Rad- und Wanderreisen Albanien

Rad- und Wanderreisen Albanien

Entdecke Albaniens Berge und Küste zu Fuß und mit dem Rad

© lukaszimilena /Adobe.com

Erlebe unbekannte Landschaften in Albanien

Albanien ist ein Naturjuwel für Aktivurlauber. Du hast die Wahl zwischen Wanderungen an türkisblauen Buchten oder einem anspruchsvollen Trekking zwischen schroffen Felswänden. Im Norden Albaniens entdeckst du das schönste Balkantal: Valbona. Die UNESCO-Welterbestätte Gjirokaster mit ihren Gassen und hübschen Holzverzierungen lädt dagegen zum gemütlichen Bummel während der Studienreise mit Wandern ein. Und auch mit dem Rad lässt sich Albanien wunderbar erkunden. Erlebe selbst die schöne Unbekannte des Balkans!

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Albanien-Reisen

Albanien: Durch die unbekannte Schönheit des Balkan

Albanien: Durch die unbekannte Schönheit des Balkan

10 Tage • geführte Radreise
Albanien zählt noch zu den unberührtesten Flecken Europas. Entlang reizender Nationalparks radeln wir zu den Thermalquellen Lengarica, durch s...
Albanien: Im Land der Skipetaren

Albanien: Im Land der Skipetaren

15 Tage • geführte Wanderreise
Noch ist Albanien anders. So herrlich ungeschminkt, ohne Schmuck und Zierrat. Auf der einen Seite Meer, auf der anderen Seite Berge, dazwischen sch...
Auf Küstenpfaden entlang der Albanischen Riviera

Auf Küstenpfaden entlang der Albanischen Riviera

8 Tage • geführte Wanderreise
„Im Süden Albaniens gibt es sie noch, die fast unberührte Mittelmeerküste“, schrieb die Zeitung „Der Tagesspiegel". Und...
Albanien/Nordmazedonien - per E-bike durch den Balkan

Albanien/Nordmazedonien - per E-bike durch den Balkan

10 Tage • geführte Radreise
Die Gebirgswelt Albaniens und Nordmazedoniens verzaubert mit grandiosen Aussichten auf schneebedeckte Gipfel und weite Täler. Dank unserer E-Bikes ...
Das verborgene Naturjuwel des Balkans

Das verborgene Naturjuwel des Balkans

9 Tage • geführte Wanderreise
Im Norden Albaniens verbirgt sich eine urwüchsige Berglandschaft, die im Westen kaum jemand kennt. Quirlige Bäche kreuzen hier den Pfad, wilde...

Das macht Urlaub in Albanien besonders

Das macht Urlaub in Albanien besonders

Albaniens schönste Strände

Wie wär’s denn mit Wandern und Baden? Denn neben den vielen Wanderrouten hat Albanien auch schöne Strände. Den ersten von Tirana aus erreichst du nach ca. 45 min. Doch wenn du eine fast unberührte Küste erleben möchtest, dann solltest du an die Albanische Riviera fahren. Sie beginnt hinter dem Llogara Pass und zieht sich bis nach Saranda. Ein perfekter Ort, wo du Wander- und Badeurlaub verbinden kannst. Gerade die Herbstmonate eignen sich dafür am besten.

Trekking in Albanien

Schon von Albanischen Alpen gehört? Sie bilden die Nordgrenze Albaniens und gelten als DAS Trekkingparadies des Landes: Gleich zwei Langstreckentreks verlaufen entlang dieser Gebirgskette: Peaks of the Balkans und Via Dinarica. Zwei landschaftlich beeindruckende Touren für Trekking-Fans, die dieses, noch wenig bekannte Hochgebirge erwandern wollen. Das Gebirge ist mittlerweile gut erschlossen, sodass das sog. Komfort-Lodgetrekking mit Hotelunterkunft und Gepäcktransport dort möglich ist. 

Albaniens Bunker & Beach

Beide zusammen bilden sie das unverwechselbare Wahrzeichen Albaniens: Kilometerlange Strände von einer Bunkerreihe gekrönt. Kein Wunder, dass der Trip Bunker & Beach sich bei ausländischen Touristen großer Beliebtheit erfreut. Übrigens: Die Schutzbauten stehen überall im Land. Bunker & Berg? Et voila - selbst wenn du in den entlegensten Winkeln der Albanischen Alpen wanderst, triffst du auch auf die Zeugen aus der Hodscha-Zeit. Schön sind sie nicht. Aber eben eine albanische Besonderheit.

Albanien - fünf Geheimtipps für Outdoor-Fans

Albanien - fünf Geheimtipps für Outdoor-Fans
  1. Karibik-Feeling: Die Halbinsel Ksamil und die vorgelagerten Inseln gehören zu den schönsten Küstenabschnitten Albaniens. Erkunde sie mit einem Seekajak!
  2. Immer mit Meerblick: Wandere auf dem Küstenpfad nach Himarë und erlebe die Albanische Riviera von der schönsten Seite
  3. Rafte durch den Osumi-Canyon: Dieser ist an den schmalsten Stellen nur 4 m breit. Dafür 13 km lang, sodass du beim Rafting voll auf deine Kosten kommst!
  4. Wandere durch einen der wildesten Winkel der Albanischen Alpen, durch das Valbona-Tal.
  5. Trekke auf der Via Dinarica: Die Trekkingtour im Dreiländereck Albanien-Montenegro-Kosovo gehört zu den spannendsten Touren auf der Balkanhalbinsel.

Wissenswertes über Albanien

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)
  • Für das Hauptgepäck einen Rucksack oder eine/zwei kleinere Reisetaschen, einen Seesack oder ähnliches, bitte keine Hartschalenkoffer (Empfehlung bis 15 kg), da Gepäck von Mulis getragen wird
  • Wasserdichter, reißfester Überzug für das Gepäck
  • kl. Taschenlampe oder Stirnlampe, ggf. Batterien

Für Radreisen benötigst du außerdem:

  • Smartphone-Halterung fürs Fahrrad
  • Sport- oder feste Halbschuhe
  • Radler Hose mit Einsatz
  • Fahrradhandschuhe
  • evtl. Radtrikot
  • Fahrradhelm
  • ggf. Tagesrucksack
  • Wikinger-Gepäcktasche wird gestellt

Wie auch andere Länder verbietet Albanien die Einfuhr von:

  • Drogen
  • Waffen
  • pornographischem Schriftgut

Die Einfuhr von größeren Bargeldbeträgen ist anzumelden.

Folgende Artikel dürfen zollfrei eingeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak
  • 1 l Spirituosen und 2 l Wein
  • 50 ml Parfüm.

Artikel, die dem Einfuhrverbot unterliegen, können am aktuellsten auf der Seite des Auswärtigen Amtes entnommen werden: https://www.auswaertiges-amt.de.

Zur Einreise nach Albanien benötigst du als Bürger des Schengen-Raums einen gültigen Personalausweis. Das Dokument sollte bei der Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein.

Für Gäste, die aus einem Land außerhalb des SchengenRaums kommen, können andere Bestimmungen gelten. Diese findest du einfach und schnell auf unserer Internetseite: Link.

Währungseinheit ist der albanische Lek (ALL).

Geld wird in der Regel von Banken und Hotels gewechselt. Wir raten von einem Geldwechsel in kleinen, unscheinbaren Wechselstuben ab, da in der Vergangenheit unlautere Praktiken zu verzeichnen waren. Wir empfehlen die Mitnahme kleiner €-

Scheine oder besser noch Bargeld vor Ort mit der EC-Karte abzuheben.

Mit Bankkarte (mit V Pay oder Maestro-Symbol) oder Kreditkarte kannst du an zahlreichen Geldautomaten Geld abheben. Bitte informiere dich diesbezüglich bei deinem Kreditinstitut über mögliche Gebühren.

EC-Geldautomaten findest du u. a. am Flughafen oder in den großen Städten. Deine Reiseleitung wird dich vor Ort über die besten und günstigsten Umtauschstellen informieren.

Kreditkarten werden in großen Städten, großen Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert.

In den Küstenregionen herrscht ein mediterranes Klima mit relativ feuchten Wintern.

In den Gebirgsregionen unseres Trekkings kann es nachts relativ kühl werden. Oberhalb von 2.000 m bis zu - 3 C°.

Mit Niederschlägen muss gerechnet werden.

Amtssprache ist Albanisch. In der Hauptstadt und in größeren Hotels wird teilweise auch Englisch gesprochen und verstanden.

Es gibt 230 V Wechselstrom. Ein Adapter ist nicht notwendig.

Es gilt die mitteleuropäische Zeit und die Sommerzeit.

Wie wäre es mit einer Radreise in Albanien?

Auszeit auf zwei Rädern! Hier scheint die Zeit noch still zu stehen. Genieße die Gebirgswelt Albaniens und die Ionische Küste von ihrer schönsten Seite. Während du den frischen Fahrtwind genießt, radelst du entlang reizender Nationalparks zu den Thermalquellen Lengarica. Alternativ kannst du dich auf ein E-Bike schwingen und genussvoll die Albanischen Alpen sowie die Seen im Dreiländereck Albanien-Nordmazedonien-Griechenland entdecken.

Wie wäre es mit einer Radreise in Albanien?

Rad-Rundreise Albanien

Bist du bereit für die ultimative Radtour durch Südalbanien? Dann komm mit und bike vom Ufer des Ohrid Sees bis zu den schönsten Stränden der Albanischen Riviera. Selbstverständlich stehen auch die kulturellen Highlights Albaniens wie die UNESCO-Altstadt von  Gjirokaster oder die Ruinen in Butrint auf dem Programm. Ein freier Tag an einem der schönsten Strände Albaniens rundet die beliebte Radreise ab.

Zur Rad-Rundreise

Albanische Alpen und Ohridsee

Entdecke die zwei beeindruckendsten Naturlandschaften Albaniens: die Albanischen Alpen und den Ohridsee. Dabei machst du auch einen Abstecher nach Nordmazedonien zum Prespa- und Ohrid See. Am Ufer des letzteren erkundest du Ohrid, wohl die schönste Stadt des Balkans. Die Albanischen Alpen begeistern dagegen mit ihrer Hochgebirgs-Szenerie. Mit einem E-Bike radelst du genussvoll die Passstraßen hinauf und kannst dich an den Bergen Albaniens sattsehen - wäre das nicht auch eine Radtour für dich?

Zur E-Bike Reise
Albanien für Wandereinsteiger und Kulturinteressierte

Albanien für Wandereinsteiger und Kulturinteressierte

Balkanisch, byzantinisch und europäisch – diese besondere Mischung macht die Einzigartigkeit Albaniens aus. Die schöne Unbekannte des Balkans begeistert Wandereinsteiger und Kulturinteressierte mit Kontrasten. Besuche auf deiner nächsten Albanien-Reise die Kulturstätten wie Berat, Butrint und Gjirokaster. In der herrlichen Natur im Butrint- oder Llogara-Nationalpark genießt du tolle Aussichten auf das Ionische Meer.

Natur & Kultur entdecken

Eine abwechslungsreiche Reise um das unbekannte Albanien kennenzulernen. Meine Fotos haben bei Freunden, in der Familie und im Kollegenkreis Interesse geweckt an ein für alle noch unbekanntes, schönes und gastfreundliches Land!

Herr Bernd W., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 5530

Für Wander- und Trekking-Fans

Die Naturschönheiten Albaniens bezaubern und sind unter Wander- und Bergliebhabern ein echter Geheimtipp! Orte wie das alpine Valbona, herrliche Küstenpfade am Mittelmeer und der wilde Norden Albaniens warten darauf, erkundet zu werden. Erlebe auf deiner nächsten Wikinger-Reise von Nord nach Süd die wilden Naturjuwelen des Balkans. Auf anspruchsvollen Routen genießt du den ursprünglichen Charme und die märchenhaften Landschaften des Balkans.

Für Wander- und Trekking-Fans

Unberührte Mittelmeerküste

An der fast unberührten Küste und dem Ceraunischen Gebirge lässt es sich herrlich wandern. Die Albanische Riviera ist ein echter Geheimtipp. Der Süden Albaniens begeistert!

Berge & Meer

Wilde Berge des Balkans

Hier bist du zu Gast bei Bergbauern und Hirten und entdeckst Valbona, das schönste Balkantal. Eine Trekkingreise, die Einblicke in das Bergleben des albanischen Nordens bietet.

Alpines Albanien

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger