• Wild Coast-Küstentrekking
  • Safari, Drakensberge & Garden Route
  • Tafelberg zu Fuß!
Südafrika: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
1305
Gästezahl
6 - 13 Personen
Reisedauer
22 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen

Wanderreise: Südafrika zu Fuß

Südafrika steht für Safari, Garden Route und Kapstadt. Darüber hinaus laden wir dich ein, die spektakulärsten Wanderungen der Regenbogennation mit uns zu erkunden. Von der Abbruchkante der Drakensberge über die Tsitsikamma-Berge der Garden Route und durch die Karoo-Wüste bis hin zum Kap der Guten Hoffnung. Bei einem Kurztrek entlang des schönsten und ursprünglichsten Küstenabschnittes - der Wild Coast - wandern wir ganz komfortabel von Hotel zu Hotel, lauschen der Brandung des Indischen Ozeans und lassen die Reise mit einer Wanderung auf den Tafelberg ausklingen.

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
22 Tage
Gästezahl
6 - 13 Personen
Karte der Reise 1305

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise06.02.22

Abflug nach Südafrika.

2. Tag: Ankunft in Johannesburg …07.02.22

… und Transfer zu unserer ersten Unterkunft. Je nach Ankunftszeit übernachten wir entweder außerhalb von Johannesburg oder in Flughafennähe. 120 km oder 10 km. (A)

3.-4. Tag: Drakensberge08.02.22 - 09.02.22

Wir verlassen die Metropole gen Süden und nähern uns den Drakensbergen. Am dritten Tag im Land erwartet uns schon ein echtes Highlight für jeden Wanderfreund. Die ca. 400 Höhenmeter bis zum lohnenden Ausblick auf über 3.000 m sind zwar nicht zu unterschätzen, aber unsere Wanderung auf das Plateau des Amphitheaters gilt als der einfachste Weg zum besten Ausblick die 1.000 m hohe Abbruchkante hinunter. GZ ca. 6 Std. 2 Lodgeübernachtungen beim Royal-Natal-NP. 360 km. (1 x F, 2 x A)

5.-6. Tag: Big-Five-Safari10.02.22 - 11.02.22

Eine kurze Fahrt bringt uns in die Nähe von Ladysmith, wo wir für zwei Tage unsere Safari-Lodge beziehen. Die Unterkunft liegt in einem Wildreservat im malariafreien Teil von Südafrika und beherbergt neben den "Big Five" (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard und Nashorn) auch Giraffen, Antilopen, Geparden und Flusspferde. Wir unternehmen mehrere Pirschfahrten in offenen Safari-Jeeps und lassen uns von einem lokalen Ranger die Wildnis Afrikas näherbringen. 2 Lodgeübernachtungen bei Ladysmith. 170 km. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

7. Tag: Kokstad12.02.22

Entlang der zentralen Drakensberge fahren wir weiter gen Süden und genießen die Aussicht auf das grüne Bergpanorama des UNESCO-Weltnaturerbes. Lodgeübernachtung bei Kokstad. 360 km. (F)

8. Tag: Wild Coast13.02.22

Auf unserem heutigen Weg durch die Heimat Nelson Mandelas machen wir einen Stopp bei dem Nelson Mandela Museum (Alternativ ggf. auch das Museum bei Howick an Tag 6). Die Gegend entlang der Wild Coast war früher bekannt als die Transkei. Hier ist Mandela aufgewachsen und sein Stamm der Xhosa ist in der Gegend zu Hause. Nach unserer Ankunft unternehmen wir je nach Uhrzeit noch einen Spaziergang vom Hotel aus am Strand. Hotelübernachtung bei Wavecrest. 360 km. (F, A)

9.-11. Tag: Küstentrek14.02.22 - 16.02.22

Endlose Grashügel-Landschaften, traditionelle afrikanische Dörfer mit den charakteristischen weißen Rundhütten der Xhosa, endlose Sandstrände und Dünen prägen das Bild dieses einzigartigen Küstenstreifens - Wild Coast pur! Nur mit unserem Tagesrucksack wandern wir. Die erste Etappe führt zum Hotel bei Seagulls. GZ 4-5 Std. Am 9. Tag setzen wir unseren Trek fort bis nach Morgan Bay. Mal am Strand entlang und mal auf dem Pfad längs der Grashügel ohne nennenswerte Steigungen. GZ 4-5 Std. Von Morgan Bay aus unternehmen wir am 10. Tag noch eine Tageswanderung. GZ 3 - 4 Std. 1 Hotelübernachtung bei Seagulls und 2 Hotelübernachtungen bei Morgan Bay. (3 x F, 3 x A)

12. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark17.02.22

Wir fahren heute weiter zum Addo-Elephant-NP. Auf einer Safari im offenen Safarifahrzeug spüren wir Elefanten, Büffeln, Löwen und vielen anderen kleinen und großen Tieren nach. Im Anschluss an unsere Pirschfahrt fahren wir zur Lodge beim Addo-Elephant-NP. Lodgeübernachtung. 400 km. (F)

13.-14. Tag: Tsitsikamma-Berge18.02.22 - 19.02.22

In der Nähe unserer Unterkunft unternehmen wir morgens eine schöne Wanderung im Zuurberg Teil des Addo-Elephant-NP. GZ ca. 3 Std. Westlich von Port Elizabeth, heute Gqeberha genannt, beginnt die Garden Route. Vorbei an Jeffreys Bay liegt unser Tagesziel heute in Storms River. Der 14. Reisetag steht ganz im Zeichen des Tsisikamma-Nationalparks. Von unserer Unterkunft aus erwandern wir den Old Pass und bekommen Aussichten geboten, von denen wir noch nach der Reise träumen werden. Über dem Storms River folgenden wir einer Hängebrücke, die dem heutigen Tag einen besonderen Abenteuer-Charakter verpasst. 2 Hotelübernachtungen bei Storms River. 250 km. (2 x F)

15. Tag: Montagu - Kleine Karoo20.02.22

Wir setzen unsere Reise entlang der Garden Route fort. Auf dem Weg in Richtung Montagu kommen wir durch die Weingebiete der Kleinen Karoo und probieren hier auch den einen oder anderen guten Tropfen bei einer Weinprobe. 2 Hotelübernachtungen in Montagu. 420 km. (F)

16. Tag: Bloupunt-Wanderung21.02.22

Das Montagu-Mountain-Reservat lädt zu einer der schönsten Wanderungen des Landes ein. Wir lassen uns den ganzen Tag Zeit, denn es geht fast 1.000 m hinauf, vorbei an Zuckerbüschen, Lilien, Klippschliefern und Wasserfällen. Der atemberaubende Blick über die ganze Umgebung belohnt für die Strapazen. Alternativ kann man auch den ersten Teil (ca. 3 km) mit der Gruppe wandern, dann eigenständig einen der Wasserfälle besuchen und schon einmal zurück zum Hotel wandern. GZ 6-7 Std (2-3 Stiefel). (F)

17. Tag: Wanderung nach Greyton22.02.22

Der Boesmanskloof Trail führt uns ca. 14 km durch die Robertson Karoo vorbei an typischer Berg-Fynbos-Vegetation, Wasserfällen und wilden Blumen und verbindet McGregor mit dem ebenso idyllischen Ort Greyton. GZ ca. 5 Std. Hotelübernachtung in Greyton. 50 km. (F)

18.-21. Tag: Kapstadt23.02.22 - 26.02.22

Über die eindrucksvollen Bergpässe um Franschhoek gelangen wir nach Kapstadt. Die kommenden Tage besuchen wir nicht nur das Kap der Guten Hoffnung, wir wandern entlang des "Shipwreck-Trails" (GZ ca. 4 Std.) und erklimmen den Tafelberg zu Fuß (GZ 3-4 Std.). Bei einem Bummel an der Waterfront lassen wir unsere Reise ausklingen, bevor wir am 21. Tag die Heimreise antreten. Flughafentransfer und Abflug. 3 Hotelübernachtungen in Kapstadt. 160 km, 140 km und 20 km. (4 x F)

22. Tag: Ankunft27.02.22

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

Schwierigkeitsgrad

Wanderungen: 8 x leicht (2-5 Std.), 2 x anspruchsvoll (6-7 Std.)

Die Eindrücke waren so vielfältig, dass es einem so vorkam, man hätte Jahre in Südafrika verbracht. Die Reiseleiterin leistete geradezu übermenschliches, um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, fast schon wie eine gute Freundin!
Axel H., Neuss
Eine sehr schöne Erlebnisreise mit tollen Abwechslungen. Durch die teilweise spektakulären Wanderungen werden die ca. 3000 km Fahrt in einem sehr guten Kleinbus gut überstanden!
Manfred F., Stuttgart
Die Beschreibung der Reise entsprach genau dem was ich mir auf einer Fernreise wünsche: viele und ausgedehnte Wanderungen, abgelegene und einsame Regionen. Noch immer gerate ich ins Schwärmen, wenn ich an diese Reise zurückdenke. Sie übertraf alles was ich erwartet habe!
Patrick Kleinkorres, Wikinger-Team

So wohnst du

Die Unterkünfte im Detail

Vereinzelt kommt es vor Reisebeginn noch zu Änderungen. Mit den Reiseunterlagen erhältst du die endgültigen Namen deiner Unterkünfte.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit KLM Royal Dutch Airlines, Lufthansa pder Turkish Airlines in der Economyclass nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport im klimatisierten Kleinbus
  • 19 Übernachtungen in Mittelklassehotels, -lodges und -chalets in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 18 x Frühstück, 2 x Mittagessen, 10 x Abendessen
  • 3 Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug mit englischsprachigem Ranger (Tage 5, 6 und 12)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)
22-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 1305

Gästezahl: 6 - 13 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
4,82 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger