• Panoramawanderungen auf 4 Inseln
  • Flores: Außergwöhnliche Unterkunft in urigen Steinhäusern
Portugal/Azoren: Trekkingreise (geführt)
Reisenummer
6417T
Teilnehmerzahl
8 – 14 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Trekking: Trekken über die grünen Vulkaninseln

Picos, Fajãs und Caldeiras – der Reiz der Azoren liegt auf der Hand: Eine landschaftlich faszinierende Mischung aus Bergen, Küstenebenen und Vulkanen. Der Wanderer verliebt sich in die Inseln, noch bevor er aus dem Flugzeug steigt. Grün wie der Garten Eden und von blauen Ozeanweiten umfasst, erkunden wir aussichtsreiche Gipfelwege und Küstenpfade. Ein Traum für jeden, der gerne in schönster Natur wandert und dabei ein grandioses Panorama vor Augen hat!

Reisedauer
15 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 14 Personen
Karte der Reise 6417T

Das erlebst du

1. Tag: Anreise

Flug nach Ponta Delgada und Transfer zum Hotel in Vila Franca (30 km, 4 Ü).

2. Tag: Caldeira von Sete Cidades

Wir wandern zunächst zu den Kraterseen Empadadas, die herrlich in der grünen Hügellandschaft leuchten. Vom Ufer des Canario-Sees steigen wir zu einem Aussichtspunkt auf, von dem wir die wohl schönste Aussicht in die Caldeira mit ihrer Seenlandschaft genießen. Weiter geht es über den Kraterrand und hinab in den Ort Sete Cidades (GZ: 4 1/2 Std., + 250 m, - 650 m).

3. Tag: Pico da Vara

Heute wandern wir zum höchsten Berg von São Miguel, Pico da Vara (1.103 m). Bald erreichen wir eine herrliche Hochebene. Begleitet von schönen Ausblicken steigen wir zur Südküste ab (GZ: 5 Std., + 400 m, - 1.000 m). Im Anschluss Fahrt nach Furnas und Freizeit.

4. Tag: Lagoa do Fogo

Der Lagoa do Fogo (dt.: „Feuersee“) gilt als einer der schönsten Kraterseen der Azoren. Oberhalb von Agua d'Alto führt ein Weg zu seinem Seeufer (Bademöglichkeit inklusive). Der Abstieg führt uns mit traumhaften Ausblicken entlang einer schönen Levada (Wasserkanal) zur Küste (GZ: 4 Std., + 400 m, - 500 m).

5. Tag: Auf nach Flores!

Transfer zum Flughafen und Flug nach Flores. Abhängig von unserer Ankunftszeit unternehmen wir eine kleine Wanderung (GZ: 2 Std., +/- 200 m) entlang der bizarren Lavaküste oder zu einer Steilwand mit unzähligen Wasserfällen in der Nähe unserer Unterkunft Aldeia da Cuada (3 Ü).

6. Tag: Küstenklassiker

Transfer nach Ponta Delgada. Mit Blick auf den Leuchtturm wandern wir auf dem Traumpfad von Flores. Anschließend steigen wir nach Fajã Grande ab (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m).

7. Tag: Freier Tag

Vielleicht ein fakultativer Ausflug auf die Nachbarinsel Corvo?

8. Tag: Horta auf Faial

Flug nach Faial. Besichtigung der Inselhauptstadt Horta (2 Ü). Je nach Ankunftszeit wandern wir entlang des Stadtrandes.

9. Tag: Capelinhos

Nach einem Transfer wandern wir zur Mondlandschaft von Capelinhos, wo 1957 der letzte große Vulkanausbruch der Azoren stattfand (GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 700 m). Gemeinsames Abendessen (inkludiert) in einem schönen Restaurant in Horta.

10. Tag: Fajãs der Nordküste

Fährfahrt nach Velas (2 Ü) auf der Nachbarinsel São Jorge. Heute steht eine der beliebtesten und schönsten Wanderungen der Azoren auf dem Programm. Sie geht von der Hochebene das Tal hinab bis zur Fajã de Caldeira de Santo Cristo (GZ: 4 1/2 Std., + 210 m, - 840 m).

11. Tag: Traumküste von São Jorge

Wir starten in einem verschlafenen Küstenstädtchen, Fajã de São João, und wandern nach Fajã dos Vimes. Auf alten Fischerwegen geht es nach Portal (GZ: 4 1/2 Std., + 800 m, - 700 m).

12. Tag: Auf dem Höhenweg

Wir wandern auf dem Dach von São Jorge, mehrere 1.000-Meter-Gipfel säumen unseren Weg. Je nach Zeit besteigen wir den höchsten davon, den Pico da Esperança. Danach Abstieg zur Küste (GZ: 5 1/2 Std., + 250 m, - 1.000 m) und Fährüberfahrt nach Pico (2 Ü).

13. Tag: Frei oder Pico-Besteigung

Wer möchte, kann heute fakultativ den höchsten Berg Portugals, den Montanha do Pico (2.351 m, 3 Stiefel, GZ: 7 - 8 Std., +/- 1.100 m), besteigen.

14. Tag: Auf nach São Miguel

Flug nach Ponta Delgada (1 Ü). Wenn die Zeit es erlebt, besichtigen wir gemeinsam die Stadt.

15. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.

Maximale Höhe

1.103 Meter ist die maximal erreichbare Höhe dieser Reise. Sie hat einen großen Einfluss auf die Schwierigkeitsbewertung (wegen der Notwendigkeit einer Akklimatisierung).

Trek-Check

2. Tag: Caldeira von Sete Cidades
Lagoa das Empadadas - Sete Cidades (GZ: 4 1/2 Std., + 250 m, - 650 m)

3. Tag: Pico da Vara
Algarvia - Pico da Vara - N. S. dos Remedios (GZ: 5 Std., + 400 m, - 1.000 m)

4. Tag: Lagoa do Fogo
(GZ: 4 Std., + 400 m, - 500 m)

5. Tag: Auf nach Flores!
(GZ: 2 Std., +/- 200 m)

6. Tag: Küstenklassiker
Ponta Delgada - Fajã Grande (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m)

9. Tag: Capelinhos
(GZ: 4 1/2 Std., + 200 m, - 700 m)

10. Tag: Fajãs der Nordküste
Serra do Topo - Fajã dos Cubres (GZ: 4 1/2 Std., + 210 m, - 840 m)

11. Tag: Traumküste von São Jorge
Fajã de São João - Portal (GZ: 4 1/2 Std., + 800 m, - 700 m)

12. Tag: Auf dem Höhenweg
Pico da Pedro - Pico da Esperança - Fajã do Ouvidor (GZ: 5 1/2 Std., + 250 m, - 1.000 m)

13. Tag: Frei oder Pico-Besteigung
(GZ: 7 - 8 Std., +/- 1.100 m)

So wohnst du

Wir verbringen 14 Nächte in Hotels und Pensionen. In der Aldeia da Cuada auf Flores übernachten wir in liebevoll restaurierten Steinhäusern. Es gibt sie mit einem Schlafzimmer (T1-Haus) und mit 2 Schlafzimmern (T2-Haus). Gleichgeschlechtliche Einzelzimmerbuchungen werden sich in den drei Nächten auf Flores ein T2-Haus teilen, das heißt: privates Schlafzimmer, aber ein mit einem Mitreisenden geteiltes Badezimmer (Ü = Übernachtung).

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen

  • Flug mit TAP Portugal in der Economyclass nach Ponta Delgada und zurück
  • Inlandsflüge São Miguel – Flores, Flores – Faial und Pico – São Miguel
  • Transfers auf den Azoren
  • Fährtickets Faial – São Jorge und São Jorge – Pico
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 14-mal Frühstück, 1-mal Abendessen im Restaurant auf Flores, 1-mal Abendessen im Restaurant auf Faial
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
  • Gepäcktransport: von Unterkunft zu Unterkunft
15-tägige
Trekking-Tour

Reise-Nr: 6417T

Teilnehmerzahl: 8 – 14 Personen

Anforderung: 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

10.06.23 – 24.06.23
Reiseleiter: Fernando Simões da Silva Rodrigues
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
08.07.23 – 22.07.23
Reiseleiter: Fernando Simões da Silva Rodrigues
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
05.08.23 – 19.08.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
09.09.23 – 23.09.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,28 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger