Wander- und Radreisen in Polen

Wander- und Radreisen in Polen

Erlebe die schönsten Wanderungen und Radwege von der Tatra bis zur Ostsee

Polen - ein Paradies für Aktivurlauber

Unser Nachbarland Polen überrascht mit einer Naturlandschaft, die eigens für das Wandern und Radfahren geschaffen worden zu sein scheint. Das Riesengebirge ist die Heimat des Wanderns, denn schon vor 200 Jahren ist der Wanderer hier von Hütte zu Hütte durch die Berge gestreift. Es begeistert heute noch mit seinen traumhaften Panoramen. Masuren ist geprägt von zahllosen Seen, weiten Blumenwiesen und Getreidefeldern. Wer Polen lieber mit dem Rad entdecken möchte, dem empfehlen wir die Inseln Usedom und Wollin sowie den bekannten Dunajec-Radweg am Fuße der Hohen Tatra.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Polen-Reisen

Vom Karpatenland zum Ostseestrand: Polens Höhepunkte

Vom Karpatenland zum Ostseestrand: Polens Höhepunkte

13 Tage • geführte Wanderreise
Bergpanoramen und Ostsee-Charme, masurische Seen und Krakaus mittelalterliche Pracht: Polen fasziniert mit seiner landschaftlichen und kulturellen Vielf...
Mit Seensucht von Masuren zur Danziger Bucht

Mit "Seensucht" von Masuren zur Danziger Bucht

11 Tage • geführte Wanderreise
Seen – so eng beieinander, dass man glaubt, nichts anderes zu sehen als Seen. Masuren ist aber viel mehr: urige Dörfer mit uralten Häusc...
Gemeinsam zu Rübezahls schönsten Aussichtsbergen

Gemeinsam zu Rübezahls schönsten Aussichtsbergen

8 Tage • geführte Wanderreise
Skalnik und Schneekoppe, Teichbaude oder das Schweizerhaus: Schon mal von den schönsten Gipfeln und Bergbauden der Sudeten gehört? Von urigen ...
Die polnische Ostseeküste für Aktivurlaub-Einsteiger

Die polnische Ostseeküste für Aktivurlaub-Einsteiger

10 Tage • geführte Wanderreise
Dünen besteigen. Radeln von Strand zu Strand. Oder mit einem Kajak auf einem stillen Küstenfluss gleiten: Hört es sich nicht nach einem p...
Riesengebirge: Auf den Spuren Rübezahls

Riesengebirge: Auf den Spuren Rübezahls

8 Tage • geführte Winterreise
Reifträger und Schneekoppe, Teich- oder die Hampelbaude: Schon mal von den schönsten Gipfeln und Bergbauden der Sudeten gehört? Von urige...
Zu Gast im Schlosshotel im Hirschberger Tal

Zu Gast im Schlosshotel im Hirschberger Tal

8 Tage • geführte Wanderreise
Unser Reiseziel ist das Hirschberger Tal in Schlesien, eine malerische Landschaft eingebettet in einen großen Talkessel am Fuße des Riesenge...
Hirschberger Tal: Winterpracht und Schlossromantik

Hirschberger Tal: Winterpracht und Schlossromantik

7 Tage • geführte Winterreise
Die schönste Baude oder der beste Aussichtspunkt? Oder lieber von Schloss zu Schloss durch die winterlichen Landschaften des Hirschberger Tals? Fre...
Wanderbares Litauen und Nordostpolen

Wanderbares Litauen und Nordostpolen

11 Tage • geführte Wanderreise
Durch das Reich der Elche oder hoch auf die Dünen, auf Küstenpfaden oder am Kurischen Haff entlang: Verbindet man die Nationalparks (= NP) Lit...
Polnische Ostsee: Wanderdünen, die musst du erleben!

Polnische Ostsee: Wanderdünen, die musst du erleben!

10 Tage • geführte Wanderreise
Goldgelbe Dünen, die Wellen rauschen, die Möwen kreischen: Im Slowinzischen Nationalpark wartet auf dich die Ostsee so wie Du sie liebst! Mit ...
Breslau - die Perle Schlesiens

Breslau - die Perle Schlesiens

5 Tage • geführte Wanderreise
Mit ihren Gotik- und Barockbauten gehört Wrocław (Breslau) zu den sehenswertesten Städten Polens. Bei einem Stadtspaziergang schauen wir uns d...

Das macht Urlaub in Polen besonders

Das macht Urlaub in Polen besonders

Polen - Natur pur!

Wusstest du schon, dass Polen mit seinen 312.679 km² fast genauso groß ist wie Deutschland? Dabei reichen die knapp 38 Mio. Einwohner nicht mal an die Hälfte der deutschen Bevölkerungszahl heran. Freue dich also auf viel Naturraum. Denn auch die touristisch attraktiven Regionen wie Masuren, Waldkarpaten oder das Riesengebirge sind extrem dünn besiedelt. Ein Naturerlebnis par excellence. Gerade wenn du vorhast, die schönsten Wander- und Radwege Polens außerhalb der Hauptsaison zu entdecken...

Winterurlaub in Polen

Dank der Erfolge der polnischen Skispringer und Langläufer ist der Wintersport in Polen sehr beliebt. Neben den Skigebieten in der Tatra gehört das Riesengebirge zu den beliebten Winter-Reisezielen. Denn hier kommt jeder Wintersportler auf seine Kosten: In Jakuszyce erwartet dich ein 60 km großes Loipennetz. Und im Hirschberger Tal zahlreiche Winterwanderwege. Doch die schönste Art, das Riesengebirge im Winter zu entdecken, ist eine Schneeschuhtour. Mit unserer Wanderführerin Patrycja ein einmaliges Erlebnis!

Polens Piroggen und andere Spezialitäten

Polen sind die Maultaschen-Weltmeister. Denn die Piroggen bekommst du hier mit Fleisch oder vegetarisch, süß mit Blaubeeren oder herzhaft mit Sauerkraut gefüllt. Das Letztere essen unsere östlichen Nachbarn übrigens auch als Suppe (kapuśniak), Rohkostsalat (surówka) oder als Eintopf (bigos). Du hast die Möglichkeit, viele dieser Spezialitäten auf deinen Wanderungen zu kosten, denn die Hütten in der Tatra bzw. im Riesengebirge bieten diese Gerichte an.

Die 8 schönsten Wandergebiete Polens

Die 8 schönsten Wandergebiete Polens
  1. Besteige die Schneekoppe, wandere zur Elbquelle und entdecke die urigen Bauden – im Riesengebirge erlebst du Wanderurlaub pur!
  2. Die Hohe Tatra begeistert mit ihrem Hochgebirgscharakter. Die schroffen Felswände ragen über den grünen Almen und Bergseen - perfektes Wander Terrain!
  3. Die Waldkarpaten/Bieszczady sind in Deutschland unbekannt. Zu Unrecht: Die sog. Poloninen (Hochweiden) machen aus jeder Tour eine Panoramawanderung!
  4. Die masurische Seenplatte ist über die Landesgrenzen bekannt. Auch für Wanderer ist dieses Naturparadies wärmstens zu empfehlen!
  5. Auch auf den Ostseeinseln Usedom und Wollin kommen Wanderer voll auf ihre Kosten. Gerade im Hinterland findest du noch viele einsame und gut ausgebaute Wanderpfade.
  6. Im Slowinzer Nationalpark kannst du die Wanderdünen von Leba besteigen. Zweifellos die schönste Küstenlandschaft der polnischen Ostsee!
  7. Die Pieninen sind der Hohen Tatra vorgelagert. Die Lage macht das Wandern dort so reizvoll: Das Tatra-Panorama begleitet dich bei jeder Gipfeltour.
  8. Der Wigry Nationalpark umfasst den gleichnamigen See und die Hügellandschaft drum herum. Perfekt für leichte und aussichtsreiche Wanderungen!

Wissenswertes über Polen

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)

Für Radreisen benötigst du außerdem:

  • Smartphone-Halterung fürs Fahrrad
  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radler Hose mit Einsatz
  • Fahrradhandschuhe
  • evtl. Radtrikot
  • Fahrradhelm
  • ggf. Tagesrucksack
  • Für Silvesterreisen/Winterwandern gehören zusätzlich ins Gepäck:
  • warme Kleidung, ggf. Skiunterwäsche
  • warme Kopfbedeckung, Schal, Handschuhe

Für Schneeschuhtouren packe bitte folgendes Equipment ein:

  • Tagesrucksack mit Befestigungsmöglichkeit für Schneeschuhe
  • Winterfeste, warme und wasserdichte Wanderschuhe
  • Gamaschen gegen das Eindringen von Schnee in die Schuhe
  • Schuh-Spikes, -Ketten oder –Krallen, um sicheres Gehen auf möglicherweise vereisten Wegen zu gewährleisten (z.B.„Snowline SPIKES CHAINSEN PRO“ von Globetrotter)
  • Goretex-Wetterschutzjacke
  • Winterfeste und wasserdichte Wanderkleidung
  • Handschuhe, Schal und Mütze
  • Wander- bzw. Skisocken
  • Fleecejacke oder -pullover und warme Sportunterwäsche
  • Thermosflasche
  • ggf. Thermo-Sitzunterlage für die Pausen

Für den Warenverkehr innerhalb der EU gelten grundsätzlich keine Beschränkungen. Die Abschaffung der Zollkontrolle an der Grenze bedeutet aber nicht den Verzicht auf Kontrollen - die können zu jeder Zeit im ganzen Land stattfinden.

EU-Bürger die nach Polen kommen, dürfen Waren zollfrei ein- bzw. ausführen, solange sie für den privaten Verbrauch bestimmt sind.

Pro Person dürfen 40 Stück Zigaretten und 1 Liter Alkohol mit mehr als 22% Alkoholgehalt zum persönlichen Verbrauch mitgebracht werden.

Die Ein- und Ausfuhr von 10.000 Euro oder mehr ist in der EU deklarationspflichtig.

Die Ausfuhr von Gegenständen (z. B. Bücher, Kunstgegenstände, Schmuck, Möbel), aus der Zeit vor 1945 unterliegt besonderen Regelungen.

Es wird deshalb empfohlen, vor einem Kauf eines solchen Gegenstandes, der nach Deutschland mitgenommen werden soll, die Ausfuhrmöglichkeit zu prüfen. Bei der Wiedereinreise nach Deutschland ist zu beachten, dass die Freimenge für Zigaretten auf 800 Stück pro Person begrenzt ist. Weitere zollrechtliche Informationen erhältst du unter Link

Zur Einreise nach Polen benötigst du als Bürger des Schengen-Raums einen gültigen Personalausweis.

Für Gäste, die aus einem Land außerhalb des SchengenRaums kommen, können andere Bestimmungen gelten. Diese findest du einfach und schnell auf unserer Internetseite unter Link

Währungseinheit ist der polnische Złoty (PLN) zu 100 Groszy.

Der Kurs des Złoty ist frei konvertierbar. Wir empfehlen, ausreichend Bargeld mitzunehmen, da dies unkomplizierter in Banken und Wechselstuben zu tauschen ist. Du kannst dein Geld bei Banken, in Wechselstuben sowie in größeren Hotels und Reisebüros wechseln.

Der Umtauschsatz ist in Deutschland extrem hoch. Der günstigste Wechselkurs ist in der Regel in den Wechselstuben im Binnenland. Die Banken haben in der Regel montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr und samstags von

9.00 bis 13.00 Uhr geöffnet. Dort kannst du auch mit Kreditkarten Geld wechseln.

In allen größeren Städten gibt es Geldautomaten, die auch EC-Karten (mit V Pay oder Maestro-Symbol) akzeptieren.

Bitte informiere dich bei deinem Kreditinstitut über mögliche Gebühren. Gängige Kreditkarten werden in den meisten Hotels, in vielen Restaurants sowie in vielen Geschäften akzeptiert. Die Geldautomaten sind fußläufig von den Unterkünften aus erreichbar.

Polen liegt im Bereich des gemäßigten, leicht kontinentalen Klimas. Im Frühling ist es tagsüber meist sonnig-warm, nachts kann aber noch bis in den Mai hinein Nachtfrost auftreten.

Im Sommer ist es sehr warm, häufig treten Gewitter mit kurzen, heftigen Schauern auf. Der Frühherbst ist wiederum sonnig und trocken. Die Winter in Polen sind meist frostig und schneereich.

Im Riesengebirge und Niederschlesien beispielsweise gibt es kalte Winter mit Schneehöhen von teilweise mehr als 3 Metern, die 5-6 Monate liegen bleiben.

Die Sprache in Polen ist Polnisch, wobei sich zahlreiche Dialekte im täglichen Sprachgebrauch und je nach Region finden.

Je nach Region wird auch Deutsch oder Englisch verstanden.

Überall gibt es 230V Wechselstrom. Ein Adapter ist nicht nötig.

Es gilt die mitteleuropäische Zeit und die Sommerzeit.

Das Riesengebirge – ein Wanderparadies nebenan

Nicht einmal 70 km von der deutschen Grenze entfernt liegt das Riesengebirge. Den Wanderer erwartet dort bestens entwickelte Infrastruktur: Zahlreiche Hotels von ganz einfach bis luxuriös bieten die passende Unterkunft. Auch an den Wanderwegen mangelt es nicht: Bereits im 19 Jh. fing man mit dem Anlegen dergleichen an, sodass heute ein Wanderwegenetz mit 3000 km zu Verfügung steht. Dieses beinhaltet auch Wege im benachbarten Isergebirge und im Landeshuter Kamm. 

Das Riesengebirge – ein Wanderparadies nebenan

Das Riesengebirge für Singles

Wenn du gerade keinen Wanderpartner an deiner Seite hast, schließe dich doch unserer Wandergruppe im Riesengebirge an! Diese besteht aus Alleinreisenden, die mit Gleichgesinnten wandern wollen. Zusammen wanderst du zu den schönsten Bergbauden der Region und besteigst den höchsten Gipfel des Riesengebirges, die Schneekoppe (1.602 m). Wanderungen im Isergebirge und im Landeshuter Kamm stehen ebenfalls auf dem Programm. An einem freien Tag kannst du auch die Schlösser im Hirschberger Tal erkunden.

Riesengebirge entdecken

Erkunde das Hirschberger Tal!

Schlösser, Burgen und Paläste. Darüber ragt das Riesengebirge in den Himmel - willkommen im Hirschberger Tal, das die höchste Dichte an Kulturbauten in Europa aufweist. Denn Ende des 19 Jhs. ließen sich hier wohlhabende Bürger nieder. Damit entstand im Hirschberger Tal eine einzigartige Kulturlandschaft. Doch nicht nur für Architekturliebhaber ist die Region interessant. Denn das benachbarte Riesen- und Isergebirge sowie der Landeshuter Kamm laden zu abwechslungsreichen Wanderungen ein. 

Hirschberger Tal entdecken

Masuren zu Fuß erleben!

Masuren entdecken

Die Ostsee aktiv erleben

Rund 500 km ist die polnische Ostseeküste lang. Und nicht nur für den Strandliebhaber ein Sehnsuchtsort, denn an ihren Ufern entlang verläuft der beliebte Ostseeradweg. Eben die schönste Art, die polnische Ostsee in voller Länge zu erleben. Wenn du lieber nur einen kleineren Abschnitt mit dem Rad erleben möchtest, dann konzentriere dich auf die Insel Wollin mit ihrem Nationalpark. Den Slowinzer Nationalpark zwischen Łeba und Rowy kannst du dagegen am besten zu Fuß entdecken.

Die Ostsee aktiv erleben

Die Ostsee zu Fuß entdecken

Der Slowinzer Nationalpark gilt als einer der schönsten Nationalparks Polens. Zu seinen landschaftlichen Höhepunkten gehören die Wanderdünen bei Łeba. Du kannst hier die Lontzker Düne besteigen - mit 42 m die höchste Düne Polens. Sie bietet einen Rundblick auf die Ostsee und den Łebsko See. Doch auch links und rechts von den Dünen findest du lohnende Wanderungen. Gerade die Gegend um Rowy mit dem Gardno See, dem Czolpino Leuchtturm und dem Freilichtmuseum in Kluki sind spannende Wanderziele.

Ostsee zu Fuß entdecken

Polens schönste Städte und Landschaften

Breslau, Krakau und Danzig – während dieser Rundreise erwarten dich die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Polens. Reise durch die schönsten Winkel Polens mit Riesengebirge, der Tatra und Masuren. Unser Geheimtipp: die kaum bekannten Bergdörfer der Schlesischen Beskiden. Auf Schritt und Tritt begleiten dich tolle (Berg-)Panoramen. Von den Karpaten bis zu Ostsee erhältst du auf dieser Rundreise den aktiven Einblick in die schönsten Städte und Landschaften Polens.

Natur und Kultur erleben
Polens schönste Städte und Landschaften
© TTstudio / Fotolia.com

Die Reise war sehr interessant, abwechslungsreich und lehrreich, nicht zuletzt unserem sympathischen Reiseleiter zu verdanken. Herr Michal Z. hat uns das Land Polen mit seiner Natur, Kultur, Politik und Geschichte kompetent und sachlich nähergebracht.

Frau Gudrun F. aus Kutzenhausen, Reise-Nr.: 55341
Dunajec - ein Eldorado für Radfahrer
© pkazmierczak / Adobe.com

Dunajec - ein Eldorado für Radfahrer

Ein echter Geheimtipp: der Dunajec-Radweg. Entlang des wohl schönsten Gebirgsflusses in Polen führt eine idyllische Route für Radreisende. Als Grenzfluss zwischen Polen und der Slowakei ist der Dunajec von hohen Gebirgsketten umringt. Noch ist die weitestgehend unberührte und wilde Landschaft ein Geheimtipp für Aktivreisende. Schwing dich jetzt auf dein Rad und freu dich auf Natur pur.

Dunajec-Radweg entdecken

Winterurlaub in Polen

Passende Reise finden

Polen & die Nachbarländer

Kombiniere doch Polen mit seinen Nachbarländern: Entdecke den ostmasurischen Wigry Nationalpark und reise dann nach Litauen weiter bis an die Kurische Nehrung. Mit den Wanderdünen von Nida erlebst Du dort eine der schönsten Landschaften der Ostsee. Oder verbinde deinen Polentrip mit einer Karpatenüberquerung: Von der schönsten Stadt Polens Krakau wanderst Du auf leichten Panoramawegen über die Hohe und Niedere Tatra sowie die Tokajer Berge nach Budapest. Erlebe Osteuropa von der schönsten Seite!

Polen & die Nachbarländer

Ost-Masuren und Litauen

Der Wigry Nationalpark gehört zu den schönsten Naturschutzgebiete Polens. Er zeichnet sich durch seine Ursprünglichkeit sowie seinen Wasserreichtum aus, denn neben den zahlreichen Seen durchfließt einer der schönsten Flüsse Polens sein Gebiet, der Czarna Hancza. Der Nationalpark ist allerdings nur einer der Natur-Höhepunkte der Polen-Litauen-Reise. Ob Dzukija-, Biebrza oder der Kurische-Nehrung-NP: Als Naturliebhaber und Wanderer kommst du bei dieser Reise voll auf deine Kosten.

Reise entdecken

Von Krakau nach Budapest

Bereit für drei Länder auf einen Streich? Dann erwandere die kulturellen Höhepunkte entlang der Karpaten in Polen, der Slowakei und Ungarn. Eine einzigartige Reiseroute führt dich zu den Geheimnissen der Region Zips und zu den UNESCO-Weltkulturerbestädten Kežmarok und Levoča. Besuche die wohl schönsten Städte Osteuropas: Krakau und Budapest. Eine kreative Reiseroute für Kulturinteressierte und Naturliebhaber.

Reise entdecken
Wie feiert man in Polen Silvester?

Silvesterreisen nach Polen

Wer in Polen sein neues Jahr beginnen möchte, kann sich auf viel Tanz, Musik und Fajerwerki freuen. Wie du an diesem unvergesslichen Silvesterabend für mehr Glück im neuen Jahr vorsorgen kannst? Um Mitternacht müssen alle Türen und Fenster weit offenstehen. So fühlen sich die guten Geister bei dir willkommen. Wenn das nicht ein guter Start ins neue Jahr ist!

Ostseeperle Danzig zur Jahreswende

Ostseeperle Danzig zur Jahreswende

5 Tage • geführte Wanderreise
Danzig ist eine Stadt mit besonderem Flair. Die ehemals führende preußische Hansestadt hat einiges zu bieten: nordische Backsteingotik, ü...
Jahreswechsel im Schlosshotel im Hirschberger Tal

Jahreswechsel im Schlosshotel im Hirschberger Tal

6 Tage • geführte Wanderreise
Schlösser, Burgen und Paläste: Kein Wunder, dass sich das Hirschberger Tal mit dem Namen „Das Loiretal des Ostens“ schmückt. ...

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger