Thailand-Reisen - Wandern und Radfahren

Thailand-Reisen - Wandern und Radfahren

Entdecke “das Land des Lächelns” aktiv

Lass dich von Thailand verzaubern

Entspannen im sonnigen Süden oder Abenteuer im nostalgischen Norden. Freu dich auf Thailands Vielfalt und finde die passende Thailand-Reise für dich. Imposante Tempelanlagen und versteckte Bergdörfer begrüßen dich in der nördlichen Bergwelt. Wer paradiesische Strände und traumhafte Korallenriffe sucht, fühlt sich am Golf von Thailand und in der Andamanensee besonders wohl.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Thailand-Reisen

Natur & Baden - Südthailand für Genießer

Natur & Baden - Südthailand für Genießer

20 Tage • geführte Wanderreise
Der Süden Thailands mit seinen weißen, palmengesäumten Stränden, farbenprächtigen Korallenriffen, schroffen Karstformationen u...
Unterwegs im Land des Lächelns

Unterwegs im Land des Lächelns

17 Tage • geführte Radreise
Kaum ein anderes Reiseland fasziniert mit solch exotischer Vielfalt, reicher Geschichte und üppigen Landschaften wie Thailand. Unsere Reise beginnt...
Dschungelwanderungen und Traumstrände des Südens

Dschungelwanderungen und Traumstrände des Südens

16 Tage • geführte Wanderreise
Natur pur! Das ist das Motto dieser bewegten Reise, die die Schätze des ältesten und artenreichsten Ökosystems der Erde kombiniert. Wir w...
Schatzkammern am Mekong

Schatzkammern am Mekong

19 Tage • geführte Wanderreise
Laos und Kambodscha – zwei Perlen auf dem Weg des mächtigen Mekong und eine Welt voller Traditionen. Bei unseren Besuchen weltberühmter ...
Südthailand - Exotik unter Palmen

Südthailand - Exotik unter Palmen

16 Tage • geführte Radreise
Auf unserer Genießertour in den Süden des Königreiches reiht sich ein Highlight an das andere: das dörfliche Hinterland von Phuket,...
Vom Goldenen Dreieck zur Inselwelt des Südens

Vom Goldenen Dreieck zur Inselwelt des Südens

19 Tage • geführte Wanderreise
Was ist typisch für Thailand? Diese Reise! Sie kombiniert die sehenswertesten Schätze mit hochwertigen Unterkünften. Dazu der perfekte Mi...

Das macht Urlaub in Thailand besonders

Das macht Urlaub in Thailand besonders

Die schönsten Aussichtspunkte Thailands

Reisefotografie ist deine Leidenschaft? Mit unseren Tipps findest du die angesagtesten Aussichtspunkte Thailands! Vom Gipfel des Doi Inthanon hast du z. B. einen grandiosen Blick auf die Berglandschaft des gleichnamigen Nationalparks. Wandere an der laotischen Grenze zum Phu Chi Fa und genieße einen Blick auf den Mekong. Vom Karon Viewpoint siehst du die drei schönsten Strände Phukets. Und der Phi Phi Viewpoint begeistert mit seinem Panorama über die Loh Dalum Bay und das Tonsai Village.

Die beeindruckendsten Naturwunder Thailands

103 Nationalparks, herrliche Strände und eine grandiose Unterwasserwelt: Thailand ist ein Paradies für Naturliebhaber. Doch welche Naturwunder sind die beeindruckendsten? Der Pai-Canyon gehört dazu: Auf schmalen Gratpfaden wanderst du über dem Dschungel und schaust in das Naturparadies aus der Vogelperspektive. Von den Wasserfällen beeindruckt am meisten der Erawan Wasserfall mit seinen 7 Kaskaden. Und wenn du einen See bedeckt mit roten Lotusblüten erleben möchtest, fährst du zum… Red Lotus Lake.

Schwimmende Märkte

Diese findest du vor allem in Bangkok, das früher als das Venedig Asiens galt. Im Laufe der Zeit verdrängte der Straßenbau die Schwimmenden Märkte weitgehend.  Erst mit dem Aufkommen des Tourismus wurden sie wiederentdeckt. Die meisten sind daher eher als “touristisch” zu bezeichnen. Wenn du aber einen ursprünglichen Schwimmenden Markt besuchen möchtest, dann solltest du nach Amphawa fahren. Auch der Tha Kha Market hat seine Authentizität bewahrt. Vom Boot aus erwartet dich das schönste Markterlebnis!

Die besten Outdoor-Aktivitäten in Thailand

Die besten Outdoor-Aktivitäten in Thailand
  1. Rafting lässt sich am besten am Mae Taeng River im Norden von Chiang Mai machen. Die beste Zeit dafür ist zwischen Juli und März.
  2. Die Küste Thailands kannst du auch mit einem Seekajak erkunden. Die schönsten Abschnitte findest du in der Phang Nga Bay oder in der Tha Lane Bay.
  3. Rund um Chiang Rai findest du mehrere lohnende Fahrradtouren. Miete dir also ein Bike und fahre z. B. zum Norng Luang Lake.
  4. Deep Water Soloing. Deep Water… was? Ja, probiere es aus: Klettere ohne Seil aus dem Boot die Felswand hoch und lasse dich ins Wasser fallen!
  5. Noch mehr Adrenalinkick? Bei einer Canyoning-Tour am Wachiratarn Wasserfall im Doi Inthanon National Park kommst du sicherlich auf deine Kosten!

Wissenswertes über Thailand

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Reisepass, Flugticket, Zahlungsmittel
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)

Für Radreisen benötigst du dazu:

  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radlerhose mit Einsatz, Fahrradhandschuhe, Sonnenbrille
  • Fahrradhelm
  • Regencape, evtl. auch Regenhose (zum Radfahren geeignet)
  • T-Shirts , evtl. Radtrikot

Für Fremdwährung besteht zur Zeit keine Begrenzung, jedoch müssen ein- oder auszuführende Beträge, die (insgesamt) den Gegenwert von 20.000 USD übersteigen, deklariert werden.

Die thailändische Landeswährung Baht darf unbegrenzt eingeführt und bis zu 50.000 THB bzw. 500.000 THB (nur für die Ausfuhr nach Myanmar, Kambodscha, Laos, Malaysia und Vietnam) pro Person ausgeführt werden. Darüber hinausgehende Beträge müssen deklariert werden.

Zollfrei eingeführt werden dürfen:

  • 200 Zigaretten oder 250 g Tabak oder 50 Zigarren (bei Überschreiten der Höchstgrenze kann eine Geldstrafe in zehnfacher Höhe des Warenwerts verhängt und die Ware konfisziert werden)
  • 1 Liter Wein oder Spirituosen
  • Gegenstände des persönlichen Bedarfs

Einfuhrverbot besteht für:

  • Frischwaren (Fleisch, Obst, Gemüse, Pflanzen)
  • Sogenannte Verdampfer wie z. B. E-Zigaretten (auch IQOS), E-Barakus und Zubehör (sonst kann eine Gefängnisstrafe bis zu 10 Jahren drohen)

Vor Erwerb, Besitz, Verteilung sowie Ein- und Ausfuhr von Rauschgiften aller Art (auch Marihuana, Ecstasy und anderer Amphetamine) wird dringend gewarnt.

Schon der Besitz geringer Rauschgiftmengen führt zu hohen Freiheitsstrafen; für einzelne Delikte sehen die thailändischen Strafgesetze die Todesstrafe vor, die im Juni 2018 nach 9 Jahren Aussetzung erstmals wieder vollstreckt wurde.

Die Mitnahme bzw. der Transport von Gegenständen für Dritte ohne Kenntnis des Inhalts kann verhängnisvolle Folgen haben.

Die Ausfuhr bestimmter Antiquitäten (z. B. Buddhafiguren oder -bilder) ist nur mit Genehmigung des Fine Arts Department erlaubt. Nähere Informationen hierzu sind bei der thailändischen Botschaft in Berlin oder den thailändischen Zollbehörden

erhältlich.

Die Ausfuhr von bestimmten Lederprodukten (z. B. Elefant, Krokodil, Schlange) und Elfenbein sowie deren Einfuhr nach Deutschland unterliegen dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Es wird dringend empfohlen, sich darüber

vor dem Kauf zu informieren.

Die Einfuhr von Drohnen für den privaten Gebrauch nach Thailand ist zwar grundsätzlich erlaubt. Für die Inbetriebnahme in Thailand ist jedoch zwingend eine Registrierung der Drohnen bei der National Broadcasting and Telecommunications

Commission (NBTC) oder der Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT) erforderlich. Bei Verstoß gegen die Registrierungspflicht von Drohnen droht derzeit eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe von bis zu 100.000 THB.

Informationen zu Beschränkungen und Antragsformulare zur Medikamenteneinfuhr in englischer Sprache sind bei der thailändischen Narcotics Control Division erhältlich.

Das Bundesministerium der Finanzen stellt Reisenden kostenfrei die App "Zoll und Reise" zur Verfügung. Diese kann Urlaubern helfen, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Zur App gelangst du über die Website des Ministeriums (Link) unter Punkt „Service“.

Auf einen Blick:

• Reisepass erforderlich? JA

• Visum erforderlich? NEIN

Bitte bedenke, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können.

Aktuelle Informationen erhältst du beim Auswärtigen Amt oder der zuständigen Botschaft.

Die thailändische Währungseinheit ist der Baht (THB) = 100 Satang.

Sinnvoll ist die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Umtausch:

Da du vor Ort meistens den günstigeren Wechselkurs erhältst, bewährt es sich direkt nach deiner Ankunft ca. 100-150 EUR in die Landeswährung umzutauschen.

Der Kurs am Flughafen könnte ein wenig schlechter sein als in der Stadt, dafür bist du direkt versorgt und kannst die Wartezeit auf dein Gepäck sinnvoll nutzen.

Geldwechsel während der Reise:

Weitere Geldbeträge kannst du im Verlauf der Reise umtauschen. Der Geldwechsel ist außer bei Banken auch bei lizenzierten Geldwechslern möglich.

Geldkarten:

Deine Master- und Visakarten werden in den Städten fast überall akzeptiert. Du kannst mit diesen Kreditkarten auch mit deiner PIN Bargeld vom Automaten abheben.

Auch die Abhebung mit EC-Karte ist tlw. möglich. Bitte achte aber unbedingt darauf, dass deine EC-Karte mit dem Zeichen "Maestro" versehen ist, da die neuen V-Pay-Karten im außereuropäischen Ausland nicht akzeptiert werden.

Bitte kläre vor deiner Reise mit deinem Bankin

Pflichtimpfungen:

Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet oder Aufenthalt von mehr als 12 Stunden im Transit eines Gelbfiebergebiets müssen alle Personen ab einem Alter von 12 Monaten eine Gelbfieberimpfung nachweisen. Thailand selbst ist kein Gelbfiebergebiet.

Empfohlene Reiseimpfungen:

  • Polio
  • Diphtherie
  • Tetanus
  • Masern
  • Hepatitis A
  • ggf. Hepatitis B, Typhus, Tollwut, Japanische Encephalitis

Besonderheiten:

Aufgrund eines erhöhten Risikos für Darminfektionen, achte unbedingt auf Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene.

Bei entzündeten Insektenstichen suche am besten einen Arzt auf.

Aufgrund von Zika-Virus, Dengue- und Chikungunya-Fieber sowie Malaria ist ganztägiger Mückenschutz empfohlen.

Die Mitnahme eines Notfallmedikaments gegen Malaria (standby) ist sinnvoll.

Generelle Empfehlung:

Für individuelle Auskünfte kontaktiere bitte deinen Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute.

Auch wenn du eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen hast, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in

Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte.

Weitere Informationen:

Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen findest du jederzeit aktuell unter: Link

Auskünfte geben auch Gesundheitsämter und Tropeninstitute: Link

Thailand hat ein tropisches Klima, das jahreszeitlich durch den Regen bringenden Monsun geprägt ist.

Während der Monsun an der Ostküste des südlichen Isthmus zwischen November und März auftritt, prägt er an der Westküste von März bis Oktober die Klima- und Wetterverhältnisse.

Dem entsprechend gibt es bei den Regenfällen regionale Unterschiede. So kommt es z. B. im August in Phuket zu den

stärksten Regenfällen, im September in Bangkok.

Grundsätzlich unterscheidet man drei Jahreszeiten: die „kühle“ (NovemberFebruar), die heiße (März-Mai) und die Regenzeit (Juni-Oktober).

Für mitteleuropäische Verhältnisse ist es jedoch selbst in der kühlen Jahreszeit warm.

Das ganze Jahr über herrscht eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (mindestens 70%).

Bangkok gilt offiziell als heißeste Metropole der Welt, mit Tagestemperaturen selten unter 32 °C.

Amtssprache in Thailand ist Thai.

Für westliche Ohren klingt die Sprache sehr exotisch und ist fast unmöglich zu erlernen, da durch unterschiedliche Betonung

und Tonlage unterschiedliche Bedeutungen entstehen.

In den touristischen Gebieten sprechen immer mehr Thais Englisch. Eine Verständigung über die wichtigsten Dinge ist somit gewährleistet.

Die Stromspannung in Thailand beträgt 220 Volt. Tlw. passen unsere westeuropäischen Stecker (Steckertyp C), anstonsten ist ein Flachstecker wie in den USA (Steckertyp A oder B) erforderlich.

Den passenden Reiseadapter für deine gebuchte Fernreise findest du hier:

Link

Tipp: Nimm eine deutsche Mehrfachsteckdose oder einen Stecker mit mehreren USB-Anschlüssen (je nach zu ladenden Geräten) mit. So kannst du mehrere elektrische Geräte gleichzeitig mit nur 1 Adapter aufladen.

Empfehlenswert ist bspw. der Weltadapter "Skross Pro Light".

Im Winter beträgt die Zeitverschiebung nach Mitteleuropa plus 6 Stunden, im Sommer plus 5 Stunden.

Entdecke Südthailand aktiv

Willkommen im Paradies

Besuche eine der beliebtesten Urlaubsregionen Thailands und lass dich von traumhaften Stränden und türkisfarbenem Meer verzaubern. Sehnsuchtskulissen, wie die Koh-Phi-Phi-Inseln oder Koh Lanta bieten optimale Bedingungen für entspannte Outdoor-Aktivitäten. Bei ganzjährig idealem Bade- und Schnorchelwetter begrüßt dich eine bunte Unterwasserwelt. Wann beginnt deine aktive Auszeit in Südthailand?

Natur & Baden - Südthailand für Genießer

Natur & Baden - Südthailand für Genießer

20 Tage • geführte Wanderreise
Der Süden Thailands mit seinen weißen, palmengesäumten Stränden, farbenprächtigen Korallenriffen, schroffen Karstformationen u...
Dschungelwanderungen und Traumstrände des Südens

Dschungelwanderungen und Traumstrände des Südens

16 Tage • geführte Wanderreise
Natur pur! Das ist das Motto dieser bewegten Reise, die die Schätze des ältesten und artenreichsten Ökosystems der Erde kombiniert. Wir w...
Südthailand - Exotik unter Palmen

Südthailand - Exotik unter Palmen

16 Tage • geführte Radreise
Auf unserer Genießertour in den Süden des Königreiches reiht sich ein Highlight an das andere: das dörfliche Hinterland von Phuket,...

Lerne den kulturreichen Norden kennen

Im Vergleich zum Süden wird Nordthailand häufig unterschätzt. Statt schneeweißer Sandstrände findest du hier buddhistische Tempel und eine aussichtsreiche Bergwelt. In der Stadt Chiang Mai erwarten dich Hunderte kunstvoll geschnitzte Tempel. Der wohl berühmteste ist der weiße Wat Rong Khun. Nördlich von Bangkok befindet sich die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam. In den Ruinen von Ayutthaya fühlst du dich wie in eine andere Zeit versetzt.

Lerne den kulturreichen Norden kennen

Goldenes Dreieck trifft Inselwelt des Südens

Ein Stadtrundgang in Chiang Rai bringt dich zum Tempel Wat Phra Kaew – einst Fundort des sagenumwobenen Smaragd-Buddhas. Beim anschließenden Besuch des Hilltribe-Museums erfahren wir mehr über die verschiedenen Bergvölker, welche im Goldenen Dreieck, dem Grenzgebiet zu Laos und Myanmar, beheimatet sind. Diese Reise kombiniert die sehenswertesten Schätze des Nordens und Südens mit hochwertigen Unterkünften. Dazu der perfekte Mix aus Natur und Kultur.

Reise entdecken

Radreise quer durch Thailand

Beginne deine Tour durch Thailand in der Hauptstadt Bangkok. Bereits hier erwarten dich kunstvolle Heiligtümer. Durch die Berge und Wälder bei Chiang Mai radelnd erfährst du mehr über die uralte siamesische Kultur. Angekommen in Chiang Mai, der „Rose des Nordens“, wirst du vor allem von den knapp 200 Tempelanlagen begeistert sein, die als Wahrzeichen der Religion und Kultur Nordthailands gelten. Nach aufregenden Radtouren und spannenden Besichtigungen am Golf von Thailand kannst du dir noch erholsame Strandtage gönnen.

Reise entdecken

Sonne und Wheels - erlebe Thailand per Rad

Radreisen entdecken

Reise zur Brücke am Kwai

Erkunde ganz entspannt die Naturwunder Thailands und erfahre mehr über das älteste und artenreichste Ökosystem der Erde. Erwandere den ältesten Nationalpark des Landes, Khao Yai, und fahre mit dem Zug entlang des Kwai-Flusses, der dich zum Grenzgebiet zu Myanmar und nach Sai Yok bringt. Dort erwartet dich eine traumhafte Übernachtung in einem Wasserbungalow auf dem Kwai. Im Khao Sok-Nationalpark, dem letzten großen Urwald des Südens, folgen wir dem Ruf der Gibbons bis tief in den Dschungel hinein. Auf dem Schlangenkopfberg erwartet uns ein Traumpanorama.

Reise entdecken
Reise zur Brücke am Kwai

Wir haben auf dieser Reise ein wunderbares Land kennengelernt. Die Landschaften, die Menschen, das Essen - wir sind begeistert. Ganz lieben Dank auch an unsere Reiseleiterin!

Miriam S., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 3403
Erlebe eine Gaumenexplosion

Erlebe eine Gaumenexplosion

Gebratene Nudeln oder Reis, grünes, rotes oder gelbes Curry, scharfer Papayasalat oder Klebreis mit Mango? Bei all unseren Reisen kommst du in den Genuss, dich durch die thailändischen Köstlichkeiten zu probieren. Steige bei unseren Thailand-Reisen in die Geheimnisse der Thai-Küche ein. Die unangefochtene Streetfood-Metropole ist Bangkok, doch auch der Norden oder Süden Thailands hält kulinarisch einiges für dich bereit.

Passende Reise finden

Besuche einen der lebhaften Märkte in Bangkok

Lust auf etwas typisch Thailändisches? Besuche einen der zahlreichen Nachtmärkte. Mindestens 40 verschiedene Märkte gibt es abends in Bangkok. Dieses wuselige Erlebnis in der thailändischen Hauptstadt solltest du dir nicht entgehen lassen. Lokale Gerichte, verrückte Designs und unzählige Möglichkeiten, die verschiedensten Mitbringsel für die Daheimgebliebenen zu besorgen, bieten sich dir hier. Stöbere in unzähligen Angeboten und handle den besten Preis aus.

Passende Reise finden
Besuche einen der lebhaften Märkte in Bangkok

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger