• Fantastische Panoramawanderungen in wunderschöner Landschaft
  • Gemütliches Hotel mit guter Küche
Irland/Nordirland: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5341
Gästezahl
10 - 20 Personen
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 1.375
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Idylle pur: Nordirlands Traumküste

Nordirland ist genauso grün und idyllisch wie die südlich anschließende Republik Irland, verwöhnt aber darüber hinaus mit einer Küstenlandschaft, die wegen ihrer unvergleichlichen Schönheit als einzige den Status Weltnaturerbe erhalten hat. Weltberühmt ist der Giant’s Causeway mit seinen bizarren Säulen. Nicht weniger spektakulär präsentiert sich die übrige Küstenlandschaft: weiße Sandstrände, atemberaubende Steilklippen, vorgelagerte Kaps – bewacht von den Ruinen legendenumwobener Schlösser – Hochmoore und runde Berggipfel.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 5341

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise06.06.21

Flug nach Belfast und Transfer zu unserem Hotel.

2. Tag: Cranny Falls und Slemish Mountain07.06.21

Heute unternehmen wir gleich zwei kleine Wanderungen. Vom Hotel starten wir ins Landesinnere. Unser Ziel: die Cranny Falls. Am Viewpoint legen wir eine kleine Pause ein und genießen die Idylle (GZ: 1 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede). Nachmittags steigen wir steil auf den 437 m hohen Slemish Mountain, auf dem schon der heilige Patrick als junger Mann die Schafe gehütet haben soll. Oben werden wir mit einer herrlichen Rundsicht belohnt (GZ: 1 1/2 Std., +/- 240 m).

3. Tag: Zum Fair Head08.06.21

Unsere Wanderung führt uns vorbei am Lough Doo und an die faszinierende Basaltfelsenküste, die wirklich beeindruckende Formationen hervorgebracht hat. Wir umrunden den Fairhead. Die schöne Aussicht auf das Meer und das grüne Weideland machen diesen Tag zusätzlich zu einem besonderen Erlebnis (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m).

4. Tag: Auf dem Antrim Hills Way09.06.21

uch der heutige Tag geizt nicht mit atemberaubenden Aussichten. Wir wandern über das weite Hochmoor und einige kaum merkliche Gipfel entlang steil abfallender Klippen. Dabei blicken wir hinunter zum Meer und zu den tiefgrünen Weiden, auf denen unzählige Schafe grasen (GZ: 4 Std., +/- 200 m). Einfach umwerfend!

5. Tag: Freizeit10.06.21

Heute können wir machen, worauf wir Lust haben. Wir empfehlen euch einen Ausflug nach Belfast!

6. Tag: Wälder und Schluchten11.06.21

Im Glenariff Forest Park lernen wir ein ganz anderes Irland kennen, mit dunklen Wäldern, tiefen Schluchten und rauschenden Bächen, die in Wasserfälle hinabstürzen. Dabei genießen wir immer wieder die Ausblicke über das Glenariff, das schönste aller Glens, auch „Queen of the Glens” – Königin der Täler – genannt (GZ: 2 1/2 Std., +/- 300 m).

7. Tag: Am Giant’s Causeway12.06.21

Von der beliebten Carrick-a-Rede Rope Bridge, einer Hängebrücke direkt am Meer, zieht sich der Pfad bis zu den gewaltigen Steinsäulen des Giant’s Causeway, immer entlang der Klippen und vorbei an den spärlichen Resten von Dunseverick Castle (GZ: 5 Std., +/- 200 m).

8. Tag: Abreise13.06.21

Nach dem Frühstück bringt uns der Transferbus zum Flughafen Belfast.

Programm

Wir unternehmen 4 Wanderungen mit einer Gehzeit von 3 bis 5 Stunden und mäßigen Höhenunterschieden sowie 2 kürzere Wanderungen am ersten Tag, die uns die Schönheit der Küste und des Hinterlandes mit einsamen Hochmooren, Schluchten, Wasserfällen und Wäldern zeigen. Höhepunkt der Wanderungen ist sicher der einzigartige Küstenpfad oberhalb des Giant's Causeway.

Wanderbeispiele
Cranny Falls

Direkt vom Hotel aus wandern wir zu einem kleinen Wasserfall – Cranny Falls, der uns mit weißen Wasserrinnsalen, tropfendem Moos und grünen Farnen erwartet (GZ: 1 1/2 Std., +/- 170 m).

Slemish Mountain

Wir steigen steil auf einen 437 m hohen Berg, auf dem schon der heilige Patrick die Schafe gehütet haben soll. Oben werden wir mit einer herrlichen Rundsicht belohnt (GZ: 1 1/2 Std., +/- 240 m).

Am Giants Causeway

Von einer viel besuchten Hängebrücke direkt am Meer bis zu den gewaltigen Steinsäulen des Giants Causeway zieht sich der Pfad immer entlang der Klippen, vorbei an den spärlichen Resten von Dunseverick Castle (GZ: 5 Std., +/- 200 m).

Auf dem Antrim Hills Way

Wir wandern über das weite Hochmoor und einige kaum merkliche Gipfel entlang steil abfallender Klippen. Die Aussichten hinunter zum Meer und zu den tiefgrünen Weiden, auf denen unzählige Schafe weiden, sind einfach umwerfend (GZ: 4 Std., +/- 200 m).

Wälder und Schluchten

Im Glenariff Forest Park lernen wir ein ganz anderes Irland kennen mit dunklen Wäldern, tiefen Schluchten und rauschenden Bächen, die in Wasserfällen hinabstürzen. Dabei genießen wir immer wieder die Ausblicke über das Glenariff, das schönste aller Glens, auch "Queen of the Glens" – Königin der Täler – genannt (GZ: 2 1/2 Std., +/- 300 m).

Zum Fair Head

Unsere Wanderung führt uns vorbei am Lough Doo an die faszinierende Basaltfelsenküste, die beeindruckende Formationen hervorgebracht hat. Gepaart mit einer schönen Aussicht auf das Meer und das idyllische Weideland macht sie diesen Tag zum Erlebnis (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m).

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Traumhafte Landschaft, super nette Menschen! Man kann es kaum beschreiben, man muss es wirklich erleben. Erholung pur!
Cathrin S., Laage
Die Küsten Nordirlands sind eine Pracht: Balsam für die Seele und eine Freude, auch wenn es manchmal regnet.
Daisy B., Kerzers

So wohnst du

Londonderry Arms Hotel
Carnlough

Hotel:
Unser gemütliches, traditionsreiches Drei-Sterne-Hotel Londonderry Arms mit seinen 35 Zimmern bietet viel Atmosphäre und eine gute Küche. Einst als Postkutschenstation im 19. Jh. errichtet, später umgebaut und erweitert, beherbergt es seit 160 Jahren Gäste. Berühmtester Eigentümer war Winston Churchill, der es in den 20er-Jahren erbte und wieder verkaufte. Seit über 60 Jahren ist es nun in Familienbesitz. Zum Hotel gehört ein uriger Pub, wo wir die Einheimischen beim Guinness treffen. WLAN ist in allen Bereichen gebührenpflichtig nutzbar.

Zimmer:
Telefon, Föhn, TV, Radio und Wasserkocher. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer mit französischem Bett. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet.

Verpflegung:
Frühstücksbüfett am Morgen, abends 3-Gänge-Wahlmenü

Lage:
Unser Hotel liegt direkt an der Küste im kleinen Hafenort Carnlough.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines in der Economyclass nach Belfast und zurück
  • Transfers in Irland und Nordirland
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5341 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 1.375
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,46 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger