• Typisch Fuerteventura: Ziegenfarm, weite Dünen & Aloe Vera
  • Bootsausflug nach Los Lobos
Spanien/Fuerteventura: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6243
Gästezahl
8 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.358
pro Person

Wanderreise: Aktiv & entspannt auf Fuerteventura

Sonne, Meer und Strände, so weit das Auge reicht – wer stellt sich so nicht seinen Urlaub vor? Fuerteventura besticht mit den schönsten Sandstränden der Kanaren. Der wüstenhafte Charakter verleiht der Insel einen ganz besonderen Charme. Die Kombination von kilometerlangen, weißen Sandstränden auf der einen Seite und den schwarzen Lavastränden auf der anderen Seite ist etwas ganz Besonderes. Traumhafte Buchten und das kristallklare Wasser des Atlantiks laden uns während oder nach unseren Wandertouren zu einem erfrischenden Bad ein.

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
8 - 20 Personen
Aktiv & entspannt
Karte der Reise 6243

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Bienvenidos a Fuerteventura!09.10.21

Ankunft auf Fuerteventura und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Hoch im sandigen Norden10.10.21

Wir erkunden die weitläufige Dünenlandschaft von Corralejo mit ihrem hellen, feinen Sand. Auf dem Rückweg zum Hotel lernen wir die Aloe-Vera-Pflanze besser kennen.

3. Tag: Malpaís de Bayuyo11.10.21

Über eine Schotterpiste geht es durch die Vulkanlandschaft des Malpaís de Bayuyo bis zum Ortsrand von Lajares. Dort können wir die Wanderung bei einem frischgepressten Saft Revue passieren lassen.

4. Tag: Los Lobos12.10.21

Die kleine Insel ist eines der letzten unberührten Naturparadiese der Kanaren mit einem ganz speziellen Zauber. Nach einer Wandertour um das Eiland haben wir noch Zeit, die Füße ins klare Lagunenwasser zu halten, bevor uns die Fähre zurück nach Fuerteventura bringt.

5. Tag: Entspannung pur13.10.21

Wer den Tag nicht mit einem Buch am Hotelpool verbringen möchte, kann ganz relaxt durch den Ort bummeln.

6. Tag: Betancuria & heiliger Berg14.10.21

Heute erkunden wir das Inselinnere. Mit dem Bus fahren wir zunächst zu einer Ziegenfarm. In Betancuria, dem wohl schönsten Dorf der Insel, besuchen wir das kleine Freilichtmuseum. Von einem Palmental wandern wir durch den Barranco de las Peñitas in Richtung Küste. Auf dem Rückweg Einkehr mit Blick auf die Montaña Tindaya, den heiligen Berg der Ureinwohner.

7. Tag: Malpaís de la Arena15.10.21

Unsere letzte Wanderung verläuft zwischen den Vulkankegeln des Malpaís de la Arena bis nach Villaverde. Dort kehren wir zum Abschluss in einer typische Gaststätte ein und lassen uns die Spezialitäten der Insel schmecken.

8. Tag: Adiós, Fuerteventura!16.10.21

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Schwierigkeitsgrad

Die 5 Wanderungen haben eine reine Gehzeit von max. 4 Stunden, kaum Höhenunterschiede.

Insider-Interview

Fragen an Insider-Reiseleiterin Helga

  • Welches sind deine 3 Lieblingsorte auf Fuerteventura?
    1. Das Restaurant El Horno, weil es dort noch immer typisch kanarisch ist. Sowohl das Essen wie die Hintergrundmusik wie das Personal.
    2. Die Playa Jarugo, weil man dort schwierig hinkommt und mein Hund sich noch frei bewegen kann. Zum Schwimmen bleiben wir lieber an den Grandes Playas de Corralejo.
    3. Das Betancuria-Massiv, weil es dort außergewöhnliche, schöne, lange und kurze Wanderungen gibt.
  • Warum hat genau diese Kanareninsel dich in ihren Bann gezogen?
    Nachdem sich die Arbeit auf den Balearen immer auf eine Saison begrenzt hat, habe ich nach einer Ganzjahresdestination gesucht. Das ist Fuerteventura geworden. Am Anfang habe ich nicht gedacht, dass mich diese Insel, mit ihrer Mondlandschaft und freien Blicken in die Weite so packen würde. Seit 25 Jahren bin ich auf der Insel und habe nicht die Absicht, sie wieder zu verlassen.
  • Die Menschen auf Fuerteventura begeistern durch ...
    Familien-Sinn, Traditionen, Musik und Fiestas.
  • Wenn du ein Bild von Fuerteventura malen würdest? Wie würde es aussehen?
    Es würde vorne ein Wolfsmilch-Gewächs zu sehen sein. Es zeigt einen hellen Strandsand, den Atlantik und in der Weite die Inseln Los Lobos und Lanzarote.
  • Was ist dein persönliches Highlight auf der Tour?
    Wenn alle Gästen ein Glücksgefühl haben und zufrieden sind. Wenn wir Rostgänsen in der Barranco de las Peñitas begegnen.
  • Für wen ist die Tour ein absolutes Muss?
    Die Tour ist geeignet für alle, die Wärme wollen, Lust auf ein Bad im Atlantik haben und die bizarre Kargheit lieben mit weiten Blicken rundum. Alter spielt keine Rolle.
  • Was sollten deine Gäste für die Reise mitbringen?
    Gute Laune! Und den Genießer-Modus einschalten!
  • Was nehmen deine Gäste von der Reise mit nach Hause?
    Ein Stückchen Fuerteventura im Herzen und den Gedanken wiederzukommen. Ziegenkäse, Gofio, Mojo-Soße, außergewöhnliche Marmeladen, Ron Miel und viele Fotos.
  • Wie bist du zur Reiseleiterin geworden? Und wie bist du zu Wikinger Reisen gekommen?
    Ich bin quasi ein Quereinsteiger. Anfangs habe ich Wikinger Reisen Mountainbikes vermietet. Irgendwann kam die Frage auf, ob ich auch Reisen begleiten möchte. Da habe ich zugegriffen und es nie bereut. Vom biken bin ich zum wandern gekommen und hoffe, das noch ein paar Jährchen zu machen.
  • Was machst du wenn du mal nicht mit Wikinger-Gruppen unterwegs bist?
    Wenn es die Zeit zulässt wandere ich auch in der Freizeit – mit Hund und Mann.

„Fuerteventura ist für viele nur die Badeinsel mit langen, weißen Sandstränden. Gerne möchte ich "meine" Insel von der anderen Seite zeigen und euch ganz entspannt auf abwechslungsreiche Wanderungen mitnehmen. Schroffe Klippen, sanfte Dünen und beeindruckende Wüstenlandschaften machen Fuerteventura zu einer außergewöhnlichen Insel.“

Insider Helga Palmers-Brittig

So wohnst du

Apartamentos Las Marismas
Corralejo

Hotel:
Die Drei-Sterne-Apartmentanlage Las Marismas besticht mit ihrem weitläufigen Garten und ihrer schön angelegten Poollandschaft. Zur Anlage gehören außerdem ein Supermarkt sowie ein Minigolf- und Tennisplatz.

Apartments:
Die 232 Apartments verfügen über einen separaten Wohnraum mit integrierter Küche, Sat-TV, WLAN, Mietsafe sowie Terrasse oder Balkon.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen als Menü oder in Büfettform.

Lage:
Unsere Unterkunft liegt im ehemaligen Fischerdorf Corralejo im Norden der Insel. Bis zum quirligen Ort mit zwei kleineren Sandstränden, Einkaufsmöglichkeiten und diversen Restaurants sind es etwa 10 Gehminuten.

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Austrian Airlines, Condor, Easyjet, Eurowings, Iberia oder TUIfly in der Economyclass nach Fuerteventura und zurück
  • Alle Transfers auf Fuerteventura laut Programm ab/bis Flughafen
  • 7 Übernachtungen im Apartment (2er-Belegung) mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension mit Tapas-Essen am 7. Tag
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren Freilichtmuseum Betancuria
  • Fährüberfahrt nach Los Lobos und zurück
  • Immer für dich da: die deutschsprachige Wikinger-Reiseleiterin Helga Palmers-Brittig
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6243 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 8 - 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.358
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
1,07 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger