Wandern auf La Gomera

Wandern auf La Gomera

Entdecke die wildeste Kanaren-Insel im Atlantik

© tomikk / Adobe.com

Erlebe das Naturparadies La Gomera

La Gomera – klein, aber oho! Eingerahmt von ihren Nachbarinseln La Palma, Teneriffa und dem noch kleineren El Hierro versteckt sich die zweitkleinste Kanareninsel. Eine Insel, die vor Ursprünglichkeit und Natur nur so strotzt. Verborgen im Herzen liegt der immergrüne Schatz – der Nebelwald Garajonay. Schwarze Lavastrände, die faszinierende Pfeifsprache „El Silbo“ und Kolonialbauten werden auch dich begeistern. 

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten La Gomera-Reisen

Eine Perle im Atlantik

Eine Perle im Atlantik

8 Tage • geführte Wanderreise
Frühjahr und Herbst sind fantastisch, um auf La Gomera die Natur zu beobachten. Im Frühjahr blüht es überall, die Vegetation sprie...
Bergdörfer und Zauberwald

Bergdörfer und Zauberwald

8 Tage • geführte Wanderreise
La Gomera, die zweitkleinste Kanareninsel, gilt als das wildeste Eiland des Kanarischen Archipels. Von Schluchten durchzogen, sind die Täler von Pa...
La Gomera: Von Grün zu Blau

La Gomera: Von Grün zu Blau

8 Tage • individuelle Wanderreise
Klein, aber ganz schön abwechslungsreich – so erlebst du die kreisrunde Kanareninsel La Gomera. Tiefgrün mit schönen Tälern un...
Die Isla Colombina

Die Isla Colombina

8 Tage • geführte Wanderreise
La Gomera, die zweitkleinste Insel der Kanaren, war die letzte Zwischenstation von Kolumbus auf dem Weg nach Amerika. Im Inselzentrum ragt die höch...
Vom grünen Norden in den sonnigen Süden

Vom grünen Norden in den sonnigen Süden

15 Tage • geführte Wanderreise
Die hohen Berge auf La Gomera sind eine schwer zu überwindende Barriere für den nordöstlichen Passatwind und damit Ursache für die k...

Das macht Urlaub auf La Gomera besonders

Das macht Urlaub auf La Gomera besonders

Das gibt es nur auf La Gomera: „El Silbo“

Im Jahr 2009 wurde ein besonderes Kulturgut La Gomeras von der UNESCO als schützenswert und zum immateriellen Erbe der Menschheit erklärt: die Pfeifsprache „El Silbo“. Die Ureinwohner der Kanaren nutzten die Sprache zu ihrer Zeit zur schnellen und einfachen Kommunikation über die zahlreichen Schluchten der Insel hinweg. Bis heute wird in einigen Schulen „El Silbo“ unterrichtet, um sie vor dem Aussterben zu bewahren. Auf deiner Wanderreise auf La Gomera wirst du sicherlich die Pfeifsprache kennenlernen. 

Seegurken, Seesterne, Delfine und Wale

Das Biosphärenreservat ist eine Perle im Atlantik. Auf einer meeresbiologischen Exkursion in der Gezeitenzone des Valle Gran Rey mit unserem Reiseleiter, einem ausgebildeten Meeresbiologen, erhältst du einen Einblick in die faszinierende Unterwasserwelt. Die Gewässer der Kanaren zählen zu den besten Whalewatching-Spots in Europa. Bis zu 30 verschiedene Wal- und Delfinarten wie Grind- und Pottwale wurden in den letzten Jahren vor La Gomera gesichtet und bestimmt. Auf einer Walbeobachtungstour nähern wir uns ihnen behutsam.

Los Organos – ein Spektakel der Natur

Wie die Pfeifen einer riesigen Orgel ragen die 80 m hohen und 200 m breiten Klippen aus dem Meer empor. Die schönste Basaltformation der Kanaren findest du an der Nordküste der Insel. Kleiner Wehmutstropfen: Die Überbleibsel längst erkalteter Lavamassen sind nur von der Meerseite aus zu sehen. Tagtäglich bearbeitet und schleift das Salzwasser dieses beeindruckende Naturkunstwerk. 

Entdecke das Biosphärenreservat zu Fuß

Wandern auf La Gomera

Das dichte Wanderwegenetz bietet dir die perfekte Möglichkeit, eine der wildesten und ursprünglichsten Inseln im Atlantik aktiv kennenzulernen. In den 60er-Jahren entwickelte sich das Valle Gran Rey zu einem Anlaufpunkt für Hippies und alternative Aussteiger. Sie prägen noch heute das Tal. Auch Kolumbus machte hier Halt. Für ihn war dies die letzte Zwischenstation auf dem Weg nach Amerika.

Vom grünen Norden in den sonnigen Süden

Vom grünen Norden in den sonnigen Süden

15 Tage • geführte Wanderreise
Die hohen Berge auf La Gomera sind eine schwer zu überwindende Barriere für den nordöstlichen Passatwind und damit Ursache für die k...
Bergdörfer und Zauberwald

Bergdörfer und Zauberwald

8 Tage • geführte Wanderreise
La Gomera, die zweitkleinste Kanareninsel, gilt als das wildeste Eiland des Kanarischen Archipels. Von Schluchten durchzogen, sind die Täler von Pa...
Die Isla Colombina

Die Isla Colombina

8 Tage • geführte Wanderreise
La Gomera, die zweitkleinste Insel der Kanaren, war die letzte Zwischenstation von Kolumbus auf dem Weg nach Amerika. Im Inselzentrum ragt die höch...

La Gomera hat mich landschaftlich total begeistert. Ein pures Wandererlebnis.

Martina F., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6209

Wow! Delfine und Wale beobachten

Reise entdecken

Eine sehr interessante Woche! Herr Boehlke vermittelt sein umfangreiches Wissen mit viel Engagement. Der Bootsausflug zu den Pilotwalen und Delfinen hat uns begeistert. Sogar Jungtiere konnten wir beobachten.

Ute L., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6211
La Gomera – Trekking von Ort zu Ort

La Gomera – Trekking von Ort zu Ort

Bei dem Trekking auf Bauernpfaden von Ort zu Ort wohnst du in kleinen Dörfern, erfährst dadurch einiges über den Alltag der Einheimischen und erwanderst unterschiedlichste Landschaften. Du durchquerst die wunderschöne Schlucht La Matanza, die dir herrliche Blicke auf das Valle Gran Rey eröffnet. Und die Wälder der Insel und die einst bewirtschafteten Terrassenfelder. Umgeben vom Blau und Grün der Natur.

Trekken auf La Gomera

Eine wunderschöne, abwechslungsreiche Trekkingtour, die in unterschiedliche Regionen von La Gomera führt. Die An- und Abstiege dürfen nicht unterschätzt werden, da z. T. recht steil, aber dafür mit super Ausblicken aufs Meer sowie in tiefe Schluchten. 

Angelika S., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6215T
Ruhiges Silvester auf La Gomera

Ruhiges Silvester auf La Gomera

Wer dem Silvestertrubel in der Heimat entfliehen möchte, ist hier genau richtig. Im verträumten Örtchen Hermigua befindest du dich weitab von Touristenmassen und lernst das ländliche Inselleben kennen. Tagsüber wandern, abends gemütlich mit der Gruppe zusammensitzen und auf das neue Jahr anstoßen. Und am Neujahrstag am Pool entspannen. Bist du dabei? 

Silvester auf La Gomera

Dein individuelles La-Gomera-Abenteuer

Reise entdecken

Die Top-10-Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

Die Top-10-Sehenswürdigkeiten auf La Gomera
© André Schumacher
  1. Parque Nacional de Garajonay – seit 1986 als UNESCO-Welterbe geschützt. Etwa 10 % der Insel befinden sich im Nationalpark, um den sich allerlei Geschichten über Elfen ranken.
  2. Valle Gran Rey – „das Tal des großen Königs“. In ein saftiges Grün getaucht, wirkt das Tal im Südwesten La Gomeras besonders fruchtbar und beinahe paradiesisch.
  3. Hermigua – ein kleines verträumtes Örtchen mit dem größten Bananenanbaugebiet der Insel. Wandere von hier zum Nationalpark Bosque del Cedro und dem ganzjährig fließenden Wasserfall El Chorro.
  4. Agulo – das kleinste und ursprünglichste Dorf. Schlendere durch die schmalen kopfsteingepflasterten Gassen. Hier fühlst du dich in ein anderes Jahrhundert versetzt.
  5. Vallehermoso – das schöne Tal. Hier musst du unbedingt das Miel de Palma, das aus dem Saft der Kanarenpalme hergestellt wird, probieren.
  6. Gipfel des Alto de Garajonay – Mit 1.487 m ist er der höchste Punkt La Gomeras und beinahe in der Mitte der kleinen Kanaren-Insel gelegen.
  7. Mirador El Palmarejo – César Manrique gestaltete diesen Aussichtspunkt in die atemberaubenden Felsen des Valle Gran Rey.
  8. La Fortaleza – Der Tafelberg ist nicht ganz so einfach zu erklimmen. Der Aufstieg lohnt aber alle Mühen, denn vom Gipfel aus hast du eine einmalige Sicht.
  9. Mirador de Abrante – 600 Meter über dem Meeresspiegel schwebst du förmlich über La Gomera. Es lohnt sich, die Höhenangst zu überwinden.
  10. Playa de la Caleta – Ein Strand darf natürlich nicht fehlen. Baden mit Blick auf Teneriffa am Horizont. Was willst du mehr?
Expertentipp von Dennis Gowitzke
Expertentipp von Dennis Gowitzke

Wenn du mal so richtig abschalten möchtest, ist La Gomera genau das Richtige für dich. Fernab vom Trubel erwartet dich hier eine zerklüftete Berglandschaft mit authentischen Dörfern. Und zum Sonne tanken empfiehlt sich das Valle Gran Rey ganz im Inselsüden.

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger