• Sevillas Monumente entdecken
  • Ausflug in den Coto de Doñana-Nationalpark
  • Wanderungen im ländlichen Umland
Spanien/Andalusien: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6161
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.058
pro Person

Wanderreise: Nochevieja in Sevilla

Die wohl schönste Altstadt Europas, monumentale Prachtbauten, tropisch anmutende Parkanlagen und eine Uferpromenade, auf der es sich herrlich flanieren lässt. Sevilla bietet alles, was wir für den Start ins neue Jahr brauchen. Lass dich von der ausgelassenen Stimmung in den Tapasbars des Barrio Santa Cruz mitreißen. Dieses Silvester feiern wir auf andalusische Art!

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 24 Personen
Karte der Reise 6161

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: ¡Bienvenidos!28.12.24

Fluganreise und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Sevillas Monumente29.12.24

In der Nähe des Hotels besichtigen wir die Casa de Pilatos, einen typischen Adelspalast. Auf einer Führung entdecken wir später die Altstadt der andalusischen Metropole. Wir sehen zahlreiche Prachtbauten wie den Torre del Oro, die Kathedrale und den Glockenturm Giralda, der einst als Minarett errichtet wurde.

3. Tag: Sierra Norte30.12.24

Wir erwandern die Sierra Norte, die sich nördlich von Sevilla erstreckt. Uns erwarten weitläufige, teils park- ähnliche Eichenwälder (GZ: 3 Std., +/- 300 m).

4. Tag: Königspaläste & Silvester31.12.24

Der Alcázar von Sevilla (UNESCO-Welterbe) wurde ursprünglich als maurische Festung errichtet. Wir nutzen den Tag, um dieses eindrucksvolle Bauwerk zu entdecken. Abends begrüßen wir das neue Jahr in der pulsierenden Altstadt.

5. Tag: Ein Tag am Meer01.01.25

Der Nationalpark Coto de Doñana, direkt am Atlantik, ist ein wahres Paradies für Liebhaber seltener Tierarten. Neben unzähligen Zugvögeln ist hier auch der stark bedrohte Iberische Luchs beheimatet. Wir wandern an der Küste und genießen das Wellenrauschen (GZ: 4 Std., kaum Höhenunterschiede).

6. Tag: Freizeit02.01.25

Nutze den heutigen Tag für eigene Erkundungen. Kennst du schon die Setas de Sevilla, das futuristisch anmutende, größte Holzbauwerk der Welt?

7. Tag: Sierra de Grazalema03.01.25

Rund um das idyllische Bergdorf Grazalema erwarten uns zahlreiche eindrucksvolle Karstformationen (GZ: 3 Std., +/- 450 m).

8. Tag: ¡Hasta la próxima!04.01.25

Rückfahrt zum Flughafen und Heimreise.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel Macià Kubb
Sevilla

Wir übernachten im Vier-Sterne-Hotel Macià Kubb am Rande der Altstadt. Die 134 modernen Zimmer bieten Klimaanlage/Heizung, Föhn, TV und WLAN.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit der Lufthansa Group in der Economyclass nach Sevilla und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 1 x auswärtiges Mittagessen, 3 x auswärtiges Abendessen (inkl. Silvestermenü)
  • Programm wie beschrieben (inkl. Stadtführung)
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6161 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 10 – 24 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

28.12.24 – 04.01.25
Reiseleiterin: Heike Gutzeit
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerVerfügbar
ZweibettzimmerVerfügbar
EinzelzimmerNicht verfügbar
Doppelzimmer zur AlleinbenutzungVerfügbar
ab € 2.058
pro Person | Zuschläge
Klimaneutrales Fliegen
© Thomas / Adobe.com

Klimaneutrales Fliegen

Wir kompensieren jeden über uns gebuchten Flug mit unserem Klimapartner. Die Kompensation läuft über ein Klimaschutzprojekt der Organisation „myclimate“. Auf dieser Reise werden 0,67 t CO2 für jeden Gast ausgeglichen.

myclimate

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge.

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger