• Gipfeltour & Höllenschlucht
  • Tagesausflug an die Costa Blanca
  • Uriges, familiengeführtes Landhotel
Spanien/Valencia: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6164
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Reisedauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
Reisebestimmungen (COVID-19)
mehr
Detaillierte Reiseinformationen
ab € 1.725
pro Person

Wanderreise: Wild & unbekannt – die Sierras von Alicante

Gemeinsam entdecken wir einen wahren Geheimtipp im Südosten Spaniens: die Sierras de Alicante. Im Hinterland der Costa Blanca erklimmen wir Gipfel mit einer Höhe von bis zu 1.300 m und genießen beeindruckende Ausblicke über einzigartige Gebirgszüge und Felsformationen. Natürlich darf auch ein Ausflug an die Küste nicht fehlen. Unsere familiengeführte Unterkunft empfängt uns dabei mit spanischer Herzlichkeit und bietet den optimalen Ausgangspunkt für die Erkundung der schönsten Ecken dieser Region.

Reisedauer
8 Tage
Teilnehmerzahl
8 – 16 Personen
Karte der Reise 6164

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Anreise18.02.23

Flug nach Alicante und Transfer ins urige Dörfchen Castell de Castells.

2. Tag: Ab in die Berge!19.02.23

Wir entdecken erstmals die imposante Bergwelt rund um unsere Unterkunft. Bei einer maurischen Burgruine auf dem Gipfel angekommen, sind mit etwas Glück sogar Ausblicke bis nach Valencia und Ibiza möglich. Der Rückweg schlängelt sich durch Wälder bis zu unserem Hotel (GZ: 5 1/2 Std., +/- 600 m).

3. Tag: Die Höllenschlucht20.02.23

In Fleix startet unsere heutige Rundwanderung in die Höllenschlucht. Dort bilden mächtige Felsen und üppige Vegetation einen wunderbaren Mix, der definitiv in Erinnerung bleibt. Als besonderes Highlight passieren wir einen Wasserfall und erkunden einen Teil der 6.800 Stufen, die im Mittelalter von den Mauren in den Felsen geschlagen wurden (GZ: 4 1/2 Std., +/- 700 m).

4. Tag: Das Meer ruft21.02.23

Zunächst erwartet uns die charmante Küstenstadt Dénia, in der wir die Festungsanlage besichtigen können (fakultativ). Anschließend wandern wir entlang der Küste zu einer Grotte, die sich bei gutem Wetter ebenfalls besichtigen lässt. Wir folgen dem Weg durch den Landschaftspark Montgó bis zum Leuchtturm von San Antonio (GZ: 3 1/2 Std., +/- 300 m). Später lassen wir den Tag an der Uferpromenade von Xàbia ausklingen.

5. Tag: Freizeit22.02.23

Wie wäre es mit einer Panoramawanderung auf dem Grat der Sierra de Serella? Oder doch lieber einfach die Seele baumeln lassen?

6. Tag: Atemberaubende Gipfel23.02.23

Auf einem spektakulären Rundweg über den Contador-Pass genießen wir wunderbare Ausblicke auf den Campana-Gipfel und die Sierra de Aitana (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m). Nach der Wanderung machen wir einen Stopp in Guadalest, einem romantischen Bergstädtchen mit fantastischen Aussichten auf die Umgebung.

7. Tag: Rund um Alcalá24.02.23

Wir erwandern das Gebiet rund um das Dörfchen Alcalá. Dabei entdecken wir verlassene Dörfer aus dem 17. Jahrhundert sowie den beeindruckenden Felsbogen Penya Foradada (GZ: 4 Std., +/- 300 m). Zurück in Alcalá besteht die Möglichkeit, einzukehren, um lokale Spezialitäten zu probieren.

8. Tag: ¡Hasta la próxima!25.02.23

Rücktransfer nach Alicante und Heimreise.

Wikinger-Tipp

Blühende Mandelbäume versüßen dir deinen Aufenthalt zum Februartermin. Lass dir dieses Farbspektakel auf unseren Wanderungen nicht entgehen!

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil

So wohnst du

Hotel Rural Serella
Castell de Castells

Hotel:
Das kleine Zwei-Sterne-Hotel Rural Serrella empfängt uns im bergigen Hinterland von Alicante. Die familiengeführte Unterkunft steht uns während der Reise meist exklusiv zur Verfügung. Im kleinen Spa-Bereich mit Jacuzzi, Whirlpool und Türkischem Bad können wir nach den Wanderungen entspannen (gegen Gebühr). Zudem verfügt das Hotel über eine Terrasse.

Zimmer:
Die 16 Zimmer sind zweckmäßig und rustikal gehalten. Neben TV und Klimaanlage bieten einige der Zimmer auch einen kleinen Kamin.

Verpflegung:
Halbpension im Hotel. Neben spanischen Klassikern begeistert das Restaurant auch mit lokalen Spezialitäten. Ein Abendessen findet auswärts statt.

Lage:
Eingebettet in die wunderschöne Berglandschaft, ist das Hotel ein optimaler Ausgangspunkt für unsere Wanderungen in der Region. Das kleine Ortszentrum von Castell de Castells ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar.

zur Website des Hotels

Leistungen

  • Flug mit der Lufthansa Group oder Iberia in der Economyclass nach Alicante und zurück
  • CO2-Kompensation für deine Wikinger-Flugbuchung
  • Rail & Fly-Ticket (2. Klasse) ab/bis DB-Heimatbahnhof
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (ein Abendessen in einem auswärtigen Restaurant)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
8-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6164

Teilnehmerzahl: 8 – 16 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Detaillierte Reiseinformationen

Hinweise und Zuschläge

Termine & Preise

18.02.23 – 25.02.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.725
pro Person | Zuschläge
18.03.23 – 25.03.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.725
pro Person | Zuschläge
07.10.23 – 14.10.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.725
pro Person | Zuschläge
11.11.23 – 18.11.23
Reiseleiter(in): folgt
EinzelzimmerVerfügbar
ab € 1.725
pro Person | Zuschläge

Der Welt etwas zurückzugeben, ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit!

Mit jeder Reise unterstützt du auch die Georg-Kraus-Stiftung und damit Projekte zur Entwicklungshilfe und zum Klimaschutz.
Ein Blick auf die Förderschwerpunkte gibt einen Einblick in unsere jährlichen Erfolge (hier dargestellt für 2019).

Frauenförderung

380

Frauen erhalten Förderung zum Aufbau einer Selbstständigkeit.

Hungerhilfe

1.300

regelmäßige Mahlzeiten für Kindergarten- und Schulkinder.

Bildung

1.850

Schul- und Ausbildungsplätze für Kinder und Jugendliche.

Klimaschutz

32.000

Tonnen CO2 -Einsparung durch den Bau von Lehmöfen.

meinwikinger