Kataloge blättern und bestellen
Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Änderungen der Einreisebestimmungen sowie neueste Meldungen zur Reisesicherheit. Doch auch erfreulichere Bekanntmachungen wie Veranstaltungen und Messen, wo Sie uns treffen können, finden Sie hier. Jedes Jahr sind wir auf den großen Messen in München (F.RE.E), Hamburg (Reisen Hamburg + ADFC Radmesse) und Stuttgart (CMT) vertreten.

Aktuelle Meldungen:

Wasserknappheit in Kapstadt

Die Stadt Kapstadt informierte am 7. März 2018, dass eine Abschaltung der Wasserversorgung (Day Zero / Stunde Null ) in diesem Jahr nicht mehr droht. Die Bürger und Besucher werden dennoch nach wie vor zum bewussten Umgang mit Wasser aufgerufen.

Alle Attraktionen der Stadt, Restaurants, Cafés und Bars sowie Hotels und Guest Houses sind und bleiben für Besucher geöffnet und operieren weiterhin. Bisher wurde der Wasserverbrauch seit 2016 bereits halbiert und weitere Sparmaßnahmen initiiert, um diesen weiter zu senken.

Ab Mai sollte es aufgrund der Jahreszeit wieder vermehrt regnen und parallel werden weiterhin viele Pläne umgesetzt, die Wasserversorgung der Stadt zu verbessern- hierzu gehören der Bau weiterer Entsalzungsanlagen, die zusätzliche Versorgung mit Tankschiffen wie beispielsweise in Barcelona etc. Viele Hotels arbeiten proaktiv daran, eigene Alternativen zu schaffen. So wird beispielsweise eine Meerwasserentsalzungsanlage zur Versorgung der Hotels Westin, Cullinan und Waterfront, realisiert, um sie von der Wasserversorgung der Stadt unabhängig zu machen. Die Anlage wird bis Mitte April 18 400.000 Liter Wasser pro Tag produzieren.

Die Einwohner Kapstadts und auch ihre Besucher werden weiterhin angehalten, den Wasserverbrauch auf 50 Liter pro Tag senken.
 
Bisher müssen Touristen mit folgenden Einschränkungen vor Ort rechnen:
•             Entfernung von Abflussstopfen (um Vollbäder auszuschließen)
•             Reduzierung des Wasserdrucks
•             Installation von Durchflussbegrenzern in den Duschköpfen
•             Einführung von Papierservietten in Restaurants und Entfernung waschbarer Tischwäsche
•             Füllung der Hotel Poolanlagen mit Salzwasser
•             Schließung von öffentlichen Schwimmbädern  
 
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier. Diese werden regelmäßig aktualisiert. Diese werden regelmäßig aktualisiert. 
•             Aktuelle Informationen
•             Hintergrundinformationen

Lage in Myanmar

Liebe Wikinger,

im Folgenden unsere Einschätzung der Lage in Myanmar:

Moralische Aspekte:
Der vormals eher gemäßigte Islam der Rohingyas (historisch gesehen illegale Einwanderer aus Bangladesch und offiziell überwiegend keine Burmesen) im Nordwesten des Rakhine-Staates an der Grenze zu Bangladesch wurde in den letzten 10 Jahren zunehmend radikalisiert. Dies machte sich bemerkbar durch Übergriffe auf buddhistische Frauen (Vergewaltigungen), Anschläge auf Klöster, Polizei- und Armeeposten.

Durch die Radikalisierung vieler Muslime in der Grenzregion wurde der liberale Lebensstil der buddhistischen Mehrheit immer weniger akzeptiert. Einige Burmesen haben in Folge auch Vergeltungsanschläge verübt. Die Armee ist immer wieder in das Gebiet einmarschiert und sorgte für Zwangsbefriedung. Der Konflikt wurde dadurch leider nicht behoben. Aung San Suu Kyi hat sich als Staatsberaterin, Friedensnobelpreisträgerin und inoffizielles Führungsoberhaupt der Burmesen mehrfach die Situation vor Ort vergegenwärtigt und die Muslime friedlich aufgefordert den burmesischen Lebensstil zu akzeptieren. Sie hat die Übergriffe von beiden Seiten verurteilt.

In naher Vergangenheit haben Angriffe radikaler Muslime allerdings eine neue Dimension erreicht und diesmal geht das Militär massiv dagegen vor, um dem Treiben ein Ende zu setzen. Gewalt lässt sich nie gutheißen, egal von welcher Seite, aber so werden die Hintergründe etwas klarer und sind keinesfalls einseitig zu betrachten.

Sicherheitsaspekt:
Die Sicherheit unserer Wikinger-Gäste ist in keiner Weise gefährdet. Der Konflikt ist auf das unmittelbare Grenzgebiet zu Bangladesch begrenzt, also nur auf einen sehr kleinen Teil im Rakhine-Staat. Davon sind unsere Reisegruppen auf allen Reisen weit entfernt.

Alle Reisen werden wie geplant durchgeführt. Es besteht kein Recht auf kostenlose Stornierung oder Umbuchung.

Stand: 02.01.2018

Mein Wikinger - Buchung mit Kundennummer

In Ihrem persönlichen Bereich „Mein Wikinger“ www.meinwikinger.de haben Sie jetzt die Möglichkeit sich mit Ihrer Kundennummer zu registrieren. Bei Ihrer nächsten Buchung ist die Eingabe Ihrer persönlichen Daten dann nicht mehr notwendig. Zusätzlich können Sie unter "Mein Wikinger" sehen, ob Ihre Reise gesichert ist, ob Flüge bereits bestätigt sind, wann und ob Ihre Zahlung eingetroffen ist und ob Unterlagen schon verschickt wurden.

Aktivreisen weltweit

  • Wandern, Entdecken, Trekken, Rad fahren
  • in der Gruppe – mit deutsch­sprachiger
    Wikinger-Reiseleitung
  • oder individuell – im eigenen Tempo,
    ohne Gepäck
WWF-Logo
Tourcert-Logo

Newsletter – immer auf dem neuesten Stand

Wikinger-Newsletter bestellen und monatlich jeweils einen von 3 Reisegutscheinen à 100 Euro gewinnen!

Folgen Sie uns: facebook.com youtube.com wikinger-blog.de instagram.com
Weiterempfehlen: