Mallorcas wilder Westen – Bergwelt rund um Port de Sóller

Karte der Reise 7308
  • Spanien/Mallorca: Wanderreise (individuell)
  • Wanderhighlights im UNESCO-Weltnaturerbe „Serra de Tramuntana”
  • Drei-Sterne-Hotel direkt an der Bucht von Port de Sóller

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad GPS

ab € 425

Reise buchen
2020:

Erlebe bei dieser Reise Mallorcas „wilde“ Seite! Auf einigen der schönsten Wanderungen der Baleareninsel entdeckst du die zerklüftete Berglandschaft und spektakuläre Steilküste der Serra de Tramuntana. Dein Ausgangspunkt ist der Küstenort Port de Sóller mit seiner kreisrunden Bucht. Dein Hotel liegt direkt an der von Palmen gesäumten Promenade, die zum Bummel entlang des Hafens einlädt. Entlang von Trockensteinmauern wanderst du durch lichte Kiefern- und Steineichenwälder und vorbei an knorrigen Olivenbäumen. Du kommst zu einem der „schönsten Dörfer Spaniens“, zum malerischen „Künstlerdorf“ Deià und durch die beeindruckende Schlucht von Biniaraix. Komm mit und wandere durch das Herz des UNESCO-Weltnaturerbes!

Gäste-Stimmen

Unsere Erwartungen waren hoch und wurden mehr als erfüllt! Von der Unterbringung im Hotel, dem fantastischen Frühstück bis hin zu den ausgewählten Wanderrouten mit überwältigenden Highlights und Ausblicken waren wir absolut begeistert! Wir werden sicherlich wieder über Wikinger buchen und freuen uns jetzt schon darauf!
Matthias R., Wallerfangen

Wir können die Bergwanderung im Tramuntana-Gebirge wärmstens empfehlen. Wer die Höhenmeter nicht scheut, kommt voll auf seine Kosten. Wunderschöne Natur, traumhafte Küsten und uralte Olivenbäume säumen die Wege rund um Port Sòllier.
Imerio P., Kreuzlingen

Auswahl und Beschreibung der einzelnen individuellen Wanderungen mit Verlängerungsvarianten und Abkürzungen hätte nicht besser sein können. Dank GPS-Track ein entspanntes Tourengehen. Man wusste immer wo man war!
Bernd S., Attendorn

Besonderer Blickwinkel

Die Sierra de Tramuntana bietet eine aufregende Berglandschaft im Nordwesten Mallorcas. Abgelegen vom Massentourismus gibt es hier viele Wanderwege in einer spektakulären Landschaft, geprägt von aussichtsreichen Bergen und wild zerklüfteten Küsten mit hohen Kalksteinklippen. Das Tramuntana Gebirge ist noch von einer ursprünglichen Vegetation bedeckt und bekannt für seine weitgehend intakte und unverbaute Natur. Es ist das größte Naturgebiet der Insel und steigert somit ihren ökologischen Wert. Heute ist der Gebirgszug zudem als UNESCO Kulturlandschaft und Welterbe eingetragen. So sollen hundert Jahre alte Traditionen erhalten bleiben und der Lebensraum nachhaltig geschützt werden. Der unschätzbare immaterielle Reichtum, die mündlichen Überlieferungen, die in den Ortsnamen, Legenden sowie Volksweisheiten weiterleben, das Kunsthandwerk, die ursprüngliche Gastronomie und die Feste der Bergwelt - all das sind Kenntnisse und Traditionen, die zu verschwinden drohen.
Dabei sind sie der Schlüssel zum Verständnis dieser Region. Um nicht nur dieses Kulturerbe, sondern auch die Landschaft zu schützen, schlägt die Regierung von Mallorca vor, die Sierra de Tramuntana in die Kategorie „Weltnaturerbe“ der UNESCO aufzunehmen. Nachhaltige Wirtschaftsformen wie unsere Wanderreisen können für diese Entwicklung nur förderlich sein.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 08.02.20: Herzlich willkommen!

Anreise nach Port de Sóller. Mache einen ersten Spaziergang entlang der Bucht oder genieße einen „Café con leche“ an der Promenade.

2. Tag, 09.02.20: Rundtour über Fornalutx

Mit der historischen Straßenbahn oder per Bus fährst du in das Städtchen Sóller, eingerahmt von den Gipfeln der Tramuntana. Die Rundwanderung führt dich durch duftende Orangenhaine, Steineichenwald und vorbei an unzähligen Oliventerrassen. Du genießt wunderschöne Ausblicke über die ursprüngliche Bergwelt. Der heutige Höhepunkt ist Fornalutx – ein Dorf wie aus dem Bilderbuch. Beim Bummel durch die malerischen Gassen wirst du verstehen, warum Fornalutx mehrfach als „schönstes Dorf Spaniens“ ausgezeichnet wurde. Vorbei an traumhaft gelegenen Fincas wanderst du zurück nach Port de Sóller (GZ: 4 Std.).

3. Tag, 10.02.20: „Künstlerdorf“ Deià

Am Morgen fährst du per Bus in das „Künstlerdorf“ Deià – idyllisch hoch über der Küste gelegen. Zunächst wanderst du hinab zur hübschen Bucht von Deià. Anschließend führen dich alte Maultierpfade entlang der zerklüfteten Steilküste zum verträumten Weiler Llucalcari. Über die Finca Son Mico, die zur Einkehr mit mallorquinischem Mandelkuchen einlädt, geht es dann zurück nach Port de Sóller (GZ: 4 Std.).

4. Tag, 11.02.20: Rund um Sóller

Heute beginnst du direkt in Port de Sóller und entdeckst auf alten Treppenwegen die schöne Landschaft rund um Sóller. Gärten mit Zitrusfrüchten und Granatäpfeln, Olivenhaine und herrliche Ausblicke auf die Berge, die das breite „Orangental“ umgeben, erwarten dich. Vom Leuchtturm am Cap Gros ist es dann nicht mehr weit bis nach Port de Sóller. Wer möchte, verkürzt die Wanderung und startet nach einer Straßenbahnfahrt in Sóller (GZ: 5 1/2 oder 3 1/2 Std.).

5. Tag, 12.02.20: Cúber-Stausee & Schlucht von Biniaraix

Nach einem Transfer hinauf in die Tramuntana wartet eine der großartigsten Wanderungen Mallorcas auf dich. Der Weg führt dich vom idyllisch gelegenen Cúber-Stausee zur Passhöhe Coll de l’Ofre. Unterwegs bieten sich Abstecher zu den Aussichtsgipfeln Puig de l’Ofre oder Cornador an. Auf einem alten Pilgerpfad wanderst du anschließend durch die grandiose Schlucht von Biniaraix nach Sóller hinunter. Per Straßenbahn oder Bus geht es von hier zurück nach Port de Sóller (GZ: 3 1/2 oder 5 Std.).

6. Tag, 13.02.20: Von der Finca in die Bucht

Per Straßenbahn oder Bus fährst du zunächst nach Sóller. Von dort aus wanderst du über einen tollen Aussichtspunkt zunächst zur urigen Finca Balitx d´Avall, die umgeben von hohen Gipfeln in einem schönen Bergtal liegt. Danach folgst du einem beeindruckenden Küstenweg zur Badebucht Cala Tuent (GZ: 4 1/2 Std.). An der traumhaft schönen Küste entlang fährst du mit einem Ausflugsboot zum Hafen von Port de Sóller (in der Nebensaison und bei Schlechtwetter per Taxi, ca. 75 EUR, zahlbar vor Ort).

7. Tag, 14.02.20: Traditionsreiche Wege bei Bunyola

Per Bus erreichst du den Startpunkt deiner Rundwanderung, Bunyola. Das kleine Städtchen liegt an den Hängen der Serra d’Alfàbia. Ein alter Köhlerweg führt dich durch lichte Kiefernwälder und mit herrlichen Ausblicken hinauf zum Gipfel des Penyals d´Honor. Du genießt das Panorama über die Tramuntana-Berge und die Tiefebene um Palma de Mallorca! Zurück nach Bunyola wanderst du durch einen märchenhaften Steineichenwald, Olivenhaine und vorbei an den Höhlenhäusern von Sa Cova (GZ: 4 Std.).

8. Tag, 15.02.20: Bis bald!

Rückreise oder Verlängerung.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Einfache bis mittelschwere Wanderungen auf Wander-, Forst- und Waldwegen sowie über steinige Pfade, wenige Passagen auf Asphalt. Tägliche Entfernungen von 11 bis 17 km. Abstiege bis 930 m (an Tag 5), Aufstiege bis 685 m (kumuliert), sonst moderater.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Das Hotel Marina und Wellness Spa ist ein freundliches Drei-Sterne-Superior-Hotel mit 94 Zimmern, einem Restaurant im mallorquinischen Stil mit Außenterrasse und Blick auf die Bucht von Port de Sóller sowie einer Bar mit Lounge. Es bietet zudem einen Außenpool und einen Spa-Bereich mit Sauna, Whirlpool und Terrasse. Beauty-Anwendungen und Massagen gegen Gebühr. Kostenloses WLAN ist an der Rezeption und auf den Zimmern verfügbar.
Zimmer: Alle Zimmer sind mit Föhn, Klimaanlage/Heizung, Sat-TV, Telefon, Safe und kleinem Kühlschrank ausgestattet. Die Zimmer der Kategorie „Standard“ befinden sich im Nebengebäude „Minimarina“, nur ca. 50 m vom Hauptgebäude des Hotels entfernt und verfügen über Bad/WC. Die Zimmer der Kategorie „Superior“ sind im Hauptgebäude gelegen und verfügen über einen Balkon sowie Dusche/WC. „Superior-Zimmer“ mit Meerblick sind gegen Aufpreis buchbar (25 EUR pro Zimmer/Nacht).
Verpflegung: Frühstücksbüfett. Halbpension in Büfett-Form kann vor Ort für den gesamten Zeitraum des Aufenthaltes dazu gebucht werden. Dienstags und freitags werden mallorquinische Spezialitäten serviert (ca. 20 EUR pro Person/Tag, zahlbar vor Ort).
Lage: Das Hotel liegt in Port de Sóller, direkt an der Promenade der natürlichen Hafenbucht.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern wie gebucht mit Bad oder Dusche/WC inkl. Frühstücksbüfett
  • Transfer an Tag 5
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten per Bus, Boot und Straßenbahn (ca. 10 – 35 EUR pro Person)
  • Touristentaxe (3,50 EUR pro Person/Tag)

Termine

tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Preise in € pro Person bei mind. 2 Personen

SaisonABC
Wanderwoche
im DZ Standard425453558
im DZ als EZ Standard551642859
im DZ Superior481502600
im DZ als EZ Superior698768908
Zusatznacht
im DZ Standard515570
im DZ als EZ Standard6982113
im DZ Superior596276
im DZ als EZ Superior90100120

Saisonzeiten:
A: 08.02. - 01.03.20
B: 02.03. - 30.03.20
C: 31.03. - 21.06.20 / 01.09. - 25.10.20

Aufpreis falls nur eine Person reist: 30 EUR

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reisen für Alleinreisende

Alleinreisende

Bei dieser Reise kannst du auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
Flug nach Palma de Mallorca. Per Shuttlebus oder Taxi ins Zentrum, von dort per Bus oder mit dem historischen Zug und Straßenbahn nach Port de Sóller.

Weitere Informationen findest du hier hier
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,45 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben