Radreisen- und Wanderurlaub Menorca

Radreisen- und Wanderurlaub Menorca

Entdecke die unbekannte Perle der Balearen

Menorca – der heimliche Star unter den Balearen-Inseln

„poc a poc“ – Schritt für Schritt. Entdecke Menorca im Rhythmus der Menorquiner. Von der UNESCO zum Biosphären-Reservat ernannt, steht heute knapp die Hälfte der Insel unter Schutz. Bekannteste Wanderroute ist der traditionsreiche Weg der Pferde: der Camí de Cavalls. Radler lieben das gut ausgebaute Radwegenetz. Eine Bucht ist schöner als die andere. Finde deinen Lieblingsort auf den Rad- und Wanderreisen auf Menorca. 

Passende Reise finden

Unsere beliebtesten Menorca-Reisen

Camí de Cavalls - rund um Menorca

Camí de Cavalls - rund um Menorca

15 Tage • geführte Wanderreise
Der Camí de Cavalls blickt auf eine lange Geschichte zurück: Schon im 13. Jahrhundert wurden die ersten Wege für Patrouillenreiter ange...
Zauberhaftes Menorca

Zauberhaftes Menorca

8 Tage • geführte Wanderreise
Irland unter blauem Himmel – so nannten die britischen Besatzer im 18. Jahrhundert die Insel Menorca. Dank zahlloser Steinwälle, sanftgerunde...
Aktiv & entspannt auf Menorca

Aktiv & entspannt auf Menorca

8 Tage • geführte Wanderreise
Fünf entspannte Ausflüge zeigen uns verschiedene Winkel der Insel, die wir auf ausgesuchten Wanderungen und Spaziergängen entdecken. Wir ...
Ländliche Idylle auf Menorca

Ländliche Idylle auf Menorca

8 Tage • geführte Wanderreise
Im Vier-Sterne-Landhotel Morvedra Nou, ein altes, bäuerliches Landgut aus dem 17. Jahrhundert, wohnen wir komfortabel und genießen die inselt...
Spanien: Menorca - die unbekannte Schöne

Spanien: Menorca - die unbekannte Schöne

8 Tage • geführte Radreise
Die Insel Menorca ist bis heute ein Geheimtipp. Die zweitgrößte Insel der Balearen konnte sich ihre Ursprünglichkeit und ihre unter Schu...
Mediterranes Silvester auf Menorca

Mediterranes Silvester auf Menorca

10 Tage • geführte Wanderreise
Menorca überrascht seine Besucher mit vielfältiger Flora und Fauna. Auf fünf Wanderungen in den verschiedensten Landschaftszonen entdecke...
Menorca - Perle der Balearen

Menorca - Perle der Balearen

11 Tage • geführte Wanderreise
Auf unseren Wanderungen erschließt sich uns eine unverfälschte Natur mit einsamen Buchten und Stränden, fernab jeglichen Touristenrummel...
Menorca – auf dem Camí de Cavalls

Menorca – auf dem Camí de Cavalls

8 Tage • individuelle Wanderreise
Der Camí de Cavalls, der "Weg der Pferde", ist ein historischer Reitweg, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen. Einst von ...
Menorca – quer über die Insel

Menorca – quer über die Insel

8 Tage • individuelle Radreise
Deine Reise beginnt im Osten der Insel in der Hauptstadt Mahón. Durch die sanfte Hügellandschaft im Landesinneren radelst du über das b...

Das macht Urlaub auf Menorca besonders

Das macht Urlaub auf Menorca besonders
© Pawel Kazmierczak / Shutterstock.com

Einzigartige Natur auf Menorca

Die spanische Insel ist seit 1993 ein UNESCO Weltbiosphärenreservat und fast die Hälfte steht unter Schutz. Ein ganz besonderer Ort auf Menorca ist der Naturpark Albufera d'Es Grau. Für mehr als 200 Wasser- und Zugvogelarten ist die Seen- und Sumpflandschaft ein Zufluchtsort. Außerdem eines der bedeutendsten Feuchtgebiete Südeuropas. Das Gesicht der Insel – malerische, türkisfarbene Buchten, Pinien- und dichte Steineichenwälder, die der Insel selbst im trockenen Hochsommer ein grünes Aussehen geben.

Einzigartige Kultur auf Menorca

Tauche in deinem Rad- und Wanderurlaub auf Menorca in das archäologische und kulturelle Erbe der Insel ein. Von der Megalithkultur zeugen heute noch schiffsähnliche Grabstätten. Die kleinen Fischerdörfer, die weiterhin ihre Traditionen bewahren, verzaubern dich. Schick gedanklich einen freundlichen Gruß an die Engländer, wenn du beim Sundowner an deinem Gin nippst. Denn als die Briten Menorca besetzten und in den Hafen von Mahón um 1708 einfuhren brachten, sie das in ihrer Heimat beliebte Getränk mit.

Unsere Reiseleiter auf Menorca

Stellvertretend für das gesamte Wikinger-Team auf Menorca stehen Jutta Vaupel und Ralf Freiheit. Seit über 30 Jahren haben sie die Insel zu ihrer Wahlheimat erkoren und wandern mit dir auf dem Camí de Cavalls und zeigen dir mit viel Herzblut die Natur und Kultur der Insel. Echte Insider, die mit vielen Anekdoten und Geheimtipps deiner Wanderreise die Würze geben. Mit ihrer Zuneigung für Menorca werden sie auch dich begeistern. 

Die schönsten Buchten auf Menorca – beliebte und echte Geheimtipps

Die schönsten Buchten auf Menorca – beliebte und echte Geheimtipps
  1. Cala de Macarella – Karibikfeeling pur: türkisfarbenes kristallklares Wasser, umringt von Kalkstein
  2. Cala en Turqueta – malerisch in die Steilküste eingebettet an der westlichen Südküste mit weißem Sandstrand.
  3. Platja d´en Tortuga – der ca. 45-minütige Fußweg belohnt dich mit einem breiten Sandstrand und unberührter Natur. So sieht das Paradies aus.
  4. Cala Mitjana – von Felsen und Pinien umgebene Bucht, die optimale Bedingungen für Taucher und Schnorchler bietet.
  5. Cala Trebalúger – der Strand für alle Ruhesuchenden, denn durch den etwas schwierigen Zugang ist es herrlich einsam an diesem Strand.
  6. Cala Escorxada – naturgeschützte Bucht mit weißem Sandstrand, umgeben von einem Kiefernwald
  7. Cala Pregonda – sie unterscheidet sich von allen anderen Buchten durch ihren rötlichen Sand und ist eine der farbenfrohsten Buchten der Insel. Ihre Umgebung gleicht einer Marslandschaft.
  8. Cala Son Saura – ein unberührter, von dichten Kiefernwäldern umgebener abgeschiedener Strand.
Expertentipp von Sarah Mende
Expertentipp von Sarah Mende

Menorca bedeutet für mich ein kleines Stück vom Paradies: Sich einen sonnigen Platz in einer kleinen Bucht suchen, den Blick über das türkisfarbene Wasser schweifen lassen, zur Ruhe kommen und einfach genießen. 

Wandern auf dem Camí de Cavalls

Der Camí de Cavalls, der Weg der Pferde, beweist, dass die Insel ein echtes Wanderparadies ist. Der 185 km lange Wanderweg ist der bekannteste der Insel und führt einmal rund um Menorca. Schon im 13. Jahrhundert wurden die ersten Wege für Patrouillenreiter angelegt, um auch die versteckten Buchten kontrollieren zu können.

Wandern auf dem Camí de Cavalls

Camí de Cavalls mit Reiseleitung

15 Tage, 10 Etappen, einmal um die Insel und unzählige unvergessliche Erlebnisse. Auf dem Camí de Cavalls erwanderst du in der kleinen Gruppe sämtliche Küstenabschnitte mit ihren vielfältigen Landschaften. Badesachen nicht vergessen, denn du hüpfst von einer Traumbucht, die nur darauf wartet, von dir entdeckt zu werden, in die andere. Und das Beste: Du musst nicht oft den Koffer packen. Von der ehemaligen Inselhauptstadt Ciutadella und Mahon gehst du auf Inseltour. 

Menorca in der Gruppe

Camí de Cavalls individuell

Ohne Guide aber mit Plan und in deinem eigenen Tempo folgst du dem Camí de Cavalls. Der historische Weg ist gut markiert, fast alle 100 Meter weisen Holzpflöcke die Richtung auf dem GR223. Zusätzlich hast du Unterstützung durch die GPS-App, dem Wikinger-Reisebegleiter. Unterschiedlichste Landschaften lernst du auf der 8-tägigen Tour kennen und Traumbuchten, die zum Baden einladen. Zu den Wandereinstiegen wirst du gebracht und dein Gepäck transportieren wir für dich. Lass dich vom Inselflair verzaubern.

Menorca individuell entdecken

Ein Naturerlebnis pur. Die zum Teil gemütlichen aber teilweise auch herausfordernden Wanderungen den malerischen Buchten entlang und runter in malerisch farbliche Schönheiten von Galas belohnen von Augenblick zu Augenblick aufs Neue.

Christoph H., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6282

Menorca - geprägt durch viele Kulturen

Natur & Kultur erleben
Silvester mit den Menorquinern feiern

Silvester mit den Menorquinern feiern

Tausche Schmuddelwetter gegen mediterranen Winter. Und feiere den Jahreswechsel nach typisch spanischer Tradition mit 12 Weintrauben zu den Glockenschlägen um Mitternacht. Du wohnst in einem komfortablen 4-Sterne-Hotel mit exzellenter Aussicht über den Naturhafen von Mahón, unternimmst abwechslungsreiche Wanderungen, bei denen du Traumbuchten kennenlernst. Kultur pur erlebst du in Cituadella. Ein schöner Start ins neue Jahr.

Silvester feiern

Menorca ist zu dieser Zeit ein unaufgeregt schönes Eiland, in das sich die Natur samt Tierwelt harmonisch einfügt.

Stephanie B., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6274

Mit dem Rad quer über die Insel

Das Landschaftsbild Menorcas ist geprägt durch viele kleine Hügel, die der Insel ihre besondere Note verleihen. Um den sanften Tourismus auf der Insel zu fördern, wurde das Streckennetz für Radtourismus weiter ausgebaut. Die Radwege garantieren traumhafte Radtouren auf Menorca und damit quer durch das Biosphärenreservat.

Mit dem Rad quer über die Insel

Im eigenen Tempo die Insel entdecken

Erlebe die Vielfältigkeit dieser kleinen und ruhigen Baleareninsel auf zwei Rädern. Von den drei Standorten in Mahón, Es Mercadal und Ciutadella geht’s auf Entdeckungstour. Die Tagesetappen liegen zwischen 27 und 49 km und führen dich durch kleine Fischerdörfer, das ursprüngliche Inland und entlang malerischer Buchten. Dein Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert, sodass du voll und ganz das Inselleben genießen kannst. Auf Wunsch kannst du ein E-Bike hinzubuchen.

Individuell radeln

Radurlaub mit Reiseleitung

Menorca hat keine hohen Berge, aber sportlich wird es trotzdem. Mal geht es geruhsam zu zwischen Trockenmauern auf Radwegen und kleinen Nebenstraßen mal trittst du kräftig in die Pedale, um die zahlreichen Hügel Menorcas zu erklimmen. Fünf abwechslungsreiche Radtouren von 30 bis 45 km Länge zeigen dir die schönsten Naturfacetten der Insel. Alte Olivenhaine und Pinienwälder wechseln sich ab mit weiten Weideflächen, immer wieder lockt das Meer. 

Radreise entdecken

Für 1 Woche Auszeit auf dem Fahrrad ist Menorca eine gute Empfehlung. In dieser Zeit kann man die kleine ruhige Insel gut erkunden.

Andrea J., Wikinger-Gast, Reise-Nr.: 6285R
Aktiv & entspannt auf Menorca

Aktiv & entspannt auf Menorca

Für alle, denen ein reiner Strandurlaub zu wenig und ein Wanderurlaub zu viel ist. Eine gelungene Mischung aus Aktivität und Entspannung mit viel individuellem Freiraum erwartet dich auf der 8-tägigen Reise. Fünf Ausflüge zeigen dir die Vielfalt der Insel. Bei einer Weinprobe genießt du einen guten Tropfen der Insel. Beeindruckend ist die Bootsfahrt im grandiosen Naturhafen von Mahón. Die Höhle Cova des Coloms wird dich faszinieren.

Menorca entspannt

Geheimtipp: das ländliche Menorca

Ein Ort zum Wohlfühlen ist das Hotel Rural Morvedra Nou. Inmitten ländlicher Idylle liegt das liebevoll eingerichtete Vier-Sterne-Hotel, ein bäuerliches Landgut aus dem 17. Jh. Die Küchencrew verwöhnt dich mit inseltypischen Gerichten. Gewandert wird auch: zu den malerischen Buchten, durch die Schlucht von Binigaus und auf den höchsten Berg Menorcas, El Toro (357 m). Eine Prise Kultur mit dem Besuch der geschichtsträchtigen Stadt Mahón mit ihrem britisch-kolonialen Flair rundet die Reise ab.

Menorca genussvoll
Geheimtipp: das ländliche Menorca

Menorca zum Kennenlernen

Ab auf die Insel

Nachhaltig reisen mit dem Marktführer für Wanderreisen

„Sanfter“ Tourismus - unsere Vision seit über 50 Jahren. Bereits in den frühen 70er Jahren war es der Gründerfamilie wichtig, in kleinen Gruppen nachhaltig, behutsam und verantwortungsvoll zu reisen – so wie ihr es euch auch jetzt wünscht. Mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu achten. Konsequent für den Erhalt der Umwelt und der Natur einzutreten. Und den bereisten Ländern etwas zurückzugeben.
Mehr zum Thema "Sanfter Tourismus"

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Outdoor-Fans aufgepasst!

Über 50.000 Aktivurlauber folgen bereits dem Wikinger-Newsletter. Erhalte auch du regelmäßig, personalisierte Reiseideen aus aller Welt und sichere dir die Chance einen von 3 Reisegutscheinen im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger