• Küstenflair, einsame Seen und tiefe Buchenwälder
  • Die historische Festung in Varberg
  • Wanderung auf dem Prins Bertil Stig
Schweden/Südschweden: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
52101
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Reisedauer
10 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.345
pro Person

Wanderreise: Halland – Schweden in Miniatur

Abwechslungsreiche Natur in Südschweden erleben! In der Küstenregion Halland liegen Küste und Inland nah beinander. Hoch auf die höchste Sanddüne Schwedens, entlang der Küste zwischen blühenden Heckenrosen, durch ein idyllisches Fischerdorf und rein in die tiefen Buchenwälder mit ihren einsamen Seen. Hier wird jede Schwedensehnsucht gestillt!

Reisedauer
10 Tage
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Karte der Reise 52101

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise13.06.24

Flug nach Göteborg und Transfer zum Åkulla Outdoor Resort (5 Ü).

2. Tag: Die Aussichtsperle Hiaklitten14.06.24

Nach einem kurzen Transfer wandern wir auf dem Hallandsleden zu einem Weingut und passieren auf dem Weg herrliche Buchenwälder, einige der insgesamt 20 Seen und die Sehenswürdigkeit „Bexells sprechende Steine“. Ein fakultativer Abstecher führt auf den Hiaklitten, der uns eine tolle Aussicht bietet (GZ: 4 1/2 Std., +/- 80 m).

3. Tag: Küstenweg von Träslövsläge nach Varberg15.06.24

Nach einem Transfer wandern wir entlang der Küste von Träslövsläge nach Varberg. Dabei passieren wir den Leuchtturm Subbe Fyr und werden stets von malerischer Küstenlandschaft begleitet. Am Nachmittag erkunden wir das lebendige Varberg und besichtigen die Festung, das Wahrzeichen der Stadt, inkl. dem berühmten Bockstensmann (GZ: 4 Std., +/- 25 m).

4. Tag: Unterwegs auf dem Hallandsleden16.06.24

Die heute Wanderung bietet Schweden "in a Nutshell": typische schwedische Inlandslandschaft mit viel grünem Wald und wunderschönen Seen wie dem Lilla Neden und dem Stora Neden. Nach einem kurzen Bustransfer wandern wir von Nösslinge bei Gällarpesjö durch eine idyllische Waldlandschaft zurück zu unserem Hotel (GZ: 5 Std., +/- 90 m).

5. Tag: Zum Fundort von Schwedens Ötzi17.06.24

Bei einer Rundwanderung erkunden wir die wald- und seenreiche Umgebung des Hotels. Vor der Umrundung des Sees Yasjön besuchen wir die Fundstätte der mittelalterlichen Moorleiche Bockstensmann, auch als "Schwedens Ötzi" bezeichnet (GZ: 3 Std., +/- 60 m). Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer fakultativen Radtour auf der alten Bahntrasse zur UNESCO-Weltkultur-Funkstation Grimeton (25 km) oder noch weiter nach Varberg (47 km)?

6. Tag: Von einer Küstenperle zur nächsten und Standortwechsel18.06.24

Den Quartierwechsel kombinieren wir mit einer schönen Küstenwanderung: Von Ugglarp mit seiner Strandbucht wandern wir südwärts entlang der Uferlinie durch ein Naturreservat mit unberührter Küstenlandschaft und blühender Küstenflora. Einsamkeit, Ruhe und Naturgenuss begleiten uns zu unserem Ziel Steninge. Von dort fahren wir mit dem Linienbus zum Hotel Tylebäck (4 Ü) (GZ: 2 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).

7. Tag: Freizeit19.06.24

Wie wäre es mit einer kurzen Rundwanderung bei Haverdal zur höchsten Sanddüne Schwedens? Denk an deine Badesachen, denn vor der Sanddüne lockt ein schöner Strand zum Baden (GZ: 2 Std., +/- 20 m). Oder doch lieber ein kurze Wanderung landeinwärts zum Naturreservat Möllegård? Alternativ lädt in 15 Gehminuten vom Hotel einer der schönsten Strände Schwedens – Tylösand - mit feinem Sand und Dünen zum Entspannen und Baden ein.

8. Tag: Auf königlichen Spuren20.06.24

Der Prins Bertil Stig ist nach dem gleichnamigen schwedischen Prinzen benannt. Vom Schloss Halmstad aus wandern wir in Küstennähe entlang wunderschöner Naturkulissen geprägt von Sandstränden, Kiefernwäldern, Klippen und alten Steinbrüchen. Wir passieren zahlreiche Aussichtspunkte und historische Orte, die von Wikingerschlachten zeugen (GZ: 4 1/2 Std., kaum Höhenunterschiede).

9. Tag: Fluss- und Bergwanderung bei Halmstad21.06.24

Nach einer kurzen Fahrt mit dem Stadtbus geht es von einem Vorort Halmstads zum Fluss Nissan. Ein netter Pfad begleitet den mäandernden Fluss im Norden auf seinem Lauf um und nach Halmstad. Von der Ortsmitte steigen wir auf den Galgberg und besuchen das Freilichtmuseum Hallandsgården. Anschließend lädt die nette Innenstadt Halmstads zum Bummeln ein (GZ: 2 Std., +/- 60 m).

10. Tag: Auf Wiedersehen Schweden!22.06.24

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Infos zur Unterbringung

Die ersten fünf Nächte wohnen wir im Åkulla Outdoor Resort inmitten der Buchenwälder am See Yasjön. Åkulla besteht aus verschiedenen Naturreservaten mit zahlreichen Seen und bietet damit einen idealen Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen. Die Küstenstadt Varberg liegt 24 km entfernt. Das Resort wurde 2020 mit neuen Zimmern erweitert, die Hälfte mit Blick auf den See. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC. Neben dem rustikalem Restaurant gibt es auch einen Aufenthaltsraum mit Bar und eine große Terrasse mit Seeblick. Ruderboote, Standup Paddling Boards, Kanus sowie die Sauna auf dem Floss im See können gegen Gebühr gemietet werden. Die Sauna im Haupthaus und der Fitnessbereich sind kostenfrei. WLAN steht im Hauptgebäude kostenlos zur Verfügung.
Anschließend wohnen wir vier Nächte im Hotel Tylebäck, unweit der Küste und ruhig am Waldrand gelegen, umgeben von hohen Kiefern und weitläufigen Wiesen. Zum langen und bekannten Sandstrand Tylösand sind es nur 500 Meter, das Zentrum von Halmstad liegt ca. 8 km entfernt. Das Hotel verfügt über eine Bar, ein Fitnesscenter, Sauna sowie einem Outdoor-Whirlpool. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, eine eigene Terrasse oder Balkon, TV und WLAN. Die Mahlzeiten gemäß schwedischer Kochtradition nehmen wir im hauseigenen Restaurant ein.

zur Website des Hotels

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Göteborg und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Schweden lt. Reiseverlauf (teilw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren und Führung durch die Festung Varberg
  • Nutzung der Sauna in beiden Unterkünften
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
10-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 52101

Teilnehmerzahl: 12 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

13.06.24 – 22.06.24
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerVerfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 2.345
pro Person | Zuschläge
15.08.24 – 24.08.24
Reiseleiterin: Heidi Gagelmann
Status: Der Termin ist fast gesichert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerAuf Anfrage
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungNicht verfügbar
ab € 2.345
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,49 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger