• Relaxen mit Stil am Oberuckersee
  • Kleinod Templin, Kloster Chorin & Schloss Boitzenburg
  • Inklusive einer Radtour
Deutschland/Brandenburg: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
56511
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Die Uckermark – die Toskana des Nordens

Verwunschene Landschaften, stille Seen, tiefdunkle Wälder, kleine Dörfchen, so präsentiert sich die Uckermark. Sei ein Pionier und erkunde mit uns eine der eindrucksvollsten Naturlandschaften Deutschlands. Im Süden beeindrucken uns mit dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin die größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas. Weiter nördlich zieht uns die wasserreiche Gegend der Uckermärkischen Seen in ihren Bann. Hier brüten Fischadler, leben Biber und Sumpfschildkröten. Zudem entdecken wir versteckte Burgen, geheimnisvolle Moorgebiete und über 200 Seen. Ideal für Genusswanderer und Erholungssuchende.

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 56511

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in der Uckermark26.09.21

Individuelle Anreise bis 18 Uhr. Nach der Programmbesprechung essen wir gemeinsam zu Abend.

2. Tag: Auf aussichtsreichen Wegen27.09.21

Schattige Kiefern- und uralte Laubwälder, einsame Höfe und weite Ausblicke in das von der Eiszeit geschaffene Land, dazu eine einzigartige Ruhe. Das sind unsere Wegbegleiter auf der ersten Wanderung durch das Hügelland östlich des Oberuckersees. Mit etwas Glück begegnen wir auf unserem Weg dem Seeadler. Durch den Meltzower Forst führt uns unsere Runde dem kleinen Erholungsort Warnitz am Seeufer entgegen (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag: Templin – Perle der Uckermark28.09.21

Templin hat viel zu bieten! Beeindruckend sind vor allem die mächtigen Stadtmauern. Nach einer (Ent-)Führung ins Mittelalter starten wir unsere Wanderung zum Templiner Stadtsee. Steile Ufer, hügelige Wiesen- und Waldflächen und immer wieder schöne Blicke auf das klare Wasser bestimmen unseren Weg. Dann umrunden wir, auf einer stillgelegten Bahntrasse wandernd, den Bruchsee. Schließlich erreichen wir den Fährsee mit schöner Einkehrmöglichkeit (GZ: 3 Std.). Nachmittags bleibt Zeit für eigene Erkundungen im schönen Templin.

4. Tag: Naturpark Uckermärkische Seen29.09.21

Malerisch sind das Renaissanceschloss Boitzenburg und die Ruine des Klosters in die sanftwellige Hügellandschaft eingebettet. Wir durchwandern den weitläufigen Schlosspark und stehen unvermittelt vor romantischen Tempeln und Kapellen. Weiter geht es durch den Boitzenburger Tiergarten und anschließend zur Ruine des Klosters. Abschließend besteht noch genügend Zeit für einen Besuch des Marstalls mit seiner Schokoladenmanufaktur und Kaffeerösterei (fakultativ) (GZ: 3 Std.).

5. Tag: Tag zur freien Verfügung30.09.21

Wie wäre es mit einer Rad- oder Bootstour? Oder einfach auf einem Steg sitzen und die Gedanken treiben lassen?

6. Tag: Auf den Spuren der Zisterzienser: 01.10.21

Heute geht es aufs Fahrrad. Wir starten unsere Rundfahrt in Chorin und radeln zunächst über Nebenstraßen, Feld- und Waldwege. Wir erreichen das von mehreren Seen malerisch eingerahmte Ökodorf Brodowin. Hier machen wir uns mit dem ökologischen Landbau vertraut. Anschließend geht es durch die Bilderbuchlandschaft weiter zum Kloster Chorin (FZ: 4 Std.). Nach dem Besuch fahren wir mit der Bahn zurück nach Seehausen.

7. Tag: Prenzlau – Stadt küsst See: 02.10.21

Mit der Natur verbunden und immer eine frische Brise um die Nase. Entlang des Unteruckersee geht es über verschlungene Uferpfade, die mitunter dschungelartig zugewachsen sind und plötzlich herrliche Blicke durchs Schilf hindurch freigeben. In der Ferne erkennen wir bereits die Silhouette unseres Zielortes Prenzlau mit seinen charakteristischen Türmen (GZ: 3 Std.).

8. Tag: Abreise: 03.10.21

Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

Schwierigkeitsgrad

Es handelt sich um Wanderungen ohne nennenswerte Höhenunterschiede.

So wohnst du

Seehotel Huberhof
Oberuckersee-Seehausen

Hotel:
Unser familiengeführtes, rustikales Drei-Sterne-Seehotel Huberhof besticht durch die Lage direkt am Oberuckersee. Ideale Voraussetzung für einen ruhigen und erholsamen Urlaub. Die 24 Zimmer verteilen sich auf zwei Etagen. Ob im Garten, auf der Terrasse oder im geschützten Innenhof, es findet sich immer ein gemütliches Plätzchen. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, wo wir unsere Halbpension einnehmen, eine Bar und eine Sauna.

Zimmer:
Ob Dachschräge, Himmelbett-Romantik oder Polsterkomfort, ob Jugendstil oder rustikale Gemütlichkeit – jedes der Zimmer hat seine eigenen Vorzüge. Alle Zimmer sind unterschiedlich von der Lage und Einrichtung. Zur Ausstattung gehören Telefon, Sat-TV und WLAN.

Verpflegung:
Frühstück und abends Drei-Gänge-Menü

Lage:
Unser Hotel liegt in Seehausen am nördlichen Ende des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin. Geografisch gesehen somit im Zentrum der Uckermark. Der Stadtkern ist ca. 300 m entfernt und zum Bahnhof läuft man 15 Minuten. Auf Wunsch bietet das Hotel einen Shuttle an.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Alle erforderlichen Transfers zu/von den Wanderungen
  • Örtliche Stadtführung in Templin
  • Radmiete an Tag 6
  • Nutzung der Sauna
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 56511

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 899

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger