Mallorca: Berge, Buchten und ein Kloster

Karte der Reise 7304
  • Spanien/Mallorca: Wanderreise (individuell)
  • Flexible Tour für Mallorca-Einsteiger
  • Cap Formentor und Victoria-Halbinsel
  • Leichte Bergwanderungen

Detaillierte Reiseinformationen als PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad Schwierigkeitsgrad Mietwagen GPS

ab € 395

Reise buchen
2020:

Erkunde bei dieser Mallorca-Reise den nordöstlichen Teil der Serra de Tramuntana. Du kommst dabei zum wunderbar in die Landschaft eingebetteten Kloster Lluc und zur Halbinsel Victoria mit dem "römischen" Alcúdia. Die spektakulären Felsformationen des Cap Formentor lernst du aus Wanderer-Perspektive kennen und kannst aussichtsreiche Gipfel erklimmen. Einsame, bildschöne Buchten und verwunschene Wälder liegen am Weg. Deine Wanderungen erreichst du mit einem Mietwagen und kannst deinen Urlaub so völlig flexibel gestalten.

Du kannst die Reihenfolge der Wanderungen selbst festlegen und natürlich auch Kombinationen mit Ausflügen und Besichtigungen wählen. Sportlichere Gäste können alternativ auch den Massanella oder Tomir besteigen. Ausgangspunkt für deinen Aktivurlaub ist eine Hotelanlage zwischen Alcúdia und Puerto Pollença – strategisch ideal gelegen für deine Unternehmungen.

Gäste-Stimmen

Gute Wandertouren und sehr gutes Hotel.
Christina S., Karlsruhe

Tolle Hotellage mit freundlichem Service und vielen Sportmöglichkeiten. Baden war im März leider nur im beheizten Außenschwimmbecken möglich. Die Zimmer sind sehr geräumig und angenehm eingerichtet. Die vorgeschlagenen Wanderungen sind sehr vielfältig, abwechslungsreich und interessant. Nur zu empfehlen!
Heidrun F., Dresden

Diese Reise bietet einen guten Einstieg, um das Wandern auf Mallorca kennen zu lernen. Die Touren sind sehr abwechslungsreich und können auch fordern.
Thomas B., Seelze

Die Reise ist ideal für Gäste, die kurze und längere Wanderungen kombiniert mit Baden und Sightseeing schätzen.
Urs P., Bern

Besonderer Blickwinkel

Die Sierra de Tramuntana bietet eine aufregende Berglandschaft im Nordwesten Mallorcas. Abgelegen vom Massentourismus gibt es hier viele Wanderwege in einer spektakulären Landschaft, geprägt von aussichtsreichen Bergen und wild zerklüfteten Küsten mit hohen Kalksteinklippen. Das Tramuntana Gebirge ist noch von einer ursprünglichen Vegetation bedeckt und bekannt für seine weitgehend intakte und unverbaute Natur. Es ist das größte Naturgebiet der Insel und steigert somit ihren ökologischen Wert. Heute ist der Gebirgszug zudem als UNESCO Kulturlandschaft und Welterbe eingetragen. So sollen hundert Jahre alte Traditionen erhalten bleiben und der Lebensraum nachhaltig geschützt werden. Der unschätzbare immaterielle Reichtum, die mündlichen Überlieferungen, die in den Ortsnamen, Legenden sowie Volksweisheiten weiterleben, das Kunsthandwerk, die ursprüngliche Gastronomie und die Feste der Bergwelt - all das sind Kenntnisse und Traditionen, die zu verschwinden drohen.
Dabei sind sie der Schlüssel zum Verständnis dieser Region. Um nicht nur dieses Kulturerbe, sondern auch die Landschaft zu schützen, schlägt die Regierung von Mallorca vor, die Sierra de Tramuntana in die Kategorie „Weltnaturerbe“ der UNESCO aufzunehmen. Nachhaltige Wirtschaftsformen wie unsere Wanderreisen können für diese Entwicklung nur förderlich sein.

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:
1. Tag, 21.02.20: Willkommen auf Mallorca!

Ankunft am Flughafen und Fahrt mit einem Mietwagen zum Hotel. Falls du schon vormittags ankommst, kannst du noch den "Hausberg" Puig Maria besteigen (GZ: 2 Std.) – oder du lässt es ruhig angehen und akklimatisierst dich am Pool.

2. Tag, 22.02.20: Das Bóquer-Tal

Es erwartet dich eine einfache, aber durchaus intensive und sehr reizvolle Wanderung. Vom lebendigen Badeort Puerto Pollença wanderst du durch das besonders bei Vogelkundlern beliebte Bóquer-Tal zur gleichnamigen Bucht (GZ: 2 Std.). Wer gestern keine Zeit hatte, kann heute noch den Puig Maria nachholen. An einem Sonntagvormittag empfiehlt sich auch der Besuch des Wochenmarktes in Pollença.

3. Tag, 23.02.20: Auf der Victoria-Halbinsel

Vorbei am Yachthafen Mal Pas bei Alcúdia fährst du zum Wanderstart auf die Halbinsel Victoria. Mit mehreren Varianten wanderst du über verschiedene Aussichtsberge der Landspitze wie dem Penya Rotja. Genieße die Sicht Richtung Cap Formentor und Tramuntana! Erfreue dich an Aleppokiefern, mallorquinischer Macchie und im Frühjahr auch an manch seltener Orchidee (GZ: 5 Std.).

4. Tag, 24.02.20: Cap Formentor

Heute erwartet dich eine der spektakulärsten Landschaften Mallorcas. Besuche am frühen Morgen zunächst das noch einsame Cap Formentor. Danach solltest du dir den Aufstieg auf den abenteuerlichen Fumat nicht entgehen lassen. Dieser lässt sich entweder mit der kleinen, abgelegenen Badebucht Cala Golbassa kombinieren. Oder du wanderst auf einem alten Leuchtturmweg zur Bucht Cala Murta. Im Sommer nimmst du den Shuttlebus, um zum Cap Formentor zu gelangen (GZ: 3 oder 4 1/2 Std.).

5. Tag, 25.02.20: Kloster Lluc oder Puig-Roig-Massiv

Eine Rundwanderung am Kloster Lluc führt dich durch beeindruckende Felslandschaften und verwunschen wirkende Steineichenwälder. Obwohl das Kloster ein beliebter und gut besuchter Pilgerort ist, findet man noch stille Forstwege. Wer es sportlich liebt, kann stattdessen – allerdings nur sonntags – eine spektakuläre Wanderung um das eindrucksvolle Puig-Roig-Massiv machen (GZ: 3 1/2 oder 6 Std.).

6. Tag, 26.02.20: Cala Sant Vicenc und Adlerberg

Eine einfache Wanderung von Puerto Pollença zum Badeort Cala Sant Vicenc lässt dir noch Spielraum, in die Berge der steil abfallenden Küste zu steigen und den nicht schwierigen "Adlerberg" mit schöner Aussicht zu besteigen. Mit einigem Glück kannst du dort auch einen der seltenen Fischadler beobachten (GZ: 3 1/2 Std.).

7. Tag, 27.02.20: Auf den Puig de Cuculla

Heute kannst du den Puig de Cuculla erklimmen, der über den Dächern von Pollença herausragt und trotz seiner kaum mehr als 700 m Höhe eine gute sportliche Herausforderung ist. Dein Weg führt dich dabei durch Olivenhaine, Steineichenwälder und auf Ziegenpfaden durch die Garrigue. Belohnt wirst du mit einzigartigen Ausblicken über die Buchten von Pollença und Alcúdia (GZ: 5 Std.).

8. Tag, 28.02.20: Heimreise

Fahrt mit einem Mietwagen zum Flughafen oder Verlängerung.


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Schwierigkeitsgrad

Einfache bis mittelschwere Wanderungen auf Wegen und Fußpfaden. Trittsicherheit erforderlich. Längster Aufstieg 285 m, längster Abstieg 350 m. Bei sportlicheren Varianten längster Aufstieg 865 m, längster Abstieg 785 m.

Wanderbeispiele

Auf der Victoria-Halbinsel

Vorbei am Yachthafen Mal Pas bei Alcúdia fährst du zum Wanderstart auf die Halbinsel Victoria. Mit mehreren Varianten wanderst du über verschiedene Aussichtsberge der Landspitze wie dem Penya Rotja. Genieße die Sicht Richtung Cap Formentor und Tramuntana! Aleppokiefern und Macchie säumen die Wege (GZ: 5 Std.).

Cap Formentor

Es erwartet dich eine der spektakulärsten Landschaften Mallorcas. Besuche am frühen Morgen zunächst das noch einsame Cap Formentor. Danach solltest du dir den Aufstieg auf den abenteuerlichen Fumat nicht entgehen lassen. Dieser lässt sich entweder mit der kleinen, abgelegenen Badebucht Cala Golbassa kombinieren. Oder du wanderst auf einem alten Leuchtturmweg zur Bucht Cala Murta. Im Sommer nimmst du den Shuttlebus, um zum Cap Formentor zu gelangen (GZ: 3 oder 4 1/2 Std.).

Auf den Puig de Cuculla

Auf dieser Tour erklimmst du den Puig de Cuculla, der trotz seiner kaum mehr als 700 m Höhe eine gute sportliche Herausforderung ist. Dein Weg führt dich dabei durch Olivenhaine, Steineichenwälder und auf Ziegenpfaden durch die Garrigue. Belohnt wirst du mit einzigartigen Ausblicken über die Buchten von Pollença und Alcúdia (GZ: 5 Std.).

Kloster Lluc

Eine Rundwanderung am Kloster Lluc führt dich durch beeindruckende Felslandschaften und verwunschen wirkende Steineichenwälder. Obwohl das Kloster ein beliebter und gut besuchter Pilgerort ist, findet man dort noch stille Forstwege (GZ: 3 1/2 Std.).


Legende

F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
GZ = Gehzeiten
Stiefel = Anforderung
Ü = Übernachtung

Hotel: Das PortBlue Club Pollentia Resort und Spa ist eine zwar große, aber angenehm gestaltete Vier-Sterne-Hotelanlage in einem sehr weitläufigen Gartengelände (ca. 80.000 m², 532 Zimmer) mit vielen Sportmöglichkeiten, zwei großen Außenpools sowie Sonnenterrassen mit Liegen und Schirmen. Der Spa-Bereich verfügt über Innenpool, Fitnessraum, Saunen und Dampfbad (90 Minuten pro Tag kostenlos) sowie über diverse Massage- und Beautyangebote (gegen Gebühr). Ferner gibt es 2 Speiseräume, Snackbar, mehrere Bars, Minimarkt, Tennisplätze und weitere Sportangebote. Kostenloses WLAN im gesamten Hotel vorhanden.
Zimmer: Typ Village Classic (ca. 32 m²) mit Bad/WC, Föhn, Klimaanlage, Mietsafe, Kühlschrank, Telefon, Sat-TV, Balkon oder Terrasse. Die Zimmer Maris haben die gleiche Ausstattung, sind jedoch kleiner (ca. 18 – 22 m²) und einfacher möbliert (Drei-Sterne-Standard).
Verpflegung: Die Halbpension besteht aus Frühstück und Abendessen in Büfett-Form.
Lage: Die Anlage liegt zwischen Alcúdia und Puerto Pollença, nur durch eine Straße vom Meer getrennt.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad/WC inklusive Halbpension
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Mietwagen
  • Touristentaxe (3,50 EUR pro Person/Tag)

Termine

tägliche Anreise in den genannten Zeiträumen möglich.

Preise in € pro Person

SaisonABCDE
Wanderwoche
im DZ Maris395458500514577
im EZ Maris521584633654738
im DZ Village451514556577647
im EZ Village591703710731822
Zusatznacht
im DZ Maris5160666877
im EZ Maris69788588100
im DZ Village5968747787
im EZ Village79959699112

Saisonzeiten:
A: 21.02. - 03.03.20
B: 04.03. - 27.03.20
C: 28.03. - 26.04.20 / 01.10. - 18.10.20
D: 27.04. - 27.05.20
E: 28.05. - 21.06.20 / 01.09. - 30.09.20

Zusatznächte bitte direkt bei Buchung anmelden.

Reisen für Alleinreisende

Alleinreisende

Bei dieser Reise kannst du auf Wunsch auch alleine wandern.

An- und Abreise

Eigenanreise:
Flug nach Palma de Mallorca. Fahrt ab/bis Flughafen mit einem Mietwagen (nicht im Reisepreis inklusive).
Hinweis: Zur Durchführung dieser Wanderreise ist ein Pkw erforderlich. Wir machen dir hierfür ein tagesaktuelles Preisangebot für einen Mietwagen und buchen diesen dann auf deinen Wunsch dazu!

Weitere Informationen findest du hier hier
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,45 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Beratung

Du wünschst eine persönliche Beratung?

Wir sind gerne für dich da.
Telefonisch Mo – Fr.: 8.00 – 20.00 Uhr und Sa: 9.00 – 13.00 Uhr


Allgemein
+49 2331 9046

Per E-Mail an
mail@wikinger.de

Wandern in Europa
+49 (0)2331 904 742

Fernreisen aktiv
+49 (0)2331 904 741

Wanderurlaub individuell
+49 (0)2331 904 804

Radreisen weltweit
+49 (0)2331 904 743

Bleib auf dem neuesten Stand

Die Wikinger-Kataloge

Tauche ein in eine Reisewelt voller Naturerlebnisse und Abenteuer und finde deine Reise, die auf ganzer Linie überzeugt. Blättere online durch die bunte Urlaubswelt oder bestell die Kataloge bequem nach Hause.

Newsletter

Bestelle den Wikinger-Newsletter mit interessanten Angeboten, Infos zu Reisen mit Durchführungsgarantie, wertvollen Urlaubstipps und gewinne monatlich jeweils einen von drei Reisegutscheinen à 100 €!

Ich habe die Datenschutz-Information gelesen und stimme zu, dass zur Bestätigung meiner Angaben eine Nachricht an unten genannte E-Mail-Adresse verschickt wird. 

Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

WWF Deutschland

Gemeinsam für nachhaltiges Reisen. Wikinger Reisen ist strategischer Partner vom WWF Deutschland. Die Zusammenarbeit hilft uns, nachhaltigeres Reisen auf allen Ebenen umzusetzen.

Nach oben