• Sonniger Süden und grüner Norden
  • Mittelschwere Wanderungen in allen Inselteilen
  • Übernachtung in stilvollen Landhotels
Spanien/Teneriffa: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
62268
Gästezahl
8 - 18 Personen
Reisedauer
11 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
ab € 1.938
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Eine Insel, zwei Welten

Mehr als jede andere Kanareninsel wird Teneriffa durch die gewaltige Barriere des Teide in eine grüne Nord- und eine sonnige Südseite mit unterschiedlichen Landschaften und Vegetationsformen geteilt. Während im Norden große Kiefern- und Lorbeerwaldgebiete mit üppigem Bewuchs vorherrschen, zeigt sich der Süden eher trocken und karg. Die lichte Vegetation ermöglicht hier grandiose Weitblicke über große Inselteile und den Atlantik. Wir erwandern die schönsten Flecken beider Regionen und lernen dabei die Vielfalt Teneriffas kennen.

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
11 Tage
Gästezahl
8 - 18 Personen
Karte der Reise 62268

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Ankunft24.10.21

Flug nach Teneriffa und Transfer nach Santiago del Teide.

2. Tag: Kontraste im Teno-Gebirge25.10.21

Auf aussichtsreichen Wegen erklimmen wir die Kammhöhe des Teno-Gebirges. Der Pfad wechselt zwischen schattiger Nord- und sonniger Südseite, bevor wir nach Masca absteigen (GZ: 4 Std., + 350 m, - 600 m).

3. Tag: Mittlere Höhen des Südens26.10.21

Von Vera de Erques führt unsere Wanderung durch die ehemaligen landwirtschaftlichen Zonen der mittleren Höhen Teneriffas. Unser Ziel ist der Mirador de Chirche mit grandiosen Ausblicken über die Westküste (GZ: 4 1/2 Std., + 500 m, - 450 m).

4. Tag: Du entscheidest27.10.21

Der Tag bietet sich für einen Walbeobachtungsausflug vom nahe gelegenen Hafen Los Gigantes an (fakultativ).

5. Tag: Oberhalb des Barranco del Infierno28.10.21

Zunächst wandern wir mit tollen Ausblicken bergan in die lichten südlichen Kiefernwälder. Nach der Querung der spektakulären Höllenschlucht geht es weiter nach Taucho (GZ: 5 Std., + 600 m, - 350 m).

6. Tag: Idylle pur im Orotavatal29.10.21

Wir erkunden die Bergwelt des Nordens. Unser Weg führt durch Lorbeerwald zum Aussichtspunkt La Corona. Zwischen gewaltigen Kiefern geht es nach Realejo Alto zurück (GZ: 6 Std., + 500 m, - 700 m). Weiterfahrt nach Güímar.

7. Tag: Oberhalb von Candelaria30.10.21

Unweit des berühmten Wallfahrtsortes Candelaria entdecken wir heute das unbekannte Teneriffa. Die mittleren Höhenlagen des Südostens werden intensiv landwirtschaftlich genutzt. Es erwarten uns traumhafte Ausblicke sowie der spektakuläre Barranco de las Goteras (GZ: 3 Std., + 500 m, - 300 m).

8. Tag: Freizeit31.10.21

Wie wäre es mit einem Ausflug nach La Laguna? Die sehenswerte Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe.

9. Tag: Teide-Panorama am Guajara01.11.21

Eine der schönsten Touren im Nationalpark führt uns auf den Guajara (2.718 m). Von hier genießen wir den atemberaubenden Ausblick über den gigantischen Krater mit dem Teide im Zentrum (GZ: 4 Std., +/- 600 m).

10. Tag: Von Afur nach Taganana02.11.21

Unsere Wanderung durch das Anaga-Gebirge bietet uns eine Kombination aus allen Landschaftselementen dieser Region: Barrancos, Steilküste, dichte Lorbeerwälder und aussichtsreiche Höhenwege wechseln sich hier ab (GZ: 6 Std., +/- 600 m).

11. Tag: Hasta luego!03.11.21

Rückfahrt zum Flughafen und Abflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil
Im Norden Teneriffas erstreckt sich das bis zu 1.000 m hohe Anaga-Gebirge. Die Region ist UNESCO-Biosphärenreservat. 22.000 Menschen wohnen in dem Gebiet, nutzen es landwirtschaftlich und unterstützen die Aufforstung der Waldgebiete. Somit wird das Projekt ganzheitlich gedacht, als Natur- und Kulturraum mit nachhaltiger Entwicklung.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Hotel Casona del Patio
Santiago del Teide

Hotel:
Die ersten fünf Nächte schlafen wir im stilvollen Vier-Sterne-Hotel Casona del Patio. Das Hotel kann mit einem kleinen Spa-Bereich (gegen Gebühr), einem Fitnessraum und einer Bar mit Sonnenterrasse aufwarten.

Zimmer:
Die 20 komfortablen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Minibar, Föhn, TV und WLAN-Zugang.

Verpflegung:
Die Mahlzeiten nehmen wir im Hotelrestaurant ein.

Lage:
Das Hotel befindet sich im urigen Bergdorf Santiago del Teide auf über 900 m Höhe.

zur Website des Hotels

Finca Salamanca
Güímar

Hotel:
Den zweiten Teil unseres Urlaubs verbringen wir im Drei-Sterne-Landhotel Finca Salamanca bei Güímar, einem restaurierten Anwesen, das in einen großzügigen Garten eingebettet ist. Außerdem bietet die geschmackvolle Anlage einen Außenpool und mehrere Terrassen.

Zimmer:
Die 20 geräumigen, im Landhausstil eingerichteten Zimmer sind mit Sat-TV, Safe, Minibar (gegen Gebühr), Klimaanlage und Terrasse/Balkon ausgestattet.

Verpflegung:
Die Mahlzeiten nehmen wir im Hotelrestaurant ein.

Lage:
Außerhalb von Güímar im Osten Teneriffas.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor, Eurowings, Iberia, Laudamotion, Ryanair, TAP Air Portugal oder TUIfly in der Economyclass nach Teneriffa Süd und zurück
  • Alle Transfers auf Teneriffa laut Programm ab/bis Flughafen
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
11-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 62268

Gästezahl: 8 - 18 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 1.938
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,13 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger