Usbekistan-Reisen - aktiv unterwegs

Usbekistan-Reisen - aktiv unterwegs

Entdecke zu Fuß die Höhepunkte der Seidenstraße

© dinozzaver / Fotolia.com

Tagträume im Morgenland

Mitten in Zentralasien liegt ein kleines Wanderparadies, das von der ältesten Handelsstraße der Welt geteilt wird. Während deiner Reise nach Usbekistan erfährst du spannende Details zur berühmten Seidenstraße. Wanderer, die noch unentdeckte Trekking-Paradiese suchen, sollten das unbekannte Hissar-Gebirge und die Bergwelt an der Grenze zu Tadschikistan auf ihre Bucketlist schreiben.

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Usbekistan-Reisen

Von der Seidenstraße ins Fan-Gebirge

Von der Seidenstraße ins Fan-Gebirge

15 Tage • geführte Wanderreise
Schneegipfel und türkisblaue Seen, duftende Wacholderwälder und urige Bergdörfer. Haben Sie schon mal vom Fan-Gebirge gehört? Von ei...
Natur & Kultur entlang der Seidenstraße

Natur & Kultur entlang der Seidenstraße

17 Tage • geführte Wanderreise
Kennst du schon die Perlen der Seidenstraße? Samarkand, Buchara, Chiwa - geheimnisvolle Mythen und Legenden ranken sich um jene Orte, an denen sic...
Höhepunkte Usbekistans

Höhepunkte Usbekistans

11 Tage • geführte Wanderreise
Medresen und Moscheen, Mosaiken und Minarette, der Seidenstraße märchenhafter Charme: Wir reisen entlang der legendären Handelsstra&szli...
Auf Trekkingpfaden entlang der Seidenstraße

Auf Trekkingpfaden entlang der Seidenstraße

15 Tage • geführte Wanderreise
Gipfel und Minarette, stille Bergpässe und quirlige Altstadtgassen: Hast Du Lust auf ein buntes Mosaik a la Usbekistan? Dann trekke mit uns durch d...

Das macht Urlaub in Usbekistan besonders

Das macht Urlaub in Usbekistan besonders
© efesenko / Fotolia.com

Wann ist die beste Reisezeit für Usbekistan?

Die Reisesaison geht in Usbekistan recht früh los, denn die Frühjahrsmonate ab Mitte März angenehme Temperaturen zwischen 18 Grad im März und 32 Grad im Juni aufweisen. Ab April kannst du auch in den Höhen bis ca. 2.500 m wandern. Willst du höher hinaus, dann solltest du dich für die Sommermonate entscheiden. Dann solltest Du allerdings die Aufenthalte im Tal möglichst kurz halten. Im Herbst dagegen herrschen in den Städten an der Seidenstraße ideale Reisetemperaturen zwischen 21 und 27 Grad.

Kulturelle Besonderheiten

Usbekistan ist zwar ein moslemisches Land. Allerdings wird der Islam hier in einer toleranten Art gelebt. Selbst Alkoholkonsum wird geduldet. Nur während der Gebetszeit werden alkoholische Getränke unter den Tisch versteckt, denn es gilt: „Allah kann nicht durch den Tisch schauen.“ Bedenke auch dabei, dass Trinkrituale von besonderer Bedeutung sind. Sei also auf einen ausführlichen Toast deines Gastgebers vorbereitet, den du (ebenfalls möglichst ausführlich) entgegnest. Zum Wohl! 

Wandern & Trekking in den Bergen Usbekistans

Drei Gebirge kommen für eine Trekkingtour in Frage:  Chimgan-, Nuratau- oder das Hissar-Gebirge. Das Chimgan-Gebirge (bis 3.309 m) ist aufgrund der Nähe zur Hauptstadt von allen drei am besten erschlossen, sodass Kurztreks bzw. Tageswanderungen möglich sind. Die Nuratau-Berge (bis. 1.905 m, nördlich von Samarkand) lassen sich auf Tagestouren während einer Wanderrundreise erkunden. Das Hissar-Gebirge (bis 4.643 m) liegt im Süden des Landes und ist kaum erschlossen. Kurztreks sind aber möglich.

5 Arten, Usbekistan entschleunigt zu entdecken

5 Arten, Usbekistan entschleunigt zu entdecken
© Galyna Andrushko / Adobe.com
  1. Mit dem Kamel: In der Wüste Kyzylkum kannst du ein zwei- bis dreitägiges Kameltrekking unternehmen.
  2. Mit der Marschrutka: Reise wie die Einheimischen: Steige in die Marschrutka (Sammeltaxi) ein und entdecke Usbekistan auf die “lokale” Art.
  3. Mit der Rikscha: Besichtige die schönsten Sehenswürdigkeit Bukharas während einer geführten Riksha-Tour.
  4. Mit dem Fahrrad: In Bukhara und Samarkand kannst du dir auch ein Fahrrad mieten und die beiden Städte mit dem Radl entdecken. Auch eine mehrtägige Radtour zwischen den beiden Städten ist möglich.
  5. Zu Fuß: Ob in Chimgan-, Nuratau- oder Hissar-Gebirge: Eine Trekkingtour in den drei Gebirgsketten garantiert das intensivste Naturerlebnis.

Wissenswertes über Usbekistan

Unabhängig von der Reiseart gehören folgende Dinge in dein Gepäck:

  • Reisepass
  • Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
  • Reiseunterlagen
  • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
  • persönliche Medikamente, Reiseapotheke, ggfs. Insektenschutzmittel
  • Wasserflasche/Thermoskanne/Feldflasche (min. 1 L)
  • Frischhaltedose (für Picknicks), evtl. Taschenmesser
  • Leinenbeutel für Einkäufe (im Sinne der Müllreduzierung durch Vermeidung von Plastiktüten)
  • Mund- und Nasenschutzmasken
  • Handdesinfektionsmittel und ggf. Desinfektionstücher
  • Fotoausrüstung, Akku-Ladegerät, evtl. Speicherkarte
  • Ggf. dünnes Sitzkissen für Pausen
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz, Sonnenbrille
  • Leichte Kleidung (die Knie bedeckende Hosen/ Röcke, schulterbedeckende TShirts, Hemden/ Blusen; Kleidung sollte eher schlicht und zweckmäßig, aber nicht zu leger sein. So sind beispielsweise Shorts und eine allzu „sommerlichknappe“ Bekleidung in der Öffentlichkeit unangebracht. In Moscheen sind generell bedeckte Arme und Beine erwünscht, bei Frauen ist oftmals sogar ein Kopftuch angebracht.)

Für Wanderreisen brauchst du zusätzlich:

  • Tagesrucksack
  • Wanderschuhe mit Profil (knöchelhoch und gut eingelaufen)
  • evtl. Teleskop-Wanderstöcke (möglichst zusammenschiebbar; vorteilhafter für den Gepäcktransport)

Für Trekkingreisen benötigst du dazu:

  • Reisetasche für das Hauptgepäck (max. 15 kg, wenn möglich kein Koffer, die Tasche kann vom jeweiligen Fahrer besser getragen werden)
  • Tagesrucksack ca. 25 Liter, Rucksackhülle (als Wetterschutz)
  • Tourenverpflegung für Zwischendurch (Kraftriegel, Nüsse etc., keine schnell verderblichen Waren)
  • Leichter Innenschlafsack, Inlet
  • Toilettenpapier, Handdesinfektionsmittel (Tücher, Gel o.ä.)
  • Stirnlampe

Es besteht ein Einfuhrverbot für

  • Frischwaren (Obst, Gemüse)
  • Waffen
  • propagandistisches Material, das sich gegen das bereiste Land richtet

Einfuhr

• Landeswährung und Fremdwährungen bis zu einem Wert von US$ 2.000

• 1000 Zigaretten oder 1 kg Tabakwaren

• 1,5 l alkoholische Getränke und 2 l Wein

• Parfüm für den persönlichen Gebrauch sowie Waren im Gesamtwert von 10.000 US$

Ausfuhr

• Landeswährung und Fremdwährungen bis zu einem Wert von US$ 2.000

• Ausfuhr von Antiquitäten (älter als 75 Jahre) ist verboten

Das Bundesministerium der Finanzen stellt Reisenden kostenfrei die App "Zoll und Reise" zur Verfügung. Diese kann Urlaubern helfen, schnell und einfach herauszufinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und wovon man besser die Finger lassen sollte. Zur App gelangst du über die Website des Ministeriums (Link) unter Punkt „Service“.

Auf einen Blick:

• VISUM erforderlich? Nein

• PASSDATEN an Wikinger? JA, siehe Punkt "Erforderliche Daten"

• Reisepass: JA

Bitte bedenke, dass sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können.

Aktuelle Informationen erhältst du beim Auswärtigen Amt oder der zuständigen Botschaft.

Für Gäste, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, können andere Bestimmungen für die Einreise gelten. Die für nicht-deutsche Staatsbürger gültigen Bestimmungen kannst du einfach und schnell auf unserer Internetseite abfragen unter Link

In diesem Zusammenhang beachte bitte den Punkt 8 in den Allgemeinen Reisebedingungen der Wikinger Reisen GmbH. Die AGB findest du in unseren Katalogen sowie unter dem Link

Währungseinheit in Usbekistan ist der Uzbekistan Som (UZS) = 100 Tiyin.

Bei den unten aufgeführten Umrechnungskursen handelt es sich um reine Sortenkurse für den Bargeldtausch am Bankschalter, d.h. sie nennen den aktuellen Wert, den der Reisende beim Umtausch am Bankschalter (Schalterkurse in Deutschland) erhält. Hinzu kommen dann noch die von der jeweiligen Bank abhängigen Umtauschgebühren. Die Kurse sind nicht geeignet zur Umrechnung von Rechnungen etc., da hierfür meist “Devisenkurse” zugrunde gelegt werden.

Bitte beachte, dass die Landeswährung von Usbekistan nicht frei konvertierbar ist, d.h. außerhalb des Landes ist die Währung in der Regel nicht mehr gültig und kann in vielen Fällen nicht oder nur mit hohen Kursverlusten zurück getauscht werden.

Kleinere Beträge wie Trinkgelder, Erlaubnisse zum Fotografieren u.ä. können problemlos auch in EUR gezahlt werden.

Der Umtausch von Reiseschecks ist nur sehr selten möglich, internationale Kreditkarten werden nur in einigen großen Städten Usbekistans akzeptiert. ECKarten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden in Usbekistan in einigen Geschäften aber nicht an Geldautomaten akzeptiert. Bitte kläre vor der Reise mit deinem Bankinstitut, ob die jeweilige EC-Karte für die Verwendung im Ausland freigeschaltet ist.

Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld in EUR oder USD.

Pflichtimpfungen:

  • keine

Empfohlene Reiseimpfungen:

  • Tetanus-, Diphtherie-, Polio-Impfung
  • Hepatitis A und B

Besonderheiten:

Da die medizinische Versorgung in beiden Ländern allgemein schlechter als in Europa ist, empfehlen wir, wichtige Medikamente für den persönlichen Bedarf sowie Verbandsmaterial mit zu nehmen, da diese auch bei einem eventuellen Krankenhausaufenthalt selbst beschafft werden müssen.

Generelle Empfehlung:

Für individuelle Auskünfte kontaktiere bitte deinen Hausarzt, die Gesundheitsämter oder Tropeninstitute. Auch wenn du eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen hast, verlangen viele Ärzte, Krankenhäuser und Rettungsdienste zunächst eine Vorauszahlung. Da die Kosten für die ärztliche Behandlung weit über denen in Deutschland liegen können, empfehlen wir die Mitnahme einer Kreditkarte

Weitere Informationen:

Aktuelle reisemedizinische Länderinformationen findest du jederzeit aktuell bei Centrum für Reisemedizin unter Link

Eine aktuelle Übersicht der Tropeninstitute in Deutschland gibt es auf der Webseite des RKI: Link

In Usbekistan herrscht weitgehend kontinentales Klima, das sowohl von den riesigen Bergketten als auch von den weiten Ebenen beeinflusst wird.

Die Sommer sind heiß und trocken (häufig erreichen die Temperaturen tagsüber ca. 40°C und

es kühlt im auch nachts nicht stark ab), in der Wüste kann es bis zu 50°C heiß werden.

Im Frühjahr und im November ist mit Regen zu rechnen. Allerdings kann es bereits im September in den Bergen relativ kalt werden, nachts ist Frost möglich, tagsüber steigen die Temperaturen teilweise nur bis etwa 10°C.

Die Winter sind durch die sibirische Kaltluft relativ kalt.

Die Amtssprache in Usbekistan ist Usbekisch. Offizielle Landessprache ist Russisch.

Einige Bewohner sprechen Englisch (besonders Angestellte aus der Tourismusbranche), einzelne sogar deutsch.

220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Man sollte auf jeden Fall einen Adapter mitnehmen. Mit Stromausfällen oder Stromschwankungen ist immer wieder zu rechnen.

Den passenden Reiseadapter für deine gebuchte Fernreise findest du hier:

Link

Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in der Sommerzeit +3 Stunden, im Winter + 4 Stunden.

Wie sieht deine perfekte Usbekistan-Reise aus?

Natur & Kultur in Usbekistan
Gewaltige Moscheen, türkisfarbene Kuppeln und Stadtmauern aus Lehm – im magischen Usbekistan gibt es einiges zu entdecken. Die älteste Handelsroute der Welt führt einmal quer durch das Land. Entlang der Seidenstraße findest du viele Zeugnisse orientalischer Ästhetik und islamischer Kultur. Das zentralasiatische Usbekistan wurde seit jeher von Nomadenvölkern geprägt. Türkische, arabische, russische und chinesische Reisende hinterließen ihre Spuren.

Wie sieht deine perfekte Usbekistan-Reise aus?

Höhepunkte Usbekistans

Dieses Land entstammt einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht! Entlang der legendären Seidenstraße bestaunst du die architektonischen Wunder Zentralasiens. Während einfacher Wanderungen durch den Zaamin-Nationalpark entdeckst du mit etwas Glück einen Sibirischen Steinbock. Gemeinsam mit usbekischen Köchen lernst du nicht nur die landestypische Gastfreundschaft, sondern auch echte Spezialitäten kennen. Erlebe die Höhepunkte Usbekistans.

Reise entdecken

Länderkombi Usbekistan & Kirgisistan

Hier wird Geschichte lebendig! Insider-Reiseleiter Kay ist begeistert von der Natur und Kultur entlang der historischen Seidenstraße. Als gelernter Ethnologe für Asien bringt er unglaublich viel Wissen über die Schätze Zentralasiens auf eure gemeinsame Reise mit. Besuche die Perlen der Seidenstraße Samarkand, Buchara und Chiwa und erwandere auf einfachen Pfaden die Bergwelt Kirgisistans.

Reise entdecken
Trekking im Fan- und Nuratau-Gebirge

Trekking im Fan- und Nuratau-Gebirge

Das usbekische Nuratau-Gebirge ist die ideale Umgebung zur Akklimatisierung für die 5.000 Gipfel des Fan-Gebirges in Tadschikistan. Die meisten Gipfel lassen sich ohne Bergsteiger-Kenntnisse nicht erklimmen, jedoch führt dich dein Weg über aussichtsreiche Bergpässe, Hochtäler und die Almen der Nomaden. Auf den Spuren Marco Polos erwanderst du die Höhepunkte der Seidenstraße zwischen Usbekistan und Tadschikistan.

Zum Fan-Gebirge

Diese Reise war ein Erlebnis. Kultur und Natur wurden uns nahe gebracht. Beide Länder sind eine Reise wert, die Menschen dort sehr gastfreundlich und freuen sich, einen begrüßen zu können. Insgesamt wahnsinnig schön...

Herr Siegfried S., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 3211T

Hissar-Gebirge und Gipfelglück

Im unbekannten Hissar-Gebirge erwartet dich unser Gipfel-Geheimtipp: Besteige den 3.700 Meter hohen Hodja Gur Gur Ata im wildesten Winkel Usbekistans. Im malerischen Maichai-Tal beziehst du dein Basislager, um am nächsten Tag mit den ersten Sonnenstrahlen den Hodja Gur Gur Ata zu erklimmen. In seinem Inneren befinden sich die tiefsten Höhlen Zentralasiens. Doch du hast es auf das Rundumpanorama über das Hissar-Gebirge abgesehen, das dich am Gipfel erwartet. Starte in dein Expeditionsabenteuer Usbekistan!

Zum Hissar-Gebirge
Hissar-Gebirge und Gipfelglück

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger