Herbstwandern in Deutschland

Wer nicht reisen darf, muss träumen. In dieser Zeit rund um Corona nehme ich euch mit an fünf traumhafte Orte, die die Schönheiten des Herbstes in Deutschland zeigen. Die Blätter verfärben sich und leuchten in ihren prächtigsten Farben. Deutschland kann auch Indian Summer – entdecke ihn beim Herbstwandern! Wanderschuhe schnüren und mitkommen auf Entdeckungstour quer durch Deutschland!

Warum Herbstwandern und dann noch in Deutschland?

Ich will es euch verraten, denn der Herbst und auch Deutschland haben so einigen zu bieten! Die letzten schönen Tage des Jahres müssen noch mal in vollen Zügen genossen werden. Du kannst im Herbst abends  länger draußen sitzen, da die Nächte wärmer sind als im Frühling. Die Bäume geben mit ihrer  bunten Farbenpracht noch mal alles bevor sie in den Winterschlaf verfallen. Und wer will sich schon das Spektakel entgehen lassen im Morgennebel loszuwandern und dann zu beobachten wie die Sonne die Oberhand gewinnt und sich der Schleier lüftet für einen erlebnisreichen Wandertag?

5 Regionen für deine schönsten Herbstwanderungen

#1 Wanderglück in Bayern

Morgentliche Almwiesen in Bayern
Morgentliche Almwiesen in Bayern

Freu dich auf saftig-grüne Almwiesen, klare Bergseen und die besten Bedingungen für jedes Schwierigkeitsniveau! Ob am Fuße des Watzmanns, am Königssee oder am Chiemsee, dem Bayerischen Meer, hier schlägt das Wanderherz höher. Bekannte Wanderwege in und durch Bayern zeigen dir die schönen Seiten des Herbstes in Süddeutschland. Zu den bekanntesten Wegen zählen der 520 km lange Fernwanderweg „Frankenweg“ sowie der Goldsteig, der auf 660 km den Bayerischen Wald erschließt. Indian Summer quasi vor der Haustür. Zu den Geheimtipps zählt noch der Lecherlebnisweg. Erkunde herrliche Fluss- und Seenlandschaften. Wer traut sich ein Bad in einem der zahlreichen Seen zu?

#2 Wanderglück an der Ostsee

Herbstliche Idylle an der Ostsee
Herbstliche Idylle an der Ostsee

Wandern mit Blick auf das Meer und alles ist gut. Auch wenn die Ostsee vielleicht nicht mehr zum Baden einlädt, lässt das Meer einen zur Ruhe kommen. Es wird ein Gang runtergeschaltet, man genießt die Brise im Haar, den Geruch und das Rauschen des Meeres sowie das Salz auf der Haut, spürt den Sand unter den Füßen. Das ist Urlaubsfeeling pur. Fischland, Darß, Zingst, Usedom und  Rügen erwarten  dich. Wanderungen entlang der Küste mit mondänen Seebädern oder  durch das goldgefärbte Hinterland mit kleinen Dörfern. Nicht verpassen: das Gastspiel der Kraniche. Ein echtes Spektakel im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Bis zu 50.000 Kraniche lassen sich hier nieder.

#3 Wanderglück in Rheinland-Pfalz

Auf dem Rotweinwanderweg in Rheinland-Pfalz
Auf dem Rotweinwanderweg in Rheinland-Pfalz

Wandern zwischen Wald und Wein. Wanderherz was willst du mehr? In der Pfalz steht das Genusswandern ganz hoch im Kurs. Ein Besuch der zahlreichen Weinfeste oder die ein oder andere Weinprobe darf natürlich nicht fehlen! Die Weinberge an Rhein und Mosel leuchten in den buntesten Farben, in denen idyllisch eingebettet die Burgen thronen. Schau den Winzern bei der Ernte der Reben über die Schulter. Am besten geht das auf dem Ahrweg, dem Rotweinwanderweg oder dem Pfälzer Weinsteig. Der Hunsrück wartet mit einer spektakulären Hängebrücke – der Geierlay auf dich. Zu Deutschland beliebtesten Wanderweg zählt der Rheinsteig.  

#4 Wanderglück im Schwarzwald

Herbstwandern auf dem Schluchtensteig
Herbstwandern auf dem Schluchtensteig

Dass der Schwarzwald mehr zu bieten hat als die Kuckucksuhr und die Schwarzwälder Kirschtorte ist hinlänglich bekannt. Wanderer schätzen den Schluchtensteig. Auf spektakulären Pfaden schlängelt er sich knapp 120 km durch den Südschwarzwald. Vorbei an gurgelnden Bächen, tosenden Wasserfällen und steilen Felsklammen. Der naturbelassene Charakter des Schluchtensteigs wurde mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet und machte ihn zu einem der „Top Trails of Germany“. Und jetzt noch ein paar Superlative: der älteste Fernwanderweg im Schwarzwald ist der Westweg. Er windet sich auf 285 Kilometern vom Nordrand des Schwarzwaldes bis zum Titisee. 2014 wurde der erste Nationalpark Baden-Württembergs  gegründet. Der Naturpark Schwarzwald schützt auf 10.000 Hektar das natürliche Leben der Waldbewohner wie dem schnellsten Vogel der Welt und die kleinsten Eule Europas, die sich hier pudelwohl fühlen.

#5 Wanderglück in Thüringen

Thüringen: idyllische Herbstwanderlandschaft
Thüringen: idyllische Herbstwanderlandschaft

Wandern auf den Spuren von Goethe, Schiller und Luther. Weltkulturerbe Wartburg und Eisenach, Thüringer Wald, Rennsteig und noch so viel mehr! Aber das Highlight eines jeden Wanderfans ist und bleibt der Rennsteig. Ursprünglich war er ein alter Handelsweg, der wichtige Städte und Orte – vor allem für eilige Boten – miteinander verband. Heute ist der knapp 170 km lange Kammweg einer der beliebtesten Wanderwege in Deutschland und zählt zu den ältesten Wegen in Deutschland. steile Hänge, unvergessliche Aussichten auf Städte, Dörfer, Burgen und Schlösser. Genieße faszinierende Weitblicke auf Wald gekrönte Höhen und Täler. Hier liegt dir der goldene Herbst zu Füßen. 

Was sind eure Lieblingsorte fürs Herbstwandern in Deutschland?

Eure Kirsten

Ein Kommentar zu „Herbstwandern in Deutschland“

Was meinst du dazu?

[callbackform]