• Feuerwerk im Angesicht von Dom und Severi
  • Stadt von Luther, Ries, Goethe und Schiller
Deutschland/Thüringen: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
5606
Teilnehmerzahl
10 - 24 Personen
Reisedauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Silvester in Erfurt

Die sympathische und geschichtsträchtige Landeshauptstadt Thüringens zeigt sich als abwechslungsreicher Gastgeber. Als wirtschaftliches, geistiges, kulturelles und politisches Zentrum Thüringens zog Erfurt große Persönlichkeiten an: Martin Luther, Adam Ries, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, um nur einige zu nennen. Die Altstadt zeigt auch heute noch größtenteils ein mittelalterliches Bild, das von über 20 gotischen Pfarrkirchen und den sie umgebenden Fachwerk-, Bürger- und Handelshäusern geprägt wird. Eines der Wahrzeichen der Stadt Erfurt ist die Krämerbrücke, die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas. Wanderungen in den sanften, zum Teil bewaldeten Höhenzügen außerhalb der Stadt machen diese Reise zu einem unverwechselbaren Wikinger-Erlebnis.

Reisedauer
6 Tage
Teilnehmerzahl
10 - 24 Personen
Karte der Reise 5606

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Willkommen in Erfurt!28.12.21

Individuelle Anreise nach Erfurt bis 18:00 Uhr.

2. Tag: Mittendrin im „Thüringer Rom“29.12.21

Ein Stadtführer führt uns durch die Historie, Kunst und die Architektur der Landeshauptstadt Thüringen. Wir bestaunen bei unserem Rundgang einen der am besten erhaltenen Stadtkerne Deutschlands. Vom einstigen Reichtum der Stadt zeugen noch heute die vielen sorgfältig restaurierten Renaissance- und Fachwerkhäuser.

3. Tag: Goethe-Stadt Weimar30.12.21

Wir fahren mit der Bahn nach Weimar. Auf unserem geführten Stadtrundgang besuchen wir die schönsten Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag wandern wir durch den Ilmgarten zum meist fotografierten Gebäude Weimars: Goethes Gartenhaus. Nur ein Wegstück weiter, den Wilden Graben hinab, liegt der eindrucksvolle historische Friedhof (GZ: 2 Std., keine Höhenunterschiede).

4. Tag: Gründerzeit & Steigerwald31.12.21

Durch den Erfurter Stadtpark wandern wir bis in die Löbervorstadt. Hier erwartet uns eine Vielzahl von schönen Gründerzeitvillen. Weiter geht es zum nahe der Stadt gelegenen Steigerwald (GZ: 3 Std., kaum Höhenunterschiede). Bei einem leckeren 3-Gänge-Menü lassen wir am Abend in einem Traditionsgasthaus das Jahr ausklingen.

5. Tag: Neujahrstag01.01.22

Das neue Jahr lassen wir von der imposanten mittelalterlichen Domglocke Gloriosa – im wahrsten Sinne des Wortes – „einläuten“. Anschließend besichtigen wir den Mariendom und die St. Severikirche. Am Nachmittag ist eine Wanderung entlang des Flutgrabens möglich.

6. Tag: Abreise02.01.22

Individuelle Abreise nach dem Frühstück.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1

  • Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden.
  • Geringe Höhenunterschiede zwischen 100 und 200 Meter.
  • Unebene Pfade sind eher die Ausnahme.
  • Gut für Wandereinsteiger geeignet.

So wohnst du

Hotel Radisson Blu
Erfurt

Das Vier-Sterne-Komforthotel Radisson Blu befindet sich ca. 5 Gehminuten vom historischen Stadtzentrum entfernt. Es verfügt über 282 Zimmer (ca. 18 m²), alle ausgestattet mit Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter, TV, Safe und Föhn. Sauna und Fitnessraum stehen zur Verfügung (gegen Gebühr).

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • 5 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 5 x Frühstück, 2 x Abendessen
  • Silvestermenü (3 Gänge) in auswärtigem Restaurant
  • Stadtführungen in Erfurt und Weimar
  • ÖPNV-Fahrkarte nach Weimar
  • Immer für dich da: qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
6-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 5606 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 10 - 24 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 640

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger