Indien-Reisen mal anders

Indien-Reisen mal anders

Auf Entdeckungstour zwischen den Traumstränden Südindiens und dem Himalaja

© saurav005 / Adobe.com

Erlebe eine Explosion der Sinne

Indien begeistert mit farbenfrohen Tempeln, den unterschiedlichsten Landschaften und einem ganz besonderen Mix aus Tradition und modernem Leben. Besuche die indischen Himalaja-Ausläufer und die Weite der legendären Wüste Thar im Norden oder die Palmenstrände und die stillen Backwaters Keralas in Südindien. Welches Reiseabenteuer wählst du?

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Indien-Reisen

Exotik Südindien - Tempel, Tee und Natur pur

Exotik Südindien - Tempel, Tee und Natur pur

21 Tage • geführte Wanderreise
Strandwanderungen von Fischerdorf zu Fischerdorf: mit herrlichem Blick auf den Indischen Ozean. Zu Fuß von Bergdorf zu Bergdorf: im Schatten des h...
Himalaja zu Fuß und Taj Mahal im Herzen

Himalaja zu Fuß und Taj Mahal im Herzen

19 Tage • geführte Wanderreise
Wovon träumst du beim Gedanken an Indien? Träumst du davon, dich dem Himalaja zu Fuß zu nähern und in die Stille der Bergwelt einzu...
Indiens Perle Rajasthan

Indiens Perle Rajasthan

21 Tage • geführte Wanderreise
Zauberhaft klingende Maharadscha-Städte: Jaipur, Jodhpur, Udaipur. Prachtvoll emporragende Paläste und das berühmte Taj Mahal – das...
Nordindien zu Fuß

Nordindien zu Fuß

18 Tage • geführte Wanderreise
Das Land am Ganges ist der Inbegriff der Vielfalt, ein Buch voller Bilder und Impressionen. Sein wohl spannendstes Kapitel ist der Norden, den wir mit s...
Vom Land der Maharadschas in die Bergwelt des Himalaja

Vom Land der Maharadschas in die Bergwelt des Himalaja

16 Tage • geführte Wanderreise
Was macht diese Reise so besonders? Sind es die Tempel, Forts und Paläste, in denen sich der Zauber Indiens widerspiegelt? Oder sind es die Gipfel ...
Indien für Entdecker

Indien für Entdecker

16 Tage • geführte Wanderreise
Schneeberge und goldene Dünen, brausender Ganges, die Stille der Wüste und Delhis schwindelerregende Rasanz: Indien ist ein Land der 1001 Land...

Das macht Urlaub in Indien besonders

Das macht Urlaub in Indien besonders
© f9photos / Fotolia.com

Indiens beliebteste Treks

Neben Nepal ist Indien DIE Trekkingdestination im Himalaja: Zu den beliebtesten Touren gehören die Treks im Markha- und Nubra-Tal (Ladakh), zu den Quellen des Ganges (Uttarakhand) oder der Zanskar-Trek. Willst du dabei noch einen 6.000er besteigen, dann kannst du den Markha-Trek mit Stok Kangri (6.150 m) oder Kang Yatze II (6.190 m) kombinieren. Eine schöne Panorama-Tour erlebst du auf dem Singalila-Trek: Der Blick zum Kangchendzönga, dem östlichsten 8.000er des Himalaja, begleitet dich dabei.

Indiens spektakulärste Tempelanlagen

Wenn du durch Indien reist, dann wird dich die Anzahl der Tempelanlagen ins Erstaunen versetzen. Doch auch die Form und Größe der heiligen Stätten beeindrucken: Der Sri-Ranganathaswamy-Tempel in Südindien ist z. B. aus 21 bunt bemalten Tortürmen gebaut. Der Lotus-Tempel in Delhi erinnert dagegen an eine über Wasser schwebende Lotusblume. In Amritsar findest du den Goldenen Tempel, dessen Wände und Dach mit Blattgold belegt sind. Und die Khajuraho-Tempelanlage beansprucht gleich … 9 km² für sich.

Indiens schärfste Speisen

Wie scharf kann denn “scharf” sein? Auch damit hat man sich befasst. So kürte der Forbes Traveller das indische Gericht Phaal Curry zum schärfsten Gericht der Welt. Kein Wunder, denn das Hähnchenfleisch wird mit dem Bhut-Nolokia-Chili gewürzt – laut Guinness Buch der Rekorde dem schärfsten Chili der Welt. Das zweitschärfste Gericht der Welt heißt Pork Vindaloo und stammt … ebenfalls aus Indien. Zum Nachwürzen kannst du gern den höllisch scharfen Green-Finger-Chili nehmen. Herkunftsland: Indien.

Die 5 unbekannten Naturwunder Indiens

Die 5 unbekannten Naturwunder Indiens
  1. Die Agatti Island liegt 450 km vor der Westküste Indiens und begeistert mit weißen Traumstränden.
  2. Der Gurudongmar-See liegt in Nord-Sikkim und gilt als einer der schönsten Seen im indischen Himalaja.
  3. Der Rann von Kachchh gilt als einer der wenigen Salzsümpfe der Welt. In der Trockenzeit verwandelt er sich in eine strahlend weiße Salzwüste.
  4. Die Insel Majuli im Brahmaputra-Fluss ist mit ihren Stelzenhäusern, Holzstegen und Brücken einzigartig für die Landschaft Indiens.
  5. Den Bengal-Tiger kannst du nicht nur im Jim-Corbett-Nationalpark, sondern auch im viel weniger bekannten Tadoba Andhari Tiger Reserve sehen.

Wissenswertes über Indien

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Reisepass mit Visum für Indien
  • Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille
  • Warme Bekleidung, Funktionsunterwäsche, Handschuhe
  • Handtuch, Toilettenpapier, Feuchttücher
  • Kopfbedeckung, Halstuch

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)
  • Evtl. ein Hüttenschlafsack bzw. ein Schlafsack-Inlett (Isomatte wird vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt)

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist untersagt. Für die Einfuhr von Fremdwährungen, die einen Wert von 5.000 US$ in Bargeld oder in Reisechecks übersteigen, besteht Deklarationspflicht (Deklaration auch bei niedrigeren Beträgen empfohlen).

Ausfuhr bis zur Höhe des deklarierten Betrags, abzüglich der Umtauschbeträge. Beim Geldumtausch muss ein Beleg gegengezeichnet oder eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt werden. Diese Belege müssen bei der Ausreise vorgelegt werden, um den Rücktausch zu ermöglichen.

Auch andere hochwertige Gegenstände (z.B. Videokameras) müssen deklariert werden. Die Einfuhr von Goldmünzen und -barren sowie von Waffen und pornografischen Materials ist streng verboten.

Die Ausfuhr von Antiquitäten ist streng reglementiert. Die Ausfuhr von geschützten Tierhäuten und Pflanzen ist verboten.

Das Bundesministerium der Finanzen stellt Reisenden kostenfrei die App "Zoll und Reise" zur Verfügung. Diese kann Urlaubern helfen, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Zur App gelangst du über die Website des Ministeriums (Link) unter Punkt „Service“.

Auf einen Blick:

PASSDATEN an Wikinger? JA, siehe Punkt "Erforderliche Daten"

VISUM: JA, erforderlich

Offizielle Währungseinheit in Indien ist die Rupie (INR) = 100 Paisa.

Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in Euro in kleiner Stückelung.

Umtausch:

Am Flughafen gibt es einen Schalter, an dem du deutsches Geld in indische Rupien wechseln kannst.

Während der Reise:

Weitere Geldbeträge kannst du im Verlauf der Reise umtauschen. Bitte beachte dabei, dass Touristen angewiesen sind, ihr Bargeld nur bei Banken oder autorisierten Geldwechslern umzutauschen und sich dies auf dem Currency Declaration Form bestätigen zu lassen. Das ermöglicht auch den Rücktausch der indischen Währung bei Abreise.

Wir empfehlen, jeweils nur begrenzte Mengen an Bargeld zu wechseln, da der Rücktausch teilweise mit höheren Verlusten verbunden ist. Die Abhebung mit EC- und Kreditkarte an Bankautomaten ist in den größeren Städten möglich.

Achte bitte unbedingt darauf, dass deine EC-Karte mit dem Zeichen "Maestro" versehen ist. V-Pay-Karten werden in Indien nicht akzeptiert. Kreditkarten werden zunehmend akzeptiert, jedoch wird bei der Bezahlung mit selbiger häufig ein Aufpreis von bis zu 5 % verlangt. Bitte kläre vor deiner Reise mit deinem Bankinstitut, ob deine Geldkarten für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist und welche Gebühren erhoben werden.

Pflichtimpfungen:

  • keine (bei Direktflug aus Europa)

Empfohlene Impfungen:

  • Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts

Reiseimpfung:

  • Hepatitis A, Poliomyelitis und Typhus
  • evtl. Malaria-Prophylaxe

Besonderheiten:

Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich.

Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden.

Aufgrund verschiedener Krankheitsbilder, die durch Mückenstiche übertragen werden ist ein Ganztagesschutz (abhängig der Region und Jahreszeit) ratsam.

Generelle Empfehlung:

Für individuelle Auskünfte kontaktiere bitte deinen Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute. Auch wenn du eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen hast, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte.

Weitere Informationen:

Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen findest du jederzeit aktuell unter: Link.

Auskünfte geben auch Gesundheitsämter und Tropeninstitute: Link

Das Jahr in Indien lässt sich in 3 Jahreszeiten gliedern: Sommer, Regenzeit und Winter.

Im Sommer (März bis Mai) ist es heiß und trocken. Anfang Juni setzt der Monsun von Südwesten her ein, es wird feucht und schwülwarm. Die angenehmste Jahreszeit ist der Winter von Oktober bis Februar. Die Temperaturen liegen dann um 25°C.

Indien hat offiziell 18 Nationalsprachen, allen voran Hindi und Englisch. Die meisten dieser Sprachen haben auch ein eigenes Schriftsystem. Mit Englisch kann man sich fast überall im Land verständigen.

In den weniger gebildeten Kreisen (z.B. auch Taxifahrer) ist Englisch allerdings wenig verbreitet.

Die Stromspannung beträgt 220 Volt. In Indien kommt es immer wieder zu Stromschwankungen. Wegen unterschiedlicher Steckdosentypen empfehlen wir die Mitnahme eines internationalen Adaptersets.

In Indien sind neben dem Eurostecker C auch die Steckertypen D und M vertreten. Den passenden Reiseadapter für deine gebuchte Fernreise findest du hier: Link

Tipp: Nimm eine deutsche Mehrfachsteckdose mit, so kannst du alle elektrischen Geräte an einen Adapter aufladen.

Die Zeitverschiebung von Indien nach Mitteleuropa beträgt plus 4,5 Stunden, während der Sommerzeit plus 3,5 Stunden.

Die Farben von Rajasthan

Mit 342.239 km² ist Rajasthan der flächenmäßig größte Bundesstaat Indiens und nur unwesentlich kleiner als ganz Deutschland. Die Altstadt der Hauptstadt Jaipur wird auch „Pink City“ genannt. Prächtige Bauten, die zu Ehren von Prinz Albert, dem Großvater der britischen Queen, rosa gestrichen wurden, verliehen der Hauptstadt ihren Beinamen. Erstaunliche Vielfalt und bunte Farbenpracht erwarten dich auf deiner Reise nach Rajasthan.

Die Farben von Rajasthan

Rajasthan: Safari, Trekking und Kultur

Rucksack packen und los! Erkunde die ganze Vielfalt Rajasthans. Imposante Paläste und das berühmte Taj Mahal verzaubern dich mit ihrem Glanz. Im Ranthambhore-Nationalpark begibst du dich auf die Spuren des seltenen Bengal-Tigers. In Aravali schnürst du deine Wanderschuhe und besuchst nahezu unberührte Dörfer zu Fuß. Ein märchenhaftes Erlebnis ist es, auf dem Rücken deines Kamels durch die legendäre Thar-Wüste zu streifen. Erkunde Rajasthan aktiv und lass dich in eine fremde Welt entführen.

Mehr erfahren

Himalaja zu Fuß und Taj Mahal im Herzen

Wandere auf einfachen Pfaden am Fuße der indischen Ausläufer des Himalaja und besuche die kulturellen Höhepunkte Rajasthans. Die Highlights deines persönlichen Indien-Erlebnisses in einer Reise gebündelt. Besuche das weltberühmte Taj Mahal und genieße die raue Schönheit der Sechs- und Siebentausender des Himalaja. Der Höhepunkt deiner Aktivreise: ein Rafting-Ausflug auf dem Ganges.

Reise entdecken
Atemberaubend – die Berge Nordindiens
© khlongwangchao / Fotolia.com

Atemberaubend – die Berge Nordindiens

Fernab von bunten Städten und ausgetretenen Touristenpfaden hat Indien auch eine unerwartet stille Seite zu bieten. Gipfelstürmer fühlen sich in den indischen Himalaja-Ausläufern und dem hochgebirgigen Ladakh besonders wohl. Stille Berggiganten anstatt Großstadtlärm! Für die Hinduisten ist die Bergregion rund um den Himalaja das Land der Götter. Reise in die Trekking-Stadt Leh und erkunde eine mystische Region Indiens.

Reise entdecken

Die Reise war sehr beeindruckend. Wir wurden überall sehr herzlich aufgenommen, die Hilfsbereitschaft und die nicht aufgesetzte Herzlichkeit der Menschen war grandios. Die Wanderungen sind zwar fordernd gewesen, aber die Landschaft hat es wieder wettgemacht.

Anita M., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 3334

Weltkulturerbe Taj Mahal

Es gilt als das schönste Bauwerk der muslimischen Architektur in Indien. Besuche eines der sieben neuen Weltwunder und lass dir das imposante Taj Mahal nicht entgehen! Das Mausoleum der Frau von Kaiser Shah Jahan befindet sich am Stadtrand von Agra und am Südufer des Flusses Yamuna. Der gigantische Kronenpalast ist bis heute ein Symbol für Liebe und Leidenschaft und gilt als Wahrzeichen Indiens. Besuche den Norden Indiens und erlebe die beeindruckende Erscheinung des Taj Mahal.

Reise entdecken
Weltkulturerbe Taj Mahal
© Martin Novak / Shutterstock.com

Einmaliges Erlebnis: die Wüste Thar

Etwa zwei Drittel der Wüste Thar liegen im nordindischen Rajasthan an der Grenze zu Pakistan. Wer von den belebten Städten aus dem „Land der Könige“ in die Sandwüste reist, muss sich vorerst an die unglaubliche Stille gewöhnen. Die ursprünglichen Bewohner der Wüste Thar sind nomadische Viehzüchter und bis heute züchten sie hier die edelsten Kamele Indiens. Werde Teil des ursprünglichen Wüstenlebens und erkunde die Wüste Thar.

Einmaliges Erlebnis: die Wüste Thar
© Roop Dey / Shutterstock.com

Indien für Entdecker

Diese Reise wird aktiv! Toure vom Himalaja bis nach Rajasthan und erkunde Schneeberge und goldene Dünen. Beim spannenden Wüstenwandern und rasanten Riverrafting erlebst du die Naturwunder Indiens auf eine aufregende Art. Bei Pushkar sattelst du dein Kamel und reitest durch die sanften Dünen Rajasthans. Sei dabei und entdecke das Märchenland Nordindien!

Reise entdecken

Silvester: am Firmament der Thar-Wüste

Wow, so hast du Silvester noch nie erlebt! Suche die Ruhe der Wüste Thar auf und erlebe einen stillen Jahreswechsel fernab der großen Massen. Du erlebst die Höhepunkte Rajasthans und reist zu Fuß und auf dem Kamelrücken durch die Wüste. Kristallklare Sterne erleuchten den Nachthimmel über dir und gemeinsam mit deinen Reisegefährten stößt du auf die kommenden Abenteuer des neuen Jahres an.

Reise entdecken
Beeindruckend: das Leben am Ganges

Beeindruckend: das Leben am Ganges

Sei zu Gast am zweitgrößten Fluss Indiens. Der Ganges ist das am dichtesten bevölkerte Gebiet der Erde und der heiligste Fluss der Hindus. Mehr als 2.500 Kilometer fließt die „Mutter Indiens“ von den Bergen des Himalaja bis zum Indischen Ozean. Die Waschung der Toten im Ganges vor der Verbrennung gehört ebenso zum Glauben der Hindus wie das Pilgern zum Flussufer. Werde Zeuge der lebendigen Kultur Indiens und besuche den Ganges.

Reise entdecken

Indien-Reisen in Kombination mit anderen Ländern

Kombiniere die Highlights Indiens mit dem Nachbarland Nepal. Natürliche und kulturelle Besonderheiten des Himalaja-Gebiets bestimmen deine Reiseroute und du lernst mehr über die verschiedensten Kulturen und Bräuche. Lass dir von unseren deutschsprachigen Reiseleitern die Besonderheiten der verschiedenen Gebiete des Himalaja näherbringen.

Reise entdecken
Indien-Reisen in Kombination mit anderen Ländern

Südindien – Rundreisen und mehr

Der perfekte Einstieg für Indien-Neulinge. Im Süden des Landes erwarten dich bunte Tempel und die legendären Backwaters in Kerala. Das Klima Südindiens ist eher tropisch und an palmengesäumten Stränden hast du genügend Möglichkeiten, die Seele baumeln zu lassen. Vergoldete Kulturdenkmäler und traditionell ayurvedische Behandlungen erwarten dich während deiner Reise. Besuche die ruhigen Backwaters, erlebe eine faszinierende Tierwelt und relaxe an malerischen Küstenabschnitten.  

Südindien – Rundreisen und mehr
© f9photos / Fotolia.com

Mit dem Hausboot durch Keralas Backwaters

Strandwanderungen von Fischerdorf zu Fischerdorf: mit herrlichem Blick auf den Indischen Ozean. Zu Fuß von Bergdorf zu Bergdorf: im Schatten des höchsten südindischen Bergmassivs. Eine Hausbootfahrt durch Keralas Backwaters – der sonst so hektische indische Alltag zieht gemächlich an dir vorbei. Das Kontrastprogramm zu diesen Oasen der Ruhe bilden exotische Städte voller Leben und fremder Düfte.

Reise entdecken

Jahreswechsel auf dem Hausboot

Du möchtest eine Region entdecken, die all deine Sinne berührt? Dann ist Kerala genau das Richtige für dich! Hier, im Süden Indiens, lauschst du der Brandung des Indischen Ozeans. Du riechst und schmeckst die vielfältige Gewürzwelt. Du spürst den Boden der Teeplantagen unter deinen Füßen, fühlst die ruhigen Gewässer der Backwaters unter den Booten. Pulsierende Städte und bunte Basare bringen dir die Natur- und Kulturschätze sowie die Traditionen Südindiens näher. Komm mit ins exotisch neue Jahr!

Reise entdecken

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger