• Hochpustertaler Sonnenterrasse
  • Vier-Sterne-Hotel in ruhiger Lage
  • Ein Bergfrühstück!
Österreich/Osttirol: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5411
Gästezahl
10 - 19 Personen
Reisedauer
12 Tage
Schwierigkeitsgrad
2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.248
pro Person

Wanderreise: Im Angesicht der Dolomiten

Kennst du das Defereggengebirge, die Karnischen Alpen oder das Highlight in den Dolomiten, die Drei Zinnen? Ganz nebenbei wandern wir noch durch ein ursprüngliches Tal, das Kristeinertal. Wir genießen die Ruhe und Abgeschiedenheit, nicht nur auf unseren Wanderungen. Gipfelkreuz und Bergzacken, grüne Almwiesen und bunte Blumenpracht belohnen unsere Mühe. Lange bleibt uns das vielseitige Wanderparadies Hochpustertal noch in Erinnerung. Auf nach Osttirol, auf zur Sonnenterrasse der Alpensüdseite.

Stiefelkategorie 2-3
Reisedauer
12 Tage
Gästezahl
10 - 19 Personen
Karte der Reise 5411

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Servus Osttirol!26.09.21

Individuelle Anreise bis 19:00 Uhr.

2. Tag: Rund um Anras27.09.21

Heute lernen wir die Umgebung von Anras kennen. Auf den gemächlichen Bergauf Passagen akklimatisieren wir uns und genießen die Fernblicke über die Dolomiten (GZ: 4 1/2 Std., +/- 400 m).

3. Tag: Bilderbuchlandschaft Gölbnerblickhütte28.09.21

Schritt für Schritt wandern wir durch das urige Kristeinertal hinauf zur Hütte. Vorbei am rauschenden Bach und Wasserfall genießen wir die Ruhe und Ursprünglichkeit. Für die Mittagsjause bieten sich die Osttiroler Spezialität auf der Hütte an (fakultativ) – lecker! Rückweg zum Hotel (GZ: 6 Std., +/- 560 m).

4. Tag: Gailtaler Höhenweg29.09.21

Durch eindrucksvolle Naturlandschaften führt uns die heutige Wanderung auf dem Gailtaler Höhenweg. Von St. Oswald aus wandern wir hinauf in die Bergewelt bis zum Gipfelkreuz Golzentipp – Panoramablick pur! Hinab geht es zur Connyalm und von dort mit dem Lift nach Obertilliach (GZ: 5 Std., + 1.000 m, - 350 m).

5. Tag: Zeit für dich!30.09.21
6. Tag: Im Defereggengebirge01.10.21

Von Innervillgraten führt unsere Wanderung bis zum hohen Ort Kalkstein, nicht weit vom Toblacher Pfannhorn direkt an der Grenze zu Italien. Nach einer Wanderpause führt uns ein Weg bis zur Unterstalleralm (GZ: 4 1/2 Std., + 550 m, - 400 m).

7. Tag: Die berühmten Drei Zinnen02.10.21

Die Tour ist eine der klassischen Wanderungen in den italienischen Dolomiten. Die Sextener Dolomiten mit den berühmten Drei Zinnen sind die prächtige Kulisse unserer anspruchsvollen Wanderung durch das Fischleinbachtal bis zur Dreizinnenhütte. Von dort geht es entlang des Bacherntales bis zur Auronzo-Hütte (GZ: 5 Std., + 900 m, - 100 m).

8. Tag: Genieße den Tag!03.10.21
9. Tag: Felsenlandschaft Lienzer Dolomiten04.10.21

Nach einem Transfer startet unsere heutige Wanderung an der Lienzer Dolomitenhütte (1.620 m). Bergauf führt uns der Weg in die imposante Bergwelt der Lienzer Dolomiten zu unserem heutigen Ziel, der Karlsbader Hütte (2.260 m) – liegt diese doch an zwei kleinen Bergseen. Bergpanorama pur! Abstieg und Transfer zum Hotel (GZ: 4 1/2 Std., +/- 650 m).

10. Tag: Freizeit!05.10.21
11. Tag: Wanderung zum Bergfrühstück06.10.21

Heute heißt es Aufi oder nur der frühe Wurm fängt den …! Ein Erlebnis der besonderen Art erwartet uns heute, auch wenn wir dafür früh aufstehen müssen. Oder hast du schon einmal ein Bergfrühstück in einer Hütte (Ascher Alm) mit Blick auf die aufgehende Sonne genossen (GZ: 4 1/2 Std., +/- 750 m)?

12. Tag: Abschied nehmen!07.10.21

Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.

Programm

Das Wanderprogramm kann aufgrund der Wochentage variieren. Den aktuellen Reiseverlauf wird dir unsere Reiseleitung vor Ort mitteilen.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.

Schwierigkeitsgrad

Dieses vielfältige Wanderprogramm richtet sich an Gäste, die über Wandererfahrung sowie Trittsicherheit und Schwindelfreit verfügen.

Das Motto "Im Angesicht der Dolomiten" hält, was es verspricht. Auf den Wanderungen erlebte man eine beeindruckende Bergkulisse, hervorzuheben war die Tour zu den Drei Zinnen. Auch das Hotel war Spitze. Sehr nette, freundliche Atmosphäre und vorzügliches Abendessen.
Peter W,. Wikinger-Gast
Wer die Berge liebt, fühlt sich hier wie zu Hause.
Elke K., Wikinger-Gast
Abwechslungsreiche Wanderungen mit schönen Ausblicken in verschiedenen Gebieten.
Gabriele G., Wikinger-Gast

So wohnst du

Hotel Pfleger
Anras

Hotel:
Das Vier-Sterne-Landhotel Pfleger verfügt über 34 Zimmer, ein Restaurant, eine Kaminhalle und einen Garten. Im Vitalstudio stehen uns eine Sauna und ein römisches Dampfbad zur Verfügung (Benutzung kostenlos). Vor Ort werden uns verschiedene Anwendungen im Wellnessbereich angeboten (gegen Gebühr und mit Reservierung): klassische Massageanwendungen, verschiedene Packungen auf der Schwebeliege (z. B. Almheupackung), Bäder in der Luftsprudelwanne wie "Alpenkräuterbadl", Ziegenmilchbad u. v. m.

Zimmer:
Sitzecke, Radio, Sat-TV, Telefon, WLAN, Safe, Föhn, Bademantel und Balkon

Verpflegung:
Frühstück, exklusives 4-Gang-Wahlmenü (internationale, vegetarische oder Tiroler Schmankerlküche) und Nachmittagsjause mit Teebar von 14 bis 17 Uhr nehmen wir im Restaurant des Hotels ein. An einem Abend werden uns Spezialitäten frisch vom Grill serviert.

Lage:
Im idyllischen Dörfchen Anras, auf einer Seehöhe von 1.260 m, liegt unser komfortables Hotel auf der Pustertaler Sonnenterrasse, mit herrlicher Aussicht auf die Lienzer und Südtiroler Dolomiten sowie die Karnischen Alpen.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • Halbpension und Nachmittagsjause im Hotel
  • Benutzung des Vitalstudios mit Sauna, Dampfbad und Ruheinsel
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
12-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5411 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 19 Personen

Anforderung: 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.248

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger