Rad-, Trekking- und Wanderreisen Neuseeland

Rad-, Trekking- und Wanderreisen Neuseeland

Erlebe Neuseeland aktiv!

Kia Ora - entdecke das Paradies auf Erden

Die spektakulären Landschaften und freundlichen Einwohner Neuseelands sind näher, als du denkst. Mit uns erwanderst du die Great Walks, erlebst die Kultur der Maori und freust dich auf die unglaubliche Natur und das Wildlife. Wache in einem Land auf, in dem dich jeden Tag neue Abenteuer erwarten. Kia Ora – Willkommen in Neuseeland!

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Neuseeland-Reisen

Das schönste Ende der Welt

Das schönste Ende der Welt

27 Tage • geführte Wanderreise
Vulkanische Aktivitäten und weißblau schimmernde Gletscherströme, tosende Wasserfälle und idyllische Buchten, endlose Wälder u...
Neuseelands Trekkingparadiese

Neuseelands Trekkingparadiese

26 Tage • geführte Wanderreise
Neuseeland – wo gibt es sonst solch grandiose Landschaften? Auf der Nordinsel ziehen uns zunächst die Vulkane in ihren Bann. Wir wandern durch di...

Das macht Urlaub in Neuseeland besonders

Das macht Urlaub in Neuseeland besonders
© PiLensPhoto / Fotolia.com

Neuseelands Great Walks

Landschaftlich großartig und großartig lang: Die Great Walks. Wobei mit Walks Mehrtages-Treks gemeint sind. Ob Milford, Kepler oder Heaphy Track - alle drei Trekkingtouren sind über 50 km lang. Genau richtig, wenn du die Natur Neuseelands aktiv erleben willst. Die meisten Great Walks findest du auf der Südinsel. Und zwar im Fiordland, das eh als das Paradies für Outdoorer gilt. Auf der Nordinsel kannst Du dagegen auf dem Tongariro Northern Circuit trekken - auf dem bekanntesten Trek Neuseelands.

Biken auf der ehemaligen Bahntrasse

Kennst Du den Otago Rail Trail? Er verläuft im Gleisbett der ehemaligen Eisenbahnlinie von Middlemarch nach Clyde. Und gilt als der schönste Radweg Neuseelands. Du radelst durch 152 km Einsamkeit des neuseeländischen Hinterlands. An alten Goldgräber-Dörfern, Bergwiesen und Weinbergen vorbei. Bis zu 100 m lange Viadukte führen dich über Flüsse und Täler. Grandiose Ausblicke begleiten dich dabei. Wenn du also Neuseeland mit dem Rad erfahren möchtest, plane mindestens zwei Tage für den Trail ein.

Neuseelands Kiwis

Meinst Du die Frucht? Oder den Vogel? Oder den zu fast jeder Jahreszeit Flipflops tragenden Inselbewohner? Während die ersten beiden mit Kiwi fruit oder bird präzisiert werden, reicht bei einem Flipflop-Kiwi nur ein Kiwi. Seine Flipflops tauscht er übrigens nur im Winter gegen Gummistiefel ein. Und trägt dazu Shorts und Wollmütze. Ist ja das beste Outfit für einen Outdoorer. Denn outdoor-begeistert sind alle Kiwis. Ob Wassersport, Wandern oder Trekken: So kann man das Naturparadies Neuseeland am besten erleben.

Die schönsten Naturwunder Neuseelands

Die schönsten Naturwunder Neuseelands
  1. Tongariro - Reich der Vulkane: Der Tongariro-NP ist der älteste Nationalpark Neuseelands. Der fast 80.000 Hektar große Park gehört sowohl zum UNESCO-Weltkultur- als auch zum UNESCO-Weltnaturerbe.
  2. Traumküste Golden Bay: Die Golden Bay ist eine Bucht am Nordende der Südinsel Neuseelands. Die Reise dorthin ist an und für sich schon ein außergewöhnliches Erlebnis.
  3. Egmont Nationalpark/Mount Taranaki: Der Nationalpark wurde um den Mount Taranaki angelegt. Der Vulkan zieht durch seine perfekte Kegelform und schöne Trails zahlreiche Wanderer an.
  4. Abel-Tasman-Nationalpark: Wohl der schönste Küstenabschnitt Neuseelands und ein Paradies für Trekker. Denn der Abel Tasman Great Walk führt von Bucht zu Bucht und gehört zu den landschaftlich spannendsten Trekkingerlebnissen Neuseelands.
  5. Mount Cook Nationalpark/die neuseeländischen Alpen: Mit 23 Gipfeln über 3000 Meter Höhe und zahlreichen Gletschern bieten die neuseeländischen Alpen den perfekten Kontrast für die tropische Landschaft der Westküste.
  6. Fiordland Nationalpark: Es ist der größte Nationalpark Neuseelands. Und gleichzeitig Heimat von drei Great Walks: Milford Track, Kepler Track und Routeburn Track. Wer also die wildesten Winkel Neuseelands zu Fuß erleben möchte, kommt hier voll auf seine Kosten.
  7. Milford Sound: Mit 14 km Länge ist der Fjord eine der größten Touristenattraktionen des Fiordland Nationalparks. Eine Bootsfahrt durch den Fjord ist für jeden Naturliebhaber ein Muss!
  8. Coromandel Halbinsel: 400 km Sandstrände und ein weitgehend unberührter Regenwald machen aus der Halbinsel ein beliebtes Urlaubsziel für Ruhesuchende.
  9. Paparoa Nationalpark: Der Nationalpark zeichnet sich durch seine bizarren, durch Erosion gebildeten Felsformationen aus. Die bekanntesten von ihnen sind die Pancake Rocks.
  10. White Island: Die Insel ist die einzige aktive Vulkaninsel Neuseelands. Sie liegt ca. 50 km von Whakatane entfernt. Eine Bootstour mit anschließender Wanderung bietet einen Einblick in die einzigartige Mondlandschaft sowie die Aktivitäten des Vulkans.

Wissenswertes über Neuseeland

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Reisepass, Ticket, Zahlungsmittel
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • Koffer oder Reisetasche (keine Hartschalenkoffer wg. Platz im Buskofferraum)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille
  • Drybag für die Kajak-Touren
  • Föhn
  • Adapter für Steckdosen

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)

Für Radreisen benötigst du außerdem:

Smartphone-Halterung fürs Fahrrad

Sport- oder feste Halbschuhe

Radler Hose mit Einsatz

Fahrradhandschuhe

evtl. Radtrikot

Fahrradhelm

ggf. Tagesrucksack

Regencape, evtl. auch Regenhose (zum Radfahren geeignet)

Gel-Sattelüberzug (Empfehlung, da sich der Sattel des Leihrades meist härter anfühlt als der Sattel, den man von zu Hause gewohnt ist.)

GPS-Gerät, falls vorhanden (gerne senden wir Dir vorab die Daten zu, s. auch Punkt Tourencharakter)

Für Trekkingreisen benötigst du dazu:

  • Reisetasche für das Hauptgepäck (max. 15 kg, wenn möglich kein Koffer, die Tasche kann vom jeweiligen Fahrer besser getragen werden)
  • Touren-/Wanderrucksack (ca. 38 - 45 l Volumen) für die Trekkingtage (er muss groß genug sein, um zusätzlich noch etwas Lebensmittel zu tragen)
  • Evtl. Schutzhülle für Gepäckstücke, Plastiktüten zum Sortieren des Gepäcks
  • Leichter Daunenschlafsack bis ca.+5 - 0 °C im Komfortbereich (Schlafsackmiete ist vor Ort möglich, bitte unbedingt bei der Buchung angeben)
  • Handtuch, Waschutensilien (auch Feuchttücher, die haben sich während des Trekkings bewährt)
  • Evtl. Ohropax
  • Toilettenpapier, Handdesinfektionsmittel (Tücher, Gel o.ä.)
  • Tourenverpflegung für Zwischendurch (Kraftriegel, Nüsse etc., keine schnell verderblichen Waren)
  • Rucksack, Seesack oder robuste Reisetasche

Für einheimische und fremde Währungen bestehen weder Ein- noch Ausfuhrbeschränkungen.

Zollfrei eingeführt werden dürfen:

Gegenstände für den persönlichen Bedarf

  • 50 Zigaretten oder 50g Tabak
  • 4,5 Liter Wein oder Bier
  • 1,125 Liter Spirituosen

andere Waren in einem Gesamtwert von 700 NZ$.

Lebensmittel, Pflanzen und Tiere dürfen nicht eingeführt werden. Bei Nichtbeachtung muss mit Strafen von mindestens NZ$ 400 gerechnet werden.

Bitte achte darauf, dass die Sohlen deiner Wanderschuhe und andere OutdoorArtikel gereinigt sind, da die Einhaltung der Hygiene-Bestimmungen in Neuseeland sehr streng überwacht wird.

Bei der Mitnahme von Medikamenten, die Narkotika enthalten, ist zu beachten, dass die entsprechenden Rezepte bzw. Originalverpackungen mitgeführt werden müssen.

Der neu in Kraft getretene Customs and Service Act 2018 erlaubt Neuseelands Zollbeamten an der Grenze nun nicht mehr nur die Herausgabe von elektronischen Geräten, sondern auch deren Freischaltung durch ein Passwort, PIN oder Fingerabdruck. Bislang wurden zwar Geräte kontrolliert, aber es wurde nicht die Öffnung einer eventuellen Zugangssperre verlangt. Wer das verweigert, kann mit einer Strafe von 5.000 NZD (ca. 2.800 EUR) belegt werden.

Das Bundesministerium der Finanzen stellt Reisenden kostenfrei die App "Zoll und Reise" zur Verfügung. Diese kann Urlaubern helfen, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Zur App gelangst du über die Website des Ministeriums (Link) unter Punkt „Service“.

Auf einen Blick:

PASSDATEN an Wikinger? NEIN

VISUM erforderlich? JA (eTA)

Bitte bedenken, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können. Aktuelle Informationen erhälst du beim Auswärtigen Amt oder der zuständigen Botschaft.

Für Gäste, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können andere Bestimmungen für die Einreise gelten. Die für nicht-deutsche Staatsbürger gültigen Bestimmungen kannst du einfach und schnell auf unserer Internetseite abfragen unter Link

In diesem Zusammenhang beachte bitte den Punkt 8 in den Allgemeinen Reisebedingungen der Wikinger Reisen GmbH. Die AGB findest du in unseren Katalogen sowie unter dem Link

Die Währungseinheit ist der Neuseeland-Dollar (NZ$) = 100 Cent. Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro.

Da du vor Ort meistens den günstigeren Wechselkurs enthältst, bewährt es sich direkt nach deiner Ankunft im Reiseland am Flughafen ca. 100 - 150 € in die Landeswährung umzutauschen. Sollte der Umtausch am Flughafen nicht direkt möglich sein, wird deine Reiseleitung über alternative Umtauschmöglichkeiten informieren.

Während der Reise:

Weitere Geldbeträge kannst du im Verlauf der Reise umtauschen oder mit deiner EC-Karte am Geldautomaten in Landeswährung abheben (EC-Karte s. u.). Wir empfehlen, jeweils nur begrenzte Mengen an Bargeld zu wechseln, da der Rücktausch teilweise nicht erlaubt oder mit höheren Verlusten verbunden ist. Auch gängige Kreditkarten (Master Card, Visa, American Express) werden vielerorts akzeptiert und können besonders zur Zahlung von fakultativen Aktivitäten genutzt werden. In großen Städten besteht die Möglichkeit, Geld mit EC-Karten am Automaten abzuheben.

Bitte beachte: Mit V-Pay Karten (Neue EC-Karten mancher Banken) kann nur in Europa Bargeld am Automaten abgehoben werden. Bitte kläre vor deiner Reise mit deinem Bankinstitut, ob deine EC-Karte für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.

Pflichtimpfungen:

Keine

Empfohlene Reiseimpfungen:

Tetanus, Diphtherie, Polio, Masern, Hepatitis A

Generelle Empfehlung:

Für individuelle Auskünfte kontaktiere bitte deinen Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute.

Auch wenn du eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen hast, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte.

Weitere Informationen:

Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen findest du jederzeit aktuell unter: Link

Auskünfte geben auch Gesundheitsämter und Tropeninstitute:

Link

In Neuseeland ist die UV-Belastung weitaus höher als bei uns. Achte deshalb unbedingt auf einen ausreichenden Sonnenschutz. Sonnenschutzmittel kannst du auch preisgünstig in Neuseeland kaufen.

In Neuseeland ist besonders im Regenwald mit Sandfliegen zu rechnen. Bitte versorge dich vor Tourbeginn in Deutschland oder in Neuseeland mit Moskitoschutzmitteln.

Da Neuseeland auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten denen in Mitteleuropa entgegengesetzt, d.h. der Sommer dauert von Dezember bis Februar, der Winter ist dementsprechend während unseres Sommers.

Die jahreszeitlichen Temperaturunterschiede sind jedoch vergleichsweise gering. Neuseeland liegt in der gemäßigten Klimazone, nur der Norden kann zum subtropischen Klima gezählt werden. Im Sommer steigen die Temperaturen tagsüber auf 20 bis 25°C, nachts kann es jedoch empfindlich kühl werden.

Der Winter ist im Vergleich zu Mitteleuropa milder. Mit Regen muss in Neuseeland, besonders im Westen, immer gerechnet werden. Außerdem herrscht größtenteils ein stetiger Westwind.

Temperaturen müssen in Neuseeland immer regional gesehen werden. In Queenstown wird es im Sommer häufig bis zu 40°C warm. Der erste Frost tritt hier schon im April auf, wogegen es auf der Nordinsel und im Norden der Südinsel noch mild bis warm ist. Die Winter sind auf der Südinsel sehr kalt.

Offizielle Landessprachen sind Englisch und Maori. Dein Reiseleiter wird dich auf die besondere Situation und Tradition der Ureinwohner Neuseelands aufmerksam machen.

Die Stromspannung beträgt 230 Volt Wechselstrom. Wegen unterschiedlicher Steckdosentypen empfehlen wir die Mitnahme eines internationalen Adaptersets. In Neuseeland ist der Steckertyp I vertreten.

Den passenden Reiseadapter für deine gebuchte Fernreise findest du hier: Link

Tipp: Nehme eine deutsche Mehrfachsteckdose mit, so kannst du alle elektrischen Geräte an einen Adapter aufladen

Der Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 11 Stunden. Während der europäischen Sommerzeit sind es jedoch nur 10 Stunden, während der neuseeländischen Sommerzeit zwischen Oktober und Ende März dagegen 12 Stunden.

„Mein Schatz“ – Wandern im Land der Hobbits und Elfen

Neuseeland besteht aus zwei Hauptinseln, der Nord- und der Südinsel sowie mehr als 700 kleineren Inseln. Die gesamte Landfläche beträgt 269.652 km², damit ist Neuseeland etwas kleiner als Italien. Somit findest du Naturwunder auf engem Raum, hohe Berge, mächtige Gletscher, traumhafte Strände und vieles mehr – so wie du es aus „Herr der Ringe“ kennst. Entdecke das Land der Naturwunder selbst und lass dich verzaubern.

„Mein Schatz“ – Wandern im Land der Hobbits und Elfen

Milford Sound – Idylle zwischen üppigen Steilwänden

Milford Sound ist ein Fjord im Südwesten der Südinsel Neuseelands. Er bietet dem Besucher spektakuläre Natur und hinter jeder Ecke neue, atemberaubende Eindrücke. Lass dich verzaubern von seiner dramatischen Ausdehnung. Schon die Anreise ist ein unvergessliches Erlebnis. Der Fjord beheimatet Seebär-Kolonien, Pinguine und Delfine.

Mehr erfahren

Mount Cook – Gigant der Alpen Neuseelands

Der Mount Cook National Park (auch unter dem Namen Aoraki Nationalpark bekannt) ist im wahrsten Sinne alpin – mit atemberaubend hohen Berggipfeln, Gletschern und Dauerschneefeldern unter einem der beeindruckendsten Sternenhimmel der Welt. Der Aoraki (Mount Cook) ist Teil der Neuseeländischen Alpen und mit 3.724 m der höchste Berg Neuseelands.

Mehr erfahren

Radreise Neuseeland – Mehr Wow geht nicht

Reise entdecken
Neuseeland für Trekking-Fans

Neuseeland für Trekking-Fans

Wir trekken durch die Tongariro-Ebene, purpurroter Krater und smaragdgrüne Seen – diese Farbenpracht! Zum Mt. Taranaki brechen wir gleich danach auf: Ein Vulkan - formschön, mit schneeweißer Krone - überragt den sattgrünen Regenwald und zieht schon von weitem unsere Blicke an. Auf der Südinsel wechselt die Landschaft Schlag auf Schlag: Die goldenen Strände am Tasman-Trek werden vom Franz-Josef-Gletscher abgelöst. Neuseeland – Land der Kontraste.

Reise entdecken

Eine tolle Reise mit einem außergewöhnlichen Guide, erfahren, kompetent, freundlich, fürsorglich - alles was man sich nur wünschen kann.

Helga S. aus Bad Vöslau

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger