• Anspruchsvolle Bergtouren in der Sierra de Tramuntana
  • Beliebtes Vier-Sterne-Hotel Es Port
Spanien/Mallorca: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
62613
Teilnehmerzahl
6 – 14 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2-3 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.625
pro Person

Wanderreise: Gipfelglück rund um Puerto Sóller

Der Westen der Insel ist mit seiner spektakulären Bergwelt in unmittelbarer Nähe zum lebendigen und traditionsreichen Sóller bei Wanderern überaus beliebt. Wir genießen das uns zu Füßen liegende Wanderparadies rund um Puerto Sóller. Die abwechslungsreichen Wege führen uns entlang der Küste, mitten durch die Bergwelt und durch verwunschene Täler. Nach den sportlichen Touren entspannen wir in unserem stilvollen Hotel.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
6 – 14 Personen
Karte der Reise 62613

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise15.10.22

Flug nach Palma de Mallorca und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Steilküstenwanderung nach Deyá16.10.22

Auf dieser sportlichen Wanderung beeindruckt die reizvolle Küstenlandschaft mit ihren imposanten Steilküsten zwischen Puerto Sóller und Deyá. Die Wanderung beginnt in Puerto Sóller und führt uns über Bens d´Avall und Lluc Alcari in die Bucht von Deyá. Danach steigen wir hoch in das gleichnamige Bergdorf (GZ: 5 Std., + 500 m, - 300 m).

3. Tag: Blick auf Sóller17.10.22

Abenteuerlicher Aufstieg von Sollér aus auf die wenig begangene, über 1.000 Meter hoch gelegene Sierra de Alfabia. Das Alfabia-Gebirge trennt das Tal vom Rest der Insel und bietet einzigartige Ausblicke (GZ: 5 Std., +/- 900 m).

4. Tag: Drei-Gipfel-Tour18.10.22

Vom Cúber-Stausee aus führt uns der Weg über die drei Gipfel Sa Rateta (1.113 m), Na Franquesa (1.067 m) und L´Ofre (1.091 m). Über das Tal von Bini Morat wandern wir zurück (GZ: 5 1/2 Std., +/- 700 m).

5. Tag: Zur freien Verfügung19.10.22

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Inselhauptstadt oder einer weiteren Wanderung?

6. Tag: Auf den Spuren des Erzherzogs20.10.22

Wir wandern von Valldemossa aus auf dem Reitweg des Erzherzogs Ludwig Salvator, bis wir über einen alpinen Pfad nach Deyá absteigen. Es geht weiter über den alten Briefträgerweg Camí de Castelló bis zur Finca Son Bleda (GZ: 5 1/2 Std., + 700 m, - 1.000 m).

7. Tag: Puig de Cornador21.10.22

Nach einem kurzen Transfer beginnt unsere Wanderung in Biniaraix und führt uns auf einem ehemaligen Pilgerpfad durch die Schlucht Barranc de Biniaraix zur Finca L´Ofre. Dort steigen wir weiter hinauf auf den Berg Cornador (956 m). Der Abstieg führt uns über die einsam gelegene Finca S´Arrom bis nach Sóller. Rückfahrt per Straßenbahn (GZ: 5 1/2 Std., + 840 m, - 900 m).

8. Tag: Abreise22.10.22

Transfer zum Flughafen und Rückreise.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2-3

  • Mittlere Gehzeiten von 6 Stunden.
  • Höhenunterschiede bis zu 1.000 Meter.
  • Einige Wanderungen können auch der 2- oder der 3-Stiefel-Kategorie entsprechen.
  • Eine gute Kondition und längere Wandererfahrung sind erforderlich.
Bei den Reisen 6270 und 6298 wohnen wir ebenfalls im schönen Hotel Es Port in Puerto Sóller.
Sarah Mende, Wikinger-Team
Die Sierra de Tramuntana ist das größte Naturgebiet der Insel. Dem Wanderer begegnet hier ein Mallorca, das den wahren Reiz der Insel für Naturliebhaber ausmacht. Heute ist der Gebirgszug als UNESCO Kulturlandschaft und Welterbe eingetragen.
Christian Schröder, Wikinger-Nachhaltigkeitsbeauftragter

So wohnst du

Hotel Es Port
Puerto Sóller

Hotel:
Das gepflegte Vier-Sterne-Hotel Es Port mit 160 Zimmern besteht aus einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert mit einem neueren Anbau. Den Gästen stehen ein Hallenbad sowie ein Solarium zur Verfügung. Massagen gegen Gebühr. Zur Entspannung treffen wir uns nach unserem Wandertag auf der Terrasse oder in der Hotelbar.

Zimmer:
Telefon, TV, Heizung/Klimaanlage, Mietsafe, WLAN und zum Teil Balkon. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung ohne Balkon, meist im historischen Teil des Hotels.

Verpflegung:
Frühstück und Abendessen im Hotel.

Lage:
Zum Zentrum und Strand von Puerto Sóller sind es etwa 5 Gehminuten.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit Condor, Easyjet, Eurowings, Eurowings Discover, Lufthansa, Ryanair, Sundair, Swiss, TUIfly oder Vueling Airlines in der Economyclass nach Palma de Mallorca und zurück
  • Alle Transfers auf Mallorca laut Programm ab/bis Flughafen
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Touristensteuer
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 62613 Katalogseite ansehen

Teilnehmerzahl: 6 – 14 Personen

Anforderung: 2-3 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

15.10.22 – 22.10.22
Reiseleiter(in): folgt
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerAusgebucht / Warteliste
ab € 1.625
pro Person | Zuschläge
22.10.22 – 29.10.22
Reiseleiter(in): folgt
Status: Die Durchführung ist garantiert
DoppelzimmerWenige Plätze
EinzelzimmerAuf Anfrage
ab € 1.625
pro Person | Zuschläge
25.02.23 – 04.03.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
04.03.23 – 11.03.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
11.03.23 – 18.03.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
18.03.23 – 25.03.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
14.10.23 – 21.10.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
21.10.23 – 28.10.23
Reiseleiter(in): folgt
DoppelzimmerVorschau
EinzelzimmerVorschau
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,45 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger