• Den Norden Teneriffas erwandern
  • Locker oder sportlich – du hast täglich die Wahl
Spanien/Teneriffa: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6238
Gästezahl
12 - 24 Personen
Reisedauer
10 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel | 2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.655
pro Person

Wanderreise: Vulkane, Wälder, Küstenpanoramen

Die vielfältigste und größte Insel der Kanaren bietet die einmalige Möglichkeit, ohne weite Anfahrten in ganz unterschiedliche Vegetationsstufen einzutauchen. Wir lernen auf unserer Reise die verschiedenen Landschaftszonen kennen, die Teneriffa zu einem faszinierenden Wanderparadies machen. So flexibel wie die Wandergebiete, so flexibel ist auch das Programm: Wähle jeden Tag eine leichtere oder anspruchsvollere Wanderung in demselben Wandergebiet aus, ganz nach Fitness und Tagesform.

Stiefelkategorie
1-2 | 2-3
Reisedauer
10 Tage
Gästezahl
12 - 24 Personen
Insider
Karte der Reise 6238

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise29.10.21

Ankunft auf Teneriffa und Hoteltransfer.

2. Tag: Rund um Puerto30.10.21

Eine Einstiegswanderung zeigt uns unseren Standort. Zwischen Bananenplantagen, Fischerviertel La Ranilla und Playa Jardín entdecken wir die nähere Umgebung (GZ: 3 Std., + 100 m, - 200 m).

3. Tag: Teneriffas jüngste Vulkane31.10.21

An der Westseite des Doppelvulkans Teide/Pico Viejo befindet sich die vulkanisch aktivste Zone der Insel. In dieser jungen Lavalandschaft ist es besonders beeindruckend, wie sich die Natur das "neue" Land erobert. Insbesondere die sattgrünen kanarischen Kiefern scheinen hier direkt aus der schwarzen Lava zu sprießen (1-2-Stiefel: GZ: 3 1/2 Std., + 300 m, - 350 m; 2-3-Stiefel: GZ: 4 1/2 Std., + 400 m, - 450 m).

4. Tag: Freizeit01.11.21

Nimm an einer fakultativen Wanderung teil oder gestalte den Tag ganz nach deinen Wünschen.

5. Tag: Zauberwald im Anaga-Gebirge02.11.21

Teneriffa hat auch noch andere Naturwunder zu bieten. Eines davon ist der Lorbeerwald des Anaga-Gebirges. In der Kammzone der Bergkette wächst ein tiefgrüner Zauberwald aus Lorbeerbäumen, Farnen und Moosen. Am unteren Waldsaum liegen Dörfer in die Schluchten eingesprenkelt (1-2-Stiefel: GZ: 4 Std., + 450 m, - 250 m; 2-3-Stiefel: GZ: 5 Std., +/- 600 m).

6. Tag: Zu Füßen des Teide03.11.21

Wir bewegen uns in der Region um den Guajara, mit 2.717 m die höchste Erhebung des Kraterrandes. Unsere Wanderung bietet wunderschöne Ausblicke in dieser mondähnlichen Landschaft. Anschließend bleibt noch Zeit, um die Roques de García zu bewundern (1-2-Stiefel: GZ: 4 Std., +/- 200 m; 2-3-Stiefel: GZ: 5 Std., +/- 700 m).

7. Tag: Zur Erholung04.11.21

Verbringe einen entspannten Tag am Pool.

8. Tag: Das Teneriffa der Ziegenhirten05.11.21

In der äußersten Nordwestspitze versteckt sich die wildeste und ursprünglichste Ecke Teneriffas. Nicht selten sieht man hier Ziegenhirten den Herden durch die zerklüftete Landschaft folgen. Atemberaubend ist auch der schwindelerregende Blick über die Kante der Los Gigantes, wo die Felsen 600 m senkrecht ins Meer stürzen (1-2-Stiefel: GZ: 3 1/2 Std., + 300 m, - 400 m; 2-3-Stiefel: GZ: 4 1/2 Std., + 500 m, - 600 m).

9. Tag: Zwischen Kiefern und Kastanien06.11.21

Wir starten im oberen Orotavatal, dem Garten des Teide. Von hier aus führt uns der Weg hinauf in die endemischen Kiefernwälder. Hier, wo die Wälder Bärte aus grünen Flechten tragen, laufen wir unter den rauschenden Wipfeln mit dem Meer unter uns und dem Teide über unseren Köpfen (1-2-Stiefel: GZ: 3 Std., +/- 350 m; 2-3-Stiefel: GZ: 4 Std., + 650 m, - 300 m).

10. Tag: Hasta luego!07.11.21

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Gut zu wissen

Im Mai wird Teneriffas Landschaft, insbesondere rund um den Teide, von unzähligen Blüten überzogen. Weißer Ginster, Besenrauke und natürlich der Teidenatternkopf sind nur einige der Pflanzen, die hier oben auf über 2.000 Metern Höhe ihre Blütenpracht entfalten.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

Infos zum Insider-Reiseleiter

"Wüste und Urwald, Tiefsee und Hochgebirge liegen auf Teneriffa nur einen Wimpernschlag auseinander. Auch nach vielen Jahren begeistern uns diese Landschaften stets aufs Neue.“

Insider Francoise und Arndt Morawe
Im Norden Teneriffas erstreckt sich das bis zu 1.000 m hohe Anaga-Gebirge. Die Region ist UNESCO-Biosphärenreservat. 22.000 Menschen wohnen in dem Gebiet, nutzen es landwirtschaftlich und unterstützen die Aufforstung der Waldgebiete. Somit wird das Projekt ganzheitlich gedacht, als Natur- und Kulturraum mit nachhaltiger Entwicklung.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Hotel Taoro Garden
Puerto de la Cruz

Hotel:
Unser Vier-Sterne-Hotel Taoro Garden ist von einer tropischer Gartenanlage mit Pool umgeben.

Zimmer:
Die 182 Zimmer sind mit Klimaanlage, TV, WLAN, Föhn und Balkon/Terrasse ausgestattet.

Verpflegung:
Frühstück und fünf Abendessen im Hotel. Viermal kehren wir nach unseren Wanderungen auswärts ein.

Lage:
Das Hotel befindet sich oberhalb der Altstadt von Puerto de la Cruz. Die Promenade mit ihren vielen Cafés ist ca. 20 Gehminuten entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia, Laudamotion, Lufthansa, Ryanair, TAP Air Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
  • Alle Transfers auf Teneriffa laut Programm ab/bis Flughafen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (davon vier auswärtige Mittagessen)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: die deutschsprachigen Wikinger-Reiseleiter Francoise & Arndt Morawe
10-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6238

Gästezahl: 12 - 24 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel | 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.655
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,13 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger