• Mittelschwere Wanderungen voller landschaftlicher Gegensätze
  • Eine Woche direkt am Meer
Spanien/La Palma: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6201
Gästezahl
10 - 20 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 2.285
pro Person

Wanderreise: Die Vielfalt La Palmas entdecken

La Palma belohnt dich mit einzigartigen Landschaftseindrücken: sei es im Nationalpark Caldera de Taburiente, am vulkanischen Höhenrücken Cumbre Vieja, in den schattigen Wäldern oder in den gewaltigen, tief zwischen Bergrücken eingegrabenen Barrancos. So bestimmen subtropische Lorbeerurwälder, undurchdringliche Nebel- und ausgedehnte Pinienwälder sowie Drachenbäume, Bananenplantagen und zerklüftete Felsenlandschaften das vielfältige Bild dieser Insel.

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
15 Tage
Gästezahl
10 - 20 Personen
Karte der Reise 6201

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise27.10.21

Fluganreise nach La Palma und Transfer zu unserem Hotel in Los Llanos.

2. Tag: Zum Mirador El Time28.10.21

Mit fantastischem Blick über das Aridanetal wandern wir durch duftende Pinienwälder (GZ: 3 1/2 Std., + 250 m, - 550 m). Wer mag, kann die Wanderung bis Puerto de Tazacorte fortsetzen, wo wir gemeinsam einkehren (zusätzliche GZ: ca. 1 1/2 Std., - 500 m).

3. Tag: Du entscheidest29.10.21

Wie wäre es mit einem Abstecher zum "Dach der Insel" am Roque de los Muchachos?

4. Tag: Von Las Tricias nach Puntagorda30.10.21

Vorbei an uralten Drachenbäumen wandern wir im grünen Nordwesten zu den Beerdigungshöhlen der Ureinwohner La Palmas (GZ: 4 Std., + 400 m, - 500 m).

5. Tag: Erholungstag31.10.21

Heute bleiben die Wanderstiefel im Schrank. Lass nach Herzenslust die Seele baumeln.

6. Tag: Weltwunder Caldera01.11.21

Unsere eindrucksvolle Wanderung führt durch die Caldera de Taburiente: Schluchten mit üppiger Vegetation und der Anblick 1.000 m hoher Felswände sind einfach unvergesslich (GZ: 6 1/2 Std., + 150 m, - 850 m)!

7. Tag: Freizeit02.11.21

Es bietet sich ein weiterer Ausflug in den Nationalpark an. Gerne versorgt dich deine Reiseleitung mit entsprechenden Tipps.

8. Tag: Rund um den Pico Bejenado03.11.21

Wir wandern aussichtsreich rund um unseren „Hausberg“ (GZ: 6 Std., + 650 m, - 850 m). Anschließend Weiterfahrt nach Los Cancajos.

9. Tag: Fakultativer Ausflug nach Santa Cruz04.11.21

Nutze den Tag doch für einen Besuch der Inselhauptstadt.

10. Tag: Im Gebiet von Los Tilos05.11.21

Im Biosphärenreservat Los Tilos geht es nach einem Stopp im Besucherzentrum durch mehrere Barrancos bis nach Barlovento (GZ: 3 1/2 Std., + 400 m, - 300 m).

11. Tag: Entspannung pur06.11.21

Relaxe an den schwarzen Stränden von Los Cancajos oder genieße die Ruhe unserer Apartmentanlage.

12. Tag: Drachenbäume und tiefe Schluchten07.11.21

Wir wandern durch eine der ursprünglichsten Schluchten des Nordens. Bald schon sehen wir die berühmten Drachenbäume am Horizont (GZ: 4 Std., + 610 m, - 420 m).

13. Tag: Zeit für dich08.11.21

Lust auf eine weitere Wanderung? Deine Reiseleitung hilft dir gerne bei der Planung.

14. Tag: Auf der Vulkanroute09.11.21

Mit atemberaubenden Ausblicken über die Inselwelt der Kanaren marschieren wir entlang der Kraterränder der Vulkanroute (GZ: 6 Std., + 650 m, - 1.350 m).

15. Tag: Rückreise10.11.21

Kurze Rückfahrt zum Flughafen und Heimflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil
Um die Reinheit der Luft zu erhalten, verabschiedete die Regierung La Palmas das weltweit einzigartige „Himmelsgesetz“. Es reguliert die Dauer der Beleuchtungszeiten im privaten und gewerblichen Bereich. Die Insel bekam daraufhin von der UNESCO den Titel „Starlight Reserve“.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Hotel Benahoare
Los Llanos

Hotel:
In der ersten Woche wohnen wir im Drei-Sterne-Stadthotel Benahoare. Auf der Dachterrasse genießt man eine herrlichen Ausblick.

Zimmer:
Die 18 Zimmer sind mit Sat-TV, Klimaanlage/Heizung, Föhn, Mietsafe und WLAN ausgestattet. Standardmäßig sind wir in Balkonzimmern untergebracht, zur Alleinbenutzung sind auch Zimmer ohne Balkon buchbar.

Verpflegung:
Frühstück im Hotel. Zum Abendessen oder direkt im Anschluss an die Wanderungen suchen wir Lokale mit regionaler Küche auf.

Lage:
In Los Llanos im Westen der Insel.

zur Website des Hotels

Hotel Las Olas
Los Cancajos

Hotel:
In der zweiten Woche übernachten wir im Vier-Sterne-Hotel Las Olas, das in einen tropischen Pflanzengarten eingebettet ist und eine Sonnenterrasse mit Meerblick sowie drei Außenpools bietet.

Apartments:
Die 182 Apartments sind auf mehrere Gebäude verteilt. Alle Zimmer verfügen über einen separaten Wohnraum mit Schlafcouch und Küche, TV, Balkon/Terrasse und WLAN.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen in Büfettform oder als Menü.

Lage:
Im Ferienort Los Cancajos an der Ostküste.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor oder Iberia in der Economyclass nach Sta. Cruz/La Palma und zurück
  • Alle Transfers auf La Palma laut Programm ab/bis Flughafen
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer bzw. Apartment (2er-Belegung) mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Abendessen teilweise in auswärtigen Restaurants)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
15-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6201 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 2.285
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,36 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger