• Kuba komplett: von Ost nach West
  • 2 karibische Badetage am Ende
Kuba: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
4309
Gästezahl
8 - 16 Personen
Reisedauer
22 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 4.298
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Kuba total

Zigarren, Rum und Fidel Castro? Das ist noch lange nicht alles! Die Perle der Karibik hat noch weit mehr zu bieten: Vom subtropischen Urwald im "wilden Osten" bis zu den mächtigen Karstfelsen im Viñales-Tal. Vom Charme der Fünfzigerjahre bis zum karibischen Strandidyll. Dazwischen liegen koloniale Glanzstücke wie Sancti Spiritus, Santiago oder Trinidad: farbenfrohe Fassaden, Pferdegespanne und Salsa-Rythmen. Das wahre Kuba - es lebt noch!

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
22 Tage
Gästezahl
8 - 16 Personen
Insider
Karte der Reise 4309

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Abflug nach Kuba04.07.21

Ankunft in Holguin, Transfer, Übernachtung. 20 km. (A)

2. - 3. Tag: Der "wilde Osten"05.07.21 - 06.07.21

Durch den grünen Osten fahren wir nach Baracoa, dem ältesten Ort Kubas. Unterwegs wandern wir auf den Spuren von Alexander von Humboldt im nach ihm benannten Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). GZ 2-3 Stunden. Vorbei am "Paseo Alemán" geht es am 3. Tag zur Mündung des Yumurí-Flusses, wo wir eine kleine Bootsfahrt und eine Wanderung unternehmen. GZ 2-3 Stunden. 2 Übernachtungen in Baracoa. 260 und 60 km. (2 x F, 2 x M, 1 x A)

4. - 6. Tag: Santiago & Rebellen07.07.21 - 09.07.21

Über den La Farola-Pass erreichen wir durch wüstenähnliche Landschaft Santiago, Stadt der Revolution und des kubanischen Son. Hier besuchen wir die Festung San Pedro del Morro (UNESCO-Weltkulturerbe) und Fidel Castros Grab. Am 5. Tag fahren wir zum Nationalpark Baconao (UNESCO-Biosphärenreservat), wo wir über mehr als 450 Stufen den Aussichtspunkt Gran Piedra (1.234 m) erreichen. Auf dem Weg nach El Salton besuchen wir am 6. Tag die Basilika El Cobre und erwandern dann das ländliche Gebiet der einstigen Rebellenfront. GZ ca. 3 Stunden. 2 Übernachtungen in Santiago und 1 in El Salton. 270, 60 und 110 km. (3 x F, 2 x M, 2 x A)

7. - 8. Tag: Bergwelt Sierra Maestra10.07.21 - 11.07.21

Weiter geht es in die Sierra Maestra, die längste Bergkette der Insel und Ursprung der kubanischen Freiheitskämpfe. Eine kurze Wanderung stimmt uns auf den nächsten Tag ein. GZ 2-3 Stunden. Auf historischen Spuren wandeln wir durch die grüne Bergwelt des Sierra Maestra-Nationalparks zum ehemaligen Hauptquartier Fidel Castros. GZ 3-4 Stunden. Danach fahren wir in die Ursprungsstadt der Nationalhymne: die "Kutschenstadt" Bayamo, die wir auf typische Art und Weise entdecken. Je 1 Übernachtung in der Sierra Maestra und in Bayamo. 150 und 80 km. (2 x F, 1 x M, 2 x A)

9. - 10. Tag: Camagüey & Karstfelsen12.07.21 - 13.07.21

Es geht weiter nach Camagüey, die "Stadt der Tonkrüge" und zweitälteste Stadt Kubas. Mit den typischen Bicitaxis entdecken wir das historische Zentrum (UNESCO-Weltkulturerbe). Der 10. Tag führt uns zur Sierra de Cubitas, wo wir das Ökoreservat Limones-Tuabaquey mit seinen Karstfelsen erwandern. GZ 1-2 Stunden. Weiterfahrt nach Sancti Spiritus. Je 1 Übernachtung in Camagüey und Sancti Spiritus. 210 und 265 km. (2 x F, 1 x M, 1 x A)

11. - 13. Tag: Trinidad & Cienfuegos14.07.21 - 16.07.21

Heute wandern wir im Öko-Reservat Lomas de Banao mit reicher Vogel- und Bromelienwelt. GZ 3-4 Stunden. Danach besuchen wir die Hacienda der Zuckerbarone Iznaga und blicken vom alten Sklaventurm über das Tal der Zuckerrohrmühlen. Das koloniale Flair Trinidads (UNESCO-Weltkulturerbe) verzaubert uns am 12. Tag, bevor wir am Karibischen Meer entspannen. Am 13. Tag erwandern wir den Nationalpark Topes de Collantes. GZ 2-3 Stunden. Dann fahren wir in die Hafenstadt Cienfuegos und erkunden das historische Zentrum (UNESCO-Weltkulturerbe). 2 Übernachtungen in Trinidad und 1 in Cienfuegos. 80, 30 und 100 km. (3 x F, 2 x M, 3 x A)

14. - 15. Tag: Hauptstadt Havanna17.07.21 - 18.07.21

Quer über die Insel erreichen wir die Hauptstadt. Havanna erwartet uns mit ihrem nostalgischen Charme der Fünfzigerjahre. In der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) tauchen wir in die bewegte Geschichte ein. 2 Übernachtungen in Havanna. 380 km. (2 x F)

16. Tag: Las Terrazas19.07.21

Weiter geht es ins UNESCO-Biosphärenreservat Sierra del Rosario, das u. a. den Nationalvogel Tocororo beheimatet. Wir gehen auf die Suche nach ihm. GZ 1-2 Stunden. Übernachtung in Las Terrazas. 80 km. (F, M, A)

17. - 18. Tag: Das Viñales-Tal ...20.07.21 - 21.07.21

... ist UNESCO-Weltkulturerbe und das wichtigste Tabakanbaugebiet Kubas. Mit seinen hügeligen Tabakfeldern, grünen Bananenplantagen und unzähligen Palmen ist der Nationalpark einer der schönsten des Landes. Auf zwei Wanderungen lernen wir die charakteristische Landschaft mit bis zu 70 m hohen Ceiba-Bäumen, Königspalmen und den kegelförmigen, aus der Landschaft ragenden "Mogotes" kennen. GZ ca. 2 und 3-4 Stunden. Außerdem schauen wir einem Tabakbauern bei der Arbeit zu und besuchen die Tabakfabrik in Pinar del Río. 140 und 20 km. (2 x F, 2 x M)

19. - 20. Tag: Entspannte Badetage ...22.07.21 - 23.07.21

... haben wir uns verdient! Per Bus und Boot geht es aufs Inselidyll Cayo Levisa, Hemingways liebstes Fischrevier. Neben einer Strandwanderung lassen wir einfach die Seele baumeln. GZ 1-2 Stunden. 2 Übernachtungen auf Cayo Levisa. 55 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

21. Tag: Hasta luego!24.07.21

Flughafentransfer nach Havanna, Rückflug. 150 km. (F)

22. Tag: Ankunft25.07.21

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 10 x leicht (1-4 Std.), 3 x moderat (3-5 Std.)

Insider-Interview

Fragen an Insider-Reiseleiterin Sandra

  • Welches sind deine 3 Lieblingsorte auf Kuba ?
    Unvergleichlich ist das Mittagsessen bei der Paladar „La Marinera“ in Yumuri, der Sonnenuntergang bei der Festung El Morro von Santiago de Kuba und das Baden am Wasserfall in dem Naturreservat bei Banao. An jeden Ort, den wir besuchen ist etwas, das mich total begeistert!
  • Warum genau hat Kuba dich in seinen Bann gezogen?
    Aufgewachsen bin ich unter eine Militär-Diktatur in Argentinien. Kuba war ein rotes Tuch und ein absolutes Tabu in meiner Jugend. Als mir bewusst wurde, dass Ernesto Che Guevara und ich teilen sogar den Geburtsort teilten, war mir klar, dass mich irgendetwas mit dieser nsel verband. In Deutschland lernte ich Son und Salsa zu lieben – typische Rhythmen der Insel zum Hören und Tanzen – bis heute hat sich Nichts daran geändert.
  • Die Menschen in Kuba begeistern durch …
    gesunden Stolz, Bescheidenheit, Selbstironie, Humor, Begeisterungsfähigkeit und vor allen FREUDE!
  • Wenn du ein Bild von Kuba malen würdest? Wie würde es aussehen?
    Es wäre das Portrait eine alten schwarzen Dame, die lächelnd mit eine Zigarre in Mund vor ihrer pastellrosane Holzhütte auf ihrem pasttellgrünen Schaukelstuhl sitzt. Sie ist bunt gekleidet und riecht nach Mariposa, der Nationalblume aus der Ingwer-Familie. Auf ihren Schoß liegt ein Korb voll mit reifen Bananen, Guaven, Ananas, Mangos und Papayas. Richtig kitschig und trotzdem schön!
  • Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Die letzte kleine Wanderung mit den Gästen durch den Mangrovenwald von Cayo Levisa bis zu Punta Arena. Hier halten wir nach bunten Seesternen Ausschau..
  • Für wen ist die Tour ein absolutes Muss?
    Menschen, die Abenteuer, Nostalgie und Exotik lieben. Un solche, die an Geschichte interessiert sind und sich trauen ihren Körper, Geist und Seele mal anders anregen zu lassen.
  • Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Lust auf Entdeckung, gesunder Neugier, die Bereitschaft sich treiben zu lassen und eine große Portion Gelassen- und Offenheit.
  • Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Die Erinnerung an unvergleichbare Erfahrungen, Gedächtnisbilder und Fotos, die ihren Alltag zu Hause mit Sicherheit verschönern werden und von denen sie sicherlich begeistert erzählen werden!
  • Beruf oder Berufung? Wie bist du zum Reiseleiter geworden?
    100% Berufung! Mit 9 Jahren entdeckte ich den Süden meines Geburtslandes Argentinien. Mit 13 machte ich meine erste Auslandserfahrung in Brasilien. Schon damals wusste ich, dass es für mich nichts Schöneres gibt, als die Welt für mich zu entdecken und diese Entdeckung mit vielen Menschen zu teilen. Später, schon mit 45 Jahren, ermutigte mich eine Freundin, die für Wikinger arbeitete, mich dort vorzustellen. Die Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut und meiner Freundin werde ich immer dankbar sein!
  • Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    In erste Linie besuche ich Familie und Freunde, die auf die ganze Welt verteilt sind. Egal wo ich bin, versuche ich zu wandern, klettern und zu tanzen. Ich möchte alles möglich über das Land und Kultur erfahren.

"Diese Insel ist wohl die schönste, die Menschenaugen je gesehen." Da sind sich Christoph Kolumbus und die gebürtige Argentinierin Sandra einig. Mit ihrer Begeisterung für den besonderen Charme der größten Karibikinsel wird sie uns anstecken auf dieser abenteuerlichen Zeitreise durch ihre zweite Heimat. Wer Lebensfreude sucht, ist hier goldrichtig. ¡Viva la revolución!

Insider Sandra Estevez
Eine phantastische Reise mit vielfältigen Eindrücken und Erlebnissen - muss man erlebt haben. :-)
Brigitte P., Wikinger-Gast
Tolle Reise mit klasse Reiseleitung. Danke Sandra für dein Engagement.
Alexandra I., Wikinger-Gast
Wir sind von der Reise sehr begeistert und können diese jedem weiter empfehlen!
Bodo v. W., Wikinger-Gast

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor in der Economyclass nach Holguin und zurück von Havanna
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Reisebus und in Booten, Transfers zu den Wanderungen teilweise in geländegängigen Fahrzeugen
  • 20 Hotelübernachtungen in Doppelzimmern/-bungalows und/oder Casas Particulares (einfache Privathäuser, Gruppe wird aufgeteilt) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 20 x einfaches Frühstück, 13 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 13 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Visum (Touristenkarte)
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Sandra Estevez und zusätzlich kubanischer Führer
22-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 4309 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 8 - 16 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 4.298
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,61 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger