• Durch den Naturpark Serra Llevant
  • Küstenpfade, Pinienwälder und bekannte Badeorte
  • Vier-Sterne-Hotel in direkter Strandlage
Spanien/Mallorca: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
62626
Gästezahl
6 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.455
pro Person

Wanderreise: Zur Nochevieja nach Mallorca

Mallorcas Ostküste ist bekannt für kristallklares Wasser, feine Sandstrände und herrliche Küstenwege. Vom charmanten Hafenort Porto Cristo aus erkunden wir die umliegende Wanderwelt.

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
6 - 20 Personen
Karte der Reise 62626

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise26.12.21

Flug nach Palma de Mallorca und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Strandwelten27.12.21

Einfache Wanderung an die Strände von Es Caló bei Betlem und zurück nach Colònia de Sant Pere (GZ: 2 1/2 Std., +/- 250 m).

3. Tag: Stadt & Naturpark28.12.21

Nach einem Besuch der historischen Stadt Artà beginnen wir unsere Wanderung im Naturpark Serra Llevant. Oberhalb der Cala Torta, vorbei an dem Wachturm Morro d’Albarca, geht es bis zur Playa de Sa Font Celada (GZ: 3 1/2 Std., +/- 200 m).

4. Tag: Von Bucht zu Bucht29.12.21

Wir wandern in den Fischerort Cala Figuera und bestaunen die vielen kleinen bunten Boote rund um die Bucht. Entlang der Küste erreichen wir schließlich den Naturpark Mondragó (GZ: 3 Std., +/- 100 m).

5. Tag: Zur freien Verfügung30.12.21
6. Tag: Klosterberg Randa31.12.21

Vom Ort Randa aus steigen wir bergauf bis zum geschichtsträchtigen und gleichnamigen Kloster, auf das sich Ramon Llull im 13. Jahrhundert zurückzog (GZ: 3 1/2 Std., +/- 350 m). Am Abend feiern wir gemeinsam den Jahreswechsel.

7. Tag: Die Nachbarorte01.01.22

Vom Badeort Playa Canyamel wandern wir über Küstenpfade entlang der Playa de Son Moll bis nach Cala Ratjada (GZ: 3 1/2 Std., +/- 250 m).

8. Tag: Abreise02.01.22

Transfer zum Flughafen Palma de Mallorca und Rückflug.

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition

So wohnst du

Hotel THB Felip

Hotel:
Das Vier-Sterne-Hotel THB Felip mit 96 Zimmern liegt direkt in der schönen Bucht von Porto Cristo. Es verfügt über ein Restaurant, eine Bar, einen Fitnessraum und einen kleinen Wellness-Bereich mit Pool und Sauna.

Zimmer:
Die Doppelzimmer befinden sich im Haupthaus zur Gartenseite und bieten Balkon/Terrasse, Klimaanlage, Heizung, TV, WLAN, Wasserkocher, Mietsafe, Kühlschrank und Föhn. Meerblick-Zimmer sind gegen Aufpreis auf Anfrage buchbar.

Verpflegung:
Halbpension. Frühstück und Abendessen nehmen wir in Büfettform oder als Menü ein. Am Silvesterabend erwartet uns ein Gala-Dinner.

Lage:
Direkt am Strand von Porto Cristo, nur wenige Schritte vom Hafen und vom Zentrum entfernt.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor, Easyjet. Eurowings, Lufthansa, Ryanair, TUIfly oder Vueling Airlines in der Economyclass nach Palma de Mallorca und zurück
  • Alle Transfers auf Mallorca laut Programm ab/bis Flughafen
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (inkl. Gala-Dinner)
  • Programm wie beschrieben
  • Touristensteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 62626 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 6 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.455
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,45 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger