• Exklusive Safaris im Kariega-Wildreservat
  • Kap Agulhas & Kap der Guten Hoffnung
  • Kurze Fahrstrecken im malariafreien Süden des Landes
Südafrika: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
1306
Gästezahl
6 - 13 Personen
Reisedauer
14 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 3.768
pro Person

Wanderreise: Kapstadt, Garden Route & Safaris

Am südlichsten Punkt befindet sich eine der reizvollsten Regionen Afrikas. Eng beieinander liegen einsame Bergwelten und feinsandige Strände, die üppig-grünen Küstenregionen der Garden Route und die trockene Halbwüste der Karoo. Im Meer tummeln sich Robben und Wale und in Nationalparks und Wildreservaten haben die "Big Five" eine Heimat. Wir lernen die Schönheit der Kapprovinzen auf Wanderungen und ausgedehnten Pirschfahrten kennen und genießen das Strandleben am Indischen Ozean. Wir sind zu Gast in kleinen Städtchen entlang der Garden Route und in der Karoo und lassen unsere Reise "am schönsten Ende der Welt" ausklingen.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
14 Tage
Gästezahl
6 - 13 Personen
Karte der Reise 1306

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise13.11.21

Abflug nach Südafrika.

2. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark14.11.21

Gleich zu Beginn der Reise erleben wir den Hauch der afrikanischen Wildnis. Nach der Ankunft in Port Elizabeth erfolgt der Transfer in den Addo-Elephant-NP. Auf einer ersten Safari spüren wir Elefanten, Büffeln, Löwen und vielen anderen kleinen und großen Tieren nach. Lodgeübernachtung im Addo-Elephant-Nationalpark. 75 km.

3.-4. Tag: Kariega Game Reserve15.11.21 - 16.11.21

Wir lassen die Elefanten und anderen Bewohner des Addo-Nationalparks hinter uns und gelangen heute zum familiengeführten Kariega Wildreservat bei Kenton-on-Sea. 12.000 ha afrikanische Wildnis und ein leckeres Mittagessen warten hier auf uns. An unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten pirschen wir uns mit offenen Safari-Fahrzeugen an die "Big Five" heran (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard). Ein intensives Erlebnis erwartet uns wenn wir zu Fuß losziehen um nach Giraffen, Antilopen, u.v.m. Ausschau zu halten. Inmitten des Kariega Wildreservats gehen wir auf Wanderschaft und erkunden die einheimische Flora und Fauna. GZ ca. 2 Stunden. An den Abenden lauschen wir auf der Terrasse unserer komfortablen Lodge oder am gemütlichen Kamin der Symphonie der afrikanischen Natur. 2 Lodgeübernachtungen im Kariega Game Reserve. 120 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

5.-6. Tag: Plettenberg Bay17.11.21 - 18.11.21

Während einer ca. einstündigen Bootsfahrt am frühen Morgen bieten sich beste Möglichkeiten, entlang der Flussufer noch ein paar Antilopen, viele Wildvögel und mit etwas Glück einen Afrikanischen Schreiseeadler zu beobachten. Anschließend gelangen wir an den Indischen Ozean, nach Plettenberg Bay, das von den Südafrikanern nur liebevoll "Plett" genannt wird. Auf der Robberg-Halbinsel wandern wir am 6. Tag mit atemberaubenden Ausblicken auf den endlosen Strand von "Plett" durch Sanddünen und Fynbos-Vegetation, beobachten Vögel und mit etwas Glück Robben und Wale, die sich im Meer tummeln. GZ ca. 4 Stunden. 2 Hotelübernachtungen bei Plettenberg Bay. 360 km. (2 x F, A)

7. Tag: Garden Route19.11.21

Entlang der Garden Route fahren wir nach Knysna. An der Küste wandern wir barfuß (wer möchte) dem langen Strand folgend von Brenton-on-Sea bis nach Buffalo Bay. GZ ca. 2 Stunden. Weiter geht es nach Wilderness, wo uns eine Wanderung zum Wilderness-Wasserfall führt. GZ. ca. 3 Stunden. Am Abend erreichen wir über den Outeniqua-Pass die "Straußenmetropole" Oudtshoorn. 2 Lodgeübernachtungen in Oudtshoorn. 160 km. (F, A)

8. Tag: Karoo20.11.21

Wir besuchen die nahe gelegenen Cango Caves - das größte Höhlensystem Afrikas - und fahren weiter bis zum Swartberg-Pass, einem der spektakulärsten Bergpässe der Welt, der über die Swartberge von der Kleinen in die Große Karoo führt. Wir erkunden die Bergwelt auf einer Wanderung. GZ ca. 2 Stunden. Über Prince Albert gelangen wir am Nachmittag zurück in die Kleine Karoo. 150 km. (F, A)

9. Tag: Robertson21.11.21

Nach dem Besuch einer Straußenfarm gelangen wir über eine der schönsten Reiserouten Südafrikas - die Route 62 - durch die Kleine Karoo nach Robertson im Breede River-Tal. Hier sind wir zu Gast auf einer Weinfarm und nehmen an einer Weinverkostung und einem Rundgang durch den Weinkeller teil. Lodgeübernachtung bei Robertson. 270 km. (F, A)

10. Tag: Langeberg Mountains22.11.21

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine Wanderung durch die Weinberge zu einem wunderschönem Aussichtspunkt hinab ins Flusstal. GZ ca. 1 Stunde. Wir verabschieden uns und fahren weiter nach Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas. Swellendam liegt am Fuß der Langeberg Mountains. Über Kap Agulhas, den südlichsten Punkt Afrikas, an dem sich Indischer und Atlantischer Ozean treffen, gelangen wir nach Hermanus. 2 Hotelübernachtungen in Hermanus. 310 km. (F)

11. Tag: Hermanus23.11.21

Hermanus ist die "Walhauptstadt" Südafrikas. Nirgendwo sonst kann man Wale so gut vom Land aus beobachten. In der Zeit von Mitte Juli bis Anfang Dezember kommen sie in großer Zahl an die Küste. Eine Wanderung führt uns in die Bergregion des Hinterlandes. GZ 3-4 Stunden. (F)

12. Tag: Kapstadt24.11.21

Entlang der Küstenstraße fahren wir nach Kapstadt, Schmelztigel verschiedenster Kulturen. Unterwegs besuchen wir die Pinguinkolonie bei Bettys Bay. Nach einer Stadtrundfahrt in Kapstadt lassen wir den Abend entspannt ausklingen. 2 Hotelübernachtungen in Kapstadt. 200 km. (F)

13. Tag: Kap der Guten Hoffnung25.11.21

Entlang der atemberaubenden Steilküste fahren wir heute zum sagenumwobenen Kap der Guten Hoffnung. Am südwestlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents und vom alten Leuchturm bieten sich uns grandiose Aussichten auf das tiefblaue Meer, weiße Sandstrände und saftig grüne Buchten. Am Nachmittag bleibt etwas Zeit das entspannte Lebensgefühl der Stadt bei einem Bummel an der V&A Waterfront zu genießen oder mit der Seilbahn auf den Tafelberg zu fahren (alle Ausflüge fakultativ). 180 km. (F)

14. Tag: Heimreise26.11.21

Flughafentransfer und Rückflug von Kapstadt. Ankunft am selben Tag. (F)

Gut zu wissen

Die Garden Route und auch die Kapregion gelten als malariafrei. Diese Reise ist optimal für Afrika-Einsteiger geeignet. Die Mischung aus Tiererlebnis, Wanderungen in spektakulärer Natur, und Erkundungen der Wahrzeichen ist grandios!

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 4 x leicht (1-3 Std.), 3 x moderat (3-4 Std.)

Unglaublich abwechslungsreich und vielseitig in Flora wie Fauna. Vom Wal bis zum Elefant, von der Wüste bis zum Urwal. Mehr geht nicht!
Alfons P., Augsburg
Man muss dieses Land nicht nur sehen, man muss es spüren, fühlen und begreifen mit allen Sinnen, dann ist man gefesselt und das Fernweh plagt und begeistert dich zugleich.
Sibylle F., Falkenstein
Wir unterstützen das Projekt Pack for a Purpose.
An der Monde Primary School in Simbabwe fehlt es an Schreibmaterial, Spielsachen, Hygieneartikel und Sportsachen. Indem du in deinem Koffer ein wenig Platz lässt und etwas mitnimmst, was gebraucht wird, hilfst du ein großes Stück weiter. Spenden kannst du deiner Reiseleitung übergeben.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Air Botswana, British Airways, KLM Royal Dutch Airlines, Lufthansa oder Turkish Airlines in der Economyclass nach Poth Elizabeth und zurück von Kapstadt
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus
  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels und -lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen im Kariega-Wildreservat (4-Sterne Landeskategorie) in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 x Frühstück, 2 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)
14-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 1306 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 6 - 13 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 3.768
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
5,11 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger