Ungarn-Reisen

Ungarn-Reisen

Erlebe die Höhepunkte Ungarns aktiv!

© Jazzabi / Adobe.com

Donau-Radweg oder Studienreise in Ungarn?

Mit Fahrrad und Schiff entlang der Donau oder zu Fuß zu den sehenswertesten Kulturdenkmälern? Entscheide, welcher Reisetyp du bist und finde die perfekte Ungarn-Reise für dich. Kombiniere die schönsten Städte in Österreich, Ungarn und der Slowakei oder besuche die wahren Kulturschätze der Karpaten. Geführt oder auf eigene Faust erkundest du das traditionelle Ungarn.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Ungarn-Reisen

Österreich/Ungarn: Die Donau per Rad und Schiff (MS Prinzessin Katharina): Passau - Budapest - Passau

Österreich/Ungarn: Die Donau per Rad und Schiff (MS Prinzessin Katharina): Passau - Budapest - Passau

8 Tage • individuelle Radreise
Mit Rad und Schiff entlang der Donau – ein ganz besonderes Erlebnis. Auf deinem Weg von Passau nach Wien streift die Donau bewaldete Hänge, g...

Das macht Urlaub in Ungarn besonders

Das macht Urlaub in Ungarn besonders

Wandern auf dem Blue Trail

Wusstest du, dass der Blue Trail der älteste Fernwanderweg Europas ist? Bereits 1952 wurde er eröffnet und verbindet auf 1128 km die Ortschaften Irottkö mit Hollohaza im Norden Ungarns. Doch nicht nur das Mittelgebirge wird durchwandert: Die Route führt u.a. zu den Ufern des Balaton Sees und der Donau. Auch Budapest ist dabei. So erwanderst du neben den landschaftlichen auch die kulturellen Highlights Ungarns. Eine spannende Fußreise, für die du allerdings mehrere Monate einplanen solltest.

Ungarn mit dem Rad entdecken

Es muss nicht immer der Donau-Radweg sein: Auf drei weiteren Radrouten kannst du Ungarn mit Rad entdecken: Die Balaton-Runde sollte den meisten Radurlaubern bekannt sein. Doch der Theiß-Radweg (550 km) ist noch ein Geheimtipp. Er verläuft auf dem asphaltierten Theiß-Damm und wenig befahrenen Nebenstraßen. Die dritte Radtour nimmt dich nach Kleinkumanien. Eine Region zwischen der Donau und Theiß, flach und mit “Puszta-Feeling”. Die 245 km verteilen sich auf Feldwege und wenig befahrene Nebenstraßen.

Ungarn kulinarisch

Die Gulaschsuppe kennt jeder, das Paprikahuhn auch. Aber dann gibt es noch die Halaszle, die Fischsuppe, die man mit Fadennudeln isst. Oder die veres hurka, hausgemachte Blutwurst, die auf keiner Grillplatte fehlen darf. In vielen osteuropäischen Ländern ist das ungarische Gemüsegericht Lecso bekannt. Übrigens, wenn du gerne vegetarisch isst: In Budapest sind viele vegane und vegetarische Imbisse und Food Trucks Courts entstanden; dort kommst du garantiert auf deine Kosten!

Expertentipp von Darek Wylezol, Reise-Nr.: 55432
Expertentipp von Darek Wylezol, Reise-Nr.: 55432

Eine absolut einzigartige Reiseroute, die Krakau mit Budapest verbindet. Dabei querst du die Karpaten über Zips, die Hohe Tatra und die Tokajer Berge. Neben den vielen kulturellen Highlights erwarten dich bei der Reise leichte Wanderungen in den schönsten Berglandschaften Osteuropas.

Die 5 schönsten Outdoor-Aktivitäten in Ungarn

Die 5 schönsten Outdoor-Aktivitäten in Ungarn
  1. Sportlich oder gemächlich: Umrunde den Balaton See mit dem Rad! Die ca. 200 km lange Runde kann in fünf Etappen oder auch an einem Tag gemacht werden.
  2. Mit 1128 km ist der Blue Trail ein ambitioniertes Unterfangen. Schöne Tageswanderungen kannst du im Bükk NP und in der Tokajer Region unternehmen.
  3. Leihe dir ein SUP-Brett und erlebe einen unvergesslichen Sonnenuntergang auf der Donau. Mit Blick auf die Altstadt von Budapest versteht sich.
  4. Auf der Mosoni Donau, einem Nebenarm der Donau lässt sich wunderbar paddeln. Befahrbar ist eine Strecke von ca. 118 km von Rajka bis Győr.
  5. Willst du die Puszta authentisch erleben? Dann miete dir ein Pferd und reite durch die unendliche Weite der ungarischen Steppe.

Wissenswertes über Ungarn

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille


Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)
  • Kopfbedeckung (s. Kleidung, auch Wintermütze), Handschuhe


Für Radreisen benötigst du außerdem:

  • Smartphone-Halterung fürs Fahrrad
  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radler Hose mit Einsatz
  • Fahrradhandschuhe
  • evtl. Radtrikot
  • Fahrradhelm
  • ggf. Tagesrucksack

Alkoholische Getränke dürfen nach Ungarn nur eingeführt werden, wenn diese sich im Ursprungsland bereits im sog. freien Verkehr befanden und vorschriftsmäßig versteuert worden sind. Dies ist durch eine Steuerbanderole oder einen Kaufbeleg
nachzuweisen.

Die Einfuhr und Durchfuhr privat hergestellter Spirituosen, zu denen ein Nachweis der entrichteten Monopol- und Verbrauchssteuern regelmäßig fehlt, wird als Ordnungswidrigkeit mit einer Strafe von mindestens 20.000 HUF (ca. 80 Euro) geahndet.
Mit entsprechenden Kontrollen ist zu rechnen. Weitere zollrechtliche Informationen erhältst du unter Link

Zur Einreise benötigst du als Bürger des Schengen-Raums einen gültigen Personalausweis.
Für Gäste, die aus einem Land außerhalb des Schengen-Raums kommen, können andere Bestimmungen gelten.

Diese findst du einfach und schnell auf unserer Internetseite unter Link.
Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen zu Covid 19 Link.

Währungseinheit ist der ungarische Forint (HUF).

In größeren Städten und internationalen Hotels kann Bargeld problemlos an Automaten gezogen werden. Die Bezahlung mit Kreditkarten ist weit verbreitet.

Bitte informiere dich bei deinem Kreditinstitut über mögliche Gebühren. Deine Reiseleitung wird dich vor Ort über die beste und sicherste Möglichkeit der Bargeldbeschaffung informieren

Durch die Binnenlage (weit entfernt von Meeren) und der abschirmenden Wirkung der umgebenden Gebirge hat Ungarn ein relativ trockenes, einheitliches Kontinentalklima mit kalten Wintern und warmen bis heißen Sommern.

Die Temperaturen zwischen den Jahreszeiten schwanken dementsprechend stark, wobei die Gegensätze im Westen weniger ausgeprägt als im Osten sind.

Amtssprache ist Ungarisch. Ungarisch gilt im allgemeinen als eine sehr schwere Sprache, es ist mit keiner anderen europäischen Sprache verwandt. Die ungarische Sprache gehört zu der uralischen Sprachfamilie, genauer zum finno-ugrischen
Zweig.

Normalerweise gibt es vor Ort sehr wenig Verständigungsprobleme, die Einheimischen sprechen Englisch oder Deutsch.

Überall gibt es 230V Wechselstrom. Ein Adapter ist nicht nötig.

Es gilt die mitteleuropäische Zeit und die Sommerzeit.

Zu Fuß zu den Kulturschätzen der Karpaten
© Sergii Figurnyi /Adobe.com

Zu Fuß zu den Kulturschätzen der Karpaten

Sei gespannt auf eine einzigartige Reiseroute durch die drei Karpatenländer Polen, Slowakei und Ungarn. Die Weltkulturerbe-Stätten Kežmarok, Levoča oder Zipser Burg liegen auf deinem Weg. Bereise die wohl schönsten Städte Osteuropas: Krakau und Budapest. Die notwendige Portion Naturgenuss findest du auf aussichtsreichen Pfaden durch die Niedere Tatra und über die Tokajer Weinberge.

Reise entdecken

Donau mit Rad und Schiff

Bereise vier verschiedene Länder entlang der Donau: Dein Weg führt dich von Passau durch Österreich und die Slowakei nach Ungarn. Erkunde die Metropolen Wien, Bratislava und Budapest mit dem Fahrrad und radle entlang romantischer Flusslandschaften. Abends kehrst du zurück zu deinem schwimmenden Hotel und legst einige Kilometer auf dem Fluss zurück. Entspanne während einer komfortablen Reise mit dem Schiff und auf Radtouren entlang der Donau.

Reise entdecken
Donau mit Rad und Schiff

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger