• Sonneninsel mit britischem Flair im Mittelmeer
  • Kinnie, Kalkstein, Kirchen und Kultstätten
Malta: Studienreise mit Wandern (geführt)
Reisenummer
6551
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.595
pro Person

Wanderreise: 7.000 Jahre alte Geschichte

Zwischen Europa und Afrika bilden steinerne Zeugnisse von Phöniziern, Römern, Arabern, Normannen und Kreuzrittern eine unvergleichliche Szenerie. Tempel, Paläste, Kathedralen und Kastelle lassen uns den Hauch der Historie auf kleinstem Raum in einer unglaublichen Üppigkeit spüren. Erlebe den Kleinstaat im Winter, geruhsamer als sonst.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
10 – 20 Personen
Karte der Reise 6551

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise nach Malta30.12.22

Transfer (ca. 40 Min.) zum Hotel nach Mellieha.

2. Tag: Limestone und Marsaxlokk31.12.22

Unser Besuch des Freilichtmuseums „Limestone Heritage” in Siggiewi wird durch einen örtlichen Führer begleitet. So erhalten wir einen Einblick in die Historie der Steinbearbeitung. Später bietet sich eine Bootsfahrt durch die Blaue Grotte (fakultativ, ca. 8 EUR) und ein Rundgang durch das malerische Fischerhafenstädtchen Marsaxlokk an. Unsere Wanderung um die Mistra Bay führt uns wieder zurück zum Hotel (GZ: 2 Std.). Heute Abend stoßen wir auf das Neue Jahr an, welches auf Malta traditionell eher ruhig begrüßt wird.

3. Tag: Tag zur freien Verfügung01.01.23

Freie Zeit für Wellness-Angebote des Hotels oder eine kleine Wanderung z. B. zur Bucht Golden Bay oder um die Mellieha Bay.

4. Tag: Tarxien, Hagar Qim und Mnajdra02.01.23

Vielfalt pur! Wir besichtigen wir den jungsteinzeitlichen Tempel von Tarxien. Im Anschluss fahren wir weiter zu den neolithischen Tempeln von Hagar Qim und Mnajdra und lassen uns den Wind um die Nase wehen während wir entlang der eindrucksvollen Dingli Cliffs wandern (GZ: 3 1/2 Std.).

5. Tag: Hauptstadt Valletta03.01.23

Unser geführter Rundgang durch die Hauptstadt zeigt uns das archäologische Museum, St. John´s Co-Cathedral, den Großmeisterpalast und wird durch die audiovisuelle Show „The Malta Experience” abgerundet.

6. Tag: Tagesausflug nach Gozo04.01.23

Überfahrt nach Gozo und Besichtigung von Victoria und der Megalithtempel von Ggantija. Am Nachmittag unternehmen wir eine Klippenwanderung (GZ: 2 Std.) bis Xlendi.

7. Tag: Mosta, Rabat, Mdina05.01.23

Gemeinsam mit einem örtlichen Führer erkunden wir die große Kuppelkirche Rotunda, die St.-Agatha-Katakomben und die faszinierende frühere Hauptstadt Maltas.

8. Tag: Rückreise06.01.23

Rücktransfer zum Flughafen und Rückflug.

Programm

Zu dieser Intensivwoche gehören Sehenswürdigkeiten, die auf keiner Malta-Reise fehlen dürfen: u. a. die prähistorischen Tempel von Hagar Qim/Mnajdra inmitten einer wundervollen Landschaft, das UNESCO-geschützte La Valletta mit seinen Kulturgütern aus der Ordensritterzeit, der Dreiklang Mosta, Mdina und Rabat, wo wir uns auf den Spuren des Apostels Paulus mit unzähligen frühchristlichen Zeugnissen bewegen, und die Nachbarinsel Gozo. Aufgelockert wird das Programm wie üblich von Wanderungen in schöner Natur mit viel Meerblick. Die Höhenunterschiede sind gering, aber die Wege sind mit ständigen kleinen Auf- und Abstiegen verbunden.

Gut zu wissen

Beim Kinnie handelt es sich um ein maltesisches Erfrischungsgetränk mit Bitterorange, Wermuth und anderen Zutaten.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel Solana
Mellieha

Hotel:
Wir wohnen im Vier-Sterne-Hotel Solana, das im Zentrum von Mellieha liegt. Nicht nur der tolle Blick von der Dachterrasse sowie Fitnessraum, Innen- und Außenpool, Bar und Speisesaal, sondern auch die komfortablen, insgesamt 177 Zimmer tragen zur Erholung bei.

Zimmer:
Klimaanlage, Heizung, Sat-TV, Telefon, Föhn und Balkon oder Terrasse. Safe gegen Gebühr.

Verpflegung:
Frühstück und Abendmenü im Hotel

Lage:
Der nächste Strand ist ca. 20 Gehminuten entfernt. Vor dem Hotel befindet sich auch die Bushaltestelle. Mellieha liegt im Nordwesten der Hauptinsel, 10 bis 15 km von der Hauptstadt Valletta und vom Flughafen entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Air Malta oder der Lufthansa Group in der Economyclass nach Malta und zurück
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers per Bus und Fähre auf Malta und Gozo
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, am 31.12. als 4-Gänge-Silvestermenü
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintritte
  • Umweltabgabe
  • Örtliche Stadtführung in Valletta und Victoria
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6551 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 10 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

30.12.22 – 06.01.23
Reiseleiterin: Birgit Gerlach
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerAusgebucht / Warteliste
ab € 1.595
pro Person | Zuschläge
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,64 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger