• Zwei Unterkünfte direkt am Strand
  • Fünf Wanderungen an der Küste und im Hinterland
Albanien: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5531
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.298
pro Person

Wanderreise: Auf Küstenpfaden entlang der Albanischen Riviera

„Im Süden Albaniens gibt es sie noch, die fast unberührte Mittelmeerküste“, schrieb die Zeitung „Der Tagesspiegel". Und auch wenn sich immer häufiger ein Wanderer hierher verirrt, ist die Albanische Riviera ein Geheimtipp. Wir entdecken das Ceraunische Gebirge, dessen bis zu 2.045 m hohe Gipfel den Himmel erreichen. Doch auch an der Küste lässt es sich herrlich wandern, denn viele Buchten und Strände sind nur zu Fuß erreichbar. Als Ausgangspunkt dienen uns gute Strandhotels, sodass wir auf Komfort nicht verzichten müssen.

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 5531

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise30.04.22

Flug nach Tirana, Empfang der Gruppe am Flughafen und Transfer nach Vlora (150 km, 1 Ü).

2. Tag: Hoch über der Küste01.05.22

Transfer zum Llogara-Pass, 1.000 m über der Küste. Wir wandern zum Qafa-e-Thelle-Pass und genießen schöne Ausblicke auf das Ionische Meer und auf die Halbinsel Karaburun (GZ: 5 Std., + /- 600 m). Anschließend Transfer zu unserem ersten Hotel an der Albanischen Riviera in Dhërmi (2 Ü).

3. Tag: Auf Hirtenpfaden im Küstengebirge02.05.22

Kurzer Transfer nach Old Dhërmi. Nun folgen wir einem alten Hirtenpfad in eine Schlucht hinauf, die uns zu den Hängen des Ceraunischen Gebirges führt. Bald erreichen wir einen Pass, der uns ein schönes Panorama auf das Küstengebirge gewährt. Am Kloster Stravidhit vorbei steigen wir nach Ilias und zum Strand von Gjipe ab (GZ: 4 Std., + 500 m, - 450 m). Nach einer ausgiebigen Strandpause fahren wir nach Dhërmi zurück.

4. Tag: Am Strand entlang03.05.22

Auf kaum begangenen Küstenpfaden und Schotterwegen wandern wir von Bucht zu Bucht nach Himarë (GZ: 5 Std., + 100 m, - 350 m). Das glitzernde Ionische Meer leuchtet uns entgegen (3 Ü in Himarë).

5. Tag: Hochalmen mit Meerblick04.05.22

Ein Transfer bringt uns nach Pilur, das hoch über der Küste liegt. Nun folgen wir einem breiten Kamm, der uns zu den grünen Hochalmen hinunterführt. Immer wieder kommen wir mit Hirten ins Gespräch, bis wir dann ins Kudhes-Tal absteigen; der Blick auf die Küste begleitet uns dabei (GZ: 4 Std., + 100 m, - 600 m).

6. Tag: Auf Bergpfaden05.05.22

Kurztransfer nach Qeparo. Oberhalb des Küstendorfes windet sich ein Bergsträßchen, dann ein Pfad den Hang hinauf, der uns grandiose Ausblicke auf das Meer erlaubt. Von einem Pass aus steigen wir nach Old Qeparo ab, ein verschlafenes Nest, das malerisch auf einer Bergkuppe liegt. Danach Abstieg und Transfer nach Himarë (GZ: 6 Std., +/- 560 m).

7. Tag: Zurück nach Tirana06.05.22

Wir nehmen Abschied von den Stränden Albaniens und fahren nach Tirana zurück (230 km, ca. 5 Std. Fahrt). Vor den Toren der Hauptstadt erwartet uns noch eine kleine kulinarische Überraschung: Auf einem Weingut empfängt man uns mit einem typisch albanischen Mittagessen; auch ein Gläschen Wein können wir probieren (fakultativ). Danach unternehmen wir zu Fuß eine Stadtführung durch die quirligen Boulevards Tiranas und lassen den Abend in einem Restaurant ausklingen (1 Ü).

8. Tag: Auf Wiedersehen in Albanien!07.05.22

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

So wohnst du

In Vlora übernachten wir im Vier-Sterne-Hotel Partner. Das moderne Stadthotel befindet sich 200 m vom Stadtzentrum, der Muradie-Moschee und dem Meer entfernt. Das Drei-Sterne-Resort Drymades Inn in Dhërmi ist eine Bungalowanlage, die nur wenige Meter von dem wohl schönsten Strand Albaniens entfernt ist. Drei weitere Nächte verbringen wir in Himarë im komfortablen Vier-Sterne-Hotel Rapo‘s. Es verfügt über ein eigenes Schwimmbad; der Strand ist nur 50 m entfernt. Die letzte Übernachtung erfolgt in einem Vier-Sterne-Stadthotel in Tirana mitten in der Innenstadt. Die Übernachtungsorte findest du auch im Reiseverlauf (Ü = Übernachtung).

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Austrian Airlines oder Lufthansa in der Economyclass nach Tirana und zurück
  • Transfers in Albanien
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, an Tag 7 zusätzlich landestypisches Mittagessen
  • Programm wie beschrieben
  • Stadtführung in Tirana inkl. Besuch des Historischen Nationalmuseums
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5531 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.298
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,61 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger