• Best of: von Nord bis Süd
  • Legendär: Goldenes Dreieck
  • Charmant: Auserlesene Hotels
Thailand: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
3423
Gästezahl
6 - 16 Personen
Reisedauer
19 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 3.335
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Vom Goldenen Dreieck zur Inselwelt des Südens

Was ist typisch für Thailand? Diese Reise! Sie kombiniert die sehenswertesten Schätze mit hochwertigen Unterkünften. Dazu der perfekte Mix aus Natur und Kultur. Wir wandern durch Dschungel zu den Bergstämmen im Goldenen Dreieck. Lassen uns von den alten Königsstädten Zentralthailands und dem Kwai-Fluss beeindrucken. Schwimmen mit dem Strom in der Hauptstadt. Und entspannen an den weißen Traumstränden des Südens. Eine kontrastreiche Reise zwischen bewegter Geschichte und exotischer Moderne von Nord nach Süd. Kommst du mit?

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
19 Tage
Gästezahl
6 - 16 Personen
Karte der Reise 3423

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Auf ins Land des Lächelns!27.10.21
2. Tag: Chiang Rai28.10.21

Ankunft in Bangkok und Weiterflug nach Chiang Rai im äußersten Norden Thailands. Anschließend Transfer zum Hotel. Nachmittags führt uns ein Stadtrundgang zum Tempel Wat Phra Kaew – einst Fundort des sagenumwobenen Smaragd-Buddhas. Beim anschließenden Besuch des Hilltribe-Museums erfahren wir mehr über die verschiedenen Bergvölker, welche im Goldenen Dreieck, dem Grenzgebiet zu Laos und Myanmar, beheimatet sind. 2 Hotelübernachtungen in Chiang Rai.

3. Tag: Die Bergvölker des Nordens29.10.21

Heute fahren wir entlang des Kok-Flusses in ein Karen-Dorf und weiter bis zum Eingang des Lam Nam Kok-Nationalparks, wo wir eine Wanderung unternehmen. Sie führt uns auf grünen Pfaden zu Dörfern der hier ansässigen Stämme wie den Akha und Lahu. Unterwegs genießen wir die grandiosen Aussichten auf das umliegende Bergland. Durch Wald und Teeplantagen erreichen wir am Ende eine heiße Quelle, in der wir uns zum Abschluss entspannen können. GZ ca. 5 Stunden. 20 km (F, M)

4. - 5. Tag: Chiang Mai & die Hmong30.10.21 - 31.10.21

Bevor wir auf landschaftlich reizvoller Strecke ins idyllisch gelegene Chiang Mai fahren, besuchen wir den sehr sehenswerten, berühmten und vor allem bizarren weißen Tempel Wat Rong Khun, etwas außerhalb von Chiang Rai gelegen. In Chiang Mai angekommen, bewundern wir dann zwei der wichtigsten Tempel innerhalb der alten Stadtmauern. Am nächsten Tag wandern wir durch die faszinierende Bergwelt des Nordens und besuchen unterwegs ein Dorf des Hmong-Bergstamms. GZ ca. 5 Stunden. 2 Lodgeübernachtungen in den Bergen bei Chiang Mai. 250 km an Tag 4. (2 x F, 2 x A)

6. Tag: Im Reich der Lanna & Mon01.11.21

Auf dem Weg nach Lampang passieren wir den goldenen Tempel Wat Phra That Haripunchai, der von der einstigen Pracht des gleichnamigen Mon-Königreichs zeugt. Später machen wir auf ruhigen Dorfsträßchen eine kurze Radtour (ca. 1 Stunde, leicht, lokale Räder) zur prächtigen Tempelanlage Wat Phrathat Lampang Luang, welche als eine der Schönsten Nordthailands gilt. Lodgeübernachtung in Lampang. 150 km. (F)

7. - 8. Tag: Die Wiege Siams02.11.21 - 03.11.21

Weiter geht es heute nach Sukhothai. Die 1237 gegründete Stadt gilt als Wiege siamesischer Kultur und war erste Hauptstadt des Königreichs. Nachmittags dann ein Geheimtipp – eine kurze Wanderung führt uns zu den nahegelegenen Ruinen der Tempelanlage Wat Chang Lom mit ihrem von steinernen Elefanten getragenen, glockenförmigen Chedi. GZ ca. 2 Stunden. Am Folgetag unternehmen wir eine ganztägige Radtour durch die beeindruckenden Ruinen des historischen Parks von Sukhothai (UNESCO-Weltkulturerbe) und weiter zu ausgewählten Tempeln in der näheren Umgebung (ca. 2 Stunden, optionale Verlängerung um weitere 2 Stunden möglich, lokale Räder). 2 Hotelübernachtungen in Sukhothai. 250 km an Tag 7. (2 x F)

9. Tag: Am River Kwai04.11.21

Ein längerer Fahrtag bringt uns in den Westen des Landes. Unterwegs statten wir der berühmten Brücke am River Kwai, welche während des Zweiten Weltkriegs von alliierten Kriegsgefangenen erbaut wurde, einen Besuch ab. Danach verabschieden wir uns vom Trubel und fahren weiter flussaufwärts. Traditionelle Longtailboote bringen uns zu unserer idyllisch im dichten Dschungel mitten auf dem Kwai-Fluss gelegenen Lodge – Natur pur. Wasserbungalowübernachtung (ohne Strom) in Sai Yok. 510 km. (F, A)

10. - 11. Tag: Hellfire-Pass05.11.21 - 06.11.21

Morgens besuchen wir ein nahegelegenes Mon-Dorf mit einem sehenswerten Klippentempel. GZ ca. 1 Stunde. Anschließend geht es per Longtailboot flussaufwärts nach Hin Tok, wo wir unser komfortables Camp am Flussufer beziehen. Den Tag lassen wir bei einem entspannenden Bad im natürlichen Whirlpool direkt am Fluss ausklingen. Der Folgetag beginnt mit einer Wanderung entlang der alten Eisenbahnschienen der berüchtigten „Death Railway“. Durch dichten Dschungel gelangen wir zum Sai Yok Yai-Wasserfall, wo wir in einem schwimmenden Restaurant zu Mittag essen. Danach geht es per Longtailboot zurück ins Camp, wo wir am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung haben. GZ ca. 4 Stunden. 2 Übernachtungen in einem Komfort-Zeltcamp in Hin Tok. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

12. - 13. Tag: Metropole Bangkok07.11.21 - 08.11.21

Unser nächstes Ziel ist Bangkok, eine der größten Metropolen Südostasiens. Während eines halbtägigen Stadtrundgangs lassen wir uns bei einer kurzen Bootsfahrt auf alten Kanälen bis zum Wat Saket, dem Tempel des Goldenen Berges, treiben. In der Altstadt Bangkoks besichtigen wir den Tempel des Smaragd-Buddhas und den beeindruckenden Großen Palast. Später haben wir noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Am 13. Tag entdecken wir Bangkok per Fahrrad und lernen dabei auch das ländliche, idyllische Umland der Metropole nahe der Altstadt kennen (3-4 Stunden, leicht, lokale Mountainbikes). 2 Hotelübernachtungen in Bangkok. 220 km an Tag 12. (2 x F, 1 x M).

14. - 15. Tag: Koh Lipe & Koh Adang09.11.21 - 10.11.21

Wir fliegen nach Hat Yai und fahren weiter zum Pak Bara-Pier (ca. 2 Stunden). Per Schnellfähre geht es in den sagenumwobenen Tarutao-Meeresnationalpark, der über mehrere Jahrhunderte als Rückzugsort für Piraten galt. Hier liegt unser nächstes Ziel Koh Lipe inmitten einer tropischen Inselwelt. In dieser paradiesischen Umgebung unternehmen wir am 15. Tag direkt vom Strand aus einen Schnorchelausflug (Masken und Schnorchel werden gestellt) und suchen uns die schönsten Plätze an den vielen einsamen Traumständen rund um Koh Adang. 2 Bungalowübernachtungen auf Koh Lipe. 160 km an Tag 14. (2 x F, 1 x M)

16. - 17. Tag: Die Traumküste von Krabi11.11.21 - 12.11.21

Am Morgen geht es per Schnellfähre zurück zum Pak Bara-Pier. Von dort fahren wir nach Krabi und besuchen unterwegs den Tigertempel. Hier können wir optional die 1.237 oft steilen Stufen zu einem über dem Tempel gelegen Schrein aufsteigen, der uns wunderschöne Ausblicke über die Krabi-Ebene und die nahen Karstklippen eröffnet. GZ ca. 2 Stunden. Danach geht es weiter zum traumhaften Sandstrand vor unserem Hotel. Dort können wir die Seele baumeln lassen. Am nächsten Morgen erklimmen wir den Gipfel des Khao Ngorn Nak, auch Schlangenkopfberg genannt, zu Fuß. Der teilweise recht steile Aufstieg durch dichten Küstenurwald belohnt uns mit atemberaubenden Panoramen über die umliegende Karstlandschaft und die vorgelagerte Inselwelt des Hong-Archipels. GZ 4-5 Stunden. 2 Hotelübernachtungen bei Krabi. 260 km an Tag 16. (2 x F, 1 x M)

18. Tag: Bis bald!13.11.21

Flughafentransfer und Rückflug. 40 km. (F)

19. Tag: Ankunft14.11.21

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 2 x leicht (1-2 Std.), 4 x moderat (4-5 Std.)
Radtouren: 3 x leicht (1-4 Std.)

Sehr gut gefallen haben uns der Reiseablauf und die Aktivitäten – die Mischung aus Kultur und Bewegung war für uns perfekt. In doch relativ kurzer Zeit konnten wir das Land in vielen Facetten kennenlernen – das würden wir auf jeden Fall wieder so machen!
Susanne N., Wikinger-Gast
Thailand ist mindestens eine Reise wert. Es gibt viel zu sehen und zu bestaunen.
Reinhold S., Wikinger-Gast
Die Reise punktet durch die vielen Einblicke in das Leben der Menschen vor Ort, die herrlichen Landschaften und eine reiche Kultur. Ich empfehle sie gern weiter.
Antje H., Wikinger-Gast

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Thai Airways in der Economyclass nach Chiang Rai und zurück von Krabi sowie Inlandsflug mit Thai Airways oder Thai Smile von Bangkok nach Hat Yai
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Fähr- und Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • Transport während der Reise in klimatisierten Vans
  • 13 Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten 3-4*-Hotels und -Lodges (Landeskategorie), 1 Wasserbungalowübernachtung (ohne Strom) jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in großen, mannshohen Safari-Komfortzelten mit Dusche/WC
  • 16 x Frühstück, 6 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 5 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
19-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 3423

Gästezahl: 6 - 16 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 3.335
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,78 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger