• Bergtouren auf einsamen Pfaden
  • Tapaskultur & Olivenhaine
  • Hotel am Rande der Altstadt Rondas
Spanien/Andalusien: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6124
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.598
pro Person

Wanderreise: Absolut Andalusien – Ronda & die weißen Dörfer

Fernab vom Trubel der Küste findest du rund um Ronda das authentische, ursprüngliche Andalusien. Das kleine Städtchen mit der berühmten Brücke hoch über der Tajo-Schlucht ist ein beliebtes Ausflugsziel für Tagestouristen, nachmittags und abends genießen wir den unvergleichlichen Charme aber fast nur unter Einheimischen. Tagsüber erkunden wir gemeinsam die Bergwelt der Sierras rund um unseren Standort. Außerhalb der malerischen weißen Dörfer erwarten uns wahre Traumlandschaften. Erlebe das echte Andalusien!

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Karte der Reise 6124

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: ¡Bienvenidos a Andalucía!19.03.23

Flug nach Málaga und Transfer nach Ronda.

2. Tag: Rund um Ronda20.03.23

Morgens erkunden wir Ronda auf einer Führung. Historische Gebäude und eine der ältesten Stierkampfarenen Spaniens ziehen uns sofort in ihren Bann. Nach einer kleinen Siesta umrunden wir die an einer Felskante gelegene Stadt. Nur durch eine Brücke sind die beiden Teile des alten Zentrums verbunden. Bei unserer Wanderung steigen wir hinab ins Tal und bummeln von einem Fotomotiv zum nächsten (GZ: 3 Std., +/- 200 m).

3. Tag: Die Sierra de Grazalema21.03.23

Ein Transfer bringt uns ins Dörfchen Benaocaz. Auf Viehpfaden streifen wir durch das völlig unberührte Berggebiet der Sierra de Grazalema. Immer wieder säumen uralte Bäume unseren Pfad (GZ: 4 Std., + 480 m, - 500 m). Am Ende lassen wir im typischen weißen Dorf Grazalema die Wanderung Revue passieren.

4. Tag: Per Rad über die Vía Verde22.03.23

Mit dem Bus fahren wir in das von einer mittelalterlichen Burg gekrönte Olvera. Dort nehmen wir unsere Räder in Empfang. Ohne große Steigungen radeln wir auf einer Vía Verde, einer stillgelegten Bahntrasse, nach Puerto Serrano. Die Radtour über aussichtsreiche Viadukte, durch angenehm kühlende Tunnel und vorbei an einem Geierfelsen gilt als eine der schönsten Strecken Andalusiens (FZ: 3 1/2 Std., meist sanft bergab).

5. Tag: Die Königsetappe23.03.23

Vom Dorf Alpandeire wandern wir in stetigem Auf und Ab mit immerzu wechselnden Panoramen durch unberührte Natur zurück nach Ronda. Wenn wir die Anstrengung so langsam spüren, weckt ein unverhofft auftauchender Canyon noch einmal die Lebensgeister für das Finale (GZ: 6 Std., + 400 m, - 370 m).

6. Tag: Freizeit24.03.23

Endlich einmal Zeit für die vielen Gassen und Geschäfte in Rondas Altstadt.

7. Tag: Der wilde Osten25.03.23

Diesmal geht es in das östlich gelegene Naturschutzgebiet der Sierra de las Nieves. Von Yunquera starten wir in eine vielfältige Wanderung durch alte Köhlerwälder, entlang verwunschener Bäche, vorbei an Höhlen und auf einen krönenden Aussichtsgipfel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 700 m).

8. Tag: ¡Hasta la próxima!26.03.23

Rückfahrt nach Málaga und Heimreise.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

So wohnst du

Hotel Molino
Ronda

Hotel:
Unser familiengeführtes Drei-Sterne-Hotel Molino ist in einem traditionellen Stadthaus mit kleinem Innenhof untergebracht. An der Rezeption stehen Mietsafes zur Verfügung, die hoteleigene Cafeteria serviert tagsüber verschiedene Tapas.

Zimmer:
Die 17 zweckmäßig eingerichteten Zimmer unserer Unterkunft sind mit Klimaanlage/Heizung, TV, WLAN und Föhn ausgestattet.

Verpflegung:
Frühstück im Hotel. Die inkludierten Abendessen nehmen wir in auswärtigen Restaurants und Tapasbars ein.

Lage:
Am Rande der Altstadt von Ronda. Die berühmte Brücke und die Stierkampfarena erreicht man nach einem kurzen Spaziergang.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Condor, Easyjet, der Lufthansa Group, Iberia oder Vueling in der Economyclass nach Málaga und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm
  • 7 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück, 5 x auswärtiges Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Radmiete am 4. Tag
  • Örtliche Stadtführung in Ronda
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6124

Teilnehmerzahl: 8 – 16 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

19.03.23 – 26.03.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.598
pro Person | Zuschläge
21.05.23 – 28.05.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.598
pro Person | Zuschläge
01.10.23 – 08.10.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.598
pro Person | Zuschläge
29.10.23 – 05.11.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.598
pro Person | Zuschläge
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,68 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger