Reisearomen – N wie Nelke

Dieses Mal nehme ich euch mit auf eine Aromareise in das heimische Gewürzregal und habe trotzdem so einige Überraschungen für euch auf Lager. Oder wisst ihr, was die Nelke mit Ostern zu tun hat?

Die Gewürznelken, wer kennt sie nicht. Egal ob als Zutat für Lebkuchen, im Rotkohl oder bei Braten- und Wildgerichten, die Nelke findet man international in fast jeder Küche.

Aber wo kommt das Allroundtalent eigentlich her?

Den Ursprung hat der immergrüne Gewürznelkenbaum, genau wie die Muskatnuss, auf den Molukken (Indonesien). Die stark duftenden, getrockneten Blütenknospen haben einen leicht scharfen, bitteren Geschmack. Die 1-2 cm langen Blütenknospen müssen noch vor dem Erblühen von Hand gepflückt werden, im Idealfall kurz vor dem Farbwechsel von grün zu gelb bzw. rot. Die noch kugelig zusammen stehenden Blütenblätter, der Nelkenkopf, ist dabei das edelste Stück und kann auch im Gegensatz zum Stängel ohne bitteren Beigeschmack verzehrt werden.

Gewürznelkenbaum - Köhler`s Medizinal-Pflanzen
Gewürznelkenbaum – Köhler`s Medizinal-Pflanzen

Auch den ultimativen Qualitätshinweis habe ich für euch, den Schwimmtest. Frische, aromatische Nelken mit hohem Ölgehalt sinken im Wasserglas auf den Grund, oder stehen zumindest mit dem Köpfchen nach oben im Wasser. Alte, ausgetrocknete Gewürznelken schwimmen waagerecht auf der Wasseroberfläche.

Wundermittel Gewürznelke

Dabei sind genau die ätherischen Öle des Gewürzes das Wundermittel. In Gewürznelken macht der Anteil der ätherischen Öle bis zu 15% aus, im wesentlichen Eugenol. Eugenol besitzt eine betäubende Wirkung, weshalb die Nelke gerne auch als Hausmittel für allerlei Beschwerden eingesetzt wird. Das Kauen einer Gewürznelke soll z. B. bei Zahnschmerzen helfen. In China werden Nelken gerne als Mittel gegen Mundgeruch eingesetzt und auch bei Magen- und Verdauungsproblemen wirkt die Nelke. Nelkenöl werden die Eigenschaften zugeschrieben desinfizierend, antiviral und fungizid zu sein.

Heutzutage werden 80% der weltweiten Nelkenproduktion in Indonesien erwirtschaftet. Wer schon mal auf eine der indonesischen Inseln gereist ist, wird vor Ort sicherlich auch den berühmten Kretek (Nelkenzigaretten) begegnet sein. Neben Tabak enthalten diese Zigaretten auch eine erhebliche Menge geschroteter Gewürznelken. Die Hälfte der jährlichen Nelkenernte Indonesiens wird für die Zigarettenherstellung verwendet.

Die Nelke hat besondere Eigenschaften
Die Nelke hat besondere Eigenschaften

Die Nelke zu Ostern?

Jetzt aber zurück zum Einleitungstext. Gewürznelken und Ostern, was haben diese wohl gemeinsam? Nun denn, ich habe noch nicht erwähnt, wie die Nelken zu ihrem Namen gekommen sind. Dieser lässt sich vom mittelhochdeutschen „Negelein“ ableiten. Die Nelkenknospen erinnern durch ihre Form an Nägel, daher auch der frz. Name clou de girofle (clou =Nagel). Im Mittelalter war die Gewürznelke daher ein Symbol für die Passion Christi und seinen Leidensweg am Kreuz.

Verwendung in der Küche

Heutzutage verwenden wir Gewürznelken in fast jeder Geschmacksküche, egal ob indisch, marokkanisch oder klassisch französisch. Das gemahlene Nelkenpulver ist ebenfalls fester Bestandteil vieler Gewürzmischungen, wie z.B. Ras el-Hanout, Curry, das chinesische Fünf-Gewürze-Pulver oder auch in der Worcestershire-Sauce. Lange Zeit war die Gewürzmischung Quatre-épices, dessen Bestandteil ebenfalls gemahlene Nelken sind, aus der traditionsreichen, französischen Küche nicht wegzudenken. Bis Christoph Kolumbus die Pimentkörner entdeckte und man feststellen musste, das der Geschmack der Körner der aufwendigen Gewürzmischung gleicht. Seitdem hat sich Piment gegenüber Quatre-épices durchgesetzt.

Küchentipps

Kommen wir nun zu einigen Verwendungstipps der Gewürznelken 🙂

Raumduft:
* Wer kennt sie nicht, mit Nelken gespickte Orangen zur Weihnachtszeit. Ein schöner Lufterfrischer und nebenbei eine wunderbare DIY-Geschenkidee. Ich wette aber, dass die Hälfte von euch noch nicht wusste, dass mit Nelken gespickte Zitronen ein effektives Anti-Insektenmittel sind. Einfach eine  Zitrone halbieren, mit Nelken spicken und auf dem Gartentisch positionieren. Der Geruch verscheucht Wespen und andere Insekten bis zu drei Tage.

Die Nelke verfeinert die Orange für angenehmen Raumduft
Die Nelke verfeinert die Orange für angenehmen Raumduft

Reisgewürz:
*Eine mit Nelken gespickte Zwiebel einfach in das Kochwasser vom Reis beifügen (egal ob lose oder im Kochbeutel), mitkochen und vor dem Servieren entfernen. Die „Nelkenzwiebel“ verleiht der Beilage ein würziges Aroma.

Süßspeisen:
*Schon Mal Erdbeermarmelade mit Nelken und Vanille verfeinert? – Nein, dann wird es Zeit. Auch Apfelmus oder eingemachte Birnen erhalten durch ganze Nelken eine besonders feine Note.

Und nun zu einem meiner Lieblingsrezepte aus der Provence:

Daube de Bœuf mit Nelke

Aus dem Kosmos-Kochbuch: Die Landküche der Provence

Zutaten:

1 kg Rindergulasch
1 Orange
3 Gewürznelken
halbes Bund Petersilie
3 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
1 Lorbeerblatt
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
3/4l kräftiger Rotwein
3 Möhren
100g Speck
eine Dose stückige Tomaten
etwas Mehl, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Aus einem Stück Orangenschale, Kräutern und Lorbeer ein Sträußchen binden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, würfeln und mit dem Kräutersträußchen und Fleischwürfeln in einen Gefrierbeutel geben. Wein hinzufügen und fest verschließen, über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  2. Das eingelegte Fleisch im Sieb abgießen, Marinade auffangen. Fleisch trocken tupfen, Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Speck würfeln.
  3. Öl im Schmortopf erhitzen, Speck anbraten und anschließend aus dem Topf nehmen. Rindfleischwürfel salzen und pfeffern, dann in Mehl wälzen, zum Schluss im Schmortopf rundherum anbraten.
  4. Möhren, Speck, Kräutersträußchen und Zwiebeln zum Fleisch geben. Anschließend aufgefangene Marinade drüber gießen und aufkochen. Stückige Tomaten hinzufügen, nochmals salzen und pfeffern und nun bei mittlerer Hitze mindestens zwei Stunden schmoren lassen.
  5. Orange auspressen und den Saft in den Topf geben, weitere 15 Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren Kräutersträußchen entfernen. Dazu passen Bandnudeln oder Spätzle.

Zeitbedarf

1 Std. Vorbereiten
12 Std. Marinieren
ca. 3 Std. Garen

Viel Spaß beim Nachkochen und ein frohes Osterfest,
Nicole

P.S.: Wer nicht so gerne selbst kocht, sondern sich lieber bekochen lässt, für den haben wir so einige Provence-Reisen im Programm 🙂

Was meinst du dazu?