• Stephansdom und Schloss Belvedere
  • Schloss Schönbrunn und Ringstraße
  • Wanderungen auf die Aussichtsberge
Österreich/Wien: Studienreise mit Wandern (geführt)
Reisenummer
5451
Gästezahl
10 - 18 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Wiener Melange – Sachertorte und Kaffeehäuser

Wiens historisches Zentrum zählt zu den schönsten Stadtdenkmälern Europas und ist UNESCO-Weltkulturerbe. Wir wandeln auf den Spuren der Habsburger, bestaunen die Schlösser Schönbrunn und Belvedere und lernen die Ringstraße, das Sisi Museum und den Stephansdom kennen. Wir genießen die Ruhe oder die Begegnung in einem der Wiener Kaffeehäuser. Die Wanderungen führen uns nicht nur durch die Hauptstadt, sondern zeigen uns ebenso die Naturschönheiten mit ihren Aussichtsbergen auf die Stadt. An zwei Tagen genießen wir die urige Atmosphäre beim Heurigen – gemütliche Gastfreundschaft. Lerne Wien während dieser Reise auf eine andere Art kennen – unser „Insider“ hat bestimmt den einen oder anderen Tipp für dich!

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 18 Personen
Natur & Kultur
Karte der Reise 5451

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Individuelle Anreise ...11.06.22

und gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Wien erkunden12.06.22

Staatsoper, Hofburg, Stephansdom – am Vormittag lernen wir bei einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten innerhalb des "Rings" kennen. Im Jahr 2015 feierte Wien das 150-jährige Jubiläum der Eröffnung der Ringstraße. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Aktivitäten. Wir gönnen uns eine Pause in einem Kaffeehaus, bevor wir eines der weltberühmten Museen besuchen. Oder wie wäre es mit einem Bummel durch den Augarten, den ältesten Barockgarten Wiens? Im Augarten-Palais hat die Wiener Porzellanmanufaktur ihren Sitz und die Wiener Sängerknaben residieren gleich nebenan.

3. Tag: Die Hausberge Wiens13.06.22

Vom bekannten Weindorf Grinzing wandern wir durch das Muckental hinauf zum Kahlenberg und weiter zum Leopoldsberg, den beiden bekanntesten Aussichtsbergen Wiens (GZ: 3 1/2 – 4 Std., + 350 m). Am Abend haben wir Gelegenheit, in einem traditionellen Heurigen-Lokal Wiener Weine zu genießen, begleitet von typischen Schmankerln.

4. Tag: Jugendstil und Barock14.06.22

Unser heutiger Stadtspaziergang führt uns entlang der Wienzeile zur Sezession, einem der wichtigsten Gebäude des Wiener Jugendstils. Natürlich darf ein Abstecher auf den Naschmarkt nicht fehlen! Nach einer Pause in einem historischen Kaffeehaus spazieren wir über den Karlsplatz zu den Belvedere-Schlössern. Unser Spaziergang endet am Oberen Belvedere. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Empfehlenswert ist ein Besuch im Oberen Belvedere. Hier befindet sich die Österreichische Galerie, u.a. mit Meisterwerken von Gustav Klimt.

5. Tag: Von Ottakring in den Wienerwald15.06.22
6. Tag: Wiener Biedermeier16.06.22

Abseits der ausgetretenen Touristenpfade besuchen wir das Geymüllerschlössel. Die Sommerresidenz eines Bankiers birgt in seinem Innern die vielleicht schönsten Biedermeier-Interieurs Wiens, komplettiert durch eine Sammlung Alt-Wiener Uhren. Eine Führung wird uns dieses Kleinod näherbringen. Im Anschluss bietet sich ein kleiner Spaziergang durch den Pötzleinsdorfer Park an. Nachmittag zur freien Verfügung. Oder nochmals eintauchen in die Welt der Kunst? Viele Wiener Museen warten noch darauf, besucht zu werden. Abends lernen wir bei einer Nachtwächterführung die verborgenen Winkel der Stadt kennen.

7. Tag: Hietzing und Schönbrunn17.06.22

Vom Kaiserpavillon in Hietzing spazieren wir über den alten Dorfkern durch den Schlosspark zum Schloss Schönbrunn. In der Hofbackstube können wir bei der Zubereitung eines Wiener Apfelstrudels zusehen, eine Kostprobe darf da nicht fehlen! Für den Nachmittag bietet der Schlosspark genügend Attraktionen. Besuchen sie das Jugendstil-Palmenhaus oder den ältesten Zoo der Welt. In einem Stadtheurigen lassen wir den Abend gemütlich ausklingen.

8. Tag: Individuelle Heimreise18.06.22

Wiederschaun Wien

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

Insider-Interview

Fragen an Ralph

  • Welches sind deine 3 Lieblingsorte in Wien?
    Der Augarten, das Eiscafe Tichy mit den berühmten Eismarillenknödeln und das Museum für angewandte Kunst (MAK).
  • Warum genau hat Wien dich in seinen Bann gezogen?
    Meinen ersten Besuch in Wien hatte ich schon lange vor meiner Zeit bei Wikinger Reisen, als diplomierter Museologe lag das Ziel Wien bei meinem Kunstinteresse auf der Hand. Die Breite der Museen in Wien ist einzigartig, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
  • Die Menschen in Wien begeistern durch …
    ihre Gemütlichkeit, Weltoffenheit und Ihren Wiener Schmäh.
  • Wenn du ein Bild von Wien malen würdest? Wie würde es aussehen?
    Wien ist für mich eine Collage berühmter Bauten, Museen, Kaffeehäusern, Mehlspeisen, wunderschöner Gärten und Parkanlagen. Wien lässt sich wegen seiner Vielfältigkeit gar nicht so richtig in einem Bild zusammenfassen.
  • Wonach riecht Wien für dich und welcher Geschmack legt sich auf deine Zunge wenn du daran denkst?
    Wien riecht für mich immer nach herrlichen Zuckerbäckereien. Nicht zuletzt deswegen besuchen wir während der Tour die Strudelshow in der Hofbackstube in Schönbrunn. Beim Geschmack denke ich an die Wiener Weine, wie den gemischten Satz, den ich jedem Wiener Besucher nur ans Herz legen möchte.
  • Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Die Wanderung auf den Hausbergen Wiens. Wir erleben die Stadt aus einer anderen Perspektive und erfahren wie grün und ruhig Wien sein kann, ohne dass wir die Stadt verlassen.
  • An wen richtet sich die Reise?
    Die Tour eignet sich für Kulturinteressierte mit Hang zu Natur, Gemütlichkeit und gutem Essen. Die Bewegung kommt auf den Stadtwanderungen nicht zu kurz, denn zu Fuß entdecken wir viel mehr.
  • Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Freude, Neugierde, Empathie, Offenheit für eine ganz besondere Städtereise.
  • Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Die Stadt jenseits der ausgetretenen Pfade zu erleben und entdecken. Viele bleibende Eindrücke und den Wunsch nochmals wieder nach Wien zu reisen oder andere Touren mit mir als Reiseleiter zu unternehmen.
  • Wie bist du zum Reiseleiter geworden?
    Ich habe nach meinem Studienabschlüssen bereits in Leipzig für ein anderes Reiseunternehmen Tages- und Wochenfahrten in Deutschland und dem europäischen Ausland als Reiseleiter gemacht. Das hat mir aufgrund der Arbeit mit Menschen und dem Vermitteln von Wissen sehr viel Spaß bereitet.
  • Und wie bist du zu Wikinger Reisen gekommen?
    2002 habe ich eine Stellenannonce von Wikinger Reisen entdeckt und mich spontan beworben. Ich wurde ausgewählt und führe seitdem für Wikinger Reisen hauptsächlich Touren in Italien und Österreich und habe in diesem Jahr – nicht nur wie Wikinger-Reisen ein Jubiläum – sondern selbst ein kleines Jubiläum zu feiern, mit meiner 250. Wikinger-Tour. Bis zum heutigen Tag bereitet es mir Spaß die Gäste für meine Destinationen zu begeistern.
  • Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    Aufgrund der Saisonzeiten habe ich im Winter Freiräume. Die überbrücke ich durch Tätigkeiten in der Gastronomie, z.B. der Erlebnisgastronomie oder in einer Traditionskonditorei in Leipzig. Wo sich wieder der Bogen zu den Wiener Kaffeehäusern für mich schließt.

Seit mehr als zehn Jahren bin ich regelmäßig in Wien. Als Museologe schätze ich besonders die vielfältige Kulturlandschaft, welche auf der Reise eine große Rolle spielen wird. Daneben genieße ich natürlich auch die Wiener Küche und die Gemütlichkeit in den Kaffeehäusern. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten möchte ich mit euch die Stadt mit offenen Augen erwandern und so manches versteckte Kleinod entdecken.

Insider Ralph Krüger

So wohnst du

Vienna Sporthotel
Wien

Hotel:
Das Vienna Sporthotel (vier Sterne) verfügt neben 79 Zimmern über ein Restaurant mit internationaler und italienischer Küche. Neben einem Bar- oder Lobbybereich verfügt das Hotel über einen Fitnessraum mit verschiedenen Geräten für Ausdauer und Kraft. Im Wellnessbereich sorgen eine finnische Sauna, Sanarium, Dampfbad, Ruheräume und ein solarbeheizter Außenpool mit Liegewiese (von April bis Oktober geöffnet) für Entspannung und erfrischende Momente.

Zimmer:
Nichtraucherzimmer, Sat-TV mit Radioprogramm, Telefon, Klimaanlage, Safe, WLAN und Föhn

Verpflegung:
Frühstück, 1 Abendessen im Hotel und 2 x Essen beim Heurigen

Lage:
Das Hotel liegt in einem ruhigen Viertel, ca. 5 U-Bahn-Minuten vom Stadtzentrum entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Kurtaxe
  • Frühstücksbüfett, 1 x Abendessen im Hotel, 2 x Abendessen beim Heurigen
  • Benutzung des Fitness- und Wellnessbereichs
  • Programm wie beschrieben
  • Örtliche Stadtführung
  • Führung durch das Geymüllerschlössel
  • 1 x Strudelshow in der Hofbackstube Schönbrunn
  • Wien-Karte für 2 x 72 Stunden
  • Immer für Sie da: der Wikinger-Studienreiseleiter Ralph Krüger
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5451

Gästezahl: 10 - 18 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 875

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger