• Wanderung im Naturreservat Akanin‘ny Nofy
  • Den Isalo-Nationalpark zu Fuß entdecken
  • Badeausklang auf der Île aux Nattes
Madagaskar: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
1113
Teilnehmerzahl
6 – 16 Personen
Reisedauer
21 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 4.825
pro Person

Wanderreise: Auf den Spuren der Lemuren

Am Rande des Indischen Ozeans liegt die wundersame Insel Madagaskar. Naturparadies und Schmelztiegel der Kulturen zugleich, übt sie eine unbeschreibliche Faszination aus. Einzigartig sind die von alten Traditionen geprägte Lebensweise der Madagassen, die ungewöhnliche Flora und Fauna und die herrlichen Strände am Indischen Ozean – immer auf den Spuren der Lemuren.

Reisedauer
21 Tage
Teilnehmerzahl
6 – 16 Personen
Karte der Reise 1113

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise24.04.23

Abflug nach Madagaskar.

2. Tag: Antananarivo25.04.23

Ankunft in Antananarivo. Die Hauptstadt Madagaskars liegt im zentralen Hochland der Insel. Die Fahrt zum Hotel bietet erste Impressionen vom Leben der Bauern im Hochland und einen ersten Eindruck der Stadt. Hotelübernachtung. 20 km. (A)

3. Tag: Antsirabe26.04.23

Im stimmungsvollen Licht des Vormittags begeben wir uns auf die Strecke nach Antsirabe. Das milde Klima und die Thermalquellen hier wurden schon von den Kolonialherren geschätzt. Nachdem wir die Stadt erkundet haben, fahren wir weiter nach Ambositra. In der Stadt der Holzschnitzer besuchen wir einen Handwerksbetrieb. 2 Hotelübernachtungen in Ambositra. 275 km. (F, A)

4. Tag: Zafimaniry27.04.23

Inmitten artenreicher Vegetation, geprägt von Sukkulenten und Kalanchoes, liegen die Dörfer der Zafimaniry. Man nennt sie auch die "Waldmenschen". Sie sind bekannt für ihre filigranen Holzschnitzereien. Eine Wanderung führt uns von Dorf zu Dorf. GZ ca. 4 Std. 45 km. (F, M, A)

5.-6. Tag: Fianarantsoa28.04.23 - 29.04.23

Das nächste Etappenziel unserer Reise – Fianarantsoa – liegt malerisch auf einem Hügel im südlichen Hochland. Am 6. Tag unternehmen wir eine Wanderung (GZ ca. 3 Std.) im Betsileoland, vorbei an kleinen Dörfern und Reisfeldern. Bei einer Betsileofamilie genießen wir mittags typische madagassische Spezialitäten, die hier angebaut werden. Jeweils 1 Hotelübernachtung in Fianarantsoa und in Ambalavao. 140 km und 60 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

7.-8. Tag: Tsaranoro-Tal30.04.23 - 01.05.23

Mit dem Besuch einer Papiermanufaktur lernen wir einen weiteren typischen Handwerksbetrieb kennen, dann fahren wir nach Vohitsaoka und beginnen unsere Wanderung in das Tal von Tsaranoro. GZ ca. 3 Std. Am 8. Tag erleben wir das Tal bei einer ausgiebigen Wanderung in seiner ganzen Vielfalt. GZ 6-7 Std. 2 Zeltübernachtungen. 60 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

9.-10. Tag: Isalo-Nationalpark02.05.23 - 03.05.23

Durch eine Savannenlandschaft gelangen wir nach Ranohira. Inmitten der Weite taucht das Bergmassiv des Isalo-Nationalparks auf. Unsere Wanderung führt uns zu seltenen Pflanzen, Lemuren und Reptilien. GZ 6-7 Std. 2 Hotelübernachtungen in Ranohira. 250 km. (2 x F, 2 x A)

11. Tag: Tuléar04.05.23

Auf einer Fahrt vorbei an imposanten Baobab-Bäumen erreichen wir die Küste bei Tuléar und besuchen einen landestypischen Markt. Hotelübernachtung in Tulear. 250 km. (F, A)

12. Tag: Antananarivo05.05.23

Ein Flug bringt uns zurück nach Antananarivo. Hotelübernachtung. (F, A)

13. Tag: Andasibe06.05.23

Wir fahren nach Andasibe und finden eine völlig andere Vegetation vor: Regenwald. Im Naturreservat von Andasibe leben seltene Lemuren-Arten wie der Indri-Indri. Da die Tiere sowohl nacht- als auch tagaktiv sind, spüren wir sie zunächst bei einer abendlichen Wanderung auf. GZ ca. 2 Std. Hotelübernachtung in Andasibe. 140 km. (F, A)

14.-15. Tag: Akanin‘ny Nofy07.05.23 - 08.05.23

Auf den Spuren der tagaktiven Tiere wandern wir am Morgen noch einmal durch das Naturreservat von Andasibe. GZ ca. 3 Std. Mit dem Boot setzen wir über nach Akanin‘ny Nofy. Ein Tagesausflug bringt uns in das kleine Naturreservat von Antsirakalaloty. Wir wandern auf einsamen Pfaden. GZ ca. 3 Std. 2 Hotelübernachtungen in Ankanin'ny Nofy. 130 km. (2 x F, 2 x A)

16. Tag: Tamatave09.05.23

Ein Boot bringt uns nach Tamatave. Weiterfahrt nach Mahambo und Hotelübernachtung. (F, A)

17.-18. Tag: Île aux Nattes10.05.23 - 11.05.23

Mit Boot und Bus gelangen wir zur Île aux Nattes. Wir können die langen Sandstrände des Indischen Ozeans genießen oder an zahlreichen fakultativen Aktivitäten teilnehmen: Schnorcheln, Tauchen, Fischen oder Bootsfahrten. 2 Hotelübernachtungen auf der Île aux Nattes. 170 km. (2 x F, 2 x A)

19. Tag: Antananarivo12.05.23

Bootsfahrt nach St. Marie. Flug nach Antananarivo und Hotelübernachtung. (F)

20. Tag: Heimreise13.05.23

Flughafentransfer und Rückflug. (F)

21. Tag: Ankunft14.05.23
Gut zu wissen

"Wenn Gäste zu Freunden werden"
Seine Reisephilosophie hat unser Hasina (Reiseleiter und Brückenbauer zwischen den Kulturen) in sein soziokulturelles Projekt "Madagaskars Grüne Kiste" verpackt. Mehr Informationen unter: www.madagruenekiste.org.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 6 x leicht (2-4 Std.), 2 x moderat (6-7 Std.)

Infos zum Insider-Reiseleiter

"Ein hoher Baum muss nicht nur tiefe Wurzeln haben, sondern auch viele Äste und Blätter, um viele Früchte zu erbringen! Meine Wurzeln stecken tief in der madagassischen Kultur. Meine Masterarbeit über meine Heimat als nachhaltiges touristisches Ziel bildet meine Äste. Meine vielen Blätter sind meine langjährige Erfahrung als Reiseleiter und die Früchte genießen meine Gäste, wenn sie mit mir wandernd Madagaskar erleben!"

Insider Hasina Samoelinanja
Spannend, berührend, mit wunderschöner Natur und tiefen, beeindruckenden Einblicken in das tägliche Leben auf der Insel voller Gegensätze. Eine wahre Insiderreise!
Ralph E., Wikinger-Gast

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit Air France, Ethiopian Airlines, KLM Royal Dutch Airlines oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Antananarivo und zurück, Inlandsflüge mit Tsaradia gemäß Reiseverlauf
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
  • 16 Übernachtungen in einfachen Mittelklassehotels/-gasthäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC (teilweise außerhalb des Bungalows), 2 Übernachtungen im komfortablen Safarizelt mit Dusche/WC (außerhalb des Zeltes)
  • 18 x Frühstück, 3 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 17 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Hasina Samoelinanja
21-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 1113

Teilnehmerzahl: 6 – 16 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

24.04.23 – 14.05.23
Reiseleiter: Hasiniaina Nomenjanahary Samoelinanja
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 4.825
pro Person | Zuschläge
10.07.23 – 30.07.23
Reiseleiter: Hasiniaina Nomenjanahary Samoelinanja
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 4.995
pro Person | Zuschläge
14.08.23 – 03.09.23
Reiseleiter: Hasiniaina Nomenjanahary Samoelinanja
Status: Es liegen schon Buchungen vor
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 4.995
pro Person | Zuschläge
04.09.23 – 24.09.23
Reiseleiter: Hasiniaina Nomenjanahary Samoelinanja
DoppelzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 4.825
pro Person | Zuschläge
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,47 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger