• Geheimtipp: Küstenlandschaft Versilia
  • Mediterrane und alpine Wanderungen
  • Endloser, feiner Sandstrand
Italien/Toskana: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
65122
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Unentdecktes Wanderparadies: Versilia und die Apuanischen Alpen

Kennst du Versilia? Nein? Dann wird es höchste Zeit, die ursprüngliche Küstenlandschaft im Nordwesten der Toskana zu erkunden. Die Region gilt als wahrer Geheimtipp, denn sie bietet alles für einen perfekten Aktivurlaub: Umrunde die Insel Palmaria und genieße das Panorama auf das Ligurische Meer. Folge dem Küstenpfad bei Tellaro, der dich auf Schritt und Tritt mit grandiosem Meerblick beseelt. Steige über die Apuanischen Alpen, deren schneeweiße Marmorgipfel dir entgegenstrahlen. Entdecke die Vielfalt Versilias, es lohnt sich!

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
12 – 20 Personen
Karte der Reise 65122

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise13.05.23

Flug nach Florenz und Transfer zum Hotel (ca. 1 Std.).

2. Tag: Am Golfo dei Poeti14.05.23

Unsere erste Wanderung startet ab Tellaro, welches sich malerisch an die Steilküste schmiegt. Wir wandern oberhalb der Felsklippen mit grandiosen Ausblicken auf die Bucht von La Spezia/Golfo dei Poeti. Mit seinen dichten Macchiawäldern, steilen Felsen und stillen Buchten gilt der grüne Küstenstreifen bis Montemarcello als einer der schönsten am Ligurischen Meer. Ein Café bietet sich zur Einkehr an, sodass wir gestärkt im Anschluss den Rückweg nach Tellaro antreten (GZ: 3 1/2 Std., +/- 300 m).

3. Tag: Am Fuße des Monte Matanna15.05.23

Der Bus bringt uns nach Tre Scolli. Wir wandern am Fuße des höchsten Gipfels der südlichen Apuanischen Alpen, des Monte Matanna. Kastanienwälder wechseln sich mit Bergwiesen ab, immer wieder öffnet sich ein atemberaubender Panoramablick auf die weißen Marmorberge und das Mittelmeer. Nach einem Picknick (fakultativ) an der Grotta all’Onda wandern wir nach Tre Scolli zurück (GZ: 3 Std., + 200 m / - 300 m).

4. Tag: Durch die Küstenwälder nach Lerici16.05.23

Von Montemarcello aus steigen wir zum Monte Murlo hinauf, der uns mit einem spektakulären Blick auf die Bucht von Sarzana empfängt. Durch einen duftenden Küstenwald wandern wir bis zur quirligen Hafenstadt Lerici (GZ: 4 Std., + 200 m / - 400 m).

5. Tag: Freier Tag17.05.23

Wie wäre es mit einem Ausflug ins nahe gelegene Pisa?

6. Tag; An den Hängen des Monte Procinto

An die Westhänge des Monte Procinto schmiegt sich das verschlafene Dorf Stazzema, der Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung. Begleitet von einzigartigen Bergpanoramen steigen wir zur urigen Berghütte Baita degli Scoiattoli auf. Ob Panini oder Cappuccino – eine Pause auf der Aussichtsterrasse haben wir uns verdient! Im Anschluss erfolgt der Abstieg nach Stazzema und Rücktransfer zum Hotel (GZ: 4 Std., + 500 m / - 400 m).

7. Tag: Portovenere und die Insel Palmaria19.05.23

Zunächst fahren wir mit dem Bus nach Lerici. Von dort geht es mit der Fähre weiter nach Portovenere, das wir uns während eines kurzen Spazierganges anschauen. Wir umrunden die Insel mit ihren herrlichen Stränden und zahlreichen Aussichtspunkten: Im Vordergrund glitzern die Gewässer des Golfo dei Poeti, im Hintergrund die Marmorberge der Apuanischen Alpen. Mediterran und alpin – der perfekte Abschluss unserer Wanderwoche (GZ: 2 Std., +/- 300 m)!

8. Tag: Abreise20.05.23

Transfer zum Flughafen in Genua (ca. 2 Std.) und Rückflug.

Gut zu wissen

Der Küstenstreifen Versilia, im Nordwesten der Toskana, ist besonders bekannt für seinen weitläufigen, feinsandigen Strand im Schutze der Apuanischen Alpen.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel Andreaneri
Marina di Pietrasanta

Hotel:
Das familiengeführte Drei-Sterne-Superior-Hotel Andreaneri liegt im kleinen Küstenort Marina di Pietrasanta, der zu den schönsten und beliebtesten Badeorten Italiens gehört. Es verfügt über 43 Zimmer, Restaurant, Bar, Parkplatz und Garten. Sonnenliegen und -schirme können gegen Gebühr geliehen werden.

Zimmer:
Die geräumigen Zimmer sind modern mit hellen Möbeln eingerichtet und verfügen über TV, Schreibtisch, Safe, Minibar, WLAN und Föhn.

Verpflegung:
Halbpension, bestehend aus einem Frühstücksbüfett und 3-Gang-Abendessen. Es wird viel Wert auf die typisch toskanische Küche gelegt.

Lage:
Das Hotel liegt in einer ruhigen Straße von Marina di Pietrasanta, ca. 350 m vom feinen Sandstrand, am Fuße der Apuanischen Alpen, entfernt.

Leistungen

  • Flug mit der Lufthansa Group in der Economyclass nach Florenz und zurück von Genua
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Transfers in Italien per Bus und Fähre
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 65122

Teilnehmerzahl: 12 – 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

13.05.23 – 20.05.23
Reiseleiter: Ralph Krüger
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
03.06.23 – 10.06.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
02.09.23 – 09.09.23
Reiseleiter: Ralph Krüger
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
09.09.23 – 16.09.23
Reiseleiter: Ralph Krüger
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
30.09.23 – 07.10.23
Reiseleiter: Ralph Krüger
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger