Deutschland/Nordrhein-Westfalen: Tagestour
Reisenummer
43DB
Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen
Dauer (reine Gehzeit)
ca. 5 Std.
Streckenlänge
18 km

Tagestour Natursteig Sieg (Etappe 6) von Herchen nach Schladern: Siegtaldom, ein künstlicher Wasserfall und die Steilufer der Sieg

Der Natursteig Sieg ist ein zertifizierter Wanderweg (Qualitätsweg Wanderbares Deutschland), der vor allem durch seine abwechselnde Landschaft besticht: In der sechsten Etappe wandern wir auf schmalen Wegen oberhalb der Sieg, durch Wälder und über Wiesen. Wir besuchen den „Siegtaldom“ und den Siegwasserfall, der durch die Begradigung des Flusses im 19. Jahrhundert entstand.

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen

Tourenbeschreibung

Direkt entlang der Bahnlinie überqueren wir die Sieg, der wir dann an ihrem Höhenufer folgen. Durch Wald und über Wiesen erreichen wir Dattenfeld, wo wir uns den Siegtaldom anschauen können. Im steten Auf und Ab an der Sieg erreichen wir Dreisel, wo wir dem Verlauf einer ehemaligen Siegschleife folgen. Schließlich überqueren wir zweimal die Sieg, um bei Schladern den Siegwasserfall zu erreichen. Hier wurde die Sieg für den Eisenbahnbau in den Jahren 1857 – 1858 begradigt. Vielleicht gilt diese Etappe gerade wegen ihrer Höhenunterschiede und den vielen schmalen Pfaden als eine der schönsten Etappen des Natursteig Sieg. Gemeinsame Rückfahrt (fakultativ) mit dem Zug nach Schladern möglich.

Anforderungen

Ausrüstung

gutes Schuhwerk, Wetter angepasste Kleidung, Rucksackverpflegung mit ausreichend Wasser bzw. Getränken

Schwierigkeitsgrad

18 km; ca. +/- 600 m

Treffpunkt & Anreise

Herchen, Bahnhof um 10 Uhr

Termine & Preise

28.10.23
Reiseleiter: Christian Schuh
Verfügbar
ab € 20
pro Person

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger