• Genussvoll: Tapas, Weinprobe, mediterranes Picknick
  • Zimmer mit Meerblick
Spanien/Mallorca: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
62620
Gästezahl
6 - 20 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
1 Stiefel
Reisebestimmungen (Covid-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.215
pro Person

Wanderreise: Aktiv & entspannt im Südwesten Mallorcas

Die größte Baleareninsel ist mit ihren abwechslungsreichen Landschaften ein wahres Schmuckstück im Mittelmeer. Dabei bietet der Südwesten Mallorcas besonders eindrucksvolle Kontraste zwischen Gebirge und Meer: Steilküsten, versteckte Buchten, weiße Sandstrände und dazu vorgelagerte Inseln im tiefblauen Meer auf der einen Seite und die hoch aufragenden Gipfel der Tramuntana auf der anderen Seite. Auf entspannten Wanderungen genießen wir die Landschaft und verwöhnen unseren Gaumen bei landestypischer Einkehr.

Stiefelkategorie 1
Reisedauer
8 Tage
Gästezahl
6 - 20 Personen
Aktiv & entspannt
Karte der Reise 62620

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise05.02.22

Flug nach Palma de Mallorca und Transfer zum Hotel.

2. Tag: An der Küste entlang06.02.22

Direkt vom Hotel startet unsere erste Wanderung. Unser Ziel ist Camp de Mar, wo wir direkt am Meer Zeit für eine landestypische Einkehr in einem der Restaurants haben (fakultativ). Anschließend können wir ein Bad im Meer nehmen, bevor wir zurück zum Hotel gehen.

3. Tag: Im Inselinneren07.02.22

Heute fahren wir in das landwirtschaftliche Zentrum der Insel nach Santa Maria del Camí, wo wir uns eine kleine Produktionsstätte für mallorquinische Stoffe anschauen. Im Weinanbaugebiet rund um Binissalem besuchen wir nach einer kleinen Runde rund um Portol und Sa Cabaneta eine landestypische Bodega und genießen den ausgezeichneten Wein der Gegend. Die Besitzerfamilie präsentiert uns kleine Köstlichkeiten und lässt uns an Ihrer Leidenschaft für lokale Produkte teil haben.

4. Tag: Cap de Cala Figuera08.02.22

Transfer nach Portals Vells, wo wir auf einem gemütlichen Spazierweg die spezielle Flora dieser kaum bebauten Halbinsel bis hin zum Cap de Cala Figuera erkunden. Unterwegs erfreuen wir uns an einem mallorquinischen Picknick mit regionalen Zutaten. Auf dem Rückweg schauen wir uns noch die Höhlen von Portals Vells an. Von hier wurden unter anderem die Sandsteine zum Bau der Kathedrale in Palma geliefert.

5. Tag: Zur freien Verfügung09.02.22

Wie wäre es mit einem Ausflug in die nahe Inselhauptstadt? Für Naturfreunde empfehlen wir (je nach Saison) einen Bootsausflug zur Insel der „Schmuggler und Drachen“, Dragonera.

6. Tag: San Telmo10.02.22

Ein kurzer Transfer bringt uns nach S´Arracó. Von hier aus wandern wir in Richtung Küste und erreichen schließlich den beschaulichen Ort San Telmo. Nachmittags treten wir den Rückweg an und wandern unterhalb des Puig de Ric zurück nach S´Arracó. Anschließend besuchen wir das CCA Andratx, das die größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst der Balearen beherbergt.

7. Tag: Bergdorf Galilea11.02.22

Der Bus bringt uns ins benachbarte Calvià. Dort starten wir eine leichte Wanderung entlang der Waldhänge am Fuße des Puig de na Bauça mit Ausblicken auf den Galatzó. Unser Ziel ist das einzigartige Bergdorf Galilea, welches nostalgische Idylle inmitten einer herrlichen Landschaft bietet. In einer typischen Dorfkneipe genießen wir bei Tapas den herrlichen Blick von der Terrasse.

8. Tag: Abreise12.02.22

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Anforderungen

Schwierigkeitsgrad

Vier leichte Wanderungen von 2 bis 2 1/2 Std. Gehzeit mit Höhenunterschieden von max. +/- 250 m.

Absolut empfehlenswert, wenn man neben Wanderungen auch Freizeit haben möchte. Die kulinarischen Genüsse, allen voran das Tapas-Essen, sind hervorzuheben. Insgesamt ein guter Mix aus Bewegung, Kultur und Erholung.
Petra S., Solingen
Ein schöner Standort mit einem tollen Hotel, ausgezeichnetem Essen und einem rundherum abwechslungsreichem Programm. Den Südwesten der Insel auf kurzen Wanderungen zu erkunden, hat mich in den Bann der Insel gezogen. Ich komme wieder!
Katja Engels, Wikinger-Team

So wohnst du

Hotel Cala Fornells
Paguera

Hotel:
Das Vier-Sterne-Hotel Cala Fornells bietet mit Sonnenterrasse, beheizbarem Außenpool, Whirlpool, Fitnessraum, Innenpool und Sauna ein ideales Ambiente zum Wohlfühlen.

Zimmer:
Die Zimmer verfügen über Balkon/Terrasse mit Meerblick, Föhn, Klimaanlage/Heizung, Minibar, Mietsafe, TV und WLAN. Doppelzimmer zur Alleinbenutzung sind auf Anfrage buchbar.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen im Hotel.

Lage:
Ruhig am Meer in der Nähe von Paguera.

zur Website des Hotels

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Condor, Easyjet, Eurowings, Lufthansa, Ryanair, Sundair, Swiss, TUIfly oder Vueling Airlines in der Economyclass nach Palma de Mallorca und zurück
  • Alle Transfers auf Mallorca laut Programm ab/bis Flughafen
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Meerblick mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Tapas-Essen, Picknick, Weinprobe
  • Eintrittsgebühren laut Programm
  • Programm wie beschrieben
  • Touristensteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 62620 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 6 - 20 Personen

Anforderung: 1 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

ab € 1.215
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,45 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger