• Die schönsten Städte: Granada, Córdoba, Sevilla, Ronda und Cádiz
  • Geheimtipps aktiv entdecken
  • Vier Nächte im Wellnesshotel am Strand von Conil
Spanien/Andalusien: Studienreise mit Wandern (geführt)
Reisenummer
6119
Gästezahl
10 - 20 Personen
Dauer
13 Tage
Schwierigkeitsgrad
1-2 Stiefel
ab € 2.455
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Die Juwelen Andalusiens

Andalusien – wer denkt da nicht sofort an Sonne, Meer, Strand und Flamenco? Tagsüber ziehen uns die kulturellen Highlights in ihren Bann. Abends schlendern wir durch das Altstadtgewirr von Sevilla oder Granada und lassen uns köstliche Tapas schmecken. Doch es gibt noch mehr zu erleben und zu entdecken: Orangen und Granatäpfel, schwarze Schweine, rassige Pferde und wilde Stiere, bizarre Felsformationen und gewaltige Karstgebiete, Steilklippen, Traumstrände. Andalusien erwartet uns!

Stiefelkategorie 1-2
Reisedauer
13 Tage
Teilnehmerzahl
10 - 20 Personen
Natur & Kultur
Karte der Reise 6119

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Bienvenidos a Granada14.03.21

Ankunft am Flughafen Málaga und Transfer (ca. 2 Std.) zu unserem Hotel in Granada (3 Ü). Wer mag, kann je nach Ankunftszeit anschließend einen ersten Rundgang durch die Stadt machen. (A)

2. Tag: Alhambra – Juwel aus 1.001 Nacht15.03.21

Vormittags stehen eine Führung im maurischen Altstadtviertel Albaicín und der Besuch eines wunderschönen Carmens auf unserem Programm. Diese romantischen Gärten liegen wie kleine Oasen im Gassengewirr versteckt. Am Nachmittag besuchen wir die weltberühmte Alhambra und ihre Gärten. In dieser märchenhaften Burganlage ist die Harmonie von Raum, Licht, Wasser und Dekor perfekt verkörpert. Die Alhambra ist das wohl beeindruckendste Monument der maurischen Baukultur in Europa. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. (F, A)

3. Tag: Heimat der Gitanos16.03.21

Oberhalb von Granada liegt eine andere Welt: das Wohnviertel der Gitanos. In den geheimnisvollen Höhlenhäusern haben wir eine interessante Begegnung mit dieser einzigartigen Kultur. Danach beginnt unsere Wanderung, die uns hoch über die Alhambra führt. Von dort haben wir herrliche Aussichten auf eine imposante Abtei, die Stadt und ihre Paläste. Bei einem Picknick (fakultativ) genießen wir den Blick auf die Sierra Nevada mit den höchsten Bergen Spaniens (GZ: 5 Std., +/- 420 m). (F, A)

4. Tag: Córdoba, herrliche Zierde der Welt17.03.21

Wir fahren (ca. 2 1/2 Std.) in die Stadt, die einst Hauptstadt des Kalifats Al-Andalus auf dem Höhepunkt seiner Macht war. Weltkulturerbe und unser zweiter kunstgeschichtlicher Höhepunkt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen machen ein Führung durch das alte Judenviertel und besuchen die prächtige Mezquita. Die einstige Moschee aus dem Mittelalter beindruckt noch heute als Kathedrale alle Besucher mit ihrer einzigartigen Architektur. Weiterfahrt nach Sevilla (ca. 2 Std.) (3 Ü). (F, M)

5. Tag: Land der schwarzen Schweine18.03.21

Nicht weit von Sevilla entfernt, liegt eine fast märchenhafte Welt. In den parkähnlichen Landschaften am Naturpark von Aracena leben die Iberischen Schweine. Dort wandern wir zwischen Trockenmauern und ausladenden Stein- oder Korkeichen auf alten Pfaden des Mittelalters (GZ: 4 Std., +/- 310 m). Unser heutiges Picknick besteht aus frischem Gemüse und leckerer iberischer Wurst. (F, P)

6. Tag: Sevilla – Lebensfreude pur19.03.21

In der Hauptstadt Andalusiens pulsiert das Leben. Spanische Lebenskunst in ihrer reinsten und intensivsten Form: kleine Tapas-Bars, verwinkelte Gassen, lauschige Plazas. Am Vormittag entdecken wir mit unserem Stadtführer das malerische Altstadtviertel und den prächtigen Palast einer archäologiebegeisterten Gräfin – immer noch ein Geheimtipp! Anschließend können wir mehr über die Musikwelt des Flamenco erfahren (fakultativ). Nachmittags ist noch Zeit, in die größte Altstadt Europas einzutauchen und sie auf eigene Faust zu erkunden. Hast du Lust, nach dem Abendessen Flamenco live und hautnah zu erleben (fakultativ)? (F, A)

7. Tag: Romantisches Ronda20.03.21

Heute erwartet uns das malerische Städtchen Ronda. Schon Rilke war von dessen spektakulärer Lage auf einem senkrecht abfallenden Sandsteinfelsen begeistert. Kaum jemand weiß, dass man in die berühmte Brücke sogar hinein gehen kann. Außerdem besuchen wir ein Weingut. Dort werden wir in die Geheimnisse der edlen Tropfen eingeweiht. Am Abend genießen wir den Wein mit leckeren Tapas. Wir übernachten am Fuße der Berge in einem liebevoll restaurierten Bahnhof (2 Ü). (F, T)

8. Tag: Sierra de Grazalema – Paradies im Karst21.03.21

Zuerst geht es mit dem Bus durch die beeindruckende Bergwelt von Cádiz. Nach einem Rundgang durch das weiße Bergdorf Grazalema beginnt der Aufstieg auf eine Höhe von 1.100 m. Das Naturschutzgebiet mit seinem gewaltigen Karstgebirge beeindruckt mit bizarren Felsformationen und prachtvoller Natur (GZ: 4 1/2 Std., +/- 300 m). (F, P)

9. Tag: Cádiz – Stadt des Lichts22.03.21

Unser heutiges Ziel ist die älteste Stadt Europas. Bei unserem Rundgang durch die Altstadt besichtigen wir die lichtdurchflutete Kathedrale und lassen uns beim Blick vom Glockenturm über den weiten Ozean und auf die Stadt eine frische Meeresbrise um die Nase wehen. Auf dem Markt kosten wir noch eine ganz besondere Spezialität. Danach haben wir etwas Freizeit, um durch die wunderschönen Gassen der Stadt zu schlendern. Auf unserer Weiterfahrt nach Conil de la Frontera (4 Ü) legen wir einen kurzen Stopp ein, um in einer Weinkellerei leckeren Orangenwein zu probieren. (F, A)

10. Tag: Freizeit23.03.21

Genieße den schier endlosen Strand oder lass in den duftenden Pinienwäldern die Seele baumeln. Fakultative Ausflüge nach Gibraltar, Tanger, Jerez oder Cádiz sind ebenfalls möglich. Auch ein Besuch des romantischen weißen Dorfes Vejer de la Frontera lohnt sich. (F)

11. Tag: Rassige Pferde & wilde Stiere24.03.21

Ein Ausflug auf das Landgut eines Großgrundbesitzers steht an. Dort erleben wir die wilden Stiere in ihrer natürlichen Umgebung. Und vielleicht können wir auch die Vaqueros – andalusische Cowboys – bei ihrer Arbeit beobachten. In einem der schönsten weißen Dörfer essen wir zu Mittag und lassen uns danach durch seine Gassen treiben. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F, M)

12. Tag: Kap von Trafalgar25.03.21

Unsere Wanderung führt uns im Naturpark über Steilklippen, durch duftende Pinienwälder, mediterrane Küstenvegetation und auf Sanddünen zum legendären Kap und Naturdenkmal von Trafalgar. Hier werden seit 3.000 Jahren traditionelle Thunfischfallen ausgelegt. Im Schatten des Leuchturms mit Blick über den Atlantik genießen wir unser fakultatives Picknick oder die spanische Lebensfreude in einer urigen Strandbar. (GZ: 3 Std., +/- 150 m). (F, A)

13. Tag: Adiós!26.03.21

Transfer zum Flughafen Málaga (ca. 3 Std.) und Rückflug. (F)

Anforderungen

Stiefelkategorie 1-2

  • Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden.
  • Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern.
  • Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen
  • Geeignet für Gäste mit normaler Kondition
Eine perfekte Mischung aus Kultur und Natur in einem wunderbaren Land. Diese Reise war jeden Euro wert.
Barbara D., Wikinger-Gast

So wohnst du

In Granada sind wir die ersten drei Nächte im eleganten Drei-Sterne-Hotel Anacapri untergebracht. Das Hotel liegt zentral in der Altstadt. In Sevilla wohnen wir für drei Nächte im renovierten Drei-Sterne-Hotel Alcázar ganz nah an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Rustikal nächtigen wir anschließend im Drei-Sterne-Hotel Rural La Antigua Estación in Villamartín. Hierbei handelt es sich um einen liebevoll zum Hotel umgestalteten Bahnhof. Die letzten vier Nächte machen wir es uns im Vier-Sterne-Wellnesshotel Gran Conil & Spa in Conil de la Frontera gemütlich. Die Hotelanlage liegt direkt oberhalb des Strandes. Sie verfügt zudem über einen großen Außenpool mit Meerblick und einen beheizten Innenpool. Die Zimmer der Hotels in Granada, Sevilla und Conil sind mit Klimaanlage, TV, WLAN und Föhn ausgestattet. (Ü = Übernachtung)

Die Unterkünfte im Detail

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Lufthansa oder Iberia in der Economyclass nach Málaga und zurück
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm ab/bis Flughafen
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 12-mal Frühstück, 6-mal Abendessen, 3-mal leichtes Mittagessen oder Tapas, 2-mal Picknick
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf (ca. 100,- EUR)
  • Örtliche Stadtführungen in Granada, Córdoba und Sevilla
  • Besichtigungen teilweise mit Audiosystem
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Studienreiseleitung
13-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6119 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 20 Personen

Anforderung: 1-2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 2.455
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,78 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Tourcert

Seit 2013 darf Wikinger Reisen das CSR-Siegel für soziale und ökologische Verantwortung tragen, das von der unabhängigen Gesellschaft für Nachhaltigkeit im Tourismus verliehen wird.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger