• Eindrucksvolle Berg- und Tierwelt im Ordesa-Nationalpark
  • Zwei stilvolle Unterkünfte
Spanien/Pyrenäen: Wanderreise (geführt)
Reisenummer
6108
Gästezahl
10 - 18 Personen
Reisedauer
15 Tage
Schwierigkeitsgrad
2 Stiefel
ab € 2.055
pro Person
  Reise buchen

Wanderreise: Der Zauber der spanischen Hochpyrenäen

Das zentrale Bergmassiv von Aragón bietet den größten Artenreichtum an Flora und Fauna der gesamten Pyrenäenregion. Über dem Benasque-Tal wacht der Aneto, mit 3.404 m der höchste Gipfel des Gebirges. Der Ordesa-Nationalpark ist der Stolz der aragonesischen Berge mit rauschenden Bächen, Wasserfällen und vielen Greifvögeln. Gemütliche, von Touristen nur wenig besuchte Dörfer, liegen verstreut in dieser imposanten Gebirgswelt. Lass dich von der unberührten Natur verzaubern!

Stiefelkategorie 2
Reisedauer
15 Tage
Gästezahl
10 - 18 Personen
Karte der Reise 6108

Das erlebst du

Zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung wähle bitte einen Termin aus:

1. Tag: Bienvenidos!26.06.21

Flug nach Barcelona und Transfer (ca. 5 Std.) nach Cerler.

2. Tag: Dörfer und Seen27.06.21

Zunächst geht es bergab nach Benasque und weiter zum Eriste-Stausee. Durch schattigen Wald steigen wir später wieder hoch nach Cerler (GZ: 4 Std., +/- 450 m).

3. Tag: Du entscheidest28.06.21

Wie wäre es mit einem Bummel durch Benasque?

4. Tag: Im Angesicht des Gipfels29.06.21

Wanderung zur grünen Hochebene Plan d’Aigualluts. Von dort siehst du zum ersten Mal den Aneto-Gipfel samt Gletscher. Nach einem Picknick gehen wir zum Ausgangsort zurück (GZ: 4 Std., +/- 400 m).

5. Tag: Zur Erholung30.06.21

Wir haben uns einen Ruhetag verdient.

6. Tag: Zu den Batisielles-Seen01.07.21

Uns erwartet die Kulisse des Estós-Tals. Eingerahmt von bezaubernden Seen und schroffen Gipfeln wandern wir ins Batisielles-Massiv (GZ: 4 1/2 Std., +/- 500 m).

7. Tag: Freizeit02.07.21

Ein Tag, den du zum Entspannen nutzen kannst.

8. Tag: Añisclo-Schlucht03.07.21

Der Ordesa-Nationalpark empfängt uns mit atemberaubenden Felsformationen und klaren Bergseen. Wir durchstreifen eine der drei größten Schluchten des Parks (GZ: 4 Std., +/- 400 m). Dann geht es nach Torla.

9. Tag: Auf dem Balkon Ordesas04.07.21

Wir erklimmen die Faja de Pelay, eine natürliche Terrasse mit eindrucksvollem Blick ins Tal des Ordesa-Canyons. Dem Río Arazas folgend, erreichen wir unseren Ausgangspunkt (2-3 Stiefel, GZ: 6 Std., +/- 700 m).

10. Tag: Im Bujaruelo-Tal05.07.21

Von einer urigen Berghütte wandern wir, stets dem Río Ara folgend, abwärts über schmale Pfade bis zur Brücke Puente de los Navarros. Von dort geht es zurück nach Torla (GZ: 5 1/2 Stunden, + 300 m, - 610 m).

11. Tag: Fakultativwanderung06.07.21

Wie wäre es mit einer weiteren Wanderung?

12. Tag: Faja de Racún07.07.21

Wir marschieren zu den Steilwänden des Gallinero-Kessels. Bergab einem Fluss folgend, gelangen wir zurück nach Torla (GZ: 5 1/2 Std., + 550 m, - 750 m).

13. Tag: Auf eigene Faust08.07.21

Ein Ausflug zu einem nahen Klettersteig ist möglich.

14. Tag: Barcelona entdecken09.07.21

Nach dem Frühstück fahren wir nach Barcelona. Den Nachmittag verbringen wir nach eigenen Vorstellungen.

15. Tag: Abreise10.07.21

Transfer zum Flughafen und Heimreise.

Gut zu wissen

Unser Hotel Casa Cornel ist ein absoluter Geheimtipp. Es ist ein schönes, liebevoll restauriertes Herrenhaus aus dem Mittelalter, das früher im Besitz einer Adelsfamilie war. In diesem charmanten Hotel mit guter Küche fühlt man sich sofort zu Hause.

Anforderungen

Stiefelkategorie 2

  • Gehzeiten von durchschnittlich 5 Stunden
  • Höhenunterschiede von 400 bis 600 Meter
  • Raue Wegbeschaffenheit, steile An- und Abstiege sind möglich
  • Eine gewisse Wandererfahrung ist von Vorteil
Super Reise und viele tolle Eindrücke, auch wegen der verschiedenen Standorte. Ein Highlight sind die beeindruckenden Wanderungen im Ordesa-Nationalpark und die optimale Betreuung durch den Reiseleiter.
Robert W., Wikinger-Gast

So wohnst du

Von zwei Standorten erschließt sich uns eines der schönsten Bergwandergebiete Europas. Während der ersten Woche wohnen wir im Drei-Sterne-Hotel Casa Cornel in Cerler im Benasque-Tal. Das ruhige Dorf mit Kopfsteinpflaster und mittelalterlichen Häusern bietet eine grundlegende Infrastruktur mit einigen Geschäften und einer Bank.
Während der zweiten Hälfte unserer Reise erkunden wir den Ordesa-Nationalpark, in dessen touristischem Hauptort Torla wir im Zwei-Sterne-Hotel Villa de Torla übernachten. Hier gibt es einige Hotels und Geschäfte. Die geschmackvollen Hotels verfügen über 35 bzw. 38 gut ausgestattete Zimmer und sind ein Garant für Ruhe, wohlschmeckendes Essen und Gastfreundschaft.
Die letzte Nacht verbringen wir im Zwei-Sterne-Stadthotel Sant Pau in Barcelona nahe der bekannten Sagrada Família.

Die Unterkünfte im Detail

Leistungen, Termine und Preise

  • Flug mit Lufthansa oder Iberia in der Economyclass nach Barcelona und zurück
  • Alle Transfers in Spanien laut Programm ab/bis Flughafen
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (letztes Abendessen in einem auswärtigen Restaurant)
  • Programm wie beschrieben
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung
15-tägige Wanderreise

Reise-Nr: 6108 Katalogseite ansehen

Gästezahl: 10 - 18 Personen

Anforderung: 2 Stiefel

Reise- und Länderinfos als PDF

ab € 2.055
CO2-Ausgleich
CO<sub>2</sub>-Ausgleich
0,44 t CO2

CO2-Fußabdruck deines Fluges

Fliegen produziert Treibhausgase und CO2-Emissionen, die dem Klima schaden. Eine CO2-Kompensation kann dir helfen, deinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. Der CO2-Ausgleich ist weder schwer noch teuer.
Wikinger Reisen

Wikinger Reisen ist Marktführer im Bereich Wanderreisen. Hinzu kommen Abenteuer-, Trekking- und Radreisen an die schönsten Orte der Welt. Das innovative Familienunternehmen mit 50 Jahren Wanderkompetenz steht für nachhaltigen Qualitätsurlaub und einen unverwechselbaren Stil.


Sozial und Ökologisch aus Überzeugung

Georg Kraus Stiftung

"Der beste Weg aus der Armut ist der Schulweg." Mit jeder Wikinger-Reise unterstützt du die Arbeit der Stiftung, denn ein Fünftel des Gewinns fließt direkt in über 50 Bildungsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die Ofenmacher e. V.

Rauchfreie Lehmöfen statt offenes Feuer. Mit 15 € kompensierst du 1 Tonne CO2. Außerdem hilfst du einer Familie in Nepal, da ein rauchfreier und sicherer Ofen gebaut wird.

meinwikinger