Urlaub in Nordmazedonien

Urlaub in Nordmazedonien

Nordmazedonien zu Fuß und mit dem Rad entdecken

© Sergii Figurnyi / Adobe.com

Was erwartet dich in Nordmazedonien?

Weitestgehend als Geheimtipp ist der kleine Balkanstaat unter Reisenden bekannt. Doch was erwartet dich eigentlich, wenn du nach Nordmazedonien reist? Kulturfans können sich vor allem auf die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Ohrid freuen, die mit ihren roten Dächern über dem Ohridsee thront. Wanderer fühlen sich auf den alpinen Wiesen des Galičica-Nationalparks wohl.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Nordmazedonien-Reisen

Albanien: Im Land der Skipetaren

Albanien: Im Land der Skipetaren

15 Tage • geführte Wanderreise
Noch ist Albanien anders. So herrlich ungeschminkt, ohne Schmuck und Zierrat. Auf der einen Seite Meer, auf der anderen Seite Berge, dazwischen sch...
Albanien/Nordmazedonien - per E-bike durch den Balkan

Albanien/Nordmazedonien - per E-bike durch den Balkan

10 Tage • geführte Radreise
Die Gebirgswelt Albaniens und Nordmazedoniens verzaubert mit grandiosen Aussichten auf schneebedeckte Gipfel und weite Täler. Dank unserer E-Bikes ...

Das macht Urlaub in Nordmazedonien besonders

Das macht Urlaub in Nordmazedonien besonders

Ohrid und der gleichnamige See

Wusstest du, dass Ohrid vor allem bei niederländischen Touristen beliebt ist? Im Sommer gibt es sogar eine direkte Flugverbindung von Amsterdam nach Ohrid. Kein Wunder, denn das Städtchen bezaubert mit seinen unzähligen Kirchen, Palästen und verwinkelten Altstadtgassen. Und an den Stadttoren gibt es noch einen herrlichen Sandstrand dazu. Mit ihren zahlreichen Wanderwegen tragen auch der Galičica- und Pelister-Nationalpark dazu bei, dass die Region ebenfalls bei den Wanderern beliebt ist.

Nordmazedonien – ein Paradies für Wanderer

Beinahe 80 % der Landesfläche Nordmazedoniens bestehen aus Bergen. Die höchsten Gipfel findest du an der Grenze zu Albanien und Kosovo. Der höchste Berg ist der Golem Korab (2.764 m), den du sowohl von der nordmazedonischen als auch von der albanischen Seite besteigen kannst. In seiner Nachbarschaft und im dazugehörigen Mavrovo-Nationalpark befinden sich viele weitere lohnende Gipfelziele. Auch die anderen Nationalparks Shar Planina, Galičica und Pelister gelten als Paradiese für Bergwanderer.

Makedonska Transverzala – der erste Trek Nordmazedoniens

Die Trekkingroute folgt der Nord- und Westgrenze Nordmazedoniens, beginnend an der Berghütte Ljuboten im Norden und endend bei Ohrid im Süden des Landes. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf ca. 200 km. Die Tour verläuft u. a. durch die Nationalparks Shar und Mavrovo, wo sich auch die höchsten Gipfel des Landes befinden. Die Übernachtung erfolgt überwiegend in Berghütten. Wenn du eine wenig frequentierte Trekkingroute suchst und Balkan-Fan bist, dann kommst du bei diesem Trek voll auf deine Kosten!

Die 5 schönsten Wanderungen Nordmazedoniens

Die 5 schönsten Wanderungen Nordmazedoniens
  1. Besteige den Visok Vrv (1.644 m) von Velestovo aus und genieße den Blick über den Ohridsee.
  2. Von Ohrid aus solltest du an einem Nachmittag zur Kirche St. Johann von Kaneo wandern, die malerisch auf einer Landzunge im Ohridsee liegt.
  3. Von Magarevo aus lässt sich der Pelister (2.601 m) besteigen, der höchste Gipfel im gleichnamigen Nationalpark.
  4. Im Mavrovo-Nationalpark kannst du den höchsten Gipfel Nordmazedoniens besteigen, den Golem Korab (2.764 m).
  5. Im Jablanica-Gebirge an der Grenze zu Albanien bildet der Schwarzstein (Crn Kamen, 2.257 m) ein lohnendes Gipfelziel.

Wissenswertes über Nordmazedonien

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille


Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)
  • warme Kleidung für die Bergregion in Nordmazedonien empfehlenswert


Für Radreisen benötigst du außerdem:

  • Smartphone-Halterung fürs Fahrrad
  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radler Hose mit Einsatz
  • Fahrradhandschuhe
  • evtl. Radtrikot
  • Fahrradhelm
  • ggf. Tagesrucksack

Wie auch andere Länder verbieten Albanien & Nordmazedonien die Einfuhr von Drogen, Waffen und pornographischem Schriftgut.

Die Einfuhr von größeren Bargeldbeträgen ist anzumelden.

  • Folgende Artikel dürfen zollfrei eingeführt werden:
  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak
  • 1 l Spirituosen und 2 l Wein
  • 50 ml Parfüm


Artikel, die dem Einfuhrverbot unterliegen, kannst du am aktuellsten der Seite des Auswärtigen Amtes entnehmen: Link

Zur Einreise nach Nordmazedonien benötigst du als Bürger des Schengen-Raums einen gültigen Personalausweis.
Alle Dokumente müssen bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein.
Für Gäste, die aus einem Land außerhalb des Schengen-Raums kommen, können andere Bestimmungen gelten.

Diese findest du einfach und schnell auf unserer Internetseite unter Link.
Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen zu Covid 19LinkLink.

In Nordmazedonien gilt der Denar (Den). 1 Denar (Den) entspricht 100 Deni.

Für Nordmazedonien empfehlen wir den Einsatz einer Kredit- oder EC-Karte (mit V Pay oder Maestro-Symbol), da es sich für den kurzen Aufenthalt meist nicht lohnt Bargeld abzuheben. Auch kann man dort fast überall mit Euro bezahlen, bekommt dann allerdings meist den Restbetrag in nordmazedonischen Denar ausgezahlt.

In den Küstenregionen herrscht ein mediterranes Klima mit relativ feuchten Wintern. Im Gebirge gibt es im Winter heftige Niederschläge, sowohl Regen als auch Schnee. Das Frühjahr kann auch noch etwas kühler sein.

Amtssprache ist Mazedonisch, eine südslawische Sprache am nächsten verwandt mit dem Bulgarischen. Etwa 25 % sprechen albanisch. Daneben wird regional auch Türkisch, Serbisch und von Roma das Romani gesprochen. Viele Roma haben aber die Sprache des jeweiligen Gebietes übernommen.

Es gibt 230 V Wechselstrom. Ein Adapter ist nicht notwendig.

Es gilt die mitteleuropäische Zeit und die Sommerzeit.

Erkunde den unbekannten Balkan aktiv

Erkunde den unbekannten Balkan aktiv

Ein echter Outdoor-Tipp für Reisende: Nordmazedonien! Für viele noch ein schwarzer Fleck auf der Landkarte – zu Unrecht, finden wir. Nordmazedonien besticht durch stille Pfade und eine ursprüngliche Naturkulisse aus Seen und Bergen. Der Ohridsee ist einer der ältesten Seen der Welt. Erkunde ihn jetzt vom Wasser aus und lass dich von Nordmazedonien begeistern.

Reise entdecken

Mit dem E-Bike durch Nordmazedonien & Albanien

Einsame Straßen, stille Bergketten und der tiefblau strahlende Ohridsee – Biken am Balkan ist etwas ganz Besonderes. Antike Altstädte erzählen dir die Geschichte einer vergangenen Zeit. Wusstest du zum Beispiel, dass es in der Stadt Ohrid ganze 365 Kirchen gibt? Jede steht für einen Tag im Jahr. Schwing dich auf dein E-Bike und erfahre mehr über das wilde und geheimnisvolle Nordmazedonien.

Reise entdecken
Mit dem E-Bike durch Nordmazedonien & Albanien
© Malija / Shutterstock.com

Traumhafte, abwechslungsreiche Landschaften mit sehenswerten kleinen orthodoxen Kirchlein und Moscheen, freundliche Menschen und köstliches Essen!

Ellen-Maria H., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 5530

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger