• Leichte Wanderungen
  • Naturidylle im Biosphärenreservat
  • Bäderarchitektur
Deutschland/Mecklenburg-Vorpommern: Wanderreise (individuell)
Reisenummer
7617
Gästezahl
ab 1 Person
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 388
Preise in EUR pro Person

Wanderreise: Rügen: Küste und Kreidefelsen

Schon der Maler Caspar David Friedrich schwärmte von der Insel Rügen, ihrer romantischen Landschaft und vor allem den Kreidefelsen, die im Nationalpark Jasmund steil in die Ostsee abfallen! Erkunde selbst auf "Deutschlands sonnigster Insel" zwischen Boddenlandschaft, Strand und Steilküste zahlreiche Naturhighlights. So zum Beispiel das Biosphärenreservat Südost-Rügen, ein Refugium für Watt-, See- und Zugvögel. Rügens mondäne Seebäder wie Binz oder Göhren mit langen Sandstränden bilden den lebendigen Kontrast zum ruhigen Naturidyll!

Entdecke das facettenreiche Gesicht Rügens, von den steilen Kreidefelsen über die weitläufige Boddenlandschaft bis zu romantischen Rotbuchenwäldern. Du wanderst im Biosphärenreservat auf der Halbinsel Mönchgut und auch im Nationalpark Jasmund mit einem großen Buchenwaldgebiet, den höchsten Bergen, Mooren und den berühmten Kreidefelsen. Den Abschluss bildet die Tour am Kap Arkona. Du hast genügend Zeit für Besichtigungen und Erholung. Transfers zu den Wanderungen machst du umweltgerecht mit dem "Rasenden Roland" oder per Bus.

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
8 Tage
GPS-Tracks verfügbar
Karte der Reise 7617

Das erlebst du

1. Tag: Herzlich willkommen

Anreise ins Ostseebad Binz.

2. Tag: Sellin und Jagdschloss Granitz

Deine erste Wanderung führt dich in das Waldgebiet Granitz im Biosphärenreservat, das mit seinen lichten Buchenwäldern und urigem Flachmoor lockt. Vorbei am mondänen Badeort Sellin mit der längsten Seebrücke Rügens geht es mit dem "Rasenden Roland" oder zu Fuß hinauf auf den Tempelberg (107 m). Dort thront das Jagdschloss Granitz, der wohl schönste Renaissancebau der Insel (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

3. Tag: Zur Landzunge Nordperd

Vom beschaulichen Seebad Göhren "eroberst" du die Landzunge Nordperd, die als "Zeigefinger" Rügens nach Osten ins Meer ragt. Vorbei an einer prähistorischen Grabstätte, über das Baaber Bollwerk und entlang des Selliner Sees, einem vogelreichen Binnensee, wanderst du ins Ostseebad Baabe. Am langgezogenen Sandstrand geht es dann zurück nach Göhren (GZ: 3 1/2 oder 4 1/2 Std.).

4. Tag: Nationalpark Jasmund

Heute wanderst du im Nationalpark Jasmund zu den Wissower Klinken, die zu den schönsten Naturdenkmälern der Insel zählen. Anschließend schlängelt sich dein Weg mit Meerblick bis zum Kolliker Ufer und weiter ins Landesinnere nach Hagen (GZ: 3 oder 5 Std.).

5. Tag: Zum Königsstuhl

Auf deiner Wanderung geht es direkt zur Küste mit dem bekanntesten und höchsten Kreidefelsen, dem Königsstuhl! Der Blick über Meer und Küste ist grandios. Bevor du auf einem Küstenweg und durch idyllische Örtchen weiter wanderst, lohnt sich der Besuch des Infozentrums des Nationalparks (GZ: 3 1/2 Std.).

6. Tag: Stresower Bucht

Vom Örtchen Lancken-Granitz wanderst du vorbei an Hünengräbern zur Südküste und auf aussichtsreichen Wegen entlang der Stresower Bucht zum Badehaus Goor, einem imposanten Prachtbau der Rügener Bäderarchitektur. Vom Greifswalder Bodden fährst du per Bus oder Bahn zurück nach Binz (GZ: 3 1/2 Std.).

7. Tag: Wanderung am Kap Arkona

Auf in den hohen Norden Rügens! Von Putgarten über das Örtchen Vitt erreichst du das Kap Arkona mit dem alten, klassizistischen Leuchtturm. Mit Blick über die Ostsee umrundest du das "Nordkap" Rügens und schwenkst dann Richtung Landesinneres zurück nach Putgarten mit schönen Fachwerkhäusern (GZ: 3 Std.).

8. Tag: Gute Heimreise

Rückreise ab Binz oder Verlängerung.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

Schwierigkeitsgrad

Leichte Wanderungen auf gut begehbaren Feld-, Waldwegen und Wanderpfaden, kurze Abschnitte auf kleinen Straßen. Tägliche Entfernungen von 9,5 – 18 km mit geringen Höhenunterschieden. Bei fast allen Wanderungen sind Varianten möglich.

Tolle Aussichten und Wanderungen entlang der Kreideküste.
Albrecht K., Eisenberg
Unerwartet wunderschöne Wanderungen der verschiedensten Arten - Hochufer, Strand, Buchen- und Kieferwälder. Perfektes Kartenmaterial und präzise, zuverlässige Wegbeschreibungen.
Clemens B., Markt Indersdorf
Die Insel bietet traumhaft schöne Wanderwege an der Küste und durch lichte Buchenwälder. Das ist Balsam für die Seele. Die verbrauchten Energiereserven lassen sich in den vielen sehr guten Restaurants wieder auffüllen.
Markus T., Fellbach

So wohnst du

Landhaus Waechter
Binz

Hotel:
Das "Landhaus Waechter" ist ein gutes familiengeführtes Mittelklassehotel mit mittelalterlichem Ambiente. Es bietet einen großen Garten, einen Innenhof mit Sitzgelegenheiten und kostenpflichtige Angebote wie Sauna, Massagen oder Fahrradverleih. Kostenloses WLAN verfügbar.

Zimmer:
Wir buchen für dich Zimmer der Kategorie „Rittergut“ (ca. 17 – 20 m²), als Doppelzimmer oder als Doppelzimmer zur Einzelnutzung möglich, Einzelzimmer „Rittergut Kemenate“ (ca. 10 – 12 m²) sowie Doppelzimmer „Kastell-Gemächer“ (ca. 25 – 30 m²) der Kategorie "Himmelbett" oder "Giebel-Stube". Alle Zimmer sind mit Föhn, TV, Radio und Sitzecke ausgestattet. Insgesamt verfügt das Hotel über 42 Zimmer.

Verpflegung:
Das Hotel bietet ein sehr abwechslungsreiches Frühstücksbüfett an, dieses entspricht den aktuellen deutschen/europäischen gesetzlichen Vorschriften und Verordnungen. Ein Extra-Frühstück für individuelle Ernährungsformen/Allergien wie z.B. vegetarisch, vegan, laktose-, glutenfrei bietet das Hotel nicht an.

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen in Zimmern wie gebucht mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • digitale Wegbeschreibung und Karten

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • evtl. Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ca. 80 EUR pro Person)
  • Kurtaxe (2,85 EUR pro Person/Tag)
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 7617 Katalogseite ansehen

Gästezahl: ab 1 Person

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 388
Preise in EUR pro Person | Hinweise

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger