La Gomera: von Grün zu Blau

Karte der Reise 7250-7251
  • Spanien/La Gomera: Wanderreise (individuell)
  • Vallehermoso und Valle Gran Rey als Standorte
  • Schönste Gebiete der Insel erwandern

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

ab € 675

Reise buchen
2020:

Klein, aber ganz schön abwechslungsreich! So zeigt sich die kreisrunde Kanareninsel dem Wanderer. Tiefgrün im feuchteren Inselnorden, mit schönen Tälern und fruchtbaren Barrancos. Grün auch im Zentrum mit dem Garajonay und der einzigartigen Laurisilva. Blau an der Nordküste und natürlich im warmen Klima des Inselsüdens an den Stränden des Valle Gran Rey. Wer aus dem abenteuerlichen Grün des Lorbeerwaldes heraustritt, hat oft atemberaubende Blicke übers Meer – bis hin zum stolzen Teide Teneriffas.

Bei dieser Wanderreise mit 2 Standorten wohnst du zunächst in Vallehermoso und danach im Valle Gran Rey. Eine Kombination von Rund- und Streckenwanderungen zeigt dir einige der schönsten Winkel der Insel. Dabei wohnst du in sympathischen und komfortablen Unterkünften und musst nur einmal den Koffer packen.

Gäste-Stimmen

Es war ein wirklich toller Wanderurlaub auf La Gomera und alle Transfers waren klasse organisiert.
Angela R., Osnabrück

Wir haben eine schöne Individualwanderreise nach La Gomera gebucht und waren sehr zufrieden. Alle Transfers erfolgten sehr pünktlich und zuverlässig. Die Reiseunterlagen waren sehr ausführlich und die Wanderrouten exzellent ausgewählt. Sie waren allesamt lohnenswert. Wir würden jederzeit wieder mit Wikinger reisen!
Karin S., Hohen Neuendorf

Die Landschaft und das Klima auf La Gomera ist einzigartig. Die Wandertage vor den Weihnachtstagen waren wunderschön.
Gabriela S., Bubikon

La Gomera ist ein wahres Wander- und Kraxelparadies – sehr angenehm ist auch das gemäßigte Klima und die beschauliche Ruhe abseits vom Massentourismus dort.
Guido Z., Ratingen

Gut strukturierte Reise: zwei Rundwanderungsstandorte A und B mit Streckenwanderung von A nach B; zu Beginn der zweiten Hälfte ein Tag ohne festes Programm zur Erkundung der neuen Umgebung; Gut organisierte Reise: alle Taxi- und Bustransfers, auch zu abweichenden Zeiten, haben geklappt. Die Fahrer wussten wer wir waren und wohin wir sollten. Unterlagen und Material: ausführlich und informativ, hervorragend die Zeitangaben auf den Wanderrouten, die unglaublich wichtig sind für die Orientierung, wenn die Wege nicht so dicht durchmarkiert sind wie in Deutschland. Unterkünfte: gut bis sehr gut.
Peter W., Nürnberg

Die La Gomera Wanderreise von Grün zu Blau hat uns sehr gut gefallen. Die einzelnen Wanderstrecken sind gut aufeinander abgestimmt und abwechslungsreich verteilt auf den grünen Norden und den sonnigen Süden. Die Einheimischen sind sehr freundlich und das familiär geführte Hotel Rural Tamahuche hat uns besonders gut gefallen. Die Transfers und der Gepäcktransfer waren perfekt organisiert.
Jürgen F., Erlangen

Wir haben gerade die Individualreise auf Gomera "Von Grün zu Blau" gemacht und sind glücklich, zufrieden und erholt wieder zu Hause eingetrudelt. Obwohl wir dazu neigen, uns des Öfteren zu verlaufen, haben wir bei diesen Wanderungen dank der wirklich sehr guten Wegbeschreibungen von Wikinger jeden Weg gefunden (selbst wenn mal ein Wegweiser fehlte). Und Wikinger hat wunderschöne Wege ausgesucht, die alle Landschaftsformen der Insel beinhalten. Auch die Hotels waren sehr gut. Vor allen Dingen das kleine sehr liebevoll geführte Hotel "Tamahuche" in Vallehermoso hat uns gut gefallen. Hier steht sogar selbstgebackener Kuchen neben anderen leckeren einheimischen Produkten auf dem Frühstücksbuffet. Sämtliche Transfers haben auf die Minute genau geklappt. Da soll mal einer sagen, die Spanier nehmen es mit der Zeit nicht so genau. Das haben wir jetzt anders kennengelernt. Es war eine rundum gelungene Wanderreise.
Regina K., Frankfurt/Oder

La Gomera – ein absolutes Wanderparadies – von Grün zu Blau hat uns die unglaubliche Vielfalt der ganzen Insel gezeigt. Zwei-drei Relax-Tage zusätzlich im Valle runden diese Reise optimal ab.
Günther E., Babenhausen

Das war eine wunderbare Reise, Landschaften wie sie schöner nicht sein können, liebenswerte Menschen und eine perfekte Organisation, alles hat 100%-ig geklappt. Eine Woche voller Highlights. Ich war vor der Wanderung eine ganze Woche in San Sebastian, auch das war sehr schön. An jedem Punkt der Reise würde es sich lohnen zu verlängern. Danke Wikinger-Team.
Hildegard D., München

Besonderer Blickwinkel

La Gomera ist von Deutschland aus nicht direkt, sondern nur über Teneriffa zu erreichen. Wahrscheinlich ist die Insel gerade aus diesem Grund so ursprünglich und authentisch geblieben. Dies hat auch die UNESCO erkannt und somit die gesamt Insel 2012 als Biosphärenreservat anerkannt. Die einzigartige Vielfalt an Vegetationstypen, die traditionelle Terrassenwirtschaft, sowie die Hochebene La Meseta haben zu diesem Entschluss geführt.
Bereits 2009 jedoch wurde schon ein anderes Kulturgut von der UNESCO als schützenswert und zum immateriellen Erbe der Menschheit erklärt: die Pfeifsprache „El Silbo“. El Silbo ist der Name für die Pfeifsprache der Guanchen, der kanarischen Ureinwohner. Einstmals wurde die Pfeifsprache auch auf Teneriffa und El Hierro angewandt, jedoch im Laufe der Zeit vergessen.
Die Entstehung der Sprache ist nicht eindeutig bewiesen. Klar jedoch ist der Zweck den sie erfüllen sollte: Die schnelle und einfache Kommunikation über die zahlreichen und tiefen Schluchten der vulkanischen Inseln. Im 15. Jahrhundert verstärkte sich der Gebrauch zusätzlich als Warnung vor Piratenangriffen und den spanischen Eroberern. Heute wird El Silbo wieder in den Grundschulen als Wahlfach unterrichtet, seit 2014 in einigen Schulen sogar als Pflichtfach, um die Sprache vor dem Aussterben zu bewahren. El Silbo ist die Umsetzung der spanischen Lautsprache in Pfeiflaute. Die Pfiffe variieren in Tonhöhe und -länge.
Somit können mit nur zwei Vokalen und vier Konsonanten sämtliche Begriffe gebildet werden. Die Technik besteht aus dem Ineinanderlegen von Mittel- und Zeigefinger im Mund. Durch das Ausstoßen der Atemluft, mit gespitzten oder in die Breite gezogenen Lippen, entstehen die Töne. El Silbo ist weltweit die lauteste Kommunikationsform, die keine Hilfsmittel benötigt und kann je nach Windverhältnissen eine Reichweite bis zu 10 km erlangen. Auch heute kann man mit etwas Glück auf einer Wanderung einem Silbador (Pfeifer) begegnen.

Reise buchen
Reise mit Flug anfragen
Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 01.01.20: Ankunft in Vallehermoso

Flugankunft in Teneriffa-Süd. Ein Taxi erwartet dich und bringt dich zum Fähranleger in Los Cristianos. Nach der Fährüberfahrt wirst du in der kleinen Inselhauptstadt San Sebastián von einem weiteren Taxi abgeholt, das dich in den grünen Inselnorden, nach Vallehermoso bringt. Der Name bedeutet "schönes Tal" und das Dorf hat diesen Namen wirklich verdient. Hier bleibst du 3 Nächte.

2. Tag, 02.01.20: Die Steilküste

Eine erste Rundwanderung zeigt dir die schöne Region nördlich von Vallehermoso. Vorbei am Jardín Botánico steigst du zur Kapelle Ermita Santa Clara über einen teilweise steilen Wanderpfad auf. Dort hast du einen herrlichen Ausblick auf die Steilküste des Nordens. Der Abstieg führt dich über einen bequemen Wanderweg durch den malerischen Barranco de la Era Nueva zurück nach Vallehermoso (GZ: 4 Std.).

3. Tag, 03.01.20: Zum Cruz del Tierno

Eine weitere Rundwanderung direkt von deinem Hotel aus beginnt mit einem bequem zu laufenden Aufstieg, der immer wieder schöne Blicke ins Tal von Vallehermoso bietet. Nach dem kleinen Weiler El Tión geht es zum Pass Cruz del Tierno. Vorbei am markanten Felsen Roque El Cano kommst du wieder zurück (GZ: 4 Std.).

4. Tag, 04.01.20: Ins Valle Gran Rey

Heute wartet eine Streckenwanderung auf dich, bei der du an deinem zweiten Standort, dem Valle Gran Rey, ankommst. Hier wohnst du die nächsten 4 Nächte. Du erhälst morgens einen Transfer zum Start der Wanderung, den du je nach sportlichem Ehrgeiz unterschiedlich wählen kannst: Entweder du startest schon bei El Carmen, oder bei der Cañada Jorge oder auch erst in Arure. Du wanderst zuerst durch den wunderbaren Lorbeerwald am Rande des Nationalparks und ab Arure auf freiem Bergrücken oberhalb des Valle Gran Rey, in das du am Ende relativ steil absteigst (GZ: 3, 4 oder 6 Std.).

5. Tag, 05.01.20: Freier Tag am Meer

Genieße einen freien Tag am Meer. Du kannst auch einen Bootsausflug unternehmen oder den Tropischen Fruchtgarten besuchen.

6. Tag, 06.01.20: Welterbe Lorbeerwald

Die heutige Wanderung führt dich quer durch den besterhaltenen Lorbeerwald der Erde und ermöglicht dir, den mit 1.487 m höchsten Berg der Insel, den Garajonay, zu besteigen. Aufsitzerpflanzen und lang herunterhängende Flechten verleihen dem Wald eine märchenhafte Atmosphäre. Die Streckenwanderung im Herzen des Nationalparks, der zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt, endet an der Laguna Grande, einem beliebten Ausflugsziel der Gomeros. Zum Start und vom Ende der Wanderung erhälst du einen Transfer (GZ: 3 Std.).

7. Tag, 07.01.20: Ins Bergdorf Chipude

Wandere direkt durch das langgezogene Valle Gran Rey mit traumhaften Ausblicken und vorbei am Dorf der Töpfer, El Cercado, aufwärts bis zum Bergdorf Chipude. Von dort kannst du nach einer zünftigen Einkehr mit dem Linienbus zurückfahren. Wer nicht so gerne aufsteigt, kann die Wanderung auch in umgekehrter Richtung durchführen und bergab wandern (GZ: 3 1/2 oder 4 1/2 Std.).

8. Tag, 08.01.20: Heimreise

Falls du keine Verlängerung gebucht hast, Transfer zum Hafen, Fährüberfahrt nach Teneriffa und Taxitransfer zum Flughafen Teneriffa-Süd.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwere Wanderungen vorwiegend auf Fußpfaden in den Bergen. Längster Aufstieg 650 m, längster Abstieg 815 m, am 7. Tag 1.075 m (kann wahlweise bergauf oder bergab gewandert werden). Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Reise buchen
Reise mit Flug anfragen

Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung
Reise buchen
Reise mit Flug anfragen

Reise-Nr. 7250: In Vallehermoso wohnst du im Hotel Rural Triana. Das Landhotel wurde umfangreich restauriert. Es verfügt über einen Innenhof, eine Terrasse mit Sonnenliegen und eine Bar/Cafeteria. Die Zimmer sind im kanarischen Stil eingerichtet. In Valle Gran Rey wohnst du im Jardín del Conde. Die Apartment-Anlage verfügt über einen Pool mit Sonnenterrasse und Liegen sowie einem Café. Ein kleiner Strand liegt direkt gegenüber. Die Apartments verfügen über Balkon oder Terrasse, Wohnraum mit Küchenzeile und Sitzecke, Telefon, Sat-TV, Safe.

Reise-Nr. 7251: In Vallehermoso wohnst du im Hotel Tamahuche. Das kleine, freundliche Landhotel und ehemalige Herrenhaus verfügt über 10 gemütlich eingerichtete Zimmer und einen Innenhof und Terrassen. In Valle Gran Rey wie bei Reise-Nr. 7250.

Reise buchen
Reise mit Flug anfragen

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstück
  • Transfers laut Programm ab/bis Flughafen Teneriffa-Süd inkl. Fährüberfahrten
  • Gepäcktransport an Tag 4
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen
  • gute Inselkarte

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Linienbus an Tag 7 (ca. 3 EUR pro Person)

Termine

tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

Reise-Nr. 7250:
SaisonABC
im Doppelzimmer765675695
im Einzelzimmer1.040870910
Reise-Nr. 7251:
SaisonABC
im Doppelzimmer738648668
im Einzelzimmer998828868

Saisonzeiten:
A: 01.01. - 06.01.20 / 15.12. - 31.12.20
B: 07.01. - 27.01.20 / 23.04. - 26.06.20
C: 28.01. - 22.04.20 / 27.06. - 14.12.20

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reise buchen
Reise mit Flug anfragen

An- und Abreise

Eigenanreise:
Flug nach Teneriffa-Süd. Falls du deine Flüge nach Teneriffa selbst buchst, beachte bitte aufgrund der Fährverbindungen folgende Zeiten:
Ankunft Teneriffa-Süd spätestens 17 Uhr
Abflug Teneriffa-Süd frühestens 11 Uhr

Weitere Informationen findest du hier hier
Reise buchen
Reise mit Flug anfragen
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,13 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben