Mexiko-Reisen mal anders

Mexiko-Reisen mal anders

Wandern und Radfahren im Land der Maya - spannende Hochkultur und Natur pur

© diegograndi / Adobe.com

¡Viva Mexico! Maya-Kultur und Karibikfeeling

Schneebedeckte Vulkane, dichter Dschungel und Traumstrände. Zu Fuß oder mit dem Rad entdeckst du Mexiko aktiv. Jahrhunderte alte Maya- und Aztekentempel treffen auf die kolonialen Städte der spanischen Eroberer. Chichén Itzá, Uxmal und Palenque, alle zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, werden dich in ihren Bann ziehen. Lerne aus erster Hand die Kultur der Indigenas kennen. Mexiko-Reisen mal anders.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Mexiko-Reisen

Im Reich der Sonnenpyramide

Im Reich der Sonnenpyramide

18 Tage • geführte Wanderreise
Indigene Hochkulturen, koloniales Erbe, schneebedeckte Vulkane und feuchtheißer Urwald - die klassische Route von Mexico City bis Yucatán b...
Von Karibik-Stränden ins Maya-Land

Von Karibik-Stränden ins Maya-Land

16 Tage • geführte Radreise
„¡Viva México!" Dieser frohlockende Ausruf wird dir mit Sicherheit durch den Kopf schießen, wenn du mit einer eisgekühlten...

Das macht Urlaub in Mexiko besonders

Das macht Urlaub in Mexiko besonders

Das gibt es nur in Mexiko - baden in Cenoten

Der Begriff Cenote ist auf die Maya-Sprache zurückzuführen, so steht der Ausdruck ts’ono’ot, für „Heiliger Quell“. Sie sind in der Maya-Kultur bedeutende Orte, galten als Tor zur Unterwelt und wurden als religiöse Opferstätte genutzt. Rein wissenschaftlich betrachtet bilden sich durch die Auflösung des Kalksteins Höhlen. Bricht die Decke einer Höhle ein, entsteht eine Doline, die bis zum Grundwasser reichen kann. Erfrische dich auf deiner Mexiko-Reise im türkis schimmernden Wasser.

Kleine Gruppe, starke Gemeinschaft

Auf deiner Mexiko Reise entdeckst Du mit max. 13 weiteren Rad-Fans den Zauber des Maya-Landes. Und auch bei der Wanderreise haben wir die Gruppengröße von max. 16 Gästen bewusst klein gehalten. Durch die gemeinsamen Erlebnisse wirst du mit deinen Mitreisenden schnell zu Freunden auf Zeit oder auch über die Mexiko Reise hinaus. Zusammen lasst ihr mit einer eisgekühlten Margarita den Tag revue passieren.  Selbstverständlich bleibt auch genug Freiraum für dich.

So schmeckt Mexiko

Chili con carne, Guacamole und Enchiladas - Klassiker aus Mexiko, die auch in unsere Küche Einzug erhalten haben. Doch die Küche Mexikos besteht aus so viel mehr. Spanische Einflüsse und uralte Maya-Traditionen bieten ein spannendes Potpourri kulinarischer Köstlichkeiten. Aber Vorsicht: mexikanisches Essen ohne Chilischoten ist undenkbar. Zum Abschluss einen Mezcal mit Wurm oder Tequila. Übrigens: einen qualitativ hochwertigen Tequila sollte man nicht mit Salz und Zitrone, sondern pur trinken.

10 Top Sehenswürdigkeiten in Mexiko

10 Top Sehenswürdigkeiten in Mexiko
© Mextrotter/E. Wolkerstorfer
  1. Höhepunkt deiner Mexiko-Reise ist Chichén Itzá (UNESCO-Weltkulturerbe). Unzählige Legenden prägen die Ruinenstadt, die von der massiven Stufenpyramide "El Castillo" dominiert wird.
  2. Der Star unter den Wasservögeln im Naturschutzgebiet Ría Celestún ist der Flamingo. Doch auch Pelikane und Kormorane begegnen dir hier.
  3. In Uxmal (UNESCO-Weltkulturerbe) wird dich die Pyramide des Zauberers mit ihrem ovalen Grundriss faszinieren. Beeindruckend ist die abendliche Licht- und Tonshow
  4. Tulúm - Maya-Städte mit Karibikfeeling. Malerisch liegt sie da, die alte Maya-Stätte, auf den Klippen oberhalb des weißen Karibik-Strandes und dem türkis-leuchtenden Meer.
  5. Der Popocatépetl (po-po-ka-teh-petl, 5462 Meter) oder einfach Popo ist der zweithöchste Berg Mexikos. Und ein besonders heiliger Ort. Am Fuß des Berges stehen 14 Klöster.
  6. In Mexico City (rd. 2.310 m über dem Meeresspiegel) entdeckst du den Alameda-Park, das historische Zentrum mit Nationalpalast und Kathedrale sowie die schwimmenden Gärten.
  7. Im Herzen Mexikos liegt Puebla - die Stadt der Engel, deren historisches Zentrum (UNESCO Weltkulturerbe) mit dem einzigartigen Architekturstil, den sog. „Poblano-Stil“, reizvoll ist.
  8. Unweit von Oaxaca befindet sich auf dem von Menschenhand abgetragenen Berg Monte Albán die Tempel- und ehemalige Hauptstadt der Zapoteken (UNESCO-Weltkulturerbe).
  9. Steil ragen sie in den Himmel hinauf, die bis zu 1.000 m hohen schroffen Felswände im Sumidero Canyon-NP. Der Canyon bietet ein besonderes Naturschauspiel.
  10. Die Sierra Norte, auf knapp 3.000 m Höhe, ist mit ihren naturschönen Bergpanoramen ein Geheimtipp. Auf deiner Mexiko-Reise wanderst du durch die Welt der kleinen Bergdörfer in der der üppig-grünen Sierra Norte.

Wissenswertes über Mexiko

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Reisepass, Reiseunterlagen, Zahlungsmittel
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille
  • Multifunktionsstecker für landestypische Steckdosen


Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)


Für Radreisen benötigst du außerdem:

  • Smartphone-Halterung fürs Fahrrad
  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radler Hose mit Einsatz
  • Fahrradhandschuhe
  • evtl. Radtrikot
  • Fahrradhelm
  • ggf. Tagesrucksack

Die Ein- und Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung ist unbeschränkt möglich.
Bei der Einreise mitgeführte Beträge über US$ 10.000 müssen deklariert werden.

Zollfrei eingeführt werden dürfen (bei Einreise mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff):
• 400 Zigaretten oder 25 Zigarren oder 200 g Tabak
• 3 l alkoholische Getränke
• bis zu 12 Filme
• Geschenke im Gesamtwert von bis zu US$ 300

Ein generelles Einfuhrverbot gilt für:
• Lebensmittel sowie Pflanzen und Blumen

Die Ausfuhr von Gold (außer Goldschmuck), Antiquitäten und archäologischen Gegenständen, Korallen und Kakteen ist untersagt. Das Bundesministerium der Finanzen stellt Reisenden kostenfrei die App "Zoll und Reise" zur Verfügung. Diese kann Urlaubern helfen, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Zur App gelangst du über die Website des Ministeriums (Link) unter Punkt „Service“.

Auf einen Blick:
PASSDATEN an Wikinger? NEIN

VISUM erforderlich? NEIN

ETA oder ESTA? JA, bei Umstieg in Kanada oder USA

Bei einem (Transit-)Aufenthalt in Kanada oder USA (bspw. flugbedingt) ist eine elektronische Einreisegenehmigung (ETA oder ESTA) zwingend erforderlich!

Bitte bedenke, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können.
Aktuelle Informationen erhältst du beim Auswärtigen Amt oder der zuständigen Botschaft.
Für Gäste, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können andere Bestimmungen für die Einreise gelten.

Die für nicht-deutsche Staatsbürger gültigen Bestimmungen kannst du einfach und schnell auf unserer Internetseite abfragen unter Link.
Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen zu Covid 19 Link.

In diesem Zusammenhang beachte bitte den Punkt 8 in den Allgemeinen Reisebedingungen der Wikinger Reisen GmbH. Die AGB findest du in unseren Katalogen sowie unter dem Link

Die mexikanische Währungseinheit ist der Nuevo Peso (Mex$; 1 Mex$ = 100 Centavos).
Wir empfehlen die Mitnahme von (ausreichend) Euro in bar. Da du vor Ort meistens den günstigeren Wechselkurs erhälst, bewährt es sich direkt nach deiner Ankunft im Reiseland am Flughafen ca. 150 - 200 EUR (ggff. mehr) in die Landeswährung umzutauschen.

Weitere Geldbeträge kannst du im Verlauf der Reise umtauschen oder mit deiner Kredit- oder EC-Karte (mit Maestro-Zeichen) am Geldautomaten in Landeswährung abheben (halte dir vor Ort am besten beide Alternativen offen).

Beachte jedoch, dass EC-Karten nicht immer und überall akzeptiert werden und vereinzelt auch die Kreditkarten tlw. bei manchen Banken ebenfalls nicht funktionieren oder auf ein Tageslimit von 1.000 Pesos begrenzt sind. Nehme daher bitte als Notpuffer ausreichend Bargeld – ggf. auch in US-Dollar – mit. Sollte der Umtausch bzw. die Abhebung am Flughafen nicht direkt möglich sein, wird deine Reiseleitung dich über alternative Umtauschmöglichkeiten informieren. Beachte jedoch, dass sich der Umtausch als sehr bürokratische Angelegenheit herausgestellt hat, die tlw. etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wir empfehlen, jeweils nur begrenzte Mengen an Bargeld zu wechseln, da der Rücktausch teilweise nicht erlaubt oder mit höheren Verlusten verbunden ist. Internationale Kreditkarten werden meist – außer tlw. in kleineren Orten – akzeptiert.
Die neuen V-Pay-Karten werden in Mexiko nicht akzeptiert. Von der Mitnahme von Travellerschecks raten wir ab. Bitte kläre vor deiner Reise mit deinem Bankinstitut, ob deine EC-Karte für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.

Pflichtimpfungen:

  • keine


Empfohlene Reiseimpfungen:

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Pertussis (Keuchhusten)
  • Impfung
  • Masern
  • Hepatitis A und B
  • Typhus
  • Tollwut


Besonderheiten:
Für diese Reise solltest du gesundheitlich einen guten Allgemeinzustand aufweisen. Die Wanderungen sind mit normaler Kondition gut zu bewältigen.
In ländlichen Gebieten unterhalb 1.000 m besteht ganzjährig ein mäßiges Malaria-, Dengue-Fieber- und Zika Virus-Risiko. Aus diesem Grund empfehlen wir einen ganztägigen Schutz gegen Mückenstiche, z.B. die Verwendung von Moskitoabwehrmitteln zum Auftragen auf die Haut und körperbedeckende Kleidung.

Generelle Empfehlung:
Für individuelle Auskünfte kontaktiere bitte deinen Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute.
Auch wenn du eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen hast, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte.

Weitere Informationen:
Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen findest du jederzeit aktuell bei Centrum für Reisemedizin unter Link

Eine aktuelle Übersicht der Tropeninstitute in Deutschland gibt es auf der Webseite des RKI: Link

Mexiko ist ein Ganzjahres-Reiseziel.

Man unterscheidet 3 Klimazonen: die heiße Zone (Tierra caliente), die gemäßigte Zone (Tierra templada) und die kalte Zone (Tierra fria). Die heiße Zone befindet sich in den Lagen bis 1.000 m Höhe. Sie ist tropisch feucht mit Temperaturen ganzjährig über 25°C.

In den Lagen von 1.000 bis 2.000 m schließt sich die gemäßigte Zone an. Sie ist geprägt durch subtropisches Klima mit Temperaturen zwischen 18 und 22°C. Über 2.000 m finden wir die kalte Zone mit kalten Wintern und angenehm warmen Sommern. Sie ist gekennzeichnet durch große Tag- und Nacht-Temperaturschwankungen.

Generell unterscheidet man zwischen Regen- und Trockenzeit. Die Regenzeit ist von Mai bis Ende September, die Niederschlagsmengen sind in den einzelnen Regionen jedoch recht unterschiedlich. In der tropischen Klimazone fallen mehr
Niederschläge, die meist durch kurze heftige Schauer am Nachmittag gekennzeichnet sind.

Amtssprache ist Spanisch.

Das mexikanische Spanisch wird von zahlreichen Wörtern der Indianersprachen bereichert, wodurch es sich vom normalen Spanisch relativ stark unterscheidet. Geringe Spanischkenntnisse sind vorteilhaft, zaubern sie doch überall ein Lächeln auf die Gesichter. In den größeren Hotels und den Touristenorten ist eine Verständigung auch auf Englisch möglich. Weiterhin werden wir auf dieser Reise der Tzotzil-, Lacandonen- und Mayasprache begegnen.

Die Stromspannung beträgt 110-135 Volt Wechselstrom. Wegen unterschiedlicher Steckdosentypen empfehlen wir die Mitnahme eines internationalen Adaptersets. In Mexiko sind die Steckertypen A und zunehmend auch B vertreten.

Die Zeitverschiebung nach Mitteleuropa beträgt minus 7 Stunden, während der Sommerzeit minus 8 Stunden.

Maya-Kultur trifft Karibikfeeling

Tulum erkunden
© Jose Ignacio Soto / Fotolia.com
Mexiko mit dem Rad entdecken? Si, claro!
© diegocardini / Fotolia.com

Mexiko mit dem Rad entdecken? Si, claro!

Locker laufen lassen ist das Motto deiner Mexiko-Reise auf zwei Rädern. Auf malerischen Strecken kannst Du den Blick schweifen lassen. Imposante Maya-Tempel, strahlend weiße Karibikstrände und die traumhafte Lagune von Bacalar bilden einen unvergesslichen Rahmen für deine Radtouren auf der Yukatan-Halbinsel. Abwechslung garantiert: so radelst du in Merida über die Prachtstraße Paseo de Montejo mit ihren Villen aus dem 19. Jh. aber auch durch kleine verschlafene Dörfer. Entdecke die Karibik. 

Radfahren in Mexiko
Wichtigster Feiertag in Mexiko - Dia de los Muertos

Wichtigster Feiertag in Mexiko - Dia de los Muertos

Am Tag der Toten, der jedes Jahr am 1. und 2. November gefeiert wird, begegnen dir Skelette in den Straßen und Partys finden auf Friedhöfen statt. Klingt makaber, ist es aber nicht. Im Mittelpunkt des Festes stehen die Verstorbenen, deren Seelen am Día de los Muertos zu ihren geliebten Menschen zurückkehren - so der Volksglaube. Die Skelett-Dame "La Catrina", ist das Symbol für den Tag der Toten. Ein beeindruckendes Erlebnis, dass du nicht verpassen solltest auf deiner Mexiko-Reise Anfang November.

Reisen entdecken

Mexico City bis Yucatán – ein Feuerwerk

Reise ansehen
© eskystudio / Adobe.com

Die Reise beinhaltete einen umfassenden Querschnitt durch die verschiedenen Landschaften Mexikos. Die Reiseleitung von Kevin Wäspi war äußerst informativ und spannend. Da Kevin selbst Archäologe ist, konnte er seine Begeisterung für die Kultur bestens vermitteln. Durch seine lockere Art wurde die Geschichte Mexikos zum Erlebnis.

Brigitte S., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 4306

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger