Wander-Ratgeber Anforderungen

Wander-Ratgeber Anforderungen

Welche Tour passt zu dir? – Anforderungen beim Wandern

Wie lese ich die Wikinger-Höhenmeter? Wie setzen sich die Wikinger-Schwierigkeitsgrade zusammen? In welcher Stiefelkategorie sehe ich meine eigenen Fähigkeiten? Auf dieser Seite findest du hilfreiche Infos zur richtigen Einschätzung unserer Reisen.

Die Wikinger Schwierigkeitsgrade - Stiefelkategorien

Die von uns angegebenen Schwierigkeitsgrade einer Wanderung basieren auf Gehzeit, Höhenunterschieden sowie Wegbeschaffenheit.Sie variieren je nach Höhenlage, Steilheit und Wetterbedingungen. Durchschnittlich rechnen wir:

  • Gehzeit (GZ) pro Stunde: 4 km in ebenem Gelände
  • Höhenmeter (Hm) pro Stunde: 300 m im Aufstieg, 500 m im Abstieg
  • Zur reinen Gehzeit kommen noch die Pausen hinzu.

Wir kumulieren keine Höhenmeter.
Die Höhenangabe bezeichnet jeweils die Differenz zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt einer Wanderung:

  • + 100 m = der Aufstieg
  • - 300 m = der Abstieg

Mehrfache Auf- und Abstiege werden also nicht mitgezählt, sind allerdings beim Schwierigkeitsgrad berücksichtigt.

Hinweis: Trittsicherheit wird auf unseren Reisen vorausgesetzt. Bei einigen Reisen ist Schwindelfreiheit erforderlich.

1 Stiefel-Touren
1 Stiefel-Touren

1 Stiefel-Touren

  1. Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden
  2. Nur geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter
  3. Unebene Pfade sind eher die Ausnahme
  4. Gut für Wandereinsteiger geeignet

Typische 1-Stiefel-Wanderwege sind breit und gut ausgebaut und verlaufen meist eben ohne größere oder häufigere Höhenunterschiede.

Reisen finden
1-2 Stiefel-Touren

1-2 Stiefel-Touren

  1. Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden
  2. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern
  3. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  4. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Reisen finden
1-2 Stiefel-Touren
1-2 / 2 Stiefel-Touren
1-2 / 2 Stiefel-Touren

1-2 / 2 Stiefel-Touren

  1. Bei einigen Reisen findest du zwei angegebene Stiefel-Kategorien. Hier kannst du an manchen Wandertagen zwischen einer kürzeren und einer längeren Wanderung wählen
Reisen finden
2 Stiefel-Touren

2 Stiefel-Touren

  1. Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  2. Höhenunterschiede von 400 bis 700 Meter
  3. Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich und erfordern Trittsicherheit
  4. Du solltest bereits Wandererfahrung haben
  5. Steinige, unebene Wege und längere Anstiege sind typische Merkmale einer 2-Stiefeltour.

Steinige, unebene Wege und längere Anstiege sind typische Merkmale einer 2-Stiefeltour.

Reisen finden
2 Stiefel-Touren
2-3 Stiefel-Touren
2-3 Stiefel-Touren

2-3 Stiefel-Touren

  1. Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden
  2. Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter
  3. Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen
  4. Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich

Lange Aufstiege und ein oft raues Gelände sind bei den 2-3-Stiefeltouren häufig und erfordern Trittsicherheit und Kondition. Kurze Kletterstellen können vorkommen, auch mit Sicherungen.

Reisen finden
3 Stiefel-Touren

3 Stiefel-Touren

  1. Gehzeiten von 7 bis 8 Stunden
  2. Höhenunterschiede bis über 1.000 Meter, oft im steilen und schwierigen Gelände
  3. Eine sehr gute Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich
  4. Lange, konstante Aufstiege im oft rauen und steilen Gelände sind typisch für diesen Schwierigkeitsgrad. Auch schwierige Gipfel- und Gratüberschreitungen kommen öfter vor.
  5. Bei einigen Fernreisen sind längere Aufenthalte in Höhen bis über 5.000 Metern möglich, sowie oftmals Höhenunterschiede von mehr als 1.000 Metern zu bewältigen

Lange, konstante Aufstiege im oft rauen und steilen Gelände sind typisch für diesen Schwierigkeitsgrad. Auch schwierige Gipfel- und Gratüberschreitungen kommen öfter vor.

Reisen finden
3 Stiefel-Touren

Was bedeuten Schwindelfreiheit und Trittsicherheit?

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind wesentliche Voraussetzungen für anspruchsvolle Wanderungen. Diese Fähigkeiten gewährleisten, dass du steile und exponierte Passagen sicher überwinden kannst. Beides zusammen ist unverzichtbar für ein sicheres und genussvolles Wandererlebnis in den Bergen. Was bedeutet das nun genau?

Trittsicherheit

Trittsicherheit wird im Allgemeinen als die Fähigkeit beschrieben, sich sicher im anspruchsvollen bis unwegsamen (Gebirgs-)Gelände zu bewegen. Dabei werden die Füße und Tritte so gesetzt, dass sie stabil stehen. Auch Witterungsverhältnisse wie Nässe, Schnee und ähnliche Bedingungen werden berücksichtigt, sodass der Gang entsprechend angepasst wird. Als Grundvoraussetzung für diese Fähigkeit gelten vor allem Koordination, Reaktionsvermögen und ein ausgeprägter Gleichgewichtssinn. Außerdem ist es wichtig, den Untergrund richtig einschätzen zu können, um zu wissen, wo sichere Tritte und Griffe möglich sind. Die Einschätzung der eigenen Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Schwindelfreiheit

An ausgesetzten Stellen, sprich in absturzgefährdeten Bereichen, benötigst du als Bergwanderer Schwindelfreiheit. Was bedeutet Schwindelfreiheit? Viele Wanderer, die normalerweise trittsicher sind, empfinden bei exponierten Passagen oft ein unbehagliches Gefühl. Dieses Gefühl kann die Trittsicherheit beeinträchtigen, da sich die Konzentration von der Wegbeschaffenheit hin zur Angst vor Exponiertheit oder Höhe verlagert, auch wenn der Pfad technisch nicht schwieriger geworden ist. Folglich nimmt die Trittsicherheit mit wachsender Ausgesetztheit ab, weshalb diese beiden Aspekte häufig zusammen erwähnt werden.

Schneeschuhwandern

Auf Schneeschuhen läuft es sich anders, als in deinen gewohnten Wanderstiefeln. Deshalb ist es gut zu wissen, wie sich die Wikinger-Schneeschuhkategorien einordnen lassen. Lies hier, welche Höhenmeter und Gehzeiten du erwarten kannst und für welche Touren du Schneeschuhkenntnisse benötigst.

Du brauchst keine speziellen Vorkenntnisse für das Wandern mit Schneeschuhen, wenn du wandererfahren und trittsicher bist. Der Unterschied zum normalen Wandern besteht darin, dass die Füße durch die größere Auflagefläche der Schneeschuhe mehr Fläche haben und du die Füße leicht anhebst. Das mag am Anfang etwas ungewohnt sein und beansprucht den Körper etwas anders als bei Wanderungen im Sommer. Die Schneeverhältnisse, ob dicke oder dünne Schneedecke, Pulver- oder Pappschnee, beeinflussen die Länge der Tour.

1-2 Schneeschuh-Touren
1-2 Schneeschuh-Touren

1-2 Schneeschuh-Touren

  1. Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden
  2. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 m
  3. Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene mit normaler Kondition
Reisen finden
2 Schneeschuh-Touren

2 Schneeschuh-Touren

  1. Gehzeiten von 5 Stunden
  2. Höhenunterschiede von durchschnittlich 600 m
  3. Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene mit guter Kondition und erster Bergwandererfahrung
Reisen finden
2 Schneeschuh-Touren
2-3 Schneeschuh-Touren
© mountains of norway
2-3 Schneeschuh-Touren

2-3 Schneeschuh-Touren

  1. Gehzeiten von 5 bis 7 Stunden
  2. Höhenunterschiede von durchschnittlich 750 m
  3. Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene mit sehr guter Kondition und Bergwandererfahrung
Reisen finden

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt.

Aufgepasst! 50 € Gutschein erhalten

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir 50 € für deine erste Wikinger-Tour.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger