• Die schönsten Wanderungen des südlichen Thüringer Waldes
  • Geräumiges Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
  • Direkt am Rennsteig: Vier-Sterne-Hotel mit Saunalandschaft
Deutschland/Thüringen: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
56221
Gästezahl
8 - 15 Personen
Reisedauer
7 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Winterlicher Rennsteig – gemeinsam ins neue Jahr

Pittoreske Dörfer, drum herum verschneite Hügel, darüber strahlt die Sonne: Willkommen im Wintermärchenland Thüringer Wald! Gerade im Winter bietet die Region am Rennsteig eine idyllische Kulisse für gemächliche Wanderungen. Ob durch die Gießübler Schweiz oder auf dem Lutherweg nach Waffenrod, dein Blick schweift über weiße Hügellandschaft. Bei gutem Wetter lässt sich sogar die Rhön sehen. Erlebe Natur pur in einer kleinen Gruppe!

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
7 Tage
Gästezahl
8 - 15 Personen
Karte der Reise 56221

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Masserberg27.12.21

Individuelle Anreise bis 18 Uhr.

2. Tag: Gießübler Schweiz28.12.21

Vom Hotel aus wandern wir in die Gießübler Schweiz. Der Langertfelsen und der Löffelberg sorgen für schöne Ausblicke auf die Thüringer Berge. Über Heubach führt unser Weg zum Hotel zurück (GZ: ca. 4 Std., +/- 240 m).

3. Tag: Werra-Quelle & Lutherweg29.12.21

Zunächst führt unser Weg zum Eselsberg und weiter zur Werra-Quelle. Auf dem Lutherweg gelangen wir in den Ortsteil Waffenrod, der auf einem offenen Bergrücken liegt und uns einen herrlichen Panoramablick über das Bibertal beschert. Dann haben wir uns eine Einkehr verdient (fakultativ) (GZ: 3 1/2 Std., + 150 m, - 250 m).

4. Tag: Zum Simmersberg30.12.21

Transfer nach Schnett. Wir steigen zum Simmesberg auf, der für seinen grandiosen Rundblick auf den südlichen Thüringer Wald bekannt ist. Über den Fehrenberg machen wir uns auf den Rückweg (GZ: 4 Std., +/- 200 m).

5. Tag: Tag zur freien Verfügung31.12.21

Wie wär’s mit einem Spaziergang oder einem Besuch der Hotelsauna? Am Abend erwartet uns eine feierliche Silvestergala mit Sektempfang.

6. Tag: Auf dem Schwarza-Panoramaweg01.01.22

Auf dem Panoramaweg wandern wir zum Stausee der Schwarza. Unterwegs öffnen sich immer wieder schöne Ausblicke auf den gestauten Fluss. Nach einer Pause in Goldisthal steigen wir über den Eselsberg nach Masserberg auf (GZ: 5 Std., +/- 380 m).

7. Tag: Schon vorbei?02.01.22

Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder möchtest du noch ein paar Tage verlängern?

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel Rennsteig
Masserberg

Hotel:
Unser Vier-Sterne-Hotel am Rennsteig verfügt über eine finnische und eine Biosauna, eine Kegelbahn und einen Fitnessraum.

Zimmer:
Die 92 Zimmer sind mit Flat-TV, Telefon, Safe und Föhn ausgestattet.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen (3-Gänge-Menü)

Lage:
Zentral und ruhig im Zentrum von Masserberg gelegen, direkt am Rennsteig.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinnutzung mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Silvestergala mit Büfett oder Menü, Sektempfang
  • Transfers lt. Programm
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
7-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 56221 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 8 - 15 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 995

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger