• Hotelanlage fast direkt am Strand
  • Vier Wanderungen in herrlicher Natur
  • Bootsfahrt und Küstenpfade
Griechenland/Kreta: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6600
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.150
pro Person

Wanderreise: Frühling pur auf Kreta

Das Meer ist noch frisch, die Luft lau und erfüllt vom Vogelgezwitscher. Es riecht nach Frühsommer, die Blüten stehen in voller Pracht und das Grün ist intensiv. Gerade im fruchtbaren Westen Kretas ist das die ideale Wanderzeit, scheint doch um uns herum die Vegetation förmlich zu explodieren. Durch Schluchten und bäuerliches Hinterland, entlang der Küste und Strände, durch Wald und Macchia führen uns abwechslungsreiche Pfade hin zu kleinen Dörfern. Ein Genuss für alle Sinne!

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6600

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise09.04.22

Flug nach Heraklion und Transfer nach Georgioupolis (1 1/2 Std.).

2. Tag: Antike Stätten, kleine Dörfer10.04.22

Von Eleftherna, einem kleinen Dorf im Hinterland Rethymnons, wandern wir vorbei an zahllosen Ausgrabungsstätten und Nekropolen zu einem mächtigen Rundturm. Er gehörte zur Akropolis des seit spätminoischer Zeit besiedelten Dorfes. Weit schweift der Blick zu den schneebedeckten Gipfeln des Ida-Gebirges. Entlang eines plätschernden Baches durchqueren wir ein Tal, steigen auf zu einem Geisterdorf und wieder ab auf einem Abschnitt des E4 nach Margarites. Das kleine Töpferdorf bezaubert mit kleinen Gassen und vier kleinen freskenverzierten Kirchen (GZ: 3 Std., + 100 m, - 160 m).

3. Tag: Zur freien Verfügung11.04.22

Sowohl Chania als auch Rethymnon sind lohnende Ausflugsziele mit ihrer Altstadt und dem malerischen Hafen.

4. Tag: Ein Tag voller Höhepunkte12.04.22

Zunächst fahren wir Richtung Süden und begehen die Imbros-Schlucht bergab auf einem alten, teils gepflasterten Verbindungspfad. Dichte Vegetation und auch geröllige Abschnitte erfordern Aufmerksamkeit (GZ: 2 1/2 Std., - 550 m). Am Schluchtende erwartet uns der Bus und bringt uns in wenigen Minuten zum Beginn des spektakulären Küstenpfades nach Loutro, nur zu Fuß oder mit Boot zu erreichen (GZ: 1 1/2 Std., + 50 m, - 100 m).

5. Tag: Zu den Quellen von Rethymnon13.04.22

Im alten venezianisch geprägten Dorf Roustika erwartet uns die freskengeschmückte Kirche Christou und das festungsartige Kloster Profitis Ilias, nach dessen Besuch wir bis zu den Nekropolen des antiken Lappa wandern. Schatten spendet hier eine 2.000 Jahre alte Platane. Der nahe Ort Argiroupolis enthält noch viele Relikte aus der römischen Zeit, beeindruckt aber besonders durch die spektakulären Quellen (GZ: 2 1/2 Std., +/- 200 m).

6. Tag: Noch einmal frei14.04.22

Neben Erholung ist auch eine Rundwanderung zum einzigen See Kretas, dem Kournas, etwa 6 km entfernt vom Hotel, möglich.

7. Tag: Ein Tag im Süden15.04.22

Der Bus bringt uns nach Plakias, einem kleinen Badeort an der Südküste. Hier gibt es wunderbare Wandermöglichkeiten, zunächst durch fruchtbare Gartenlandschaft mit alten Mühlen und einer Kapelle hinauf zum herrlich gelegenen Bergdorf Mirthios und danach auf Küstenpfaden bis hinüber zur Damnoni-Bucht mit langem Sandstrand (GZ: 4 Std., +/- 175 m).

8. Tag: Rückreise16.04.22

Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Gut zu wissen

In der Zeit von März bis Juni blühen bunte Wildblumen an jeder Ecke der Insel. Hinzu kommen verschiedene Arten von wilden Orchideen, die sich in vielen Formen, Farben und Größen präsentieren. Oft sehen wir wilde Tulpen, roten Mohn, Anemonen, Zistrosen, Pfingstrosen und Affodill. Vor allem im Frühjahr ist die Flora in der Imbros-Schlucht sehr vielfältig.
Duftende Wildkräuter finden wir auf allen Wegen. Sie sind im Frühling und Sommer nicht zu „überriechen". Am bekanntesten sind Oregano, Thymian, Rosmarin, Salbei, Gliederkraut, Lorbeer, Stechwinde, Lavendel, Bohnenkraut, Senfkraut, Brunnenkresse und Minze. Die berühmteste endemische Pflanze der Insel ist der Diktamos. Schon seit der Antike schätzen und verwenden ihn die Einheimischen als Heilkraut und Tee.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Corissia Beach Hotel
Georgiopolis

Hotel:
Das Corissia Beach Hotel (3-Sterne-Superior) ist eines von drei Corissia-Hotels in Georgioupolis und liegt direkt am Corissia-Park. Hier befindet sich der große Swimmingpool mit Liegen und Sonnenschirmen, Poolbar, gelegentlicher Abendunterhaltung und dem großen Restaurant mit Innen- und Außengastronomie. Der Park selber grenzt direkt an den Sandstrand, auch hier sind Liegen und Schirme kostenlos. Das Hotel hat mit Haupt- und Nebengebäuden insgesamt 77 Zimmer.

Zimmer:
Sie sind in hellen, freundlichen Farben gehalten, verfügen über Klimaanlage, Mietsafe, Telefon, Kühlschrank, Föhn, Balkon/Terrasse und Flachbild-TV mit deutschen Sendern. WLAN ist überall frei verfügbar, auch im Corissia Park.

Verpflegung:
Hochgelobt und vom Standard mindestens mit dem eines Vier-Sterne-Hotels vergleichbar sind das Frühstück und das Abendessen. Es lässt keine Wünsche offen, egal ob für Fleischesser, Liebhaber von Fisch- und Meeresfrüchten oder Vegetarier.

Lage:
Georgioupoulis, gelegen zwischen Rethymnon und Chania, ist ein hübscher Badeort mit langem Sandstrand, kleinen Geschäften, einem nahe gelegenen Süßwassersee und einem Fluss, der hier ins Meer mündet. Unser Hotel liegt nur 60 m vom Meer entfernt, dazwischen befindet sich der Corissia-Park mit Pool und Restaurant.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Aegean Airlines, Condor, Eurowings, Lufthansa oder TUIfly in der Economyclass nach Heraklion und zurück
  • Transfers auf Kreta
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Eintritt Imbros-Schlucht, Bootsfahrt
  • Übernachtungssteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6600

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.150
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,93 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger