Bolivien-Reisen – aktiv unterwegs

Bolivien-Reisen – aktiv unterwegs

Bolivien – the place to be

Der Titicacasee – Geburtsort der Inkakultur. La Paz – la ciudad del cielo, die höchstgelegene Verwaltungshauptstadt weltweit. Das Volk der Aymara lebt seit Jahrhunderten – fest verwurzelt in ihren Traditionen – grenzüberschreitend im Hochland Südamerikas. Überzeuge dich selbst von den atemberaubendsten Begegnungen, Sehenswürdigkeiten und Traditionen. Erfülle dir deinen Traum und reise durch Peru, Bolivien und Chile. Worauf wartest du?

Passende Reise finden

Titicacasee – dein neuer Lieblingsort?

Dieser See lässt dich nicht mehr los!

Dieser See lässt dich nicht mehr los!

Er liegt auf einer Höhe von 3.800 Metern und ist dreimal so groß wie das Saarland. Die Ausblicke, die sich dir hier bieten, brennen sich in deinen Kopf. Versprochen! Doch es kann nicht allein die Lage sein, die ihn so besonders macht. Der Mythologie nach stiegen hier einst die Kinder des Sonnengottes aus dem Wasser, um das Reich der Inka zu gründen. It´s magic! Auf der im See gelegenen Sonnen- und der Mondinsel tauchst du weiter in die Kultur der Inka ein.

Peru & Bolivien: Durch das Reich der Inka

Du besuchst die Ruinen von Tiwanaku (UNESCO-Weltkulturerbe), die zu den wichtigsten archäologischen Stätten Boliviens gehören. In La Paz wartet die weltweit größte, städtische Seilbahn „Mi Teleférico“ auf dich. Aus manchen Perspektiven erhaschst du sogar einen Blick auf den schneebedeckten, 6.438 m hohen Berg Illimani, der sich im Hintergrund der Stadt erstreckt. Vom Ufer des Titicaca-Sees geht es per Boot auf die Sonnen- und Mondinsel. Auf einer Wanderung erlebst du die besondere Atmosphäre, die die Isla del Sol versprüht.

Mehr erfahren

Andenzauber

Bei dieser Reise folgst du den Spuren der Aymara. Diese führen dich durch das südamerikanische Hochland, und das bedeutet: Auf nach Chile, Peru und Bolivien. In Bolivien erkundest du die lebhafte Stadt La Paz. Eine Fahrt mit dem berühmten Mi Teleférico eröffnet dir spannende Blicke auf die Stadt. Muss man erleben. Weiter geht es in die Palca-Schlucht, wo du auf einer Wanderung bei guter Sicht den eisgepanzerten Berg Illimani (6.440 m) bewundern kannst. In Copacabana, am Ufer des Titicacasees gelegen, endet die Reise in Bolivien und es geht weiter nach Peru.

Mehr erfahren

La Paz: pures Südamerika-Feeling

La Paz muss man einfach erleben. Die Stadt auf über 3.500 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt sich von der Stadt El Alto, von wo aus man den schneebedeckten, 6.438 m hohen Berg Illimani sehen kann, bis zum Zentrum. Beide Städte sind seit 2014 durch das größte städtische Seilbahnnetz (Mi Teleférico) der Welt miteinander verbunden. Hier siehst du die typischen Cholitas (indigene Frauen), die aus El Alto ins Zentrum pendeln, um auf den unzähligen Märkten ihre Ware zu verkaufen. Aus dem Teleférico bekommst du erst mal eine Idee davon, wie riesig die Märkte in La Paz sind.

Passende Reise finden

La Paz: pures Südamerika-Feeling

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

Nach oben
meinwikinger